Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Die unsichtbare Bedrohung: Vergewaltigt mit K.O.-Tropfen

Die unsichtbare Bedrohung: Vergewaltigt mit K.O.-Tropfen

04.02.2013 um 20:02
@Flaky
Wenn man manchmal sieht, was für Leute so unterwegs sind, lässt man die Gläser freiwillig stehen ;)
Meistens trink ich einfach aus und geh dann tanzen, ich lass es dann nur stehen wenn ichs mal vergesse. Vielleicht bin ich auch übervorsichtig aber ich machs immer so ^^


melden
Anzeige

Die unsichtbare Bedrohung: Vergewaltigt mit K.O.-Tropfen

04.02.2013 um 20:06
Bei uns hier in einem Ort mit ca 50.000 - 80.000 Einwohnern ( in Bayern ) nimmt das zur Zeit überhand in den Nachtclubs. Nachweislich sind an diesen "übergriffen" zumeist Amy's beteiligt da sich in ca 5-10Km eine große Kaserne befindet..


melden

Die unsichtbare Bedrohung: Vergewaltigt mit K.O.-Tropfen

04.02.2013 um 20:25
@lala123
Hehe. Naja was ich bestelle will ich auch trinken, aber trinke eigentlich nie bzw selten. Solang du dich dabei sicherer fühlst, passt das ja :) Stimmt schon zu unvorsichtig sollte man nicht sein.


Flaky


melden
Minejumper
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die unsichtbare Bedrohung: Vergewaltigt mit K.O.-Tropfen

04.02.2013 um 21:06
Wird leider viel zu oft unterschätzt.
Rauschmittel die KO machen oder eine Gedächnislücke und erhebliche körperliche Einschränkungen bewirken sind extrem leicht zu beschaffen, kann man sich sogar selbst machen. Dass die Hemmschwelle nicht gerade groß ist jemandem etwas ins Getränk zu schmeißen muss ich wohl nicht hervorheben.


melden

Die unsichtbare Bedrohung: Vergewaltigt mit K.O.-Tropfen

04.02.2013 um 21:15
@Minejumper
Auf nem Geburtstag auf dem ich mal eingeladen war war auch son seltsamer Kerl anwesend, der nem anderen erzählt hat wie man sich mit Utensilien aus dem Baumarkt sowas zusammenbrauen kann.


melden
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die unsichtbare Bedrohung: Vergewaltigt mit K.O.-Tropfen

04.02.2013 um 22:02
lala123 schrieb:der nem anderen erzählt hat wie man sich mit Utensilien aus dem Baumarkt sowas zusammenbrauen kann.
watt?


mich würde mal intressieren wie viele der opfer das zeug freiwillig genommen haben.
ist in einigen regionen wo es schlechte MDMA versorgung gibt (vorallem bei eher unerfahrenden usern) ne partydroge, in geringerer dosis.


melden

Die unsichtbare Bedrohung: Vergewaltigt mit K.O.-Tropfen

04.02.2013 um 22:06
@25h.nox
Ja er hat von verschiedenen Substanzen erzählt, aus denen man sich da anscheinend was zusammenmischen kann, was dann so oder so ähnlich wirkt. Weiß nicht mehr was genau es war aber ich glaube verschiedenen Lösungsmittel o.Ä.


siehe hier:
http://www.kleinezeitung.at/nachrichten/chronik/1950877/index.do


melden
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die unsichtbare Bedrohung: Vergewaltigt mit K.O.-Tropfen

04.02.2013 um 22:26
@lala123 gbl gibts ganz normal im gut sortierten handel, das zeug wird dann bei der verstoffwechslung zu GHB. mixen muss man da gar nichts, aber das zeug ist nicht cool.
aber so endet es halt wenn man die sicheren drogen verbietet


melden

Die unsichtbare Bedrohung: Vergewaltigt mit K.O.-Tropfen

04.02.2013 um 22:45
@25h.nox
Ja ich weiß nicht mehr genau was der da erzählt hatte, hab es nur mal gegoogelt. Ja ich glaub auch dass das nicht so cool ist^^ Aber du hast recht, wer das haben will besorgt sichs schon irgendwie...


melden
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die unsichtbare Bedrohung: Vergewaltigt mit K.O.-Tropfen

04.02.2013 um 22:47
lala123 schrieb: Aber du hast recht, wer das haben will besorgt sichs schon irgendwie.
so ist das nicht, die guten drogen bekommt man nicht überall, deswegen besorgen sich leute gefährliche ersatzdrogen.
wäre MDMA legal gäbe es solche probleme nicht


melden
KillingTime
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die unsichtbare Bedrohung: Vergewaltigt mit K.O.-Tropfen

04.02.2013 um 23:58
25h.nox schrieb:gbl gibts ganz normal im gut sortierten handel
Soweit ich weiß, unterliegt GBL dem Grundstoffüberwachungsgesetz, literweise anonym im Internet bestellen ist nicht (mehr). Und der Nail Glue Remover ist auch nicht mehr im Handel erhältlich. Das ist auch gut so, denn GBL ist kreuzgefährlich, in Verbindung mit Alkohol sind Leberschäden bis hin zum Tod durch Leberversagen vorprogrammiert.


melden
Minejumper
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die unsichtbare Bedrohung: Vergewaltigt mit K.O.-Tropfen

05.02.2013 um 10:31
25h.nox schrieb:so ist das nicht, die guten drogen bekommt man nicht überall, deswegen besorgen sich leute gefährliche ersatzdrogen.
wäre MDMA legal gäbe es solche probleme nicht
Was zur Hölle hat MDMA mit KO-Tropfen zu tun? Das "Einsatzspektrum" ist ja wohl ein gänzlichst verschiedenes.


melden
m.shiva
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die unsichtbare Bedrohung: Vergewaltigt mit K.O.-Tropfen

05.02.2013 um 11:31
Ja wenn mann den Scheiss literweise zu spottpreisen kriegt wundert mich nix mehr.
http://www.nq-online.de/index.php?NQID=&kat=50&artikel=12573

Ausserdem weiss jede und jeder, das man Getränke nie aber auch gar nie unbeaufsichtigt stehn lassen sollte.


melden

Die unsichtbare Bedrohung: Vergewaltigt mit K.O.-Tropfen

05.02.2013 um 15:18
@m.shiva
Die meisten wissen das mit den Getränken, aber in der Praxis ist das schnell vergessen. Da kommt ein charmanter Flirt daher, und gepaart mit Alkohol ist die Vorsicht dann dahin.


melden
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die unsichtbare Bedrohung: Vergewaltigt mit K.O.-Tropfen

05.02.2013 um 16:33
Minejumper schrieb: Das "Einsatzspektrum" ist ja wohl ein gänzlichst verschiedenes.
gibt genug die GHB als pseudo ersatz für mdma einschmeißen. ich hatte die frage aufgeworfen wie viele dieser fälle gelant sind und wie oft sich die jungen damen selbst unter drogen setzen und das ganze Opportunistisch verläuft...


melden
Minejumper
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die unsichtbare Bedrohung: Vergewaltigt mit K.O.-Tropfen

05.02.2013 um 23:46
25h.nox schrieb:ich hatte die frage aufgeworfen wie viele dieser fälle gelant sind und wie oft sich die jungen damen selbst unter drogen setzen und das ganze Opportunistisch verläuft...
Halte ich ebenfalls nicht für sonderlich abwegig.


melden

Die unsichtbare Bedrohung: Vergewaltigt mit K.O.-Tropfen

06.02.2013 um 08:22
@25h.nox
@Minejumper
Hmm als MDMA Ersatz halte ich es für gar nicht so abwegig, kommt ja auf die Menge an bis es einen umhaut.

Wie war denn die Aussage gemeint? Das sie Lust auf ne Nummer unter Drogen haben und danach behaupten sie stünden unter "K.O.-Tropfen" und können nichts dafür? Also geplant, bzw. mit diesem Vorsatz weggehen?
25h.nox schrieb:ich hatte die frage aufgeworfen wie viele dieser fälle gelant sind und wie oft sich die jungen damen selbst unter drogen setzen und das ganze Opportunistisch verläuft...
Als Ausrutscher, in Kombination mit Alkohol könnte ich mir das oben genannte gut vorstellen.


Flaky


melden
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die unsichtbare Bedrohung: Vergewaltigt mit K.O.-Tropfen

06.02.2013 um 08:26
@Flaky ich dachte eher an eine unbeachsichtige überdosierung


melden

Die unsichtbare Bedrohung: Vergewaltigt mit K.O.-Tropfen

06.02.2013 um 08:36
@25h.nox
Ja das könnte gut sein.

Mein Szenario:
Flaky schrieb:Das sie Lust auf ne Nummer unter Drogen haben und danach behaupten sie stünden unter "K.O.-Tropfen" und können nichts dafür? Also geplant, bzw. mit diesem Vorsatz weggehen?
Ist ein bisschen krass?! :P

Flaky


melden
Anzeige

Die unsichtbare Bedrohung: Vergewaltigt mit K.O.-Tropfen

06.02.2013 um 11:03
Minejumper schrieb:Dass die Hemmschwelle nicht gerade groß ist jemandem etwas ins Getränk zu schmeißen muss ich wohl nicht hervorheben.
Eigentlich schon. Jemandem etwas ins Getränk zu schütten, um diesen dann anschließend zu vergewaltigen benötigt schon eine beachtliche kriminelle Energie. Oder wie siehst Du das: jemanden etwas ins Getränk zu kippen, um diesen dann zu beerben?
Einmal ist es eine Vergewaltigung und einmal ist es Mord. Beides macht man nicht mal eben so.


melden
381 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt