Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Ehevertrag

105 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Geld, Beziehung, Vertrauen ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Ehevertrag

01.04.2008 um 11:41
In meiner Vergangenheiten hab ich bereits 3 Scheidungen mitgemacht, obwohl ich nicht direkt involviert war. Ich meine ja nur, dass man sich absichern sollte, wenn man sich noch mag. Es erleichtert vieles, ausserdem ist ja nicht gesagt, dass man ihn dann auch braucht - aber man hat ihn.


melden

Ehevertrag

01.04.2008 um 11:47
sie liebt ihm? hallo was liebt sie dort ausser die kohle. ich hör hier immer nur geld. ich denke wenn ich jemand liebe bin ich auch bereit für ihm zu sterben. wenn die familie ihr gegenüber ein schlechtes gefühl hat, dann wird das seine richtigkeit haben, speziell wenn sie einen kranken sohn haben passen sie natürlich auf ihn doppelt auf. für mich hört es sich nicht so an als hätten diese menschen angst um ihr geld. eher hört es sich so an als haben sie angst das ihr sohn in falschen händen ist.

"ist nur eine meinung keine verurteilung!!!"


melden

Ehevertrag

01.04.2008 um 11:50
war er schon immer gelehmt oder waren sie schon zusammen wo das auftratt?
also wenn sie nicht auf das geld aus ist ist es ganz klar dann kann sie das ding doch unterschreiben und sie hat ihren frieden vieleicht versteht dann auch die familie von ihm das sie ihn wirklich lieb und nicht das geld will.


melden

Ehevertrag

01.04.2008 um 11:54
nur ist liebe ewig während? es ist leicht zu behaupten aber schwer zu beweisen, menschen verändern sich. sicherlich zu einem bestimmten zeitpunkt, ist diese aussagen durchaus zutreffend, doch wenn er/sie irgendwann merkt, dass diese person nicht mehr die selbe ist. Ich finde es eigentlich schon schlimm genug, dass es die Möglichkeit der Scheidung gibt, einmal heiraten und dann ein Leben lang zusammen bleiben wäre eigentlich perfekt und durchaus wünschenwert, es geht ja auch oft gut. Aber es ist illusorisch anzunehmen, dass dies heutzutage die regel ist.


melden

Ehevertrag

01.04.2008 um 11:54
Um mal bei der Ernsthaftigkeit zu bleiben.
Ich würde sagen, das ganze läuft auf eine Familienverschwörung hin aus.
Bei Geld hört ja bekanntlich, die Freundschaft auf^^


melden

Ehevertrag

01.04.2008 um 12:04
Früher wie heute heiraten die Menschen aus den unterschiedlichsten Gründen, der häufigste ist wohl Liebe, und genauso setzen sie früher wie heute Eheverträge auf. Dies ist also nichts modernes. Es dient der Absicherung der Partner in vieler Hinsicht, nicht nur monetäre Gründe spielen dabei eine Rolle.

Wenn man es genau nimmt, dann ist der Ehevertrag einer der ältesten und verbreitetesten.

Es ist aus meiner Sicht auch nicht unbedingt das schlechteste, sondern im Gegenteil, es zeugt von der Weitsicht der Eheleute, wenn sie sich auch für eine unangenehme Zukunft absichern, denn wie heißt es so schön: In guten wie in schlechten Tagen. Und wenn man für die shclechten Tage eien Regelung gefunden hat, dann muss man sich wenigstens darüber nicht streiten, wenn sie eintritt. Nachbessern kann ma diesen Vertag in beiderlei Einverständnis immer.


melden

Ehevertrag

01.04.2008 um 12:06
@snoogans: jup, dem kann ich nichts hinzufögen!


melden

Ehevertrag

01.04.2008 um 12:16
Ein einfaches Beispiel: Ein Ehepartner hat ein Geschäft, für welches er uneigeschränkt haftet, der andere hat durch Erbschaft/ Schenkung etc. größere finanzielle Reserven die er in die Ehe mitbringt. Um nun die Reserven vor einer eventuellen Pleite der Firma des Ehepartners zu schützen, ist ein Ehevertrag sinnvoll, denn er sichert damit den Lebensunterhalt beider Partner, auch wenn die Geschäfte schlecht gehen.


melden

Ehevertrag

01.04.2008 um 12:29
Oder ein anderes Beispiel für einen schlechten Ehevertrag: Ein Partner bringt ein beträchtliches Vermögen mit in die Ehe (eins, wo man von den Zinsen leben kann), der andere ringt nichts mit. Sie machen eine Ehe als Zugewinngemeinschaft.

Der, der nichts mitbringt, geht nun fleissig arbeiten und spart, der andere lebt so vor sich hin, ohne irgendetwas zu tun.

Wenn sie sich jetzt scheiden lassen, dann steht dem, der nichts getan hat, aber das beträchtliche Vermögen besitzt, nun die Hälfte aus dem Ersparten dessen zu, der die ganze Zeit arbeiten war plus Unterhalt.

Das wäre wohl ein bisschen an der Sache vorbei, oder?


melden

Ehevertrag

01.04.2008 um 12:38
ja, @snoogans sollte es jedoch zu einer scheidung kommen dann ist das ja ein beweis das liebe in der beziehung nie existent war und somit sollte ich nach der scheidung das recht haben zu entscheiden ob ich meinem partner helfe oder nicht. im normalfall wird man sich ja nehme ich an dazu aussprechen diesem menschen zu helfen und sollte das nicht der fall sein, wird auch das seine gründe haben. es ist ein leichtes solange schein liebe entsteht dem partner zu so einer unterschrift zu bewegen und das empfinde ich als nicht gerecht.
möglicherweise habe ich zu dem wort liebe auch einfach einen anderen bezug als du.


melden

Ehevertrag

01.04.2008 um 12:39
Dem ist meiner Meinung nach zuzustimmen. Denn der Vertrag vermeidet, meiner Meinung nach, viele Streitigkeiten und gerade wenn es aus einer Partnerschaft Kinder entsprungen sind, dann ist es für diese besser, wenn man Vorsorge trifft.
Ich persönlich empfand es als nicht wirklich als bei mir zu Hause Teller und andere Gegenstände zu Wurfgeschossen wurden. ... das muss nicht der Fall sein, wenn man Vorsorge betreibt!


melden

Ehevertrag

01.04.2008 um 12:42
liviemaus@
seit sie ihn pflegt ,das hatte ich schon erwähnt; hat er extreme Fortschritte gemacht.Du kannst mir glauben das es NICHT das Geld ist was sie dort hält.Der Vater hat auch schon oft zu seinen anderen Kindern gesagt:Seht euch die beiden an ,das ist echte Liebe!
Er selber ist nämlich eher ein Halodrie.
chezhenryz@
Da sie Kinder haben will macht eine Heirat schon Sinn und auserdem hat sie kein Sex ohne verheiratet zu sein.Naja ,es ist nicht meine Lebensart aber jeder soll so leben wie er möchte.Ich bin auch für Absicherung und Klärung im Vorfeld,dann gibt es später kein Stress
lola666
sie ist Krankenschwester u.gleich nach dem Examen in die Staaten gegangen.Ja er war schon gelähmt ,denn sie hat ihn gepflegt in einem Privathaushalt.Die Familie weiss das sie ihn liebt ,das ist nicht das Problem.Die Schwester von ihm will KEIN Ehevertrag und meine Freundin wusste nicht was sie sagen sollte.

wie auch immer ich werde ja sehn wie sie sich entscheidet.In jedem Fall würde ich immer einen Ehevertrag machen denn es passiert auch ziemlich oft das Männer sich eine jüngere nehmen oder ständig fremd gehn.


melden

Ehevertrag

01.04.2008 um 12:52
@ilvimaus

Liebe ist sicherlich ein großes Thema, aber das soll in einen Ehevertag nicht die Rolle spielen, sondern in der Beziehung.

Wir als Menschen unteliegen nunmal auch sehr vielen Täuschungen, über den Partner, über sich selbst und auch über die Liebe.
Wenn dann die Ent-Täuschung eintritt, so ist dies meist ein schmerzliches Erleben und nicht etwas , was man rational erfassen kann, genauso wie die Gefühle, die man früher gehegt hat. Dementsprechend wird man im Zuge einer Scheidung nicht immer vernünftig reagieren und damit die Beziehung noch mehr belasten, als notwendig ist. Dies kann einVertag nicht verhindern, genauso wenig, wie die Täuschung, das Vergessen, die Umorientierung noch sonstwas menschliches, aber er kann wesentliche Richtlinien im Umgang miteinander in dieser Situation festlegen, die auch durchgesetzt werden können.


melden

Ehevertrag

01.04.2008 um 14:40
ja aber gehört denn liebe, ehe, und ehevertrag nicht zusammen. das sind doch alles absichten eine zweisamkeit zu erzwingen, oder?
zumindest in unserer westlichen welt.


melden

Ehevertrag

01.04.2008 um 14:40
Natürlich sollte man immer einen Vertrag machen, wenn es mehr zu teilen (und verlieren) gibt, als einen Schlafsack unter der Brücke.
Eigentumsfragen, Sorgerecht, Wohnsitz, Altersversorgung - alles das will man doch nicht dem Zufall überlassen, oder?

Der Liebe tut diese Regelung keinen Abbruch. Man stirbt ja auch nicht gleich, nur weil man ein Testament abgefasst hat.


melden

Ehevertrag

01.04.2008 um 14:42
Nein... Liebe ist etwas, mit dem sich die Menschen beschäftigen, sie erfordert aber keinen Ehevertag, genauso wie ein Ehevertag keine Liebe erfordert.

Sie hängen nicht zwingend zusammen.


1x zitiertmelden

Ehevertrag

01.04.2008 um 14:59
Selbst Liebe und Ehe müssen nichts miteinander zu tun haben.


melden

Ehevertrag

01.04.2008 um 15:31
schade, drum werd ich mein leben lang ohne liebespartner ausharren mussen.
mir sagt eh schon jeder so einen typ wie ich such gibts nicht. was solls brauch ich wenigst keinen ehevertrag machen. ;)


melden

Ehevertrag

01.04.2008 um 20:12
"drum werd ich mein leben lang ohne liebespartner ausharren mussen."

@ ilvimaus

Dagegen spricht schon die Wahrscheinlichkeit, siehe Gesetz der großen Zahlen.Also bei 5-6 Milliiarden gibt es auch für dich den passenden. *überkopfstreichel* :) ;)


melden

Ehevertrag

01.04.2008 um 20:28
Zitat von snooganssnoogans schrieb:Nein... Liebe ist etwas, mit dem sich die Menschen beschäftigen, sie erfordert aber keinen Ehevertag, genauso wie ein Ehevertag keine Liebe erfordert.
Liebe vllt nicht, das das was nach dem Ende der Liebe übrig bleibt, sollte auf jeden Fall vertraglich geregelt werden!! Sonst kommt halt zum Liebeskummer auch noch der Schmerz um´s Profane hinzu! Wer will schon ein Doppelpacket! Na ja es soll ja genug so "Helden" geben, die alles doppelt brauchen!;)


melden