Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Zweiklassenmedizin

54 Beiträge, Schlüsselwörter: Politiker, Wut, Volk, Schweinegrippe, Zweitklassenmedizin
eyecatcher
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zweiklassenmedizin

20.10.2009 um 14:54
Ach die sollen sich doch einfach alle Impfen lassen und in ein paar Jahren an Spätfolgen verrecken ;) ich lass mich nicht impfen, egal mit welchem Impfstoff.


melden
Anzeige

Zweiklassenmedizin

20.10.2009 um 14:57
@Tiranu
van Marwijk wollte doch seine Kicker gegen das 2-linke-Füsse-Syndrom impfen lassen.
Leider erwies sich holländische Nationalmannschaft als impfresistent. :D

Wie wird die Impfung gegen die Schweinegrippe in Holland gehandhabt.


melden
Tiranu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zweiklassenmedizin

20.10.2009 um 15:03
ka hnung muss ich mal nachschauen, das was ich weiss ist das jedem buerger 2 tamiflu zustehen.
und die haben wir schon lange vor den deutschen bestellt:D
ich lass mich eh nich impfen , son bullshit...


melden

Zweiklassenmedizin

20.10.2009 um 15:08
Dann können wir möglicher weise bald alles im Takt grunzen.

Ich wünschen den Politikern die sich für etwas besseres halten dass das Serum bei ihnen doch nette Nebenwirkungen haben wird.


melden

Zweiklassenmedizin

20.10.2009 um 15:11
Die Höhe an dem Test bestand ja noch, dass mir erst gesagt wurde ich müsse nur 60 Euro bezahlen.

Dass es aber zwei verschiedene Test gibt, die unterschiedlich viel kosten, sagt mir keiner. Und das wusste die Ärztin auch nicht. Toll...


melden
Tiranu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zweiklassenmedizin

20.10.2009 um 15:15
ach ich hoff ich krieg das virus, dann hab ich noch 10 bezahlte urlaubstage extra und kann mir weiter akte x reinziehen^^


melden

Zweiklassenmedizin

20.10.2009 um 15:17
@Tiranu

Ja das ist die richtige Einstellung :D


melden
Tiranu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zweiklassenmedizin

20.10.2009 um 15:21
in 50 jahren fragen se dann die leute:"und was haben sie waehrend der pandaemie gemacht?"
und dann kannman sagen ich habe die schoenste zeit meines lebens gehabt.oder so:(


melden

Zweiklassenmedizin

20.10.2009 um 15:32
Also wenn die Nachricht wirklich stimmen sollte, dann ist das ein wirklich erwähnenswerter Skandal. -.-

Und eine gewaltige Frechheit und Demütigung ohnehin!


melden

Zweiklassenmedizin

20.10.2009 um 15:38
Wer schon mal die unterschiedliche Behandlung von Kassen- und Privatpatienten erlebt hat, der sollte eigentlich wissen, was Klassenmedizin ist.

Nicht umsonst stirbt eher (oder war's öfter?), wer arm ist.
Wen das im Kapitalismus wundert, der bewegt sich allerdings möglicherweise schon an der Grenze von Naivität zu Debilität.


Zum Thema schweinegrippe oder sonstigen Impfungen:

Es gibt keinen Impfzwang. Wie im Swingerclub: Alles kann, nichts muss.


melden

Zweiklassenmedizin

20.10.2009 um 15:40
Ehrlich gesagt wundert es mich nicht, es ist trotzdem eine Frechheit. Man sollte irgendwann den Kapitalismus abschaffen...


melden
melden

Zweiklassenmedizin

20.10.2009 um 16:28
Das Adjuvans besteht im übrigen aus Squalen, DL-alpha-Tocopherol und Polysorbat 80.

Polysorbat 80 ist ziemlich inert und völlig ungefährlich.
DL-Alpha-Tocopherol ist ein Vitamin E-Ester der zu ca. 50 % durch Esterasen zu Vitamin E abgebaut wird und ansonsten ausgeschieden wird.
Aus Squalen wird im Körper Cholesterin synthetisiert. Es steht laut Wikipedia im Verdacht eine chronische immunvermittelte Entzündung oder rheumatoide Arthtritis auszulösen.
Bei Wiki kann man auch die entsprechende Quelle finden.
Aus den Angaben bekomme ich eine Gabe von 1,3 g pro kg Ratte heraus, bei einem angenommenen durchschnittlichen Gewicht von 200 g pro Ratte.
Aus den Angaben für den Impfstoff
http://www.emea.europa.eu/humandocs/PDFs/EPAR/pandemrix/H-832-de2.pdf
erhält man, bei einem angenommenen Körpergewicht von 75 kg,
0,00014 g pro kg Mensch.


melden
Wulfman
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zweiklassenmedizin

20.10.2009 um 18:03
Vielleicht züchtet man sich bewusst für die Zukunft chronischkranke Person .
Um die Pharmaindustrie zustärken. Wäre eine Verschwoerungs möglichkeit.

Meine eigen Meinung ist die das in Deutschland die Wirtschaft die Handlungen der Politik zum teil lenkt. Die Lobi ist sehr große und flüssig.
Und zu Frau Merkel und Herr Westerwelle die gehen Obligartorisch zum Hausartzt.
Für das Volk die Medien und für das Immitsch.

Wie sieht es aus bekommt der Geimpfte einen nachweise im Impfbuch oder etwas anderes?


melden
Anzeige

Zweiklassenmedizin

20.10.2009 um 19:55
@Kayleigh

Deine Bedenken passen wunderbar da hinein.
Diskussion: Impfung für die Kassen der Pharmakonzerne?


melden

Diese Diskussion wurde von Merlina geschlossen.
Begründung: siehe letzter Beitrag
170 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt