Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Neue Weltordnung!

241 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Religion, System, Weltordnung ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Neue Weltordnung!

29.08.2007 um 17:22
Wenn man Gleichschaltung durch Gleichgesinnung ersetzt, wobei die gleiche Gesinnung aber nicht aufoktruiert und von Oben vorgegeben sein darf, sondern von selbst oder mit ein wenig Nachhilfe, durch eigene Erkenntnis gewachsen und entstanden ist, und dazu freiwillig, dann sieht es in der Tat schon wieder anders aus. Aber man berücksichtige dabei, dass trotz Gleichgesinnung, jeder Mensch ein Individuum ist.


melden

Neue Weltordnung!

29.08.2007 um 17:25
Der Mensch is Mensch weiler so ist wie er ist... Alles andere ist ... mist?


melden

Neue Weltordnung!

01.09.2007 um 00:45
Wenn wir uns vom Ego-Denken und von all dem kleinlichen Mist befreien, der um und in uns ist, haben wir einen guten Schritt getan - in die richtige Richtung. Anweisungen hierzu gibt der achtstufige Pfad des Buddha.
Wer denken und lesen kann, könnte ja mal in der Bhagavadgita die Ansätze einer Neuen Weltordnung studieren oder das Johannes-Evangelium, Kapitel 1 nicht als kirchliches Bramborium, sondern als Anweisung zur Vervollkommnung für eine solche Weltordnung verinnerlichen.

Huxley bezeichnete die Bhagavadgita als einen „der klarsten und verständlichsten Auszüge der Ewigen Weisheit, der je gemacht worden ist. Daher sein dauernder Wert nicht nur für die Inder, sondern für die gesamte Menschheit.“

Lies doch mal was über das I GING, den Einstieg in die Synarchie, Kommunikation mit unseren himmlischen Geschwistern. Das kann dir bewusst machen, Du bist nicht allein hier, Du hast Begleiterinnen und Begleiter, die Dir sagen können und wollen, wo's langgeht.

Wer sich jetzt nicht abwendet, sondern sein Licht ganz tief im Inneren spürt, der mag weiter über eine Neue Weltordnung philosophieren. Die andern mögen's bleiben lassen.


1x zitiertmelden

Neue Weltordnung!

02.09.2007 um 17:46
Die Frage nach einer neuen Weltordnung verlangt ethisch-moralische Zeilsetzungen. Daher sind die Antworten zumeist religiös geprägt. Jede einzelne Religion erfasst jedoch nur einen Teil der Wirklichkeit. Es ist so, als ob alle am selben Tisch sitzen und am Tischtuch weben, jeder aber nur eine Seite des Tischtuches in der Hand hat. Daher neigen Religionen dazu, einseitig und mithin absolutistisch zu sein. Somit kann die Frage nach einer neuen Weltordnung nicht allein von einer einzelnen Religion beantwortet werden. Erst in Kenntnis ud Achtung aller grossen Religionen ist das Erfassen den Ganzen im Hinblick auf eine neue Weltordnung möglich.


1x zitiertmelden

Neue Weltordnung!

02.09.2007 um 18:16
So eine Weltordnung is eh erst möglich wenn es den Egoismus nicht mehr gibt. Ansonsten wäre nur eine aus zwang möglich...weil dass der Mensch freiwillig den Egoismuss aufgibt erachte ich als utopisch.


1x zitiertmelden

Neue Weltordnung!

02.09.2007 um 18:49
@astroman
Zitat von astromanastroman schrieb:Wenn wir uns vom Ego-Denken und von all dem kleinlichen Mist befreien, der um und in uns ist, haben wir einen guten Schritt getan - in die richtige Richtung. Anweisungen hierzu gibt der achtstufige Pfad des Buddha.
Also völlig befreien ist ein bisschen übertrieben ;) denn ganz davon ab zulassen ist nicht möglich... Aber sich so gut es geht von materialistisch geprägtem Denken und dem Ego-Denken zu distanzieren ist der erste Schritt in die richtige Richtung. Und als Anleitung ist der achtstufige Pfad des Buddha meiner Meinung nach die nützlichste und somit die beste Anleitung, die wir bekommen können!


@Senfkorn
Zitat von SenfkornSenfkorn schrieb:So eine Weltordnung is eh erst möglich wenn es den Egoismus nicht mehr gibt. Ansonsten wäre nur eine aus zwang möglich...weil dass der Mensch freiwillig den Egoismuss aufgibt erachte ich als utopisch.
Erklär mir mal bitte wie ein Individuum, wie der Mensch es einer ist, ohne Egoismus existieren soll? Bei Ameisenfunktionert sowas, da leben alle nur für die Königin und den Staat, aber beim Menschen wird das allein schon durch die Angst vor dem Tod und ähnlichem nicht möglich sein! Der Mensch kann sich vom Egoismus so gut es geht distanzieren, aber niemals komplett ablegen, da der Egoismus zur Natur des Menschen gehört!


melden

Neue Weltordnung!

02.09.2007 um 23:58
@ astroman
Zitat von astromanastroman schrieb:Die Frage nach einer neuen Weltordnung verlangt ethisch-moralische Zeilsetzungen.
Ich verstehe, auf was Du hinaus willst, aber es geht um eine neue "Weltordnung"! Nicht um eine "Weltverbesserung"! Diese Unterschiede sind enorm!

Die "Weltordnung" orientiert sich an: Überwachung, Profit, Manipulation und geschürten Ängsten!


melden

Neue Weltordnung!

03.09.2007 um 04:52
Überwachung, Profit, Manipulation, Ängste gehören zu einer alten, überholten Weltordnung und zu einem Weltbild, das von Egomanen geprägt wurde, die einzig den materiellen Werten nachgelaufen sind. Sie werden es weiter tun und das ist auch recht so. Daneben aber gibt es Menschen, die bereits eine höhere Stufe ihrer Existenz erreicht haben oder zu erreichen suchen.

Egoismus überwinden?
Egoismus ist die unterste von vier Triebfeder unseres Denkens und Handelns. Menschen auf dieser untersten Stufe brauchen den Zwang, um anders als egoistisch zu sein. Auf der zweiten Stufe folgen wir einem Vorbild nach, zu dem wir uns hingezogen fühlen. Auf der dritten Stufe der eigenen Höherentwicklung gelangen wir zur Einsicht, dass wir mit dem Egoismus und dem Nachlaufen anderer Menschen absolut nicht weiterkommen. Und wir erkennen, dass wir die Welt nicht ändern können, wohl aber uns selbst. Wir beginnen, eigene Ideen und Zielvorstellungen zu entwickeln und diesen zu folgen. Aufder vierten Stufe, der obersten Triebfeder unseres Denkens und Handelns schliesslich entwickeln wir eine Liebe zu dem, was wir denken und tun.

Eine Neue Weltordnung, wenn sie denn neu sein soll, müsste auf dieser obersten Stufe angesiedelt werden können, wo der Geist frei und die Liebe offen ist für ein freiheitliches Miteinander.


melden

Neue Weltordnung!

03.09.2007 um 08:45
man braucht nur einen plan alle gesellshaftlichen fiktionen zu vernichten, wenn man dies erreicht sind alle menshen frei. viel spass dabei...


melden

Neue Weltordnung!

03.09.2007 um 11:04
Zitat von chemoristchemorist schrieb am 17.08.2007:Hallo alle!
Dies soll der Beginn einer neuen Weltordnung werden, diese sieht for:
keine Religion!
keine dekadenz!
kein Rassismus!

Es Klingt Einfach aber ich weiss das ist es nicht.
mein/unser Ziel ist es das nahezu alle Menschen auf der Welt zusammenarbeiten, für das Ziel: Besiedelung des Weltalls und Abschaffung jeglicher eigner Staaten,- erst wenn WIR sehen das wir nur EIN einziger Planet sind können wir uns Weiterentwickeln!

Hier suche Ich jetzt nicht Meinungen!? sondern Gleichgesinnte! Menschen die auch meinen das wir jetzt mit unserem Globalem Profit denken was falsch machen und wir das Ziel unseres darSeins nicht (so ganz verstanden haben)

LG
das ist ja wie in dem roman "DARON", den ich verfasst habe...

"...Der „Null-Punkt“ im Jahre 2985 als die komplette Weltregierung zu den Weltraumstädten umzog, machte die schon fast verlassene Erde zu dem was sie jetzt ist..."

mfg
domovoi


1x zitiertmelden

Neue Weltordnung!

03.09.2007 um 17:55
Eine neue Weltordnung, die nicht im Einklang ist mit der kosmischen Ordnung, ist schlichtweg eine banale Fiktion und gehört in den Papierkorb.
Die kosmische Ordnung ist nach Mass und Zahl geordnet. Die Heilige Geometrie ist ihre prägnanteste Ausdrucksform. Zur Heiligen Geometrie gehören all jene Formen und Symbole, die durch die Gestaltbildungskräfte der Planeten, Sonnensysteme und Galaxien in jedem Moment in die Realität umgesetzt werden. Es ist die Sprache der hohen kosmischen ELi-Wesen, die unablässig ihren Schöpfergesang für die Weitergestaltung der Schöpfung erklingen lassen. Das ist Magie in reinster Form und die Symbole erhalten ihre magische Wirkung durch solche Menschen, die sich auf den sieben Strahlen der ELi-Lichtwesen in den Dienst der kosmischen Ordnung gestellt haben.
Wir Menschen sind eigentlich kosmische Wesen in einem materiellen Tierleinkörper, die vor Urzeiten auf die Erde herabgestiegen sind, um in diesem Körper all die schönen Dinge zu tun, dieman eben nur mit diesem tun kann. Da wir jetzt im Kaliyuga, dem dunklen abgeschatteten Zeitalter leben, glauben viele von uns, dieser Tierleinkörper sei unser wahres Wesen. Der Sphinx, das älteste Monument der Erde, ist denn auch 'in Stein gemeisselte Sehnsucht nach dem wieder zu erlangenden Paradies'. Viele von uns sind bereits auf diesem Wege - durch die Wiedererlangung ihres Lichtkörpers in der kosmischen Ordnung des Goldenen Schnittes im Pentagramm der Sehnsucht, der Fülle und der Seligkeit, einer besonderen Ausdrucksform der Heiligen Geometrie.

Jeder von uns ist auf einem der oben angesprochenen sieben Strahlen der Liebe in die Welt gesandt worden mit einem bestimmten Auftrag. Dieser Autrag ist ablesbar am eigenen Geburtshologramm, einer ganzheitlichen Botschaft, die eigentlich ein jeder Mensch für sich kennen sollte. Das interessanteste Geburtshologramm hatte etwa Jesus Christus, der am 11. Juni 6 v. Chr. geboren wurde (s.http://de.wikipedia.org/wiki/Herodes_der_Gro%C3%9Fe und Geburtshoroskop für Jesus Christus von Astroman auf Programm Galiastro).

Wenn wir also von neuer Weltordnung sprechen, sollte dies nicht im Widerspruch stehen zur kosmischen Ordnung, die ich eben angesprochen habe. Natürlich wäre es ein absoluter Gewinn, wenn eine neue Weltordnung mit der kosmischen Ordnung im Einklang (in einem Klang) stehen würde.
Hier entsteht keine neue Religion, sondern ganzheitliches Denken.


1x zitiertmelden

Neue Weltordnung!

03.09.2007 um 19:56
Es gab nie eine ausser der Gewalt


melden

Neue Weltordnung!

03.09.2007 um 22:02
Ganz meiner Meinung !

Aber !

Mein Cisco Telefon in der Firma hat einen Knopf "Weltherrschaft", und wenn ich das Passwort erstmal geknackt hab, gehts rund :)


melden

Neue Weltordnung!

03.09.2007 um 22:33
@eyecatcher
Jops. Komplett abschaffen wird nicht gehn. Dazu müsste wohl das Selbstbewusstsein abgeschaft werden...was natürlich auch ned möglich ist.
Geb Dir recht, hab mich unglücklich ausgedrückt.


melden

Neue Weltordnung!

03.09.2007 um 22:36
Was ich meinte is halt, dass es der Mensch nicht schaft den Egoismus soweit zu reduzieren dass es so ne Weltordnung gibt. Die Minimalanforderung nie erfüllen wird. Ein Einzellner vielleicht annähernd, aber die Menschheit als ganzes nicht.


melden

Neue Weltordnung!

03.09.2007 um 22:42
@astroman
Zitat von astromanastroman schrieb:Es ist die Sprache der hohen kosmischen ELi-Wesen, die unablässig ihren Schöpfergesang für die Weitergestaltung der Schöpfung erklingen lassen. Das ist Magie in reinster Form und die Symbole erhalten ihre magische Wirkung durch solche Menschen, die sich auf den sieben Strahlen der ELi-Lichtwesen in den Dienst der kosmischen Ordnung gestellt haben.
Boah - eh! Wo haste DAS her? -gg*


melden

Neue Weltordnung!

04.09.2007 um 00:48
@Senfkorn

Ist ja nicht schlimm ;)

Aber im Prinzip wollen wir ja aufs selbe hinaus! Jeddoch wird es nicht umzusetzen sein, da die Menschen die viel an materiellem Gut haben nicht bereit sind es aufzugeben... das Problem ist einfach die Gier dieser Menschen, die viel haben und immer mehr wollen... ich denke Menschen mit weniger Hab und Gut würden sich eher und einfacher vom Egoismus- und Materialismusrinzip lösen...

Vorallem ist es beim Menschen ja auch so, dass erst ewas schlimmes passieren muss, damit sich was ändert... ich hoffe ihr versteht was ich meine!

Aber nichts desto trotz müssen wir weiter versuchen an uns zu arbeiten! Denn damit können wir zumindest uns und unserer Umwelt helfen! Wenn man Menschen in seinem Umfeld überzeugen kann, wäre ein weiterer Schritt in die richtige Richtung getan... denn dann könnte es wieder einen geben, der einen andern überzeugt usw.
aber ich glaube da bin ich gerade in Wunschdenkenvefallen...

p.s. Religion hat in einer gemeinschaftlichen Weltordnung oder wie man es nennen mag nichts verloren ;)


melden

Neue Weltordnung!

04.09.2007 um 00:56
Hier zitiere ich auch gerne nochmal zwei Abschnitte aus zwei Briefen von Seneca ;) weil ich finde, dass sie es in sich haben und eine gute Denkweise vermitteln! Was meint ihr zu den beiden Briefen?

"L. Annaei Senecae
Ad Lucilium
Epistulae Morales
Liber Secundus
Epistula XVI


8
Die Natur fordert nur wenig, der Wahn Unermeßliches.
Laß die Schätze vieler reichen in deine Hand geraten,
laß das Schicksal dich überhäufen mit einem Vermögen,
das weit über das des reichsten Privatmannes hinausgeht,
laß dich mit Gold bedecken, mit Purpur umkleiden, dich
zu einer Üppigkeit und Überfülle führen, daß du den Erdboden
unter deinen Marmorbauten verbirgst, magst du den Reichtum
nicht nur besitzen, sondern ihn dir auch als Fußboden dienen
lassen, wozu noch Statuen, Gemälde und die mühsamen
Prunkerzeugnisse aller Künste hinzukommen mögen:
Von alledem wirst du nichts anderes lernen, als deine
Begierde noch weiter zusteigern.

9
Die natürlichen Bedürfnisse sind begrenzt,
was dem Irrwahn entstammt, geht ins Endlose.
Darum sage dich los von jedem eitlen Wunsch,
und und wenn du wissen willst, ob dein Begehren
einem natürlichen oder blinden Triebe entstammt,
so sieh zu, ob du irgendeinen Ruhepunkt findest.
Wenn, soweit du auch gehst, immer noch ein
weiteres Stück vor dir liegt, dann sei überzeugt,
daß es nicht der Natur gemäß ist.



L. Annaei Senecae
Ad Lucilium
Epistulae Morales
Liber Quartus
Epistula XLI

7
Niemand soll sich etwas zugute tun auf etwas,
was nicht ihm gehört. Wir loben den Weinstock,
wenn er die Schößlinge mit Frucht belastet,
wenn er durch die Last seines Ertrages die
Rebpfähle niederbeugt. Wer würde dem einen
Weinstock vorziehen, an dem goldene Trauben,
goldene Blätter hängen? Des Weinstocks eigener
Vorzug ist seine Fruchtbarkeit. So ist auch am
Menschen nur das zu loben, waswirklich sein
Eigentum ist. Er hat eine Dienerschaft, die
sich sehen lassen kann, er hat ein schönes
Haus, viel Fruchtland, viel Geld zum Ausleihen:
Aber nichts von alledem ist in ihm selbst,
er hat es nur um sich.

8
Lobwürdig in ihm ist nur, was ihm nicht
genommen, nicht gegeben werden kann.
Und dies, was ist es? Der Geist und die in dem
Geist zur Reife gelangte Vernunft. Denn der
Mensch ist ein vernünftiges Geschöpf. Sein
Vorzug erreicht also seine Vollendung,
wenn er seine Bestimmung erfüllt.
Was ist es aber, was eben diese Vernunft
von ihm fordert? Eine Sache, an sich leichter
als jede andere: seiner Natur gemäß zu
leben. Aber eben sie wird überaus erschwert
durch die allgemeine Torheit; wir drängen
einander auf den Weg zum Laster. Welche
Möglichkeit aber gibt es, die Leute wieder auf
den Heilsweg zurückzubringen, die niemand
zurückhält, während die große Menge sie mit sich fortreißt?"


2x zitiertmelden

Neue Weltordnung!

04.09.2007 um 01:02
@jafrael

Wer wie du, das Staunen noch nicht verlernt oder es bereits wiedergewonnen hat, der besitzt die Offenheit, jeden Teil der beiden Sätze, die du zitiert hast zu verstehen, sowie deren Energie für sich und eine neue Weltordnung nutzbar zu machen.


melden

Neue Weltordnung!

04.09.2007 um 12:37
@ eyecatcher

Die Weisheit von Seneca, sein tiefgründiger Humor und sein messerscharfer Durchblick sind zeitlos und daher sehr treffend von dir gerade hier ins Netz gestellt.
Danke!


melden