Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Kommunikation + Angst = Manipulation

Kommunikation + Angst = Manipulation

06.02.2009 um 15:48
@Doors

:D

ich redete von N24 und cnn, bbc etc...
aber meistens sind auch themen wie arbeitlosig und die krise topthemen bei den privaten...angst um zukunft? das haben sehr viele, hör ich immer wieder...nicht voim tv sondern von meinem umkreis...


melden
Anzeige
artemishades
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kommunikation + Angst = Manipulation

06.02.2009 um 15:49
@Doors
lach, du bist ja wieder "hart" mit der realität verbunden!


melden

Kommunikation + Angst = Manipulation

06.02.2009 um 15:50
@artemishades

pass auf, die manipulation wird auch sehr oft für verschleierungen benutzt, nur halbwahrheiten oder lügen oder verdrehte undso weiter als wahres, logisches, gutes oder schlechtes, je nach dem in wie wiet es in deren politik passt...


melden

Kommunikation + Angst = Manipulation

06.02.2009 um 15:51
@sacrum_lux

Dann sieh Dir doch einfach Kika oder Super-RTL an, dann brauchst Du auch keine Angst mehr zu haben. Schon gar nicht vor Manipulation. Obwohl ich mir da bei den versteckten Rückwärts-Botschaften im Sandmännchen-Lied nicht so ganz sicher bin.


melden

Kommunikation + Angst = Manipulation

06.02.2009 um 15:53
@Doors

hahahaha...

ich zieh bald auf eine insel und verbring mein restliches leben dort, ohne ein anderes menschliches wesen, kann mich ja manipulieren, richtig?


melden

Kommunikation + Angst = Manipulation

06.02.2009 um 15:53
Das wäre dann weitestgehend manipulationsfrei, in der Tat.


melden
artemishades
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kommunikation + Angst = Manipulation

06.02.2009 um 15:54
@sacrum_lux
ja, hab ich doch im ansatz auch "so" geschrieben!
und ganz klar auch wenn ich mich wiederhole; die angst ist ein gesunder und wichtiger begleiter -> was mir angst macht ist die tatsache das vieles auf den bürger zugeschnitten ist. mfg an dich


melden
artemishades
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kommunikation + Angst = Manipulation

06.02.2009 um 15:56
@sacrum_lux
allein ohne jemanden ... sach ma entschuldige aber kotzt dich alles so enorm an?


melden

Kommunikation + Angst = Manipulation

06.02.2009 um 15:56
zur thematik zurück, überall und jeder zeit ist diese manipulation, egal wo man hin schaut in unserer "zivilisierten hochentwickelten hochkultur" in gange...


melden
artemishades
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kommunikation + Angst = Manipulation

06.02.2009 um 15:57
@sacrum_lux
obligatorische frage - wie alt biste und wie gestaltet sich dein persönlicher tagesablauf...? bin einfach nur neugierig ;-)


melden

Kommunikation + Angst = Manipulation

06.02.2009 um 15:58
sacrum_lux schrieb:in unserer "zivilisierten hochentwickelten hochkultur" in gange...
ich vermute sehr stark, dass sich daran nichts ändern wird.
Der Mensch -psychologisch betrachtet- will manipuliert werden.

Das fängt bei einem "ich liebe dich" an-
und hört bei "kaufen sie dieses Auto" auf.


melden
artemishades
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kommunikation + Angst = Manipulation

06.02.2009 um 15:59
@sacrum_lux
hochentwickelt, ironie was...
lach, die meisten sind eben erst mit der keule in der hand vom baum gefallen...


melden

Kommunikation + Angst = Manipulation

06.02.2009 um 16:00
@artemishades

oh, sorry, mein fehler... ;)

nein mich kotzt eigentlich nur eins an,
die DUMME BLINDHEIT der Menschen, das sie sich von ein paar handvoll menschen, nach deren sagen leben und lenken lassen, so wie diese paar es wollen...

wie der hirte und seine schafsherde


melden
artemishades
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kommunikation + Angst = Manipulation

06.02.2009 um 16:01
@sacrum_lux
;-) und niemals nicht das schwarze schaf vergessen!!!!


melden

Kommunikation + Angst = Manipulation

06.02.2009 um 16:08
@artemishades

du denkst ich sei depressiv?
hahahaha...nein, nicht depressiv,
ich hab manchmal nur diese gesellschaft satt, weil es nicht die natur des menschen ist 8 stunden am tag zu maluchen, und am ende doch wieder nix oder besser sogar noch weniger zu haben?

da stimmt doch was nicht, und das problem an der sache ist, keiner will sich dagegen äussern oder gar wehren, wieso eigentlich nicht?

weil wenn man sich wehrt dann wird mit dem finger auf einen gezeigt?
oder weil die anderen dann sagen werden, schau mal den da an, der ist anders...
sowas nehm ich in kauf und als spinner hingestellt zu werden, hauptsache mir geht es gut und ich kann an meiner lebensquälität, welche uns im moment die gesellschaft wirklich eines knapp bei null anerlangt bietet, was ändern kann...

und das schwarze schaf wird geschlachtet, ist doch klar

naja...


melden
artemishades
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kommunikation + Angst = Manipulation

06.02.2009 um 16:18
@sacrum_lux
depressiv - wer kann schon beurteilen wie jemand tickt und funtioniert...
bin mir noch nicht sicher was ich denke.
oh ja, es nervt mich auch immer mal wieder zur arbeit zu gehen (müssen) und meine patienten aus ihrem "schwarzen loch" zu holen etc...
nicht alle schwarzen schafe werden "geschlachtet" wie bereits erwähnt;
ausnahmen bestätigen die regel - alle können ihre chance nutzen jeder trägt verantwortung in erster linie für sich selbst und in zweiter für die tiere und menschen die wir im herzen haben!!!


melden
artemishades
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kommunikation + Angst = Manipulation

06.02.2009 um 16:19
@sacrum_lux
p.s. die "gesellschaft" habe ich auch manchmal satt - liegt aber an mir selbst dies zu verändern - in dem falle so wie du dich entschieden hast...


melden

Kommunikation + Angst = Manipulation

07.02.2009 um 10:10
In den angeführten Beispielen geht es auch um ausgesprochene Drohungen. Eine Drohung muss aber erstmal bestimmte Bedingungen erfüllen, bevor Sie überhaupt wirkung erzielen kann.

Sie muß glaubhaft und überzeugend sein, um ernstgenommen zu werden.

Sie muß den zu Bedrohenden, erstmal erreichen.

Der Bedrohte muß imstande sein, der Drohung nachzukommen.

Angst ist hier natürlich schonmal ein ganz schlechter Ratgeber, wie eigentlich sonst auch immer. Aber man hat schonmal 3 Angriffspunkte die eine Drohung wirkungslos werden lassen. Mit diesen 3 Punkten hat man jedenfalls schonmal etwas, womit man etwas gegen die Bedrohung machen kann, das mindert auch schonmal die Angst, welche ja oft auf Hilflosigkeit fußt.

Eine interessante Art einer Drohung zu begegnen findet sich auch in folgender Geschichte, die hab ich mir mal aus dem Zen-Archiv entliehen.

Ein General, der mit seinen Soldaten zu Pferd unterwegs war, traf auf einen Zen-Mönch, der in Zazen sass.
Der General rief ihm zu:
"He, du da! Mönch! Geh mir aus dem Weg."
Der Mönch sass regungslos da und schwieg.
"Bist du denn taub? Hast du nicht gehört? Ich habe dir gesagt, du sollst mir aus dem Weg gehen."
Aber der Mönch blieb weiterhin unbeweglich und still.
Von seinem Pferd herunter rief der General ihm drohend zu:
"Ich glaube, du weisst nicht, wen du vor dir hast? Vor dir ist ein Mensch, der dich jederzeit töten kann, ohne mit der Wimper zu zucken."
Da schaute der Mönch auf und antwortete:
"Ich glaube, du weisst nicht wen du vor dir hast? Vor dir sitzt ein Mensch, der jederzeit sterben kann, ohne mit der Wimper zu zucken."

Manipulation erreicht man nicht nur durch Angst, sondern auch durch eine imaginäre Mangelerscheinung. Damit arbeitet wohl hauptsächlich die Werbung. Dir fehlt Geld? Dein Handy ist alt? Du hast noch kein XYZ? etc.

Hier hilft es einfach, mit dem zufrieden zu sein, wer man ist ^^


melden

Kommunikation + Angst = Manipulation

08.02.2009 um 18:22
@gondolfino

ja, schöne geschichte, aber das problem bei der angst machung sind eher die nachrichten und immer wieder das eine terrorwelle zu erwarten sei und unter anderem wir auch betroffen sind oder noch besser zeile dieser terrorwellen sind.

sowas schüchtert ein, aber auch z.b die jetztige finanzkrise, fast jeder 3. zitert um seinen job...angst, verwirrung und das gezielte manipulative kommunikation...


melden
Anzeige

Kommunikation + Angst = Manipulation

08.02.2009 um 19:20
@sacrum_lux

Du hast es doch schon erkannt, also lass Dich davon nicht verrückt machen. Von den Nachrichten sollte man Notiz nehmen, aber alles weitere wäre dann schon zuviel.

Zudem hast Du die Möglichkeit, Dir nicht jeden Scheiß reinzuziehen. Halte Dich an Informationsquellen die Dir zusagen, wo Du das Gefühl hast, daß dort verantwortungsbewusst und sachlich mit Informationen umgegangen wird.

Die Finanzkrise geht jeden etwas an, da ist es auch durchaus berechtigt sich seine Gedanken dazu zu machen. Aber mach Dir nicht über das Wort "Finanzkrise" Gedanken sondern schau auf Deinen Arbeitsplatz, überlege oder rede mit Kollegen wie man den Job auch über eine Krise hinwegtragen kann. Oder beginne schonmal die alternativen durchzugehen.

Was den Terror angeht, den darf man eigentlich nicht zu ernst nehmen, denn erst dadurch gewinnen dieser ja erst an Einfluss.
Inwiefern der Terror überhaupt eine Bedrohung darstellt, wird hier durch die Medien mitbestimmt. Diese Bedrohung geht dabei freilich nicht in erster Linie von Bomben und Selbstmordattentätern aus, sondern von der Erfolgreich ausgesprochenen Drohung die die Massen in Angst und Schrecken versetzt.

Da der Staat oder generell die Staatsoberhäupter hier eigentlich eingreifen müßten, es aber nicht tun, kommt natürlich noch der nächste Schluss hinzu, ob das ganze nicht so gewollt ist um das Volk von anderen Sachen abzulenken. Das durchdrücken von Kontrollmechanismen in persönlichen Bereichen ist ja mit dieser Angst wesentlich einfacher geworden. Aber das ist dann auch reine Spekulation, die nur aufgrund der Informationspolitik entsteht und nich durch deren wesentlichen Inhalt.

Wie man sieht, kann man sich den ganzen Tag den Kopf über Informationen zerbrechen, die im Grunde unser Leben garnichtmal berühren würden, wenn wir sie nicht so nah an uns herranlassen würden. Es ist okey wenn man sich der Gefahren bewusst wird, aber Sie dürfen nicht so nah herrankommen, daß Sie unser Leben bestimmen.

Der beste Schutz vor Terror ist, sich nicht im Vorfeld schon terrorisieren zu lassen.
Und desweiteren sollte man nicht alles sofort glauben, was einem so vorgesetzt wird.

Die Wirklichkeit die uns die Medien präsentieren ist nur eine von Vielen.


melden
298 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt