Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Pollenallergie - Was tun gegen die Symptome?

67 Beiträge, Schlüsselwörter: Depression, Allergie, Symptome, Pollenallergie

Pollenallergie - Was tun gegen die Symptome?

14.07.2017 um 12:56
Hallo zusammen!

Ich habe schon seit meiner Kindheit jedes Jahr von Mai bis September extrem mit meiner blöden Pollenallergie zu kämpfen. Dabei sind die "äußerlichen" Symptome gar nicht das schlimmste. Ich hab zwar ab und an mal, dass mir die Augen jucken und muss gelegentlich mal niesen, aber damit kann ich leben.

Das schlimmste ist bei mir, wie ich mich innerlich fühle. Ich bin an manchen Tagen echt fix und fertig. Abgesehen davon, dass ich so kaputt bin, ist es, als wenn mir an den Tagen alles zu Herzen geht. Ich kann Konflikte dann überhaupt nicht ab, kann mich an nichts freuen, alles ist scheiße und es mir am liebsten, wenn ich alleine bin und meine Ruhe hab. Es geht mir sozusagen richtig auf die Seele. Ich hab auch mal gelesen, dass Allergien sogar Depressionen auslösen können. Ich denke mal, dass das bei mir an schlimmen Tagen der Fall ist.

Das einzige, was manchmal hilft, sind Tabletten. Außerdem hilft es kurzzeitig auch, wenn ich duschen war. Wenn die Tablette dann anschlägt, dann fühl ich mich so gut, das kann man sich kaum vorstellen. Als wenn ich fürchterliche Schmerzen hatte, die auf einmal weg sind. Ich kann wieder richtig durchatmen. Manchmal denke ich, dass dieses "Glücksgefühl" die Quälerei vorher fast wert war ;)
Na ja, aber oft ist es leider auch so, dass gar nichts hilft. Ich hatte auch schon zweimal eine Hyposensibilisierung, die beide nichts gebracht haben.

Nun zu meiner Frage: Hat jemand vielleicht auch eine Pollenallergie und irgendetwas, was an schlimmen Tagen hilft? Oder vielleicht eine Art Geheimrezept, wie man die Zeit besser übersteht?
Was mich auch interessieren würde, wäre, ob noch jemand dann auch fast Depressionssymptome hat.

LG
Mark


melden
Anzeige

Pollenallergie - Was tun gegen die Symptome?

14.07.2017 um 13:08
@Mark1086
Schonmal avamys probiert? Ist verschreibungspflichtig, daher auch der rat: geh zum arzt und schildere die probleme. Solltest du das schon getan haben, dann 2. meinung.


melden

Pollenallergie - Was tun gegen die Symptome?

14.07.2017 um 13:13
Bei mir ist es genau anders herum..

Ich nehme Cetirizin gegen den Heuschnupfen. Das wirkt zwar auch ganz gut, hat aber die blöde Nebenwirkung dass ich davon total müde und antriebslos werde.

Ich starte im Herbst eine Desensibilisierung. Erkundige dich doch mal darüber beim Allergologen :)


melden

Pollenallergie - Was tun gegen die Symptome?

14.07.2017 um 13:35
@gastric
Ich war schon so oft beim Arzt deswegen... hat bis jetzt nichts gebracht.
Avamys hab ich noch nie gehört, da werd ich mich mal informieren, danke :)


melden

Pollenallergie - Was tun gegen die Symptome?

14.07.2017 um 13:36
@Mark1086
Du warst aber schon bei nem allergologen, der einigermaßen auf dem neusten stand ist? Avamys hab ich vor jahren als es neu war direkt bekommen. Keine tabletten, sondern nur noch dieses kleine putzige nasenspray.


melden

Pollenallergie - Was tun gegen die Symptome?

14.07.2017 um 13:39
@KiwiKawi
Das hab ich auch schon oft gehört, dass viele von den Tabletten müde werden. Ich bekomme Levocetirizin, mit Mündigkeit hab ich da gar keine Probleme.
Ist eine Desensibilisierung nicht dasselbe wie eine Hyposensibilisierung?


melden

Pollenallergie - Was tun gegen die Symptome?

14.07.2017 um 13:41
@gastric
Na ob so ein popeliges Nasenspray bei mir hilft, da wäre ich mir nicht so sicher ;)


melden

Pollenallergie - Was tun gegen die Symptome?

14.07.2017 um 13:47
@Mark1086
Da waren schon ganz andere skeptisch ^^ Ist eben dauermedikation in der kritischen zeit und verhindert allergiebedingte entzündungsreaktionen in der nase und zudem hilft es auch bei juckenden augen. So mancher hat seine komplette tablettenmedikation aufgeben können und ist (nahezu) beschwerdefrei damit. Kannste aber alles via erfahrungsberichten im netz nachlesen.


melden

Pollenallergie - Was tun gegen die Symptome?

14.07.2017 um 13:49
KiwiKawi schrieb:Das wirkt zwar auch ganz gut, hat aber die blöde Nebenwirkung dass ich davon total müde und antriebslos werde.
Ich bin unter Cetirizin nicht ansprechbar, das kann ich gar nicht nehmen... Hat aber den Vorteil, dass man durch den Schlaf und die Benommenheit von der Allergie nix mitkriegt.


melden

Pollenallergie - Was tun gegen die Symptome?

14.07.2017 um 14:05
@gastric
Klingt auf jeden Fall nicht schlecht, da werd ich mich mal näher informieren.


melden
Tourbillon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Pollenallergie - Was tun gegen die Symptome?

14.07.2017 um 14:09
Mir hilft es, wenn ich mir mehrmals am Tag das Gesicht wasche und unter fließendem Wasserhahn die Nasenlöcher ausspüle, damit die ganzen, eingeatmeten Pollen verschwinden. Danach habe ich wieder stundenlang Ruhe.
Meine Pollenallergie ist aber nicht besonders stark ausgeprägt, habe nur eine verschlossene Nase und die Augen jucken manchmal ein bisschen.


melden

Pollenallergie - Was tun gegen die Symptome?

14.07.2017 um 14:13
@Tourbillon
Ja, das kann ich mir auch vorstellen, dass das ein bisschen hilft. Nachdem ich geduscht hab, ist es ja auch kurz etwas besser. Liegt bestimmt auch an der Luftfeuchtigkeit im Badezimmer.


melden

Pollenallergie - Was tun gegen die Symptome?

14.07.2017 um 15:44
Warst du schon beim Allergologen?
Ich nehme, wenn es schlimm ist, Tabletten. Hat mir mein Arzt verschrieben, weiß aber nicht wie genau die heißen.
Ansonsten Nasendusche, wenn du von draußen kommst, direkt duschen.
Wenn es gar nicht geht gibt es auch Cortisonspritzen die schaffen dir mein ich einen Jahr lang Ruhe.


melden

Pollenallergie - Was tun gegen die Symptome?

14.07.2017 um 17:30
Mark1086 schrieb:Ich hab auch mal gelesen, dass Allergien sogar Depressionen auslösen können. Ich denke mal, dass das bei mir an schlimmen Tagen der Fall ist.
Es gibt ja auch die Frühlingsgefühle und deren Wirkung auf den Menschen, wenn man also gerade in den schönen Monaten körperlich stark eingeschränkt ist, kann ich mir gut vorstellen dass dies zu Depressionen führen kann.


melden

Pollenallergie - Was tun gegen die Symptome?

14.07.2017 um 17:46
Seit einigen Jahren habe ich eine Birkenpollen-Allergie, mit der ich aber prima leben kann. Tränengas in Brokdorf war ätzender.
Dann brennen mir eben ein paar Wochen die Augen und die Nase läuft - und dann ist wieder für rd. 11 Monate Ruhe. Könnte Schlimmeres geben.


melden

Pollenallergie - Was tun gegen die Symptome?

14.07.2017 um 17:52
@Maaggie
Ja, ich war schon oft beim Allergologen. Der hat mit mir auch diese Hyposensibilisierungen gemacht.
Ich hatte vor 2 Monaten einen Hörsturz (oh man, bin ich ein kranker Mensch ;)) und da hab ich auch zweimal jeweils eine starke Cortisonspritze bekommen. Und ja, da hatte ich wirklich keine Allergieprobleme. Aber da hat sowieso noch nicht soviel geblüht.

@ataraxie
Ich glaube nicht, dass das ne Depression im klassischen Sinne ist. Das kommt bestimmt davon, dass der Körper die ganze Zeit dagegen ankämpft. Aber ja, die Einschränkungen machen es auch nicht besser ;) Die kommen dann auch noch dazu.

@Doors
Doors schrieb:Dann brennen mir eben ein paar Wochen die Augen und die Nase läuft - und dann ist wieder für rd. 11 Monate Ruhe. Könnte Schlimmeres geben.
Ja, wenn es bei mir so wäre, würde ich mich auch nicht beklagen. Dann wäre ich froh.


melden

Pollenallergie - Was tun gegen die Symptome?

14.07.2017 um 17:55
@Mark1086

Versuch es wieder mit der Cortisonspritze vielleicht hilft es ja ;)


melden

Pollenallergie - Was tun gegen die Symptome?

14.07.2017 um 18:37
@Maaggie
Danke, werd ich beim Arzt mal nachfragen :)


melden

Pollenallergie - Was tun gegen die Symptome?

14.07.2017 um 18:40
@Mark1086

Ich habe selbst sehr schlimm Heuschnupfen und bei mir kommt nicht mal Desensibilisierung in Frage da man nicht weiß, auf was ich allergisch reagiere.
Ich nehme mittlerweile nichts gegen mein Heuschnupfen und weshalb auch immer, hab ich es dieses Jahr nicht so stark ausgeprägt. Mag sein dass es wegfangen ist, keine Ahnung. Ah, hatte beim Allergologen ein Nasenspray mit Cortison bekommen. Ich muss aber auch erwähnen, ich bekam kaum Luft, das hat mir gut geholfen.


melden
Anzeige

Pollenallergie - Was tun gegen die Symptome?

14.07.2017 um 18:55
@Maaggie
Genau das Problem hatte ich auch. Mir war kotzübel von dieser Desensibilisierung. Ich hab Gräser und Birke und so auch auf der höchsten Stufe. Ich hab es dann aber trotzdem durchgehalten. Gebracht hat es leider gar nichts.
Maaggie schrieb:Ich nehme mittlerweile nichts gegen mein Heuschnupfen und weshalb auch immer, hab ich es dieses Jahr nicht so stark ausgeprägt.
Ich hab schon öfter gehört, dass sich der Körper ca. alle 7 Jahre umstellt, und es sein kann, dass die Allergie dann plötzlich weg ist. Vielleicht ist bei dir ja so. Ich warte leider immer noch drauf, dass mein blöder Körper sich mal umstellt ;)
Maaggie schrieb:Ich muss aber auch erwähnen, ich bekam kaum Luft
Das ist auch scheiße... zum Glück hab ich zumindest das nicht.


melden
186 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Kundalini43 Beiträge