Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der Wunsch in der Vergangenheit zu leben

253 Beiträge, Schlüsselwörter: Vergangenheit.

Der Wunsch in der Vergangenheit zu leben

16.12.2009 um 23:10
Es ist denke ich nur eine Sehnsucht nach einem besseren Leben das sich von dem aktuellen unterscheidet.

Ähnlich träumen einige heute und früher wohl noch mehr von einem Leben in den USA oder als das römische Reich blühte schwärmten viele vom Leben im Rom.

Oder wenn arme Menschen davon träumen wie sie leben würden wenn sie mehr Geld und Möglichkeiten hätten.

So kann auch jemand Sehnsucht nach einer alten vergangene Zeit entwickeln.

Solche Sehnsüchte zeichnen sich oft dadurch aus das sie nur positive Aspekte der anderen Lebensweise sehen.
Es ist eine überspitzter Wunsch von einem besseren Leben.

Ich wünschte mir manchmal auch z.B. im osmanischen Reich zu leben, wäre schön in einer solchen Kultur und Landschaft, frische Luft, mehr Natur.
Aber wenn man mal genau bedenkt wie viele Krankheiten damals noch unheilbar waren, was die heufigen Kriege ausrichteten und die totalitäre Politik Weltweit. Oder keine Computer, keine Satellieten... keine heutige Technologie.

Wer vollständig denkt sieht eigentlich ein das jedes Leben in jeder Zeit seine Vor und Nachteile hat.


melden
Anzeige

Der Wunsch in der Vergangenheit zu leben

17.12.2009 um 01:44
In dem Wunsch, in der Vergangenheit leben zu wollen, erkenne ich nichts weiter, als die Flucht aus unserer langweiligen und routine-artigen Alltag. Man will etwas neues Erleben...


melden

Der Wunsch in der Vergangenheit zu leben

17.12.2009 um 08:22
Eben. Flucht aus der Realität auf Grund der Unfähigkeit, mit ihr zu leben oder sie gar zu verändern.


melden
MarsUltor
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Wunsch in der Vergangenheit zu leben

10.06.2011 um 20:53
@outsider
Als ich ein Kind war und wir in der Schule die Steinzeit durchgenommen haben, habe ich mir gedacht, was wäre das für ein Horror gewesen, damals gelebt haben zu müssen. Aber heute beginne ich manchmal daran zu zweifeln, ob die nicht sogar weniger Sorgen hatten.

Andererseits denke ich pragmatisch, wir leben heute, und müssen halt auf den neuen Umständen aufbauen, dürfen nicht etwas nachträumen, das wir wohl kaum je wieder erreichen können.


melden
mystery90
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Wunsch in der Vergangenheit zu leben

10.06.2011 um 20:55
hach ja die nostalgie sucht mich manchmal immer auf, die unbeschwerte alte kindheit, wo man nach der schule nach hause kam, sich tolle animes anschaute, wo auch schöne animes liefen, man kein stress hatte, lachen konnte als kind, fröhlich war, mit freunden nachmittags aufm sportplatz kicken konnte, was heute schwerer ist da jeder sein weg geht und pflichten über pflichten hat - dennoch kann man die alte erinnerungen fest im herzen speichern und sie abrufe nwann immer man möchte denn sie sind im gegensatz zu allem anderen im leben NICHT vergänglich =)


melden
MarsUltor
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Wunsch in der Vergangenheit zu leben

10.06.2011 um 21:34
Von dem her habe ich den Vorteil, dass mein Leben tendenziell immer besser wurde, weil ich mir immer klarer wurde und mich mehr entfalten konnte.

Was ich vermisse: Auch diese Geregeltheit durch den Rahmen der Schule. Ausserdem körperlich, die grosse Energie. Auch sexuell, obwohl man es ja nicht brauchen konnte. Irgendein berühmter hat gesagt, wir haben am meisten Energie in der Zeit, wo wir sie gar nicht brauchen können. Und als Kind gab es noch Rätsel, allerhand interessante Sachen aus der Erwachsenenwelt.

Allerdings gab es als Kind auch bestimmte Schmerzen, die ich heute nicht mehr kenne. Oder als Kind hat mich auch vieles aufgeregt, z.B. wenn Diebe irgendwas gestohlen haben. Heute kann ich immer beide Seiten verstehen, und dass es einfach die Verhältnisse sind, und es eigentlich keine bösen Menschen gibt. Aber als Kind wollte ich selber eine Detektivagentur auftun. Oder das Nicht-einschlafen können als Kind. Heute schlafe ich ja im Stehen.


melden
MarsUltor
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Wunsch in der Vergangenheit zu leben

10.06.2011 um 22:04
Habe das Zitat wiedergefunden:

"Warum bekommt der Mensch die Jugend in einem Alter, in dem er nichts davon hat?"
George Bernhard Shaw


melden

Der Wunsch in der Vergangenheit zu leben

10.06.2011 um 22:41
@MarsUltor

Das ist mal ein richtig gutes Zitat, das man sich merken sollte, Danke!


melden
trance3008
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Wunsch in der Vergangenheit zu leben

11.06.2011 um 00:26
Also ein Leben in Vergangenheit stelle ich mir auch gerne mal vor. Zwar nicht im barbarischen mittelalterlichen Europa, sondern viel eher im Alten Ägypten. Die Kultur und der für die damalige Zeit erstaunliche Fortschritt dieser Zivilisation faszinieren und beschäftigen mich schon seit Jahren. Nur zu gerne hätte ich diese Epoche miterlebt... :-)


melden

Der Wunsch in der Vergangenheit zu leben

11.06.2011 um 02:45
Wenn dann würde ich gerne bei den Maya, Atzteken und Inkas leben, aber nur mal für einen Tag Zeitereise oder so. Ich würde das WC zu sehr vermissen.


melden

Der Wunsch in der Vergangenheit zu leben

11.06.2011 um 08:58
@trance3008
Na hoffentlich wuerdest du dann nicht als versklavte Pyramidenbauerin endest. :)
Also wenn, dann wuerde ich gerne in der Mongolai leben, als sie damals ihre Bluetezeit hatte und eines der maechtigsten Laender der Erde war. Oder im Wilden Westen, waere sicherlich spannend und auch gefaehrlich. Das Richtige fuer micht.


melden
MarsUltor
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Wunsch in der Vergangenheit zu leben

11.06.2011 um 10:26
Genau, Maya würde mich auch reizen! Nur unsympathisch mit den Opfern, oder waren das eher die Inka vielleicht. Die Ägypter waren mir auch sympathisch, bis ich hörte, dass die die Beschneidung hatten.


melden
Floris
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Wunsch in der Vergangenheit zu leben

11.06.2011 um 10:31
@MarsUltor
Die Beschneidung interessiert mich nicht so, aber ich würde gern im antiken Rom leben oder im antiken Griechenland. Obwohl...als Frau kam das vielleicht doch nicht so gut, damals.


melden
Floris
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Wunsch in der Vergangenheit zu leben

11.06.2011 um 10:33
@MarsUltor
Beide, Inka und Maya, haben geopfert was das Zeug hält, so weit ich weiss.


melden

Der Wunsch in der Vergangenheit zu leben

11.06.2011 um 10:35
...ich bin mit Jetzt eigentlich soweit ganz zufrieden :)


melden
HOKUSPOKUS
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Wunsch in der Vergangenheit zu leben

11.06.2011 um 10:35
@MarsUltor

BERNARD...nicht BERNhARD


melden

Der Wunsch in der Vergangenheit zu leben

11.06.2011 um 10:41
Früher war alles besser! Das mag auch damit zusammenhängen, dass der Mensch dazu neigt, nur die guten Erinnerungen auf Dauer im Hirn abzuspeichern.
Denke mal die Menschen waren 2011 v. Chr. genauso unzufrieden wie heute, nur unter anderen Vorraussetzungen.


melden
MarsUltor
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Wunsch in der Vergangenheit zu leben

11.06.2011 um 10:47
Die Beschneidung ist ein riesiges Unrecht, das auf der Welt x-Männern Jahr für Jahr geschieht. In den USA, in den Philipinen ist es obligatorisch, z.T. ohne Beteubung, erst recht bei Frauen schlimm. Dabei ist es immer noch eine Streitfrage, ob gut oder schlecht. Und sowas hört nie auf, weil es wie eine Initation ist. Wer es selber durchlitten hat, will wohl, dass es andere auch durchleiden müssen. Wie mit der Rekrutenschule oder mit harter Musikerziehung oder mit Leuten, die Gewalt oder Pädophilie erleben mussten. Ich persönlich glaube, es gibt genug Schmerz auf der Welt, und will, dass alle glücklich sind. Obschon ich durch meine eigenen Umstände depressiv bin. Auch ich musste diesen Kreis durchbrechen, normalerweise konnte ich es nicht haben, wenn andere sinnlos glücklich sind, jetzt gönne ich allen alles und dadurch auch mir.

Eine Epoche, die mir noch gefallen könnte ist gar nicht so lange her: Die DDR-Zeit, oder mit Che Guevara Kuba mitrevolutionieren helfen dürfen, oder mit Hugo Chavez Venezuela. Oder Jesus hätte ich natürlich auch gerne selber sehen dürfen. Oder die Zeit, wo die spanischen Anarchisten eine ganze Gegend regierten, und alle duzten einander und das Volk regierte sich selbst. Oder Wörgl in Österreich zur Zeit des Freigeldexperiments. Das waren m.E. Sternstunden der Menschheit, wo wirklich Pioniergeist in der Luft lag (der dann aber immer wieder jäh niedergeschlagen wurde)

oder eben wie Floris andeutet: die spätrömische Dekadenz ;)


melden

Der Wunsch in der Vergangenheit zu leben

11.06.2011 um 13:43
"Schau niemals zurück, es macht nur traurig."


melden
Anzeige
sator
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Wunsch in der Vergangenheit zu leben

11.06.2011 um 14:01
was will ich in der vergangenheit? kenn ich doch schon... nur die zukunft hält neues bereit!
Floris schrieb:Obwohl...als Frau kam das vielleicht doch nicht so gut, damals.
als mann hatte man es besser?

ich behaupte mal vorlaut, allen träumen von einem leben in der vergangenheit liegen romantisierte vorstellungen zugrunde.


@Doors
Doors schrieb am 17.12.2009:Flucht aus der Realität auf Grund der Unfähigkeit, mit ihr zu leben oder sie gar zu verändern.
omG, du kannst die realität verändern?!


melden
302 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden