Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Messies: Müll, Verwahrlosung, Tier-Hoarding

104 Beiträge, Schlüsselwörter: Animal-hoarding, Messies

Messies: Müll, Verwahrlosung, Tier-Hoarding

04.07.2009 um 23:04
Schätzungen zufolge leiden in Deutschland rund 1,8 Millionen Menschen unter dem so genannten "Messie"-Syndrom. Die Bezeichnung "Messies" stammt von dem englischen Wort "mess" ab und bedeutet soviel wie Unordnung, Dreck, Schwierigkeiten. Zu den Symptomen dieses Krankheitsbildes gehört Unordentlichkeit, zwanghaftes Sammeln wertloser Dinge, die Unfähigkeit, den eigenen Alltag zu organisieren sowie eingeschränktes Sozialverhalten. Mit einfachen Worten: "Messies" versinken in ihrem Chaos und sind nicht in der Lage, es aus eigener Kraft zu beheben.
http://www.youtube.com/watch?v=0uLM_T09CjU
Quelle: http://www.youtube.com

Hunderte verwahrloste Tiere

Prenzlau In einem Uckermark-Dorf halten Tiermessies schätzungsweise 250 Tiere auf einem verwahrlosten Grundstück. Tierschützer laufen Sturm gegen die Zustände auf dem Hof, auf dem Heike B. mit ihrem Sohn lebt. Sie haben jetzt Strafanzeige gestellt.

Das etwa 2000 Quadratmeter große Anwesen liegt, isoliert von der übrigen Wohnbebauung, am Rand von Mönchehof, einem Ortsteil von Grünow bei Prenzlau (Uckermark). Ein Wirrwarr aus provisorischen Tiergehegen umgibt ein kleines, heruntergekommenes Haus und mehrere laienhaft zusammengeschusterte Schuppen. Mitten im Chaos aus Müllbergen, alten Wohnwagen, kaputten Möbeln, Tierbehausungen und einem Haufen Bauschutt vegetieren Tiere - und Heike B. mit ihrem Sohn. Tierschützer haben den Hof seit Jahren im Visier. Letztmals Ende Juni haben sie die Zahl der verwahrlosten Tiere geschätzt: ein Dutzend zum Teil angeketteter Bernhardiner, Deutsche Doggen, Bobtails, rund 30 Chihuahua, Dackel, Pinscher und Französische Bulldoggen, zwei Minischweine und Kaninchen, eingesperrt in kleine Ställe. Dazwischen Massen von Hühnern, Enten und Tauben, einige Pfauen, Puten und Perlhühner.


Auf den benachbarten kahlgefressenen und verunkrauteten Weideflächen suchen etwa 50 Schafe und Ziegen, sowie mehrere Rinder, Kälber und Lamas nach den letzten verwertbaren Grashalmen. Als Stall dient ein ausrangierter, rostiger Wohnwagen. Als "Aktion Tier" alarmierende Fotos aus der Uckermark zugespielt wurden, gingen die Tierschützer in die Offensive und riefen Polizei und Veterinäramt auf den Plan.

"Wir haben es hier mit einem typischen Fall von krankhaftem Tiersammeln zu tun", sagt Ursula Bauer von der "Aktion Tier". "In miserabelsten hygienischen Verhältnissen leben hier anscheinend weitere Kleinhunde, zum Teil ohne Wasser und Futter in winzigen Käfigen eingesperrt. Durch die Anhäufung von Tieren verschiedenster Arten werden selbst Mindeststandards der Tierhaltung nicht mehr eingehalten." Der Wohnbereich der Menschen und die Aufenthaltsräume der Tiere seien mit Kot, Abfall und Müll verschmutzt, beschreibt die Biologin die Zustände. Der Tierbestand sei erheblich vernachlässigt. Es gebe kranke und verletzte Tiere. Die Ernährung sei sichtbar mangelhaft. Ursula Bauer kommt zu dem Schluss: "Wie allen Tiermessies fehlt auch dieser Frau die Einsicht, dass ihre Tierhaltung Tierquälerei ist." Dabei war sie einst Leiterin eines Tierheims.

Die selbst von außen erkennbaren Defizite in der Tierhaltung sind nach Meinung der Tierschützer Grund genug, den gesamten Tierbestand sofort zu beschlagnahmen. "In der Konsequenz müsste nach der Wegnahme dann auch ein Tierhalte- und Tierbetreuungsverbot ausgesprochen werden, damit ,Animal Hoarder e_SSLq wie die Frau in Mönchehof und ihr Sohn nicht sofort wieder ihrer krankhaften Sammelleidenschaft frönen", fordert die Biologin Ursula Bauer.

Seit 2003 kontrolliert das Veterinäramt des Landkreises Uckermark die Tierhaltung in Mönchehof und erteilte bereits mehrfach Auflagen. Im einem Protokoll zu einer Tierschutzkontrolle vom 15. März 2007 schrieb der zuständige Amtstierarzt Dr. Achim Wendlandt damals, dass die Besitzerin die Hundehaltung nicht mehr ausreichend überschaut, da sie die genaue Anzahl ihrer Hunde nicht kennt. Er schlug schon vor zwei Jahren vor, die Anzahl der Hunde von damals 69 auf zehn zu reduzieren. Bei der jüngsten Kontrolle vor wenigen Tagen vegetierten auf dem Messie-Hof immer noch 38 Hunde. "Trotzdem hat der Amtsveterinär auch am 29. Juni nichts unternommen", klagt Ursula Bauer. Den Tieren ginge es seiner Ansicht nach gut, kleinere Missstände würde man mit Auflagen beheben können.

Die "Aktion Tier" stellte darauf hin Strafanzeige gegen die beiden Hofbetreiber. Da der zuständige Amtstierarzt nach Meinung der Tierschützer "gravierende Verstöße gegen Tierschutzvorschriften" nicht konsequent und sofort unterbunden hat, erwägt der Verein nun auch eine Strafanzeige wegen Unterlassung gegen die Behörde.
Quelle :http://www.moz.de/index.php/Moz/Article/category/Berlin_Brandenburg/id/286381

http://www.youtube.com/watch?v=ZnWlBEnwI_I

Ist soetwas nicht schrecklich ?
Ist es nur eine Krankheit, oder was treibt Menschen sonst noch dazu, so zu leben?


melden
Anzeige

Messies: Müll, Verwahrlosung, Tier-Hoarding

04.07.2009 um 23:09
lenzko schrieb:Ist es nur eine Krankheit, oder was treibt Menschen sonst noch dazu, so zu leben?
Tante Wiki beschreibt die Ursachen schon ganz gut... ansonsten überrascht mich die hohe Zahl der betroffenen.


melden

Messies: Müll, Verwahrlosung, Tier-Hoarding

04.07.2009 um 23:11
Ja ist schrecklich, und ja, es ist eine Krankheit..


melden

Messies: Müll, Verwahrlosung, Tier-Hoarding

04.07.2009 um 23:21
@lateral
Können zu diesen Menschen aber nicht auch nur solche zählen. die von der Gesellschaft oder Freunden im Stich gelassen wurden und sich ihre eigene Welt geschaffen haben,
in der sie sich nun vergrähmen ?


melden

Messies: Müll, Verwahrlosung, Tier-Hoarding

04.07.2009 um 23:24
Nunja, ich denke das sammeln ist ein Ur-Instinkt...
Messies leiden darunter, insbesondere im privaten Bereich, keine zeitliche und oder räumliche Ordnung herstellen oder halten zu können, in der sie sich wohl fühlen. Dieses "Unwohlsein" kann durchaus die lebenseinschränkenden Ausmaße einer Krankheit annehmen. Es gibt noch so gut wie keine wissenschaftliche Definition, geschweige denn Erklärung oder gar Behandlungsmethode.

Zugrunde liegt diesem Phänomen eine bisher noch kaum vollständig verstandene Unfähigkeit der Betroffenen, brauchbar und unbrauchbar zu unterschieden und dieser Einsicht gemäß zu handeln. Während es scheint, daß weniger schwer Betroffene von einem bereits geheilten "Messie" bei der Räumung der Wohnung bzw. Behebung der Unordnung Unterstützung zu erfahren, sind die schweren Fälle ohne Eingreifen von Behörden, Justiz und Müllabfuhr nicht beeinflußbar.

Messies sind sehr unterschiedliche Persönlichkeiten. Viele von ihnen sind überdurchschnittlich mit "Ordnung" beschäftigt und im Beruf oft perfekter als andere. Egal ob als Lehrer, Kellner oder Manager.

Das Sammeln, Horten, Nicht-Wegwerfen kann bis zur Vermüllung führen. Die meisten Messies befinden sich aber in einem recht stabilen Höllenzustand irgendwo zwischen "äußerlich unauffällig" einerseits und der in den Medien gern zur Schau gestellten Vermüllung andererseits.

Vieles, was anderen leicht fällt, fällt Messies besonders schwer, wie Wegräumen, Abwaschen etc. Es bestehen große Entscheidungsschwierigkeiten bei alltäglichen Kleinigkeiten und, selbst wenn äußerlich unauffällig, gibt es ein Gefühl "Ich habe versagt". Daraus folgt eine Scham, die oft im Privatleben zur sozialen Isolation führt.

Die "Fangfrage" lautet: Wie fühlen Sie sich in ihrer Wohnung! Können Sie jederzeit Besuch empfangen?
http://arbeitsblaetter.stangl-taller.at/SUCHT/Messie.shtml


melden

Messies: Müll, Verwahrlosung, Tier-Hoarding

04.07.2009 um 23:25
Früher hiessen die Schlampen, heute sind sie krank. Sowas^^


melden

Messies: Müll, Verwahrlosung, Tier-Hoarding

04.07.2009 um 23:27
Gibts eigentlich Statistiken, die hergeben, ob das in Deutschland häufiger ist als anderswo?


melden

Messies: Müll, Verwahrlosung, Tier-Hoarding

04.07.2009 um 23:32
@lateral
Da ergibt sich dann ein schlimmer Kreislauf, indem man sich dann im Müll oder den Tiervölkern vergräbt und deshalb im eigenen Zuhause niemanden mehr empfangen will und kann und so nochmehr in die absolute Isolation gerät.


melden

Messies: Müll, Verwahrlosung, Tier-Hoarding

04.07.2009 um 23:33
Das ist richtig.. und dann gibt es solche Tine Wittlers, die einem die ganze Bude säubern und vom feinsten wieder aufbauen!


melden

Messies: Müll, Verwahrlosung, Tier-Hoarding

04.07.2009 um 23:43
In einem Interview erklaerte mal ein Psychiologe, dass viele seiner Patienten, welche das Messie-Syndrom hatten, unter Verlust- und Trennungsangst litten. Sie hatten entweder Partner oder Eltern schmerzlich verloren und konnten sich deswegen von nichts mehr trennen, oder sie wurden ihrem Besitz einmal beraubt und sammelten nun wieder Dinge an, um den alten Besitz zu ersetzen.


melden

Messies: Müll, Verwahrlosung, Tier-Hoarding

04.07.2009 um 23:45
@lateral
Naja, im TV wird da wohl nur im Interesse der Einschaltquoten einigen Leuten geholfen.
Aus dem Erlös der Werbespots kann es ja leicht finanziert werden.........
Für die Betroffenen ist das dann wohl mit einem Lottogewinn zu vergleichen.
Ich möchte nicht wissen, wieviele Tausende sich da bewerben.


melden

Messies: Müll, Verwahrlosung, Tier-Hoarding

04.07.2009 um 23:48
Joa.. wenn man den Mut hat, sich so der Öffentlichkeit zu präsentieren.. viele aussenstehende wissen ja meist nichts, was zuhause so abgeht...


melden

Messies: Müll, Verwahrlosung, Tier-Hoarding

04.07.2009 um 23:53
@lateral
Die Verheimlichung gehört zu diesem Leben dazu. Nur die Chance da herauszukommen,
bringt diese Menschen dazu sich öffentlich zu offenbaren.


melden

Messies: Müll, Verwahrlosung, Tier-Hoarding

04.07.2009 um 23:54
Macht nur nich jeder ;)

Statistiken habe ich leider nich gefunden dazu...


melden

Messies: Müll, Verwahrlosung, Tier-Hoarding

05.07.2009 um 00:05
@lateral
lateral schrieb:und dann gibt es solche Tine Wittlers, die einem die ganze Bude säubern und vom feinsten wieder aufbauen!
Und Wochen später sieht es wieder genauso aus...

Aber der Gestank muß die Messies doch auch selber stören...Warum schafft man es denn nicht sich dann hilfe zu holen?


melden

Messies: Müll, Verwahrlosung, Tier-Hoarding

05.07.2009 um 00:07
Weils denke ich mal peinlich ist!
Ich würde mich auch nicht trauen.. ist wohl ein Teufelskreis


melden

Messies: Müll, Verwahrlosung, Tier-Hoarding

05.07.2009 um 00:08
@lateral
Okay...das is ein Einwand...
Peinlich wäre es mir auch...


melden

Messies: Müll, Verwahrlosung, Tier-Hoarding

05.07.2009 um 00:09
Aus der Seite einer Organisation, die Messies helfen möchte :
Messies verstecken ihr Leiden damit, dass sie mit niemandem darüber reden und nach außen hin die heile Welt vorgaukeln. Sie sind meist freundlich und zuvorkommend und helfen überall wo sie nur können - nur sich selbst lassen sie nicht helfen - aus Angst darüber, was man von ihnen denken könnte. Messies lassen niemals jemanden freiwillig in ihre Wohnung und lassen sich auch kaum irgendwo blicken. Sie sind permanent damit beschäftigt, sich und sein Leiden zu verstecken. Besonders schlimm ist es für ältere Leute, die sich peinlichst schämen, dafür, dass sie mit zunehmendem Alter nicht einmal mehr die einfachsten und natürlichsten Dinge des Alltags alleine geregelt bekommen. Und so kommt es, dass alles liegen bleibt - ein neuer Messie ist damit geboren.

Ziel bei dieser Art der Hilfeleistung ist es nicht, Ihnen nur zu helfen, Ihre Wohnung wieder wohnlich zu machen. Damit verbunden ist auch ein wichtiger Aspekt, der sich automatisch und auch von mir bewusst einstellen wird. Der Aspekt, dass Sie dadurch eine wundersame Veränderung Ihrer selbst erleben werden und somit erfolgreich Ihre inneren Konflikte und Problematiken aufräumen werden - Ihr innerer Chaos wird ebenfalls geordnet bzw bewältigt sein. Der innere Chaos blockiert Sie nicht mehr und somit ist das dauerhafte Erhalten Ihrer neuen Ordnung im Außen (fast) gesichert.

Ein Nebeneffekt, der mit aller Ernsthaftigkeit angestrebt werden sollte.
Ich freue mich auf unsere Zusammenarbeit!
Quelle: http://www.pro-alma-digna.de/pro_alma_digna_messie.htm


melden

Messies: Müll, Verwahrlosung, Tier-Hoarding

05.07.2009 um 00:21
Kommt nicht zu Zeiten von bestimmten aussergewöhnlichen Situationen, die in unserem Leben passieren, nicht in jedem einmal das Verhalten eines Messies hervor ?
Zum Beispiel wenn sich plötzlich der Partner trennt, oder ähnliches, kann man doch danach leicht in einen Zustand der Gleichgültigkeit verfallen, aus dem man dann ersteinmal wieder herausfinden muss.


melden

Messies: Müll, Verwahrlosung, Tier-Hoarding

05.07.2009 um 00:42
Nicht nur einfach wieder rausfinden ... man muss eigentlich ein Leben ohne den Partner anfangen, also wie noch mal von vorn. Man muss Aufgaben uebernehmen, die vorher der Partner gemacht hat - so kann auch schnell Chaos entstehen ...


melden
Anzeige

Messies: Müll, Verwahrlosung, Tier-Hoarding

05.07.2009 um 00:45
"Man muss Aufgaben uebernehmen, die vorher der Partner gemacht hat"

Ähäm :D


melden
274 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Paranoia14 Beiträge