Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Mit der Sesshaftigkeit ging unser Leid los

60 Beiträge, Schlüsselwörter: Leid, Sesshaftigkeit

Mit der Sesshaftigkeit ging unser Leid los

06.05.2008 um 16:04
das volk wird ABSICHTLICH dumm gemacht und gehalten. brot und spiele brauchen wir. schaut euch mal was im fernseher läuft. nur unterhaltung. null informationswert. wieso laufen die interessantesten berichte und reportagen immer nachts? weil nur wenige es sehen wollen und es bringt nix das mittags und abends zu zeigen. dann schaut es keine sau an und die verdienen nix mit werbung.

also nochmal: das volk wird dumm gehalten. warum?

ein dummer volk hinterfragt die entscheidungen der oberen nicht. es interessiert ihm gar net. habt ihr schon nachgeschaut was für wichtige politische änderungen auch an gesetze während der fussball WM 2006 gemacht wurde? keiner hat sich drum gekümmert, weil jeder fussball sehen wollte.

der staat (und damit sind die polotiker gemeint) will nicht das gute für den bürger. der staat will geld. es ist geldgierig. wie jeder staat. das ist ziel nummer iens. erst dann kommt der bürger. wenn überhaupt.
Beispiel: wenn der staat gutes will, dann wieso senken sie die steuer für benzin nicht, wenn der ölpreis wächst? das würde dem steuerzahler entgegenkommen und er würde sich freuen. ist aber net der fall.

besipiel2: was ist das schlimmste verbrechen in deutschland? steuerhinterzieheung. nicht mord und net vergewaltigung.
genau so schlimm: industriespionage.

also man kann sehen: der staat wird vom geld regiert. geld ist unser gott. es ist das gier nach mehr und mehr geld. luxus ohne ende.

vorausgesetzt die geschichte hat sich so abgetragen wie die schule uns lehrt,
ist die menschheit ein falschen weg eingegangen ein paar mal in ihrer geschichte.

das erste mal als wir sesshaft wurden.
jäger und sammler, das waren wir. dann wurden wir sesshaft. untersuchungen haben ergeben, dass es ab dann mit dem kriegen losging. warum? ab dann haben wir angefangen besitz zu haben. bis dahin hat es uns beim wandern gestört. ab hier ging es los mit gier und neid. seit dem zeitpunkt gab es keine sekunde des friedens mehr. immer gab es kriege, machtkämpfe, eroberungskriege.
und nicht zu vergessen den "kampf" zwischen mann und frau. bis dahin waren sie gleich, haben beide gleich gearbeitet. manche frauen haben sogar mitgejagt. als wir sesshaft wurden, musste nur der mann mehr arbeiten. er kam sich wichtiger vor.

das war der erste falsche weg des menschen.

dann ging es weiter. gier und neid haben uns über die jahrtausende gepeinigt. so sind eroberungskriege enstanden.

dummheit kam hinzu. so sind religionskriege entsanden.

man hat herausgefunden dass als jäger und sammler der mensch 4 std am tag arbeiten musste um zu überleben. alles inklusive. ihre lebenserwartung war mit unsere heute vergleichbar aufgrund der vielen bewegung und guter diät.

alles ging schalgartig nach unten als wir sesshaft wurden. sogar unsere zähne sind schlechter geworden. viele starben deswegen. und die lebenserwartung ging nach unten, weil wir kein fleisch mehr assen und die krankheiten kamen. wir haben uns vermehrt und haben auch mit den tieren in selben zimmer geschlafen. drum auch die vielen krankheiten.

in dem moment wo wir von der natur weg sind, und versucht haben sie uns untertan zu machen, haben wir angefangen sie zu zerstören.
das wäre immer noch net so schlimm. wir haben angefangen die tiere zu quällen und die erde auch.
wir sind einfach ZU VIELE geworden. das mit vermehren und die erde und tiere untertan zu machen war EINDEUTIG FALSCH. wieder ein beweis dass wenn es den biblischen gott gibt, dann ist der grausam und böse.
man soll immer andere lebewesen nur zum überleben töten. der mensch töten aus freude und spass. das macht so kein tier, nicht in den maßen.
brauchen wir wirklich luxus? diese illusion eines schönes lebens?

das ist ein sehr komplexes prozess zum erklären.
wir brauchen geld um uns luxus leisten zu können. nach geld gierig zu sein weil man sonst vor hunger stirbt ist normal. nach geld gierig zu sein, weil man sich immer teueres unnötiges luxus braucht sollte als kapitalverbrechen eingestuft werden.

das geht nicht, denn dann müsste man 50% der menschheit verruteilen. politiker inklusive.
viele menschen haben kein sinn im leben. deswegen versuchen sie sich mit illusionen zu täuschen: drogen, religion, unnötiges reichtum.

was wir brauchen ist immer noch ein könig. ein gerechter könig. der nachts vor sorge nicht schlafen kann solange nur ein einziges seiner untertanen an armut leidet. der nicht seine staatskassen füllen will, solange untertanen gibt die an armut leiden. der nicht unnötige eroberungen will, nur damit sein ego befriedigt ist.
das brauchen wir, und nicht geldgierige und blutsaugende politiker.

wir brauchen den luxus und den fortschritt damit wir krankheiten besiegen und m´wir länger leben.

krankheiten die wir nicht hätten wenn wir jeden tag 1-2 std. sport machen würden. wenn wir uns gesund ernähren würden. wenn wir nicht drogen, alkohol und zigaretten nehmen würden. wenn wir unseren geist schulen würden.

in unser essen ist viel chemisch. und das fleisch mit antibiotika und hormone verseucht. warum? aus gier. immer grössere kühe züchten damit die möglichst viel fleisch und milche geben, damit die geldgierigen betreiben immer mehr verdienen.

warum muss alles so teuer sein? recht der musik industrie nicht wieviel sie jährlich verdienen? wieso sterben menschen weil sie 3 dollar am tag net haben und dann wiederrum gibt es andere dennen 100 mio dollar vermögen net reicht?

wir leben in einem zwang nach luxus den wir nicht nötig haben.
der mensch wird frei geboren, doch wir legen uns im ketten und setzen uns szwänge auf. wenn es nicht geld ist, dann ist es religion.

wir werden systematisch unterdrückt. ich bin kein fan von verschwörungstheorien, aber als ingenieur, kann ich sagen, es sind effekte und erschienungen da, die eine ursache haben.

so eine dekadenz und geldgier haben wir niemals in der geschichte der bekannten menschheit erreicht. extreme zeiten erfordern extreme massnahmen.

wenn wir auf die barikaden gehen und blut fliesst, ist es der blut der zivilisten. aber das werden wir niemals machen. warum? weil der degenerierungsgrad und verdummungsgrad ein nie Dagewesenses ereicht hat. wir befinden uns in einer lage die auch relativ psychologisch interessant ist. ein experiment, das nie davor gemacht wurde. das problem: es könnteuns selbst zerstören. schaut wie nah wir einer weltweiten krise sind. wie ein pulverfass. religionskriege und wirschaftszusammenbrüche stehen uns vielleicht bevor.

vielleicht wäre auch mal gut, dass ein meteorit auf der erde fällt, und 0,99% der menschheit dahirrafft (keine angst, wir wären immer noch 70 000 000), und wir wieder neu anfangen und den richtigen weg gehen.
zum schluss noch

manch möge sich beunruhigt fühlen: meschheit geht unter? ja, kann ich dann nicht mehr computerspielen? und fernsehen und dvd und musik hören?

frage ist, brauche ich das wirklich? liefert die natur nicht die beste musik? das beste schauspiel? schon mal den wald paar stunden lang zugehört? schon mal den sonnenuntergang angeschaut? schon mal wölfe live heulen gehört?

nein, wir brauchen disco, religion und illusionen. erfindungen eines krankhaften geistes, der verzweifelt versucht eine existenz zu rechtfertigen und zu beschäftigen die ohne jeglichen sinn im leben geworden ist.

wir müssen back to the roots, um zu sehen was der sinn unseren lebens ist.

nur wenige machen das

Oder sieht das jemand (juristen, bwl-er<-- die werkzeuge des kapitalismus) anders?


melden

Mit der Sesshaftigkeit ging unser Leid los

06.05.2008 um 16:15
Als Werkzeug des Kapitalismus sehe ich das ganz anders.


melden
gillian.a.xx
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mit der Sesshaftigkeit ging unser Leid los

06.05.2008 um 16:19
Ist un wirklich so wie zamolxe schreibt.Volskverdummung hoch 10 und wir sollen arbeiten und konsumieren und die F*esse halten und uns den schlonz den sie uns vorsetzen reinziehen.Hurra wir verblöden :)

oder wir sind die Roboter singen ....


melden

Mit der Sesshaftigkeit ging unser Leid los

06.05.2008 um 16:23
Ich als Ehemann einer Kapitalistin, als "Fachwerkzeug" im kapitalistischen Medienbetrieb - und vor allem als jemand, der Armut, Elend und Leid aus eigenem Erfahren und eigener Anschauung kennt, und nicht nur aus dem TV, sehe das sehr anders.

Muss am Namen liegen.


PS: Das Elend ging ja schon viel früher los. Wir hätten nie das Meer verlassen dürfen!


melden

Mit der Sesshaftigkeit ging unser Leid los

06.05.2008 um 16:26
Jo hier, ich sehe das anders.
Und zwar brauchen wir überhaupt kein allabendliches Tv-Programm, ob gut oder schlecht.
Das allein zeigt mir schon, das Du Wasser predigst und Champanger trinkst. ^^


melden

Mit der Sesshaftigkeit ging unser Leid los

06.05.2008 um 16:28
wenn alles so scheiße ist ,warum gehst du nicht in den Wald und lebst dort glücklich ,bis ans Ende deiner Tage?

Schon mal daran gedacht?
Du hast selber solche Luxusgüter ,du hast mit einem solchen uns darüber informiert...

du weißt ,dass früher der Übergang von Schnupfen zu Lungenentzündung fließend war oder?

Früher war ma auch SEEEHR alt ,wenn man 60 wurde.

Wenn man Nomade ist, und keine Beeren udn tiere mehr findet, guckt auch der philosophischte dumm aus der Wäsche.


melden

Mit der Sesshaftigkeit ging unser Leid los

06.05.2008 um 16:30
Als "wir" noch nicht sesshaft waren, betrug die Lebenserwartung des einzelnen
grade mal 20 Jahre. Das änderte sich auch in der Bronze und Eisenzeit noch nicht, im Mittelalter waren es dann 33 Jahre.
Da wirkt das hier irgenwie zynisch:

>>ihre lebenserwartung war mit unsere heute vergleichbar aufgrund der vielen bewegung und guter diät.<<

^^


melden

Mit der Sesshaftigkeit ging unser Leid los

06.05.2008 um 16:31
gute Diät heißt 5 Tage nicht essen

Achja stimmt ja jimmy danke 60 war glaub ich im Mittelalter ;)


melden

Mit der Sesshaftigkeit ging unser Leid los

06.05.2008 um 16:40
Link: www.allmystery.de (extern)

Beispiel: wenn der staat gutes will, dann wieso senken sie die steuer für benzin nicht, wenn der ölpreis wächst? das würde dem steuerzahler entgegenkommen und er würde sich freuen. ist aber net der fall.

Weil die Mineralölsteuer ein wichtiger Pfeiler im Bundeshaushalt ist. Will sehen wie die Leute schreien, wenn sie weniger Arbeitslosengeld, weniger Bafög, (noch) schlechtere Bildungseinrichtungen und noch mehr Studiengebühren zahlen müssen.
Du kannst ja den Haushaltsplan ohne Probleme durchsehen, heutzutage sogar übers Inet.
Wen definierst du als "Staat?" wer soll sich Bereichern ? die Politiker ? Sicher nicht. Die haben ne ganz andere Triebfeder, warum se sich den Mühen aussetzen und sich von BILD-Lesern die ganze Zeit mies reden lassen.

Informier dich mal, bevor du blind mit der Moralkeule schwingst...

besipiel2: was ist das schlimmste verbrechen in deutschland? steuerhinterzieheung. nicht mord und net vergewaltigung.
genau so schlimm: industriespionage.

Ist schlichtweg falsch.

also man kann sehen: der staat wird vom geld regiert. geld ist unser gott. es ist das gier nach mehr und mehr geld. luxus ohne ende.
Der Staat wird von Menschen regiert.
Und die Menschen werden von Geld regiert.
Ist somit klar, dass die höchste Instanz in einem Land entsprechend darauf achten muss, das jeder Bürger eine gewisses Grundniveau zum Leben hat.


Die "These" hier is genauso dämlich wie meine eigene.
Das mit Sex und Papier unser Leid losging
( siehe Link ).
Aber meine war nicht wirklich ernst gemeint ;)
Diskussion: Die Mutter unserer Probleme : Sex und Papier


melden

Mit der Sesshaftigkeit ging unser Leid los

06.05.2008 um 16:43
hmm, scheinbar gibt es hier welche mit scheuklappen, und sie halten sie sehr fest an den augen.
das stimmt nicht. unsere lebenserwartung ging drastisch runter als wir sesshaft wurden. liest ein wenig nach, dann findet ihr das in der fachliteratur. erst danach ging sie unter, ud zwar drastisch.


melden

Mit der Sesshaftigkeit ging unser Leid los

06.05.2008 um 16:45
@anavirn

oh man, du bist ein typischer kapitalist. schlaf weiter und huldige deinen gott: $


melden

Mit der Sesshaftigkeit ging unser Leid los

06.05.2008 um 16:46
Wo hastn das her?
Haben die Nomaden ne eigene Internetseite wo ses aufschreiben?


melden

Mit der Sesshaftigkeit ging unser Leid los

06.05.2008 um 16:47
zamo du hast auch Scheuklappen...
Der Staat muss auch irgendwoher das Geld nehmen, womit er die Sachen finanziert


melden

Mit der Sesshaftigkeit ging unser Leid los

06.05.2008 um 16:50
@refarion

der übergang von schnupfen zu lungenentzündung war fliessend früher. wann früher? bin vor 70 jahren schätz ich mal.

als jäger und sammler auch, jedoch äusserst seltsam. warum? die menschen waren an kälte gewohnt. sie waren abgehärtet und hatten gute kleidung. sie lebten gesünder (bewegung/ernährung) und ihr immunsystem war stärker.
krankheiten waren selten, das beweisen funde. bei tieren sind schupfen und co sehr sehr selten.

peace


melden

Mit der Sesshaftigkeit ging unser Leid los

06.05.2008 um 16:51
Das Lohnt doch nicht, wenn sich erst mal ein paar Millionen Kapitalisten im Wald um den letzten Wurm prügeln, kann er ja mal gucken, wie es mit seiner Lebenserwartung aussieht.


melden

Mit der Sesshaftigkeit ging unser Leid los

06.05.2008 um 16:51
@refarion

der staat gibt unnötig geld für unnötige sachen aus. natürlich wird keiner offiziell was zugeben.


melden

Mit der Sesshaftigkeit ging unser Leid los

06.05.2008 um 16:51
Als Kaptalist bin ich noch nicht bezeichnet worden :D
Ich hab am G8 Gipfel in Heilligendamm demonstriert, mich nass spritzen lassen und von Polizisten wegtragen lassen. Wo warst du ? :)
Am rumweinen weil die Welt so böööse zu dir ist ?


melden

Mit der Sesshaftigkeit ging unser Leid los

06.05.2008 um 16:52
Das waren auch nicht viel mehr asl tiere...

Laufen werfen essen schlafen weiterlaufen jagen essen schlafen nochma n steinchen werfen essen schlafen


melden

Mit der Sesshaftigkeit ging unser Leid los

06.05.2008 um 16:52
vor allem wir waren damals ein paar hundertausende oder paar millionen menschen auf der erde. damals konnten wir im einklang mit der natur leben. etz sind wir fast 7 milliarden. werd kann da bitte schön jagen und sammeln?


melden
kaltesfeuer
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mit der Sesshaftigkeit ging unser Leid los

06.05.2008 um 16:52
Teilweise Blödsinn, teilweise Wahrheit. Naja, hab keine Lust, es zu zerpflücken. Schön, dass sich wenigstens mal einer Gedanken macht. Auch wenn ein paar Fehlannahmen drin stecken.


melden

Mit der Sesshaftigkeit ging unser Leid los

06.05.2008 um 16:54
@anavirn

friedliche demos und co. ist so als würde man gegen den wind pinkeln. du erreichst heutzutage nichts.

schau die franzosen an. sie haben mehr erreicht mit den krawallen ;)


melden
352 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt