Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Zweiklassenmedizin

54 Beiträge, Schlüsselwörter: Politiker, Wut, Volk, Schweinegrippe, Zweitklassenmedizin
Diese Diskussion wurde von Merlina geschlossen.
Begründung: siehe letzter Beitrag

Zweiklassenmedizin

20.10.2009 um 08:47
Ich bin verdammt wütend und ich denke so mancher anderer auch.
Ich frage mich warum Politiker einen besseren Impfstoff bekommen als ihr Volk?
Sie bekommen das mit den wenigen Nebenwirkungen und wir können uns am Arsch kratzen und bekommen höchstwahrscheinlich Ausschlag.
Ich werde mich nicht impfen lassen und wie seht ihr das?
Ärgert ihr euch auch, dass wir weniger Wert sind wie die Herren und Frauen Politiker und ich denke auch das deren Familienangehörige den bessere Impfstoff erhalten
DEN PERFEKTEN IMPFSTOFF GIBT’S NICHT
Der große Unterschied zwischen den diskutierten Impfstoffen besteht darin, dass Celvapan aus vollständigen abgetöteten Viren besteht und dadurch stärker wirkt als Pandemrix aus Bruchstücken von Viren. Um diesen Mangel auszugleichen, enthält Pandemrix Wirkstoffverstärker (Adjuvantien) aus Vitamin E, Getreide- und Ölsubstanzen. Diese Verstärker sind auch Bestandteil mancher Seren gegen die saisonale Grippe und potenzielle Auslöser der befürchteten Impfnebenwirkungen: Hautrötungen und Schwellungen an der Einstichstelle, Fieber, Gliederschmerzen und andere grippeähnliche Symptome nach der Impfung. Pandemrix beinhaltet außerdem noch die Quecksilberverbindung Thiomersal als Konservierungsstoff. Das macht das Serum haltbarer als das schnell verderbliche Celvapan. Die 2,5 Millionstel Gramm pro Impfdosis gelten als unbedenklich. Beide Seren werden in zwei Dosen im Abstand von drei Wochen ins Muskelfleisch gespritzt.
Wenn es keinen Perfekten Impfstoff gibt, warum bekommen dann nicht alle den gleichen?
Die Ausrede das für die Obere Schicht schon Wochen vorher bestellt worden ist, ist ein weiter Tritt in die Fettpfanne.

Wieso vorher, warum besser???


melden
Anzeige

Zweiklassenmedizin

20.10.2009 um 09:02
Dir ist schon klar, dass diese unsauber recherchierte Nachricht inzwischen schon widerlegt wurde? ^^


melden

Zweiklassenmedizin

20.10.2009 um 09:10
Wenn es keinen Perfekten Impfstoff gibt, warum bekommen dann nicht alle den gleichen?


Warum bekommen Privatpatienten eine andere Behandlung als Kassenpatienten?
Wenn beide Impfstoffe den selben Effekt haben, sollen die jenigen welche sich unbedingt impfen lassen wollen doch zufrieden sein. Es geht doch nun nicht darum, wer den besseren Impfstoff bekommt, sondern dass man überhaupt einen Schutz bekommt.


melden

Zweiklassenmedizin

20.10.2009 um 09:20
@annabea
Nein wusste ich nicht.
Hast du einen Link dafür?

Gerade heute Morgen hörte ich noch anderes im Radio.
Das einzige was sie da geändert hat, war das Merkel und eine eine andere Politikerin nun auch zu ihrem Hausarzt wollen und sich dort den gleichen Impfstoff spritzen lassen wollen, den die niederen Bundesbürger verabreicht bekommen.

Glaubst du das sie das machen?
Ich nicht, große Worte um das Volk zu beruhigen, mehr nicht.

@martialis
Dir ist es also egal, ein Serum geimpft wird mit höheren Nebenwirkungen als das der Politiker? ;)

Mir ist es nicht egal.


melden

Zweiklassenmedizin

20.10.2009 um 09:33
Dir ist es also egal, ein Serum geimpft wird mit höheren Nebenwirkungen als das der Politiker?

Nein mir ist es nicht egal. Schau dir mal im TV die Werbung für gewisse Mittelchen an->"Zu Risiken und Nebenwirkungen fragen Sie..."
Glaube so ziemlich jedes Medikament kann (nicht muss!) Nebenwirkungen hervorrufen.
Die Nebenwirkungen sind mit Sicherheit nicht so tiefgreifend, dass man sich davor wirklich fürchten muss. Ansonsten wäre das Serum in einem Staat wie Deutschland garnicht zugelassen worden. Wir haben hier nämlich sehr strenge Vorschriften.


melden

Zweiklassenmedizin

20.10.2009 um 09:40
@martialis
Ich schaue keine Reklame im Fernsehen an. ;)
Ich weiß das es diese Nebenwirkungen gibt, diese aber nicht unbedingt erscheinen müssen.
Wenn ich für mich Medizin kaufe, dann ist es meine freie Entscheidung, aber bei dem Schweinegrippen-Impfstoff müsste ich das nehmen was es gibt, beziehungsweise das für mich vorgesehen ist.
Es gibt zwei Sorten und es wird gesplittet wer was verabreicht bekommt und da stinkt mir.


melden
update
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zweiklassenmedizin

20.10.2009 um 09:45
Kayleigh schrieb:Ärgert ihr euch auch, dass wir weniger Wert sind wie die Herren und Frauen Politiker
haste dich schon mal darüber informiert, wieviele strahlenschutzplätze es in deiner umgebung gibt? lass mal ein atomkraftwerk hochgehen, dann sind die feinen herrschaften aber ganz schnell im bunker und du darfst dir ein nasses handtuch über den kopf werfen


melden

Zweiklassenmedizin

20.10.2009 um 09:49
@update
Wie in vielen Zukunft-Filmen gezeigt, dass Volk wird bis auf einige wenige am Arsch sein.
Und mit dieser Kleinigkeit worüber ich mich aufrege und andere mich auslachen, ist es ein Zeichen das andere weniger wert sind und nicht alle gleich berechtigt sind.


melden

Zweiklassenmedizin

20.10.2009 um 09:49
Hier mal eine Seite des PEI die schon einiges an Hintergrundwissen zur Impfung vermittelt.

http://www.pei.de/cln_116/nn_1509734/DE/infos/fachkreise/impf-fach/schweineinfluenza/faq/faq-node.html?__nnn=true

Leidr gehen sie hier nicht auf die unterschiedlichen Impfstoffe ein, ich werd mich bemühen dazu noch eine Stellungnahme zu finden.


melden

Zweiklassenmedizin

20.10.2009 um 09:58
Hier noch eine Seite
http://www.pei.de/cln_116/DE/infos/fachkreise/impf-fach/schweineinfluenza/schweineinfluenza-node.html?__nnn=true

Ale drei Impfstoffe sind zugelassen, haben also die Tests erfolreich bestanden.
Das Vorgehen der Regierung ist an Dummheit wohl momentan nicht zu toppen, ruft es doch alle Vtler der BRD auf den Plan.
Ich schliesse mich Montgomery an.
Die Regierung soll den für sich bestellten Impfstoff den Risikogruppen zur Verfügung stellen, Schwangeren, Kleinkindern oder anderen Risikogruppen und alle Politiker sollten sich demonstrativ mit dem Impfstoff des Volkes impfen lassen. So könnten sie aus einer verfahrenen Situation noch das beste machen.


melden

Zweiklassenmedizin

20.10.2009 um 10:17
@emanon
Danke für deine Links.
Dann siehst du es also ähnlich wie ich und es ist auch nichts widerlegt worden wie hier schon behauptet worden ist.

Für mich wird es nur ein sich raus reden/winden sein und nichts an der Tatsache ändern, dass da gewaltig Mist gebaut worden ist.


melden
DieSache
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zweiklassenmedizin

20.10.2009 um 10:33
Solche Meldungen erinnern mich immer stark an "Animal Farm" von George Orwell und an das Gesetz :

"Alle Tiere sind gleich"

Nachdem Napoleon dann an die Macht kam wurde es um den Zusatz erweitert :

"Alle Tiere sind gleich, aber manche sind gleicher..."


melden
Fabiano
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zweiklassenmedizin

20.10.2009 um 11:04
Was mich da stutzig macht ist, dass die Bundesregierung für sich selbst und ihre Minister und höheren Staatsbeamten schon vorher eine gewisse Menge Impfstoff bestellte - Warum nicht gleich für die Bürger mitbestellt??? Egoismus? Haben die erst mal nur an sich selbst gedacht... und erst später an ihr Volk?

Warum dann für die einfachen Bürger nicht den gleichen Impfstoff, sondern einen anderen? Und wenn nun schon drei Sorten Impfstoff vorliegen, warum dann nicht jeden selbst entscheiden lassen, für welchen er sich entscheidet? Wir bekommen also vorgeschrieben, mit was wir geimpft werden? Politiker dürfen wählen?

Nächstes Problem: Impfstudien an Schwangeren liegen nicht vor, weil solche Präparate grundsätzlich nicht an Schwangeren getestet werden. Ich möchte nur mal an Contergan erinnern - Was, wenn dann doch plötzlich und unerwartet Missbildungen entstehen? Kann man das überhaupt verantworten? Zumal man es nicht wissen kann, da es keine Testreihen an Schwangeren gibt. Die jetzt schwanger sind und sich impfen lassen, sind sozusagen die Versuchskaninchen. Ist das verantwortbar? Ist das Spiel mit dem möglichen Risiko nicht etwas zu gefährlich?

Oder war es nur eine Frage des Preises? Adjuvanzien machen also aus weniger sozusagen mehr, sie verstärken nur, bedeutet, man benötigt weniger vom eigentlichen Impfstoff. Das macht natürlich bei 50 Millionen Impfdosen schon etwas aus, wenn man nur die Hälfte an eigentlichem Impfstoff benötigt.


melden

Zweiklassenmedizin

20.10.2009 um 11:06
Oh man das ist doch nicht zu fassen , was hier einige schreiben *kopfschüttel*
fakt ist , dass das was die breite bevölkerung in D kriegt der grösste dreck ist - und nein es wurde nicht gründlich geprüft - das ist ja ein teil des problems - normalerweise muss ein impstoff in studien ordentlich durchgecheckt werden - hier wurde er praktisch nur durchgewunken .
niemand will den haben - es gibt bereits ganze kliniken , die sagen , dass sie nicht impfen werden , weil das eben so ein dreck ist .
aber ja lebt weiter in eurer blümchenwelt und viel spass mit multipler sklerose ähnlichen krankheiten - das wird lustig .


melden

Zweiklassenmedizin

20.10.2009 um 11:28
@Fabiano
Fabiano schrieb:Warum nicht gleich für die Bürger mitbestellt??? Egoismus? Haben die erst mal nur an sich selbst gedacht... und erst später an ihr Volk?
1. Das frage ich mich auch.
2. Ja es ist Egoistisch.
3. Klar, was ist das Volk schon?


melden

Zweiklassenmedizin

20.10.2009 um 11:29
@Dr.Manhattan
also lässt du dich auch nicht mit diesen Dreck impfen?


melden

Zweiklassenmedizin

20.10.2009 um 12:03
@Kayleigh

ich werds zumindest so lange wie möglich hinauszögern


melden

Zweiklassenmedizin

20.10.2009 um 12:14
@Dr.Manhattan
@Kayleigh
Ich werd mich (wenn möglich) auch dem Impfverweigerern anschließen :D


melden

Zweiklassenmedizin

20.10.2009 um 12:16
@yoink
Wird in Holland auch geimpft? :D


melden
Anzeige

Zweiklassenmedizin

20.10.2009 um 12:18
@emanon
@Tiranu is aus Holland. Ich bin aus Deutschland.
Du solltest Tirannu fragen :D


melden
354 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt