Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Monty Roberts - der Mann, der die Pferde versteht.

94 Beiträge, Schlüsselwörter: Hobby, Pferde, Pferdeflüsterer, Tierphsychologie, Reitsport
kelpie
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Monty Roberts - der Mann, der die Pferde versteht.

04.05.2011 um 21:42
@darkylein

Gut, es hat Stress und wird ganze 4 min. rumgescheucht!

Ich hatte mal einen Hund nahmens Basko (Deutscher Schäferhund) er gehörte erst meinem Stiefonkel, der ihn in einem kleinen Zwinger gehalten und auf andere Hunde gehetzt hat. Als er mit 40 Jahren starb kam der Hund zu einem neuen Besitzer der ihn ganze 6 Wochen im Keller eingesperrt, geschlagen und fast verhungern ließ! Er wahr zu dem Zeitpunkt 4 Jahre alt. Ich nahm das total verängstigte Tier an mich (er bekam schon Panik wenn ich das Licht an machte) und begann mit ihm zu trainieren.
Es war ein Haufen Arbeit, er hatte vor allem und jedem Angst! Vor Bäumen, Schilder, Menschen, Autos, Mülltonen, Schilder, Hecken, alle Geräusche, Hauser, Mauern, weinende Kinder, Bänke, Zaune, einfach vor allem, und sobald er einen Hund sah ist er ausgerastet und konnte kaum noch gehalten werden. Ich musste ihm zusätzlich zum Halsband ein Gehschier umlegen. Oft waren alle reize so groß das er kollabierte.

Hätte ich nach deiner Meinung das Tier im Haus lassen sollen, damit es kein Stress erleidet?

Manchmal muss man einem Tier so etwas antun damit es ein besseres Leben haben kann.
Nach einem Jahr konnte er mit Hunden spielen. Als er 7 Jahre alt war konnte ich mit ihm durch die Stadt laufen (ich wohne außerhalb). Er ist 10 Jahre alt geworden er starb ende letzten Jahres an HD. Und ich kann behaupten das mein Hund bei mir trotz allem ein glückliches Leben hatte.
Er liebte die Spaziergänge durch den Wald und die darauffolgenden treffen mit bis zu 20 Hunden, und das schwimmen am nahe gelegenen See,
Ich hatte ihn oft übernacht mit zum Angeln genommen. Zwischen uns war eine tiefe Bindung die man mit Worten nicht erklären kann. Ich habe auf ihm aufgepasst und er auf mich, wir konnten uns blind aufeinander verlassen.

Oder wehre es besser gewesen Basko einzuschläfern?
Du siehst die Sachen nur aus einer Richtung, schau mal besser hin, und sei dabei nicht so engstirnig!

tUpDwaO 1hpz35 Bild 255


melden
Anzeige
akbas
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Monty Roberts - der Mann, der die Pferde versteht.

05.05.2011 um 12:30
Ich spreche von "Shy Boy", und nicht von 4 Minuten. Dieses Pferd wurde von Monty von der Wildpferdeherde getrennt und zwei Tage lang gehetzt, bis es sich satteln ließ. Billige Effekthascherei auf Kosten des Tieres - weiter nichts! Hat denn keiner dieses Buch von Monty gelesen?


melden

Monty Roberts - der Mann, der die Pferde versteht.

05.05.2011 um 22:58
@lonestar
oh maaannnn wenn ich das schon hör..... pferdeflüsterer.....

...... ich behaupte von mir, pferde zu verstehen und ihre KÖRPERSPRACHE zu verstehen. das ist das A und O..... und nicht irgendwelche magie oder son kram.....

.... legt ein pferd die ohren an weiß jeder, dass das kein gutes zeichen ist... das ist eines der vieeeelen zeichen, die pferde als signale geben.....

und die größten probleme sind am andern ende des führstricks, nämlich die besitzer.... wenn dies nich checken oder nicht lernen wollen, ihr tier zu verstehen, dann kann auch kein monty roberts was machen....

...... man muß das vertrauen festigen und das geht nur, wenn MENSCH sich wie TIER verhält, denn PFERDE werden sich nie wie menschen verhalten.... menschen sind keine fluchttiere....

.... ich lasse mein pferd auf einer weiten wiese frei laufen, wenn wir spazieren gehen und ich rufe es wie einen hund und es kommt zu mir und wir laufen nebeneinander weiter .... sowas geht, wenn man das tier versteht und es den menschen versteht und akzeptiert.....

...bla... ^^ solche worte wie pferdeflüsterer nerven mich^^.... sorry

@all
@akbas
@darkylein
@kelpie
@darkylein
@KicherErbse
@KoMaCoPy


melden
mystery90
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Monty Roberts - der Mann, der die Pferde versteht.

05.05.2011 um 22:58
es gibt auch irgendso ein savant, eine frau die mit kühen spricht und sie versteht


melden

Monty Roberts - der Mann, der die Pferde versteht.

05.05.2011 um 22:59
@kelpie
sowas ist super, wenn du das so schön hinbekommst


melden

Monty Roberts - der Mann, der die Pferde versteht.

05.05.2011 um 23:00
@mystery90
das ist auch wieder nur körpersprache verstehen,... und bissl anfüttern mit leckerchen... oder anderer belohnung....


melden
mystery90
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Monty Roberts - der Mann, der die Pferde versteht.

05.05.2011 um 23:01
@shi ich red vonsavants, die haben fähigkeiten die wir uns nicht vorstellen können. vll kann sies doch,


melden

Monty Roberts - der Mann, der die Pferde versteht.

05.05.2011 um 23:02
@mystery90
wer issn das?


melden

Monty Roberts - der Mann, der die Pferde versteht.

05.05.2011 um 23:04
@mystery90
ahso .. die aus dem kinderfilm?

kühe ticken ähnlich wie pferde.... und andere herdentiere.... alles keine zauberei,,.... nur leute, die mit tieren umgehen können und gut mit ihnen umgehen.


melden
mystery90
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Monty Roberts - der Mann, der die Pferde versteht.

05.05.2011 um 23:06
@shi hatte an die gedacht..Wikipedia: Temple_Grandin

aber irgendwie hm


melden

Monty Roberts - der Mann, der die Pferde versteht.

05.05.2011 um 23:08
@mystery90
die kenn ich nicht die dame :-/ kenne nur diesen komischen kinderfilm den neuen, wo ein mädel eine kuh aus vaters stall einreitet. find ich lustig die idee, hatte ich als kind auch, hab dann aber zum glück ein pferd bekommen ;)


melden

Monty Roberts - der Mann, der die Pferde versteht.

05.05.2011 um 23:09
von @kelpie bin ich begeistert, so leute müßts mehr geben. die wissen wann zeit ist, ein tier zu erlösen oder ihm iene chance zu geben


melden

Monty Roberts - der Mann, der die Pferde versteht.

06.05.2011 um 10:31
@mystery90
was ne kacke du da von dir lässt, sorry! Sie ist eine Savant, und hat für Kühe einen speziellen Weg ins Schlachthaus konstruiert, nix von kühe sprechen und verstehen. Lies ansonsten mal "Eine anthropologin auf dem Mars" von Oliver Sacks dort besucht er sie.


*kopfschüttel*

@kelpie
lol engstirnig weil ich gewalt an Tieren ablehne? Oh was ne Diskussionsgrundlage. Lies deinen Text nochmal durch..wird der Hund trainiert oder wird er a la monty rumgehetzt? Wenn du es "so gut" wie monty machen hast wollen, hättest du den hund so lange um Hunde, Licht, Bäume rumtreiben sollen bis er keine Angst mehr zeigt. ich bezweifle das du es auf die Art gemacht hast.

Aber es ist ja deine Meinung, und wenn du das deinem Pferd antun willst, bitteschön. Solche Leute wie du geben Herr Monty ja das Geld in die Hand, komisch dass ein "flüsterer" soviel Show macht und Geld verdienen will? Ausserdem seine Karriere als RODEO Reiter und ZÜCHTER FÜR RENNPFERDE (alles ja sehr pferdefreundlich)..aber naja ich würde keinen cent für so nen Quäler ausgeben.

Und noch was kleines :
Eine Strohpuppe, die Roberts den Pferden auf den Rücken schnallt, um sie an einen Reiter zu gewöhnen, empfand Kaltwasser als "besonders schlimm". Einige Pferde buckeln hierbei so lange, bis sie vor Erschöpfung aufgeben. "Irgendwann zeigen sie keine Reaktion mehr, das Publikum denkt, sie sind geheilt." Auch fehle seiner Methode die Nachhaltigkeit. "Ich habe ganze Aktenordner voller Beschwerden von Besitzern, die nach einem Training bei Roberts mit ihren Pferden nicht mehr klar kamen", so die Pferdewirtin. Dabei handele es sich um Tiere, die auf einmal aggressiv wurden, sich nicht mehr reiten ließen.
Quelle : http://www.stern.de/wissen/natur/2-pferdefluesterer-monty-roberts-fragwuerdige-methoden-eines-pferde-gurus-619087.html



Jaja komisch das die auf einmal aggressiv werden, obwohl so ne sanfte Methode verwendet wurde.


melden
akbas
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Monty Roberts - der Mann, der die Pferde versteht.

06.05.2011 um 11:45
@shi
Auch ich kann das Wort "Pferdeflüsterer" nicht mehr hören. Dem, was Du schreibst, habe ich nur eins zuzufügen:

Kühe ticken nicht wie Pferde. Von Natur aus sind sie keine Fluchttiere, sondern durch die Hörner sehr wehrhaft. Sie sind, wenn sie an Menschen gewöhnt sind, ausgesprochen geduldsam und gutmütig.

Vorsicht ist nicht nur bei Bullen, sondern auch bei einer halbwilden Kuhherde geboten.

Im Angriff haben sie richtig Speed. Deswegen muss man einen Bullen stets beobachten und sich sofort, wenn der Bulle Blickkontakt aufnimmt, in Sicherheit begeben. Es muss nicht zum Angriff kommen, kann aber - und das ist das einzige Zeichen.

Hier in Brandenburg gibt es viele grosse, ziemlich frei gehaltene Herden mit dem Bullen auf der Wiese. Wenn nun die Klauen geschnitten, oder Impfungen gemacht werden, sitzt immer ein Mann oben und beobachtet den Bullen. Richtet der Bulle den Blick auf die Eindringlinge, warnt er diese mit einem leisen Pfiff und schon sind sie alle in Deckung.


melden

Monty Roberts - der Mann, der die Pferde versteht.

06.05.2011 um 13:47
@akbas
oh ok dann nehm ich alles zurück. ... kenn mich nur mit pferden aus


melden

Monty Roberts - der Mann, der die Pferde versteht.

06.05.2011 um 21:11
@shi

Klar. Es hat alles mit psychologischem Verstand zu tun.
Wenn man selbst sicher iz, was man einem Tier gegenueber empfindet und sich diesem auf freundlicher Basis naehren will ohne sich zu ueberschaetzen oder sich besser zu fuehlen, dann kann man sich mit jedem Tier vertragen, ohne dass es einen angreifen will.

Magie oder sonst irgendeine unnatuerliche Faehigkeit hat damit wirklich nichts zu tun.


melden
akbas
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Monty Roberts - der Mann, der die Pferde versteht.

07.05.2011 um 10:18
@KoMaCoPy
Ich widerspreche Dir. Es geht nicht um das, was wir dem Tier gegenüber empfinden, sondern um den Respekt ihm gegenüber und die Frage, was es uns gegenüber empfindet.

Ich hatte mal ein Pferd vor dem Schlachter gerettet. Es stand drei Monate in der Klinik wegen einer "unheilbaren" Widerristfistel. Ich brauchte 6 Wochen, dann war die Fistel abgeheilt. Aber eines blieb zurück: Das Pferd hatte eine unsägliche Angst vor Menschen. Hatte es keine Fluchtmöglichkeit, z. B. in der Box, biss es. Ich hatte damals drei Pferde: Zwei sehr liebe, friedliche, und eben dieses Beißtier. Vor der Box ein grosses Schild: Vorsicht bissig. Was glaubt ihr, wo sich die Besucher sonntags sammelten? Vor seiner Box, obwohl dieses Pferd richtig Panik hatte und sich in die hinterste Ecke zwängte. Jeder wollte beweisen, dass man nur mit "den richtigen Empfindungen" an ein Pferd rangehen müsste. Kaum einer von diesen "Pferdefreunden" war bereit, die Angst des Pferdes, auf Grund seiner Vorgeschichte, zu respektieren. Ohne Rücksicht auf Verluste, nur weil sie sich selbst etwas beweisen wollten, schreckten diese Leute, von seltenen Ausnahmen abgesehen, nicht davor zurück, das Pferd in Angst und Schrecken zu versetzen.

Dabei war der Umgang mit ihm relativ einfach: Türe öffnen und warten, bis es von alleine kommt. Mich hatte es nie gebissen, aber ich ließ ihm auch immer die Möglichkeit, im Fall der Fälle, die Flucht ergreifen zu können.


melden

Monty Roberts - der Mann, der die Pferde versteht.

08.05.2011 um 20:48
@KoMaCoPy
genau, das triffts ganz gut


melden
kelpie
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Monty Roberts - der Mann, der die Pferde versteht.

16.05.2011 um 18:49
@darkylein
Aus dem Blickwinkel habe ich das ganze noch nie gesehen.
Nicht das du falsch von mir denkst, ich habe noch nie eine von seinen pracktiken bei einem Pferd ausprobiert, weil es nie nötig war, ich kam immer ohne "tricks" mit Pferden zurecht.


melden
Anzeige

Monty Roberts - der Mann, der die Pferde versteht.

16.05.2011 um 21:59
@akbas
was wurde aus diesem "Beißpferd" ?


melden
89 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden