Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Sie hat Schluss gemacht!

44 Beiträge, Schlüsselwörter: Trauer, Trennung, Sehnsucht, Leere, Lücke, Schlussgemacht

Sie hat Schluss gemacht!

19.09.2008 um 00:53
Sei einfach für deine Freundinnen da, wenn sie reden möchten oder weinen oder auch lachen. man kann jemanden auch objektiv ohne sich direkt einzumischen zur Seite stehen.

Wenn eine auf ihren Ex schimpft, sag ihr nur, dass du ihre Wut oder Traurigkeit verstehen kannst.

Packe dir die entsprechende Freundin an die Hand und macht eine Unternehmung bei welcher sie wirklich abgelenkt ist: Sport?!?

Dass du einfühlsam bist ist okay und schön, aber es darf zu deinem Schutz nicht so weit kommen, dass du dich verantwortlich für das Ergehen anderer fühlst. Lerne die notwendige Distanz ohne Ignoranz. Versuche dich immer in beide hinein zu versetzen und die möglichen Ursachen zu ergründen, denn das M E I S T E auf der Welt geschieht nicht grundlos.


melden
Anzeige

Sie hat Schluss gemacht!

19.09.2008 um 01:29
@Topic


Na und? Topf, Deckel, ein Haufen Klischees...;);)


melden

Sie hat Schluss gemacht!

20.09.2008 um 08:56
@ Nipuk

....Nja du hast schon recht iwie


melden

Sie hat Schluss gemacht!

20.09.2008 um 09:09
@iverson
Ich fühl micht verantwortlich (hab ich auch niemals behauptet)
Ich WILL einfach iwie helfen. Wenns eine Person trifft die mir egal ist, dann ist mit das auch wirklich egal.

Das ist einfach weil ich nich will das meine Kollegen iwie scheisse gelaunt sind

Verantwortlich Fühl ich mich aufjedenfall schonmal nicht
Wenn ich das lese , lässt mich das schon etwas milde lächeln. Denn wenn jemand Probleme damit hat, dass ein Freund mal "schlecht gelaunt" ist - und wer wäre das nicht, wenn ihm der/die Freund/Freundin den "Laufpass" gibt - und dann gleich "irgendwie-helfen" will der ist im Allgemeinen gerade NICHT sehr hilfreich.

Wie in Doors Beitrag schon erwähnt - zuhören ist da immer das Wichtigste, Wahrnehmen und - verstehen.


melden
mrs.withers
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sie hat Schluss gemacht!

20.09.2008 um 09:32
Manchmal ist es eben besser gar nix zu machen um mich @ Jafraels Aussage anzuschliessen.
Und wenn mal ein Kollege "scheisse gelaunt" ist, warte ich bis dieser zu mir kommt und bereit ist zu plaudern,als das ich ihm wie eine Klucke hinterher renne um Ihn trösten zu können oder Mut zu zusprechen.Wenn er Reden will kommt er von alleine.


melden

Sie hat Schluss gemacht!

20.09.2008 um 21:44
k also
Fazit:
Warte bis der/die zu dir kommt und dir alles sagt + Misch dich nicht zu sehr ein. Richtig so?


melden

Sie hat Schluss gemacht!

22.09.2008 um 09:58
Beratungen haben eine Komm-Struktur. Berater drängen sich nicht auf.


melden

Sie hat Schluss gemacht!

22.09.2008 um 10:26
Ich hatte eine zeitlang auch mal dieses " Ich möchte unbedingt helfen"-Syndrom und alles was es mir gebracht hat, war Ärger. Allerdings muss ich dazu sagen,dass die Leute,denen ich helfen wollte,auch um meinen Rat und meine Hilfe gebeten haben. Ich habe daraus gelernt,dass gute Ratschläge in einer solchen Situation völlig fehl am Platz sind denn diese will der/die Betroffene meist gar nicht hören. Ich erteile keine Ratschläge mehr-ich höre zu und bin da wenn man mir zeigt,dass dies auch erwünscht ist. Ansonsten halte ich auch aus Beziehungskisten komplett raus. Damit fahre ich am Besten und ich dränge mich niemandem auf.


melden

Sie hat Schluss gemacht!

22.09.2008 um 14:36
@iverson

Mach dir doch nicht so einen Kopf wegen dem ganzen.
Wenn man verlassen wird ist man halt traurig und braucht ein bisschen zeit das man wieder zurecht kommt. (Ausser man hat sowieso keine Gefühle mehr für ihn/sie gehabt).

Was ein Freund tun muss? Prinzipiell ist er ja zu gar nichts verpflcihetet (und es kommt natülich auch drauf an wie gut man den anderen kennt), aber es tut gut wenn jemand zuhört, dass man sich bei jemanden sooft ausheulen kann wie man will und das man auch 'normale' Sachen machen kann - weggehen, Kino, Spazierengehen, fernsehabend. Was auch immer.
Das hilft ein bisschen drüber hinweg.


melden
rockandroll
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sie hat Schluss gemacht!

22.09.2008 um 14:49
bei mir ist das so, dass ich, bevor ich verlassen werde (die Anzeichen sind meist weit vorher schon zu deuten), der miesen Verlasserin vorher den Laufpass gebe.
Danach fühle ich mich ihr weit überlegen, und freue mich diebisch darüber.

Aber auch nur kurz, denn bald merke ich, dass es vielleicht nur ein Trick von ihr war, damit ich nicht so abkacke.

Und die schwergewichtige Conclusio, die ich aus diesen Begebenheiten ziehe, ist, ...ich bin dumm, aber glücklich. :)

Mädchen kommen, Mädchen gehen.
Manchmal bleiben sie sogar übers Wochenende.


melden
ifrit786
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sie hat Schluss gemacht!

22.09.2008 um 14:56
mach dir nichts draus..

es gibt mehr Frauen als Männer auf der welt, such dir ne neue bessere...


melden
rockandroll
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sie hat Schluss gemacht!

22.09.2008 um 14:58
Man kann vielleicht nicht mit allen poppen, aber man kann es versuchen :)


melden
ifrit786
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sie hat Schluss gemacht!

22.09.2008 um 14:59
ja der versuch lohnt sich allemal, dafür würde ich sogar sterben......


melden
rockandroll
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sie hat Schluss gemacht!

22.09.2008 um 15:01
Nekrofil bin nicht.
Aber danke fürs Angebot ;)


melden
rockandroll
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sie hat Schluss gemacht!

22.09.2008 um 15:10
ich vergessen,

bin ICH nicht


melden

Sie hat Schluss gemacht!

22.09.2008 um 16:16
Aha
nja ich geb mir mühe


melden
mops
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sie hat Schluss gemacht!

26.09.2008 um 23:51
Hm .... mein erster Freund hat mich auch vor 2 monaten und einer woche verlassen... am anfn zählte ich die std dann die tage ... es ist schwer einen mensch zu verlieren der einen kennt und nah an einem dran war ... meine freunde haben mir nicht so geholfen wie ich esgebraucht hätte ! man durfte sich nur anhören "trauer dem nicht nach" oder "du bist zu gut für ihn" naja .. das kennt man ja >.< ich hätte lieber ein wenig ablenkung gebraucht damit ich mich nicht mit alkohol verzweifelt probierte zu betäuben ... und die gefühle am ende nur schlimmer wurden ... diese wunden heilen nur die zeit und um so tiefer die wunden sind um so länger brauchen sie zum heilen !
also muss man die zeit möglichs so nutzenm das sie kurz wirkt und das schaft man durch unternehmungen , freunde , kino , spaß im leben ^^ es is was lang aber ich hoffe es hilft dir und man akzeptiert meine meinung ^^ lg jessica


melden
elle
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sie hat Schluss gemacht!

27.09.2008 um 00:00
Hm... Ablenkung sagen zwar immer alle, aber das kommt dem "Runterschlucken" so nahe, finde ich. Am Anfang ists ok, aber dann sollte man auch ganz bewusst mal alleine sein können, Dinge, die man mit dem Partner geteilt hat, Unternehmungen, Wege, auf denen man spaziert ist, alleine machen und seine ganzen Gefühle ruhig raus lassen, dann ist man danach befreiter, als wenn man sich ablenkt und die Traurigkeit doch latent da ist.
Also für den Anfang- schöne Sachen unternehmen, aber auch reden. Wenn du echt ein Freund, eine Vertrauensperson für sie bist, dann sollte sie sich bei dir auch ordentlich ausheulen können... drüber reden und so.


melden
elle
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sie hat Schluss gemacht!

27.09.2008 um 00:01
Ach ja- die Frage nach dem Schema, nach dem man vorgehen kann, ist immer ziemlich doof, weils das NIE und in keiner Lebenslage gibt!


melden
Anzeige

Sie hat Schluss gemacht!

27.09.2008 um 00:01
mops schrieb:mein erster Freund hat mich auch vor 2 monaten und einer woche verlassen
Hi Jessica, also es war dein erster Freund? Hab ich das richtig verstanden?
Dem Text nach zu urteilen warst du lange mit ihm zusammen.. :)

Und, ablenknug hilft auf jedenfall weiter, nur so kommt man auf andere Gedanken und kommt über den Schmerz hinweg..^^


melden
162 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden