weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Das Leben implodiert. Wisst Ihr Rat?

Das Leben implodiert. Wisst Ihr Rat?

10.02.2010 um 16:09
@kollateral

>>So Realitätsfern ist das nicht was The_Sorcerer geschrieben hat. Zumalman eh erstmal in die Geschlossene kommt und da mit ganz anderen Fällen konfrontiert wird die nicht umbedingt zur Genesung beitragen.<<

In diesem Falle hier besprochenen Falle ist es absoluter Humbug und ich bin durch Freunde auch mit dieser Thematik vertraut...
Gelten lassen kann ich aber, das die Konfrontation mit anderen Fällen die Sachlage verschlechtern kann. In dem Falle kann er die Behandlung dann aber abbrechen, siehe Stichwort Patientenverfügung.


melden
Anzeige

Das Leben implodiert. Wisst Ihr Rat?

10.02.2010 um 16:10
@The_Sorcerer

Ja, war ich.


melden

Das Leben implodiert. Wisst Ihr Rat?

10.02.2010 um 16:11
@The_Sorcerer

>>Das ist schön, dass das auf dem Papier steht, die Realität sieht leider anders aus ! Und die Patienten sind immer im Unrecht, weil sie Patienten sind und demnach Unzurechnungsfähig ! In der Psychatrie herrschen andere Gesetze.<<

Das ist schlicht eine Lüge siehe § 1901 a BGB wie ich bereits zitierte.

Vielleicht ist betreffender Paragraph noch zu neu das manche ihn hier nicht kennen, beschäftige Dich mal damit, anstatt absolut destruktiv zu sein und jemandem eine mögliche Hilfe madig zu machen.


melden

Das Leben implodiert. Wisst Ihr Rat?

10.02.2010 um 16:12
@jimmybondy
@Merlina

Es mag evtl. Kliniken geben die völlig in Ordnung sind aber wie willst du das vorher wissen?


melden

Das Leben implodiert. Wisst Ihr Rat?

10.02.2010 um 16:13
@Butt-Head
eine wirklich bewegende geschichte aber ich fürchte dir kann hier niemand helfen.
wir sind alle nur blutige laien die ien wenig rum posten und diskussionen führen die sich fast immer im sand verlaufen.
mit solch ernsten problemen solltest du weiterhin professionelle hilfe in anspruch nehemen.


melden

Das Leben implodiert. Wisst Ihr Rat?

10.02.2010 um 16:14
Im Prinzip hast du jetzt aber nicht wirklich was falsches gemacht.

ich sehe das ein wenig anders...

also wenn ich mir das so durchlese.. frage ich mich ernsthaft was er denn möchte? Klamotten? Vielleicht noch 500 Briefe schreiben? Ne oder? Die Verhandlung ist nun die einzige Sorge?


er hat von Anfang an gewußt das er Hilfe braucht. Hm.. ist sie nun Schuld das er sich nicht helfen lässt? Wobei klar ist die Alte hat was am Helm, hat ihn ausgebeutet...

Ratschlag... sofort professionelle Hilfe holen...


melden

Das Leben implodiert. Wisst Ihr Rat?

10.02.2010 um 16:15
@kollateral

Indem man sich vorher erkundigt?
Und vor allem sollte man sich mal mit seinen Rechten auseinander setzen.
Das ist nämlich ein ganz wichtiger Punkt.


melden

Das Leben implodiert. Wisst Ihr Rat?

10.02.2010 um 16:15
@Butt-Head
Was hast du dir denn für eine Hexe geangelt... nach so einer aktion musst du durchs fenster und dann sie vor die Tür senden... ich fass es nicht... aber wieso lässt man(n) sich so unterjochen und quälen??? o_O

Deine Frau hatte wahrscheinlich nur angst, dass wärend der Therapie herrauskommt, dass sie selber schuld an deiner Lage ist....


melden

Das Leben implodiert. Wisst Ihr Rat?

10.02.2010 um 16:15
@jimmybondy
@Merlina


Mag sein, dass ihr in ner Klinik wart die Human ist. Aber wart ihr schonmal in ner Klinik wo es nen eindeutigen Mangel an Ärzten und Pflegern gibt ? Da ist es schon schwer genug die Patienten abzufüllen.


Ich kann ihm trotzdem es nicht empfehlen, ich denke, es wird ihn noch mehr psychisch fertig machen. Persönlich hab ich traumatisches nur erlebt und ich kenne viele die in der Klappse waren, auch Freunde habe ich da kennen gelernt, Leute die wissen wie Ärzte da ticken und wie man da schneller rauskommt.


Aber okay, wenn Butthead unbedingt Tavor schlucken will und jeden Tag Körbeflechten 4-5 Stunden pro Tag, dann soll er es ruhig machen. Aber psychologische Behandlung brauch er gar nicht zu erwarten, da dazu einfach das Geld fehlt !


melden

Das Leben implodiert. Wisst Ihr Rat?

10.02.2010 um 16:16
@The_Styx
The_Styx schrieb:Was hast du dir denn für eine Hexe geangelt... nach so einer aktion musst du durchs fenster und dann sie vor die Tür senden... ich fass es nicht... aber wieso lässt man(n) sich so unterjochen und quälen??? o_O
na das sind ja mal ermutigende worte. solltest dich schämen.


melden

Das Leben implodiert. Wisst Ihr Rat?

10.02.2010 um 16:17
Kolateral hat es doch richtig gesagt, wieso zieht er nicht zu ne WG ? Freunde die ihm halt geben !


Wieso sollten wildfremde Menschen ihn behandeln die nur Psychologie studiert haben in der Hoffnung selbst Menschen endlich verstehen und zu manipulieren können ? Entschuldigt, aber die Leute die ich persönlich getroffen habe und sich für Psychologie begeistern und sie studieren,selbst beruflich praktizieren hatten immer einen gewaltig an der Klatsche !


melden

Das Leben implodiert. Wisst Ihr Rat?

10.02.2010 um 16:18
@The_Sorcerer
gehst du von deinem Krankheitsbild aus ?
hm das hört sich ja alles fast wie ein Horrorfilm an. Rauch nicht so viel^^


melden

Das Leben implodiert. Wisst Ihr Rat?

10.02.2010 um 16:19
@The_Sorcerer
ich muss dir teilweise aber wirklich nur teilweise recht geben. in solchen kliniken wird "jeder"
so behandelt als wäre er nicht ganz dicht. selbst die leute die sich evtl aus ganz anderen gründen einweisen ließen.
ich könnte mir nie vorstellen eine nacht in einer solchen klinik zu verbringen. ich hätte bestimmt das gefül da nie wieder raus zu können. allein die vorstellunf man könnte mich mit medikamenten in einen andauernden dämmerzustand versetzen und mich ewig willenlos machen treibt mir den schweiß auf die stirn.


melden

Das Leben implodiert. Wisst Ihr Rat?

10.02.2010 um 16:19
@The_Sorcerer

Ich hab wie gesagt 2 Freunde wiedergewonnen, die in solch einer Einrichtung waren.
Einer davon kam komplett ohne relevante Medis durch.

Du überträgst Deine eigene Geschichte auf eine andere, das ist Äpfel mit Birnen vergleichen.

Wenn Deine Eltern Dich haben einweisen lassen als Du Minderjährig warst, hattest Du logischerweise nichts zu kamellen, weil sie dann Dein Vormund waren...


melden

Das Leben implodiert. Wisst Ihr Rat?

10.02.2010 um 16:20
@The_Sorcerer

Du kannst nur verallgemeinern und pauschalisieren.
Ist dir eigentlich klar, wie sehr du damit eventuelles Klinikpersonal angreifst?
Du selbst hast schlechte Erfahrungen gemacht.
Muss das jetzt für alle gelten?

Ich bezweifle im Übrigen, dass Butt-Head hier Hilfe finden wird.
Hier sind Laien. Er aber braucht Profis.
Und offen gestanden, zähle ich u.a. dich, da nicht gerade dazu.^^


melden

Das Leben implodiert. Wisst Ihr Rat?

10.02.2010 um 16:21
@Feingeist

Auch Dir nochmal: § 1901 a BGB

Seit September 2009 braucht niemand mehr Medis schlucken, der sie nicht schlucken will.

So einfach ist das.

Ich höre jetzt auf drauf rumzureiten. Es genügt mir wenn @Butt-Head sich damit beschäftigt und es dann besser als Andere hier weiss...


melden

Das Leben implodiert. Wisst Ihr Rat?

10.02.2010 um 16:24
@jimmybondy
ich habe ja nie behauptet etwas zu wissen es war meine persönliche vorstellung die ich jetzt preis gegeben habe. aber trotzdem nochmal danke für die info.


melden

Das Leben implodiert. Wisst Ihr Rat?

10.02.2010 um 16:25
Ich sag gar nichts mehr, es wird sowieso so kommen wie es kommt. Keine Ahnung wie Kliniken in anderen Städten sind aber in Berlin ist das nur ne Fabrik, sogar die Charitee !

Soll er doch sich einweisen lassen, wie gesagt, ich würds nicht empfehlen. ^^


melden

Das Leben implodiert. Wisst Ihr Rat?

10.02.2010 um 16:33
Ohnehin wird wohl auch eher eine Psychosomatische Klinik anstelle einer Psychatrie in Frage kommen.

@Butt-Head sollte sich da nochmal mit dem Arzt unterhalten, für mich hört sich das nicht so schlimm an:

Wiki:


Methoden

Zentral sind die Methoden der humanistischen Psychologie: Gestalttherapie, systemischen Familientherapie, Körperorientierten Psychotherapie (insbesondere Casriel-Therapie (Bonding), Holotropes Atmen, Bioenergetik. Einige Kliniken haben als Schwerpunkt aber auch Psychoanalyse und tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie, oder eher selten die Verhaltenstherapie.

Je nach Kompetenz der Mitarbeiter werden weitere Methoden eingesetzt: Bewegungstherapie (insbesondere Konzentrative Bewegungstherapie (KBT), Feldenkrais, Watsu, Massage), Meditation (Zen, Kundalini, Dynamische, Mantra-Singen), Sport (Frühsport, Ausdauertraining, Schwimmen, Wandern, Klettern), Kreativtherapie (Malen, Töpfern, Theater, Musik, Ausdruckstanz), Entspannungsverfahren (Autogenes Training, Progressive Muskelentspannung), Erlebnispädagogik (Outdoor-Training, Nachtwanderung, Wanderwoche, Zelten, Hüttenmarathon)

[...]

Die Aufenthaltsdauer beträgt in der Regel 6 bis 10 Wochen, bei Kurzzeittherapie 2 bis 4 Wochen.


melden
Anzeige

Das Leben implodiert. Wisst Ihr Rat?

10.02.2010 um 16:44
Wo ich das poste fällt mir grade auf das ich vor ein paar Monaten eine Frau kennen gelernt hatte, der auch übel mitgespielt wurde.

Sie war wieder voll auf der Höhe, eine absolut tolle starke faszinierende Frau.

Sie hatte in der Klinik den sogenannten Butu Tanz erlernt, praktiziert das bis heute und auch das ist eine mögliche Psychotherapie, auch wenn das hier in dem Falle nicht das richtige sein braucht.

Ich ergänze nur um wirklich nochmal plausibel zu machen, das es durchaus anders verlaufen kann, als wie hier bisher vermittelt wurde.

http://www.tww-berlin.de/klinik/diagnostik_therapie/psv/index04d.shtml

Also ab zum Arzt, sich beraten lassen, fertig.^^

>>Tanz- und Bewegungstherapie in der Abteilung für Psychiatrie und Psychotherapie

Die Tanz- und Bewegungstherapie ist eine psychotherapeutische Behandlungsmethode, in der Bewegung als primärer Ansatz genutzt wird. Sie geht von der Annahme aus, dass der Mensch eine Einheit von Körper, Geist und Seele ist. Als künstlerische Therapieform nutzt sie die uralte, kreative und heilende Kraft des Tanzes, um eine emotionale und körperliche Integration des Einzelnen zu fördern. Sie wird als Ausdrucksform für eigene Gefühle, als nonverbale Kommunikation und Interaktion mit anderen genutzt. Unterstützt durch Musik und andere Medien kann jeder Teilnehmer Tanz- und Bewegungsübungen seinen Möglichkeiten entsprechend umsetzen.

Es ist nicht wichtig, wie man sich bewegt, sondern "was einen bewegt". Bewegungs- und Denkmuster können achtsam wahrgenommen werden. Gefühle bekommen Raum und Wertschätzung und eigene Lebensthemen werden in Bewegung gebracht. Dabei werden Verspannungen und Blockaden gelöst und die eigene Lebensenergie kann sich neue Wege bahnen. Über die Erweiterung des eigenen Bewegungsrepertoires erweitert der Teilnehmende sein Spektrum, sich "im Alltag zu verhalten". Mit zunehmendem Körperbewusstsein wächst auch das Selbstbewusstsein und die Fähigkeit, gezielter mit sich und seiner Umwelt in Balance zu kommen.<<


melden
202 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden