weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Sozialer Mangel bei heutigen Kindern?

59 Beiträge, Schlüsselwörter: Geld, Kinder, Erziehung, Halloween
grahm
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sozialer Mangel bei heutigen Kindern?

31.10.2008 um 21:05
Hallo!

Ich habe nicht viel Kontakt zur letzten Generation, da ich keine Kinder habe und auch in meinem Umfeld kein Nachwuchs auffindbar ist. Daraus ergibt sich natürlich auch so gut wie keine Erfahrung, ausser die, welche ich selbst als mit anderen Kindern gemacht habe. Soll heissen, ich kann mich recht gut erinnern, wie wir uns als Kinder in unserem sozialen Umfeld gegenüber Erwachsenen verhalten haben.

So, nun zum Thema:

Da wir heute Halloween haben, ist es kein Wunder, das einmal in meinem Leben, an meiner Haustür geklingelt und der allseits bekannte Satz nach "Süsses oder Saures" erwähnt wird. So geschehen, vor ein paar Minuten, bei dem zwei Kinder im alter von ungefähr 10-12 Jahren bei mir vorstellig wurden. Ich sagte dann auch, dass ich nichts Saures habe (kleiner Scherz, nicht gesagt), sondern ihnen was Süsses geben kann, wobei ich schon halbwegs in Richtung Küche war. Auf dem Weg zum Zuckerschrank, wollte ich eine Schokolade rausholen zum verteilen und hörte, wie einer der beiden Kinder mir nachrief, ich solle möglichst viel geben. Da is mir doch gleich die Kinnlade runtergefallen und schon war ich sauer(das muss heissen Süsses und Saures).
Die Schokolade wollte ich aber trotzdem loswerden und so einen Satz kann man ja auch verzeihen (sind ja eben nur Kinder). Kaum hatte ich die Schoko in der Hand, rief mir der andere hinterher, ich solle doch das Süsse weglassen und ihnen stattdessen Geld geben.
Nachdem ich das mit dem Geld galant überhört habe und ihnen die Schokolade in die Mütze gesteckt habe, fingen beide an, wieder nach Geld zu fragen. "Die Schokolade mögen wir nicht und Geld ist besser, also gib uns doch jedem ein bischen Geld." Allein da wollte ich denen die Schoko wieder wegnehmen. Mittlerweile war ich recht aggressiv und wollte die beiden nur noch loswerden. Die haben aber dann noch eine viel bessere Idee gahabt. Jetzt wollten die nicht nur Geld und die Schokolade, sondern auch noch entweder meine Brille (hab ich nicht kapiert, was die damit wollten) oder ich solle doch nochmal schauen, was ich sonst noch loswerden möchte.
Das allerschlimmste, was mich jetzt noch zum rasen bringen könnte, ist, dass die beiden Kinder nicht ein einziges mal die Worte -BITTE und DANKE- gesagt haben.

Ich hätte mich soetwas beim Nikolauslaufen (Halloween gabs zu unserer Kindheit nicht) nie getraut. Stufenweise immer frecher werdend, in einem selbstverständlichen fordernden Tonfall und den Hals nicht voll kriegend, hätten selbst meine Kindheitsgenossen sich sowas nicht getraut. So eine Art, mit anderen Menschen umzugehen, stand zu meiner Kindheit (ca. 25 Jahre) nicht einmal zur Debatte.

Mich würde gern mal interessieren, ob ich da überreagiere oder das unsoziale Ausmahss in unserer jetzigen Kindergeneration schon erschreckende Dimensionen erreicht hat? Und wie werden solche Kinder als erwachsene sein, wenn sie jetzt schon so sind, wie eben beschrieben? Ist euch sowas auch schon passiert (auch wenns jetzt kein Weltuntergang ist) und wie kann man sich das erklären? Ist das jetzt das, was wir als normal zu halten haben?

Übrigens, das war das erste mal, das mir Kinder auf solch eine Art und Weise begegnet sind. Das heisst vor allem, die beiden werden sich bei ihrem Halloweenrundgang nicht nur bei mir so verhalten haben.


melden
Anzeige

Sozialer Mangel bei heutigen Kindern?

31.10.2008 um 21:12
Kann das sein, dass die Kinder diese Show nicht abziehen, weil sie sonst keine Süssigkeiten bekommen, sondern weil es ihnen Spass macht?

Davon ab, waren Kinder schon immer frech, besonders wenn man sie als Erwachsener nicht weiss zu Räson zu bringen


melden

Sozialer Mangel bei heutigen Kindern?

31.10.2008 um 21:13
Das is zu dieser Zeit normal, heute dürfen Kinder doch zuhause alles und trampeln ihren Eltern auf der Nase rum, einen, der das immer bei uns gemacht hat, haben wir mal innen Brunnen geschmissen (war aber nen Bekannter aus der Jugendfeuerwehr, also nich die nächste Rotzgöre anpacken und innen Brunnen schmeißen) hat aber auch nich geholfen, frech isser immernoch.

Für das, was du erzählst hätte ich erstmal von meinem Vater eine gewatscht gekriegt oder zwei Wochen Freibad-Verbot bekommen. (für jemanden, der als Kind jeden Tag im Sommer im Sommerbad war, war das ne barbarische Strafe^^)

Ich würd die erstmal fragen, wie man ordentlich mit Menschen sprcht, wenn sie keine Antwort wissen, die Tür einfach zumachen.


melden
grahm
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sozialer Mangel bei heutigen Kindern?

31.10.2008 um 21:25
Nein, ich weis sie zur Räson zu bringen, aber darum gehts ja nicht. Also ein Schabernack wars nicht, oder was verstehst Du unter spass macht? Die wollten keine Süssigkeiten, sondern GELD und das war denen richtig ernst. Ich kann erkennen, wenn jemand Späschen treibt oder eben nicht, vor allem wenn es so plumb ist.

Es geht ja darum, ob Kinder im allgemeinen heute so sind, wie oben beschrieben. Und wenns ihnen Spass gemacht hätte, hätten sie mir ja schliesslich Saures gegeben, die hatten ne Alditüte mit Eiern dabei.

Kinder waren schon immer frech. Was verstehst du unter frech martigena? Ein Klingelstreich ist für mich frech und kein Problem, aber nciht mehr wissen, wann es zu weit geht, ist nicht frech.


melden
dennis42349
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sozialer Mangel bei heutigen Kindern?

31.10.2008 um 21:27
Also, ich mit 15 Jahren muss sagen, dass es solche und solche gibt. Ich bin damals auf die Gleiche Schule gekommen, auf der auch meine Cousins waren, mein "großer" hat sein Abi gemacht, mein "kleiner" Cousin war in der 10. Klasse als ich in die 5. kam. So, nun sagte mein Cousin aus der 10. Klasse immer Mensch seit ihr kleinen frech geworden usw. wir hätten uns das früher nicht gegenüber größeren getraut. Ich persönlich konnte es damals nicht genau nachvollziehen, klar; ich hatte keine Angst vor den Älteren, aber respektlos war ich auch nicht. Heute bin ich in der 10. Klasse, meine beiden cousins sind inzwischen im Berufsleben oder studieren. Es gibt nun nurnoch schüler auf meiner Schule, die unter mir sind vom alter her, zumindest die Meisten und bei den 5. und 6. Klässlern fällt mir auf, dass diese zum Teil entweder sehr still sind, bzw. garnicht in den Konatakt mit uns älteren kommen, oder es welche gibt, die ihre Grenzen absolut austesten, klar sie sagen sich: Wenn hinterher was ist tragen sowieso die älteren die Folgen. Dabei haben sie leider auch nicht unrecht, aber wenn man Kinder darum bittet etwas zu rutschen, um Platz zu machen und man 5 mal ein eiskaltes NEIN! zur Antwort kriegt, dann muss man meiner Meinung nach selbst die Erziehung übernehmen. Auch aufgefallen ist mir, dass Kinder mit Migrationshintergrund eher zu diesem "frechen" neigen ^^. over.


melden
grahm
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sozialer Mangel bei heutigen Kindern?

31.10.2008 um 21:38
Ich bin in einem Dorf aufgewachsen (geboren in einer Grossstadt und mit 6 aufs Land gezogen) und für jede zu grobe frechheit gabs nen Satz heisse Ohren. Da lernt man schnell, eben nur kleine Frechheiten an den Tag zu legen. Mich schockierts n bissel, dass Kinder so überhaupt reagieren können. Sind die vielleicht von ihren Eltern mit dem Geld besorgen Auftrag losgeschickt worden oder kennt noch jemand solch Beispiel?

Ein bischen ärmlich sahen die schon aus, obwohl ich da auch nicht mutmassen möchte.


melden

Sozialer Mangel bei heutigen Kindern?

31.10.2008 um 21:45
Denkst du Kinder kennen die Bedeutung des Geldes nicht.
Da brauchen die nicht von ihren Eltern geschickt werden, auf solche Ideen kommen sie von ganz alleine.
Ausserdem sollte man nicht alle über einen Kamm scheren, nur weil du mal gerade ein schlechtes Beispiel erlebt hast


melden

Sozialer Mangel bei heutigen Kindern?

31.10.2008 um 21:48
Jaja,das gute,"alte" Halloween...

Also es gibt verschiedene Typen von Kindern,das dürfte dir ja wohl auch klar sein. Es gibt die Netten,die Braven,die Aggressiven oder einfach die Rotzlöffel (die Liste könnte man leicht weiterführen,sofern man die passenden Adjektive findet).

Als du erwähntest,dass sie auch deine Brille wollten,denke ich da,dass sich diese Kinder einen Scherz erlaubt haben. Wie es scheint,kann es aber auch anders interpretiert werden.

Das einzig komische daran ist die Tatsache,dass sie weder "Bitte",noch "Danke" gesagt haben. Vielleicht wollten sie sich an diesem Tage so "cool" fühlen.
Trotzdem wäre eine derartige Anerkennung erwünscht,wie ich finde.

Gerade,wenn sie noch so jung sind,gilt es,diese anständig zu erziehen. Wenn nicht (spätestens) jetzt,wann dann?


melden
dennis42349
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sozialer Mangel bei heutigen Kindern?

31.10.2008 um 21:49
Es gibt genug solcher Beispiele, aber auch genug andere Beispiele, also nehmen wir das einfach hin, und stecken das mal unter die Folgen der Globalisierung ;)


melden

Sozialer Mangel bei heutigen Kindern?

31.10.2008 um 21:54
Unsere Kinder kommen ohne Vorurteile, Benimmregeln und Ängste auf diese Welt. Es ist an "uns" ihnen etwas zu geben das wir Erziehung nennen. Alles was heute von Jugendlichen veranstaltet wird ist Produkt unserer Lebensart.


melden
doktore_
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sozialer Mangel bei heutigen Kindern?

31.10.2008 um 21:56
heute gibts ja auch keinen "schlag in nacken" mehr, sondern die kinder müssen auf der stillen treppe sitzen..

außerdem wird deutschland immer ärmer.. bzw die armen immer ärmer, die reichen immer reicher...

kein wunder, dass die kinder zu anderen mitteln greifen und offensiver werden.
typisch asoziales verhalten


melden
grahm
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sozialer Mangel bei heutigen Kindern?

31.10.2008 um 22:08
@martialis

Ich schere sie auch nicht alle über einen Kamm (nur die zwei in meinem Beispiel), deswegen frag ich ja nach. Und das Kinder die Bedeutung von Geld nicht kennen, nehme ich zumindest erstmal an, jedenfalls teilweise, da ich mit 10-12 Jahren kein wirkliches Bewusstsein für Geld hatte, da ich zum leben nichts benötigte. Ich wollt ja auch wissen, ob das heutzutage normal so ist? Ich denke mal, Dich hätte das auch ziemlich irritiert, wenn Dir die zwei kleinen (Strolche) so begegnet wären, oder?

In ner Menge Threads ist hier immer wieder die böse Gier der Menschen nach Geld zu lesen. Ausserdem sinds kleine Kinder, was können die sich von ihrem Geldbedarf kaufen, was sie nicht schon durch die Süssigkeitenverteilerei bekommen? Es heist ja schlieslich "Süsses oder Saures" da fragt(fordert) man doch nicht nach Geld.

Wenn es nämlich normal so ist heutzutage, dann kann ich mir das erklären. Das wäre dann das Vorbild Erwachsener = Geldgeil.

@dennis

Hättest Du lieber, als Du noch 10 warst Geld oder Süsses bekommen?


melden

Sozialer Mangel bei heutigen Kindern?

31.10.2008 um 22:13
Ich denke mal, Dich hätte das auch ziemlich irritiert, wenn Dir die zwei kleinen (Strolche) so begegnet wären, oder?

Ja ich hätte ihnen aber was erzählt, dass sie vergesen hätten warum sie überhaupt geklingelt haben.

Davon ab, wenn 8jährige schon mit nem Handy rummachen, glaube ich kaum , dass sie den Reiz des Geldes nicht kennen.
Die Zeiten haben sich geändert, soll schon zwölfjährige Mädels gegeben haben, die schwanger waren.


melden
grahm
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sozialer Mangel bei heutigen Kindern?

31.10.2008 um 22:20
Jetzt erzähl mir noch bitte dazu, dass 8jährige ihr Geld fürs Händy selbst erarbeitet haben martigena? Erinnere Dich an dein 10. Lebensjahr, hast Du da schon auf Geld hingelebt? Bestimmt nicht.

Zu meiner Generation gab es auch schon mindestens ein Zwölfjähriges Mädel, das Schwanger war(Indien). Hat hiermit aber nichts zu tun.


melden

Sozialer Mangel bei heutigen Kindern?

31.10.2008 um 22:27
Nee nee ,nix Indien ,Deutschland.
Ich habe nicht gesagt, dass sie sich das Handy selbst erarbeitet haben, war auch nur ein Beispiel. Die Konsumgesellschaft geht aber heutzutage nicht an einen Zwölfjährigen vorbei. Was meinste wieviel Werbung direkt auf diese Altersklasse ausgelegt ist.
Aber wie gesagt, es sind nicht alle so, da spielt die Erziehung eine grosse Rolle


melden
grahm
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sozialer Mangel bei heutigen Kindern?

31.10.2008 um 22:36
Ja genau, das ist es aber auch, was mich da irritiert. Die zwei Kinder laufen da alleine um ca 21:00 Uhr von Haus zu Haus um Geld zu erhaschen. Kann man das als sozialen Mangel ansehen, in Hinsicht auf deren Eltern, oder ist das eher normal?


melden
grahm
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sozialer Mangel bei heutigen Kindern?

31.10.2008 um 22:42
Das Werbung heute auf die altersklasse abzielt, mag zwar stimmen(Klingelton), aber hat beim bezahlen nichts mit Minderjährigen zu tun, denn die Rechnung bezahlen bei minderjährigen immer noch die Eltern. Das Geld wird direkt vom Konto der Eltern abgebucht.


melden

Sozialer Mangel bei heutigen Kindern?

31.10.2008 um 22:45
In dem Alter sollte schon jemand älteres als Begleitung mitgehen.
Und das mit dem Geld finde ich schlicht und einfach frech.
Wenn jemand von sich aus Geld statt Naschwerk gibt ok, aber so....
Denen hätte ich die Tür vor der Nase zugemacht.


melden

Sozialer Mangel bei heutigen Kindern?

01.11.2008 um 00:42
ich hätte sie mit einen eimer kaltem wasser übergossen


echt jetzt


melden

Sozialer Mangel bei heutigen Kindern?

01.11.2008 um 01:28
haha hättest du nich, die Eltern der Terroristen hätten dich wegen Körperverletzung und Sachbeschädigung drangekriegt!


melden
Anzeige

Sozialer Mangel bei heutigen Kindern?

01.11.2008 um 02:04
Also, das mit dem Geld kenne ich aber schon aus meiner Rummelpottzeit. Wenn die älteren Leute nichts im Haus hatten gaben sie fast immer von sich aus Geld. Ohne aufforderndes Drängeln. Mit zwölf?? Jahren bin ich mal im Dorf in dem ein Freund lebte Rummelpott gelaufen und musste dagegen die Sozialen Mangel der damaligen Erwachsenen erleben. Um Ca 19:00 War ich durch oben angeprangerte mit Appelköm so besoffen gemacht worden das ich zur Rache kotzend durchs Dorf taumelte. Medaillen haben immer zwei Seiten


melden
406 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden