weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Spieglein, Spieglein an der Wand

58 Beiträge, Schlüsselwörter: Jugend, Kindheit, Veränderung
rotzlöffel
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Spieglein, Spieglein an der Wand

15.08.2009 um 03:59
Schaut ihr auch manchmal in den spiegel und dann seht ihr euch selber und koennt es nicht fassen?
dem kleinen jungen von damals ist ein bart gewachsen, er hat muskeln und kann gemein sein, andere umherschubsen, was ist aus dem lieben, lebensfrohen kind geworden?

oder auch natuerlich an euch frauen, man sieht das gesicht von frueher und die erinnerungen und man denkt... irgendwas
oder ihr seid gemein und fies geworden oder von gemein und fies zu supernett und uebelieb.

jedenfalls was ich mein ist, man denkt an den kleien jungen(oder maedchen) von damals und versteht, er/sie exestiert nicht mehr, die welt hat ihn/sie gefressen, zermahlen und aus seinen/ihren jaemmerlichen kindertraeumen geholt in die kalte, depressive, biestartige realitaet.

Der Prozess vom kind zu einer erwachsenen person die funktioniert und eiskalt sein kann, intrigen spinnen kann und wirklich FIES und gemein plus dazu gefaehrlich sein kann.

Veraenderung im spiegel
die augen schauen anders aus, der blick ist nicht derselbe, wer ist diese person im spiegel (metaphorisch gemeint, lol)

deshalb heisst dieser thread
Spieglein, spieglein an der wand, wen reflektierst du da in deinem glanz




(antworten koennen so ausfallen in dem man einfach erzaehlt wie einen die harsche realitaet eingeholt hat und in die echte welt gesetzt hat, also aus der kinderabteilung wo ballons sind in das gulag wo sic alle abschlachten)
bis spaeter denn
der rotzloeffel


melden
Anzeige

Spieglein, Spieglein an der Wand

15.08.2009 um 04:25
Ich wohne noch in einer Traumwelt, und ich bin dort SEHR glücklich!


melden

Spieglein, Spieglein an der Wand

15.08.2009 um 05:48
Ich sehe alles klar um mich herum,und habe gelernt damit zu leben.


melden

Spieglein, Spieglein an der Wand

15.08.2009 um 07:02
rotzlöffel schrieb:oder auch natuerlich an euch frauen, man sieht das gesicht von frueher und die erinnerungen und man denkt... irgendwas
oder ihr seid gemein und fies geworden oder von gemein und fies zu supernett und uebelieb.
Ich habe vieles was ich früher in meiner Mimik hatte auch heute noch.
Wenn ich in den Spiegle schaue kann es passieren das ich mich angrinse, oder aber auch die Zunge raus strecke.
Ich habe viele Dinge an mir die ich mag, andere die ich hasse, aber die hatte ich zum größten teil als Teenager auch.
Jeder Mensch verändert sich, ja, ich kann gemein, fies, liebevoll sein, es kommt darauf wie meine Mitmenschen mit mir umgehen.

Mein Spiegelbild wird immer das wieder spiegeln was ich wirklich bin, jemand mit dem man gut auskommen kann, wenn man es will. ;)

Leider funz nicht mehr der Spruch 'Spieglein, Spieglein an der Wand, wer ist die schönste im ganzem Land', da kommt jetzt immer die fiese Antwort, Miyu, okay, aber dann musst du einen Schritt nach rechts oder links machen. ;) :D


melden

Spieglein, Spieglein an der Wand

15.08.2009 um 08:03
Sicher, ich hab schon Falten und immer mehr graue/weiße Haare, aber irgendwie bin ich inzwischen längst wieder viel kindlicher als ich es so zwischen 20 und 40 war. Da gab es schon Zeiten, in denen ich auf negative Weise zu erwachsen war. Das kann schnell passieren, wenn man sich durch Beruf und Sexualität vom rechten Weg abbringen lässt. Ich brauchte eine Weile, um das zu durchschauen, man gerät in bestimmte Abhängigkeiten und Verhaltensweisen hinein, ganz langsam, weshalb man es nicht merkt. Heute hab ich den nötigen Abstand, klar sagen zu können, dies ist richtig und dies ist falsch, und da ich es bewusst erkenne, kann ich mich auch entsprechend verhalten, was im Laufe der Zeit auch eingefahrene falsche Angewohnheiten korrigiert. Heute bin ich wieder sehr zufrieden mit mir, ich mag mich und brauche keine Bange vor dem Blick in den Spiegel zu haben :D


melden
datrueffel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Spieglein, Spieglein an der Wand

15.08.2009 um 08:15
@rotzlöffel

Ich muss ja sagen, das du fast nur die negativen Sachen auflistest.

Wenn ich in den Spiegel schau, dann sehe ich einen herangereifen erwachsenen, der dabei ist in seinem Leben etwas zu erreichen. Ich habe einen sicheren Job, wer kann das schon von sich behaupten?, ich habe eine glückliche Beziehung, ich habe ein schönes zu Hause, ich habe gute Freunde und ich habe Freizeit, die ich gestalten kann wie ich es will.

Keine Eltern mehr, die einem was vorschreiben, wesentlich erfahrener als vor ca. 15 Jahren und nicht mehr so naiv wie vor vielen Jahren.

Erwachsen zu sein hat nicht nur negative Aspekte und solche Kleinigkeiten wie Falten und/oder graue Haare machen einen Mann nicht schlechter, im Gegenteil.

Ich für meinen Teil bin sehr glücklich kein Kind mehr zu sein.

*blubb*


melden

Spieglein, Spieglein an der Wand

15.08.2009 um 08:18
Auch Freiberufler? Du bist ja fast immer auf Allmy, das geht ja als Angestellter kaum ^^


melden
datrueffel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Spieglein, Spieglein an der Wand

15.08.2009 um 08:21
Nein, ich bin Angestellter :) Ich habe nur das Glück, das ich einen Beruf habe, in dem ich mir die Arbeit einteilen oder auch verteilen kann :}

*blubb*


melden

Spieglein, Spieglein an der Wand

15.08.2009 um 08:29
Und auf andere abwälzen :P


melden
Maat
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Spieglein, Spieglein an der Wand

15.08.2009 um 09:41
So geht es mir oft, wenn ich mir ein Kinderbild von mir ansehe, das ich hier stehen habe. Dann muß ich mich auch immer mal fragen, was bloß aus mir geworden ist und warum mich das Leben so gebeutelt hat. Ich war mal ein kleines unschuldiges Kind, ohne böse Absichten und offen für alles.

Aber trotzdem habe ich mir wohl immer noch etwas kindliches bewahrt, und darüber bin ich auch froh. Wirklich erwachsen fühle ich mich manches mal nicht, obwohl ich auch schon ein alter Knochen bin.


melden
Chris0815
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Spieglein, Spieglein an der Wand

15.08.2009 um 09:57
@Maat
Maat schrieb:Aber trotzdem habe ich mir wohl immer noch etwas kindliches bewahrt, und darüber bin ich auch froh. Wirklich erwachsen fühle ich mich manches mal nicht, obwohl ich auch schon ein alter Knochen bin.
Das geht mir genauso :)

Und was bedeutet schon erwachsen ? Es wird doch nur von der Gesellschaft verlangt, sich "so" zu verhalten, was wäre wohl, wenn dieser Zwang nicht vorherrschen würde ?


melden

Spieglein, Spieglein an der Wand

15.08.2009 um 10:10
Chris0815 schrieb:was wäre wohl, wenn dieser Zwang nicht vorherrschen würde ?
Ich glaube, es wäre eine Bereicherung, sollten mehr Menschen in der Lage sein, sich etwas kindliches (nicht infantiles) zu bewahren.
Die Unbeschwertheit, die Ausgelassenheit, die Spontanität.... sind alles Dinge, die uns Kinder vorleben.
Zum Glück kann ich das auch mit meinem Partner leben :)

Wenn ich in den Spiegel schaue, dann sehe ich eine erwachsene Frau, die sicherlich älter geworden ... aber sich ihrer auch meistens selbst-bewußt ist.
Langsam kommen ein paar graue Haare und für 20 geh ich auch nicht mehr durch.
Mein Leben hat sich vor ein paar Jahren noch einmal komplett gedreht und ich lebe heute intensiver als früher.

Meine Kinderbilder erscheinen mir oft fremd... vor allem aus den Jahren als ich zwischen 8-12 Jahre alt war. Damit kann ich mich nicht gut identifizieren.


melden

Spieglein, Spieglein an der Wand

15.08.2009 um 10:28
Ich sah im Spiegel schon immer so aus wie jetzt.
Ich kann mich an keine Zeit erinnern in der mich ein anderer aus dem Spiegel angeschaut hat.


melden

Spieglein, Spieglein an der Wand

15.08.2009 um 10:39
Wikipedia: Inneres_Kind

Und davon ab, ich kann Nachts in den Himmel schauen und staunen.
Ich nehme das innere Kind an die Hand, "Engelchen flieg" und der kleine jimmy lacht dreckig - und voller Freude. :D

Wen ich aber in den Spiegel schaue so denke ich, das der Frisör fällig ist.


melden

Spieglein, Spieglein an der Wand

15.08.2009 um 10:45
Da fällt mir ein....

Es gibt ein schönes Buch mit dem Titel "Aussöhnung mit dem inneren Kind"
von
Erika J. Chopich
Margaret Paul

Kann ich empfehlen :)


melden

Spieglein, Spieglein an der Wand

15.08.2009 um 11:08
Ich war schon immer der, der ich bin . Zwar etwas gezeichnet vom Leben, aber immer noch derselbe.


melden

Spieglein, Spieglein an der Wand

15.08.2009 um 11:21
Manchmal sehe ich in den Spiegel und erkenne mich gar nicht wieder.
Liegt wohl daran, dass man sich normalerweise nicht selbst betrachtet (kein Perspektiventechnisch) . Fotos, Filme u.ä. wo ich drauf bin erscheinen mir manchmal als unreal.


melden
datrueffel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Spieglein, Spieglein an der Wand

15.08.2009 um 11:39
Chiby schrieb:Fotos, Filme u.ä. wo ich drauf bin erscheinen mir manchmal als unreal.
Ich denke mal, das kennen die meisten. Wenn man sich selbst auf Videos sieht oder seine eigene Stimme hört, dann denkt man sich häufig: "Was? Das bin ich? Oh mein Gott!"

Das liegt aber nur daran, weil man es eben nicht gewöhnt ist sich selbst zu sehen und sich auf seine eigene Stimme zu konzentrieren.



Wie sieht denn euer inneres Kind aus? Sitzt Ihr vor der Carrera-Rennbahn und freut euch jedes Mal, wenn Ihr aus einer Kurve rausfliegt? :D
Ich habe auch noch ein inneres Kind, das merke ich jedes Mal, wenn ich in einen Zoo gehe oder mich mit Leuten unterhalte, die ich schon gefühlte Ewigkeiten kenne.

*blubb*


melden

Spieglein, Spieglein an der Wand

15.08.2009 um 12:35
Ich muss gestehen, ich kann mich nicht mehr so klar daran erinnern, wie es für mich gewesen ist, ein Kind zu sein. Liegt vielleicht auch daran, dass ich damit viele negative Ereignisse verbinde und diese verbannt habe. Was ich aber positiv an mir finde, ist, dass ich, glaube ich, selbstbewusster geworden bin. Ich habe mich früher oft einschüchtern lassen, mir haben die Nachbarskinder aufgelauert, wenn ich mal im Garten gewesen bin und i-wann habe ich mich dann gar nicht mehr rausgetraut für längere Zeit. Das ging so bis ich in die Oberstufe gekommen bin. Durch meine Freunde und neue Bekannte bin ich offener geworden und habe mich auch mal getraut "Lebenszeichen" von mir zu geben, wie z.B. lauter zu lachen. Das habe ich mich früher nie getan, weil ich befürchtet habe, dass dann wieder blöde Sprüche etc. kommen. Ich habe mich also ganz schön klein halten lassen, aber das hat sich in den letzten drei Jahren Gott sei Dank sehr ins Gegenteil gewandelt :) Manchmal denke ich sogar, dass es etwas extrem ist. Wo ich mich früher nie getraut hätte "aufzumucken", ertappe ich mich heutzutage dabei, dass ich manchmal gezielt provoziere, weil ich in einer streitlustigen Stimmung bin :/ Zum Glück nur sehr selten so und ich merke dann auch, wenn ich über die Stränge schlage und entschuldige mich gegebenenfalls.


melden
A.Darko
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Spieglein, Spieglein an der Wand

15.08.2009 um 16:36
Ich sehe aus wie früher, nur älter.


melden
Anzeige
Dudu2013
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Spieglein, Spieglein an der Wand

15.08.2009 um 16:43
ich weiss nicht, aber ich werde immer jünger, sowohl optisch als auch sonst wo, muss ich zum Arzt? ;)


melden
240 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden