Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Scheidung - Plötzlich allein im Haus

120 Beiträge, Schlüsselwörter: Kinder, Einsamkeit, Scheidung

Scheidung - Plötzlich allein im Haus

08.11.2019 um 01:39
Guten Abend,

Ich befinde mich momentan in einer Situation die mir schlaflose Nächte bereitet. Nach der Trennung von meiner Frau haben wir nun die Scheidung eingereicht.
Da sie sich entschlossen hat in der nähe ihrer Mutter zu wohnen, wird sie Ende des Monats mit den 3 gemeinsamen Kindern nun in eine ca. 90 km entfernte Wohnung ziehen und ich werde im Haus bleiben.
Während der Trennung haben wir noch 4 Monate zusammengelebt, aber das funktioniert schlicht und einfach nicht.
Nun gehts mir so mies, dass es mir schon beim Gedanken daran dass meine Kinder bald hier weg sind den Magen rumdreht und ich einfach nur heule.
Sie werden mir so sehr fehlen, es ist so furchtbar mir vorzustellen wie es sein wird wenn ich von der Arbeit komme und ein leeres Haus auf mich wartet.
Leere Kinderzimmer, kein lachen, keine Kinder die mir in die Arme hüpfen, kein gemeinsames Zähneputzen, keine gute Nacht Geschichte. Und nun stehen ja quasi auch noch die Feiertage vor der Türe.

War mal jemand hier in einer ähnlichen Situation?


melden
Anzeige

Scheidung - Plötzlich allein im Haus

08.11.2019 um 02:24
Drück dich ganz lieb. Zeit für ein Haustier(e)
wofür du auch wichtig bist.
Nicht falsch verstehen, bitte.


melden

Scheidung - Plötzlich allein im Haus

08.11.2019 um 02:35
@Anuel


Da ich Nachtschicht habe und ich mir durchaus vorstellen kann wie du dich fühlst, obwohl ich selbst keine Kinder habe, ich etwas ähnliches aber letztes Jahr bei einem Bekannten mitbekommen habe, schreibe ich dir einfach mal.

Erst mal, wie ist euer generelles Verhältnis untereinander?
Halbwegs so gut, dass die Möglichkeit bestehen könnte, dass ihr Weihnachten alle gemeinsam verbringen könntet und du zumindest nicht die Feiertage allein verbringen musst?

Wie habt ihr euch für die Zukunft "Sehen/Treffen überhaupt geeinigt? Gemeinsames Sorgerecht für alle 3 Kinder besteht oder? Gehe ich jetzt anhand deiner Beschreibung einfach mal von aus.

Falls das mit dem späteren Sehen alles eher unproblematisch aussehen sollte, darauf schon mal fokussieren und auf die hoffentlich häufigen Tage mit deinen Kindern freuen. Das macht Mut!

Ansonsten versuche dich irgendwie abzulenken. Freunde, Freunde zu dir einladen, Hobbys etc. Ich weiß, ein typischer Ratschlag, der kaum helfen wird. Trotzdem, immerhin wärst du dann nicht immer so alleine und vor allem abgelenkt.

Tja, was kann man dir noch raten?

Aus dem ganzen Dilemma versuchen das Positive zu ziehen, auch wenn es schwer fällt.
Was kannst du zb. jetzt endlich verwirklichen, alles so tun etc., was vorher nicht möglich war?
Das Ganze können auch erst mal ganz banale Dinge wie endlich mal in Ruhe Zeitung zu lesen oder Ausschlafen oder einen Film in Ruhe gucken zu können sein, bevor es ernstere Dinge gibt, die dir einfallen würden.

Wie sieht es bei dir beruflich aus? Für später vielleicht ein Haustier in Erwägung ziehen? Hund, Katze vielleicht?
Mit denen kann man immer gut reden, hören zu und besonders Hunde freuen sich, wenn man nach Hause kommt. Meckern auch kaum (lach).

Humor ist jetzt übrigens ganz wichtig. Bloß nicht depressiv werden. Zu viel grübeln. Wie gesagt, das Positive, die Vorteile aus der Situation versuchen zu sehen und diese Vorteile dann auch aktiv ausleben.
Auf keinen Fall gehen lassen, sich selbst aufgeben etc.


Alles Gute dir und hoffentlich klappt das bei euch wenigstens zu den Feiertagen.


melden

Scheidung - Plötzlich allein im Haus

08.11.2019 um 02:53
Aso, noch ganz wichtig, vielleicht lesen hier ja auch einige Familienrechtler mit und können die Frage beantworten:

Darf die Frau bei Bestehen des "gemeinsamen Sorgerechts" einfach so über die Kinder bestimmen, sie fast 100km weit fortschaffen und der Vater muss traurig zurückbleiben und leiden? Nein, oder?

Welche Möglichkeiten hat der TE gegen den Entschluss seiner Frau bzgl. der gemeinsamen Kinder vorzugehen, wenn er das so auf keinen Fall möchte bzw. so nicht akzeptieren kann?


melden

Scheidung - Plötzlich allein im Haus

08.11.2019 um 05:12
Ich schmeiß Mal nen Link hier her

https://hassiepen-rechtsanwalt.de/2018/04/11/mit-dem-kind-wegziehen-darf-ich-das-familienrecht-aber-richtig-5/

Es ist also grundsätzlich möglich, nen Umzug in der Größenordnung zu untersagen.
Zugunsten der Kinder wäre es besser sich zu arrangieren und zusammen zu leben.
Aber meistens spinnt ja eine der beteiligten Personen Rum und will einen Neuanfang.
Meine Frau beispielsweise erhofft sich bessere Chancen eine Arbeit in Hamburg und Umgebung zu bekommen, anstatt es vielleicht mal in Mainz zu probieren.
Oh wie naiv


melden

Scheidung - Plötzlich allein im Haus

08.11.2019 um 06:31
Gruselschinken schrieb:bessere Chancen eine Arbeit in Hamburg
was passiert, wenn sie es einfach macht? und alle vor vollendete Tatsachen stellt?


melden

Scheidung - Plötzlich allein im Haus

08.11.2019 um 06:42
@Anuel
Nach dem Tod meiner Frau, hat mich daheim die Stille auch erschlagen. Wir (Minifuzzle) haben wenig Zeit zuhause verbracht. Waren viel bei Freunden oder draußen in der Natur.

Am Anfang hat die Ablenkung gut getan, damit man ein wenig Abstand von der Situation nehmen kann und sich ein wenig fängt.

Es kommt dann aber die Zeit in der man sich mit dem 'alleine sein' auseinandersetzen muss.

Hier musst du dann für dich den richtigen Weg finden. Mit Freunden die Bude so richten, wie sie dir gefällt, sich Gedanken machen wie man weiter macht (eventuell ein Haustier). Wichtig ist eine Beschäftigung zu finden, der du nachgehst wenn du down bist, um wieder aus diesem Tief zu finden.

Es wird dann leichter mit der Situation umzugehen.

Bezüglich Kinder und wegziehen, haben dir hier schon User Tipps gegeben. Dazu kann ich nichts beitragen. Ich hoffe nur ihr findet für euch alle eine gute Lösung.

Viel Glück und Kraft für die nächste Zeit.


melden

Scheidung - Plötzlich allein im Haus

08.11.2019 um 08:09
Guten Morgen,

Dankeschön an alle die sich bereits gemeldet haben. Ist alleine schon schön dass sich jemand dafür interessiert.
Also, das Verhältnis zwischen meiner Ex und mir ist relativ in Ordnung, sprich wir führen keine Rosenkrieg oder so.
Wir haben den Kindern zuliebe sogar noch einen letzten Familienurlaub gemacht, hat aber leider auch nichts gebracht.
Habe ihr auch angeboten mit den Kindern im Haus zu bleiben, was sie wegen den vielen Erinnerungen ausgeschlagen hat.

Wegen dem Umzug möchte ich ihr keine Steine in den Weg legen.
Ihre Mutter ist Ihre einzige verwandte in Deutschland und ich kann es schon nachvollziehen dass sie sich bei diesem Neuanfang familiären Beistand wünscht.

Ich bin Vollzeit berufstätig, wir haben eine 6 Jahre alte Hündin und zum Sport gehe ich auch mehrmals die Woche.
So doof es jetzt klingen mag, aber ich fürchte dass mich auch gewisse Situationen mit meinem Hund triggern werden, da bei uns jedes Wochende lange Spaziergänge im Wald mit der Familie fest verankert waren.
Aber dies bitte nicht falsch verstehen, bin natürlich mehr als froh dass ich meine dicke hier habe.

Hoffe ich konnte fürs erste die bestehenden fragen beantworten, nochmals lieben Dank für den Input und euch allen einen schönen Start ins Wochenende.


melden

Scheidung - Plötzlich allein im Haus

08.11.2019 um 08:19
Was ich noch erwähnen wollte, habe mir als Projekt vorgenommen noch dieses Jahr die Kinderzimmer wieder einzurichten.
Nach dem Umzug werde ich neu streichen und sie wieder möbilieren, so dass meine Kids wissen dass ihr zuhause weiterhin bestehen bleibt.
Vielleicht fühlt sich dann auch alles nicht mehr so leer an.....


melden

Scheidung - Plötzlich allein im Haus

08.11.2019 um 08:20
Man muss/sollte bei einer Trennung bzw. danach eine Lösung finden, die Allen möglichst gerecht wird, nicht nur Einem.

Sind für die Kinder viele Veränderungen, die Trennung der Eltern, ein Umzug in einer fremden Umgebung.

Besuchsrecht wirst Du sicher bekommen, aber jedesmal 90 km hin u. zurück? Ist auch nicht gerade ideal.


melden

Scheidung - Plötzlich allein im Haus

08.11.2019 um 08:28
@borabora
Wir teilen uns das Sorgerecht. Bis jetzt lautet der Plan dass ich die Kinder jedes zweite Wochenende bei mir habe und so gut ich es mit meinen Urlaub koordinieren kann auch in den Ferien.

Was mir sehr zu schaffen macht sind die Geburtstage, da diese auf einen Wochentag fallen und ich zum ersten Mal nicht anwesend sein werde.
Ich hab ein sehr sehr inniges Verhältnis zu meinen Kindern und große Angst dass ich Ihnen durch die Distanz mehr und mehr fremd werde.


melden

Scheidung - Plötzlich allein im Haus

08.11.2019 um 08:32
@Anuel

Wenn ihr euch regelmässig seht, Du immer mal anrufst u. die Kinder am WE bei Dir hast, brauchst Du Dir sicher keine Sorgen machen, das das passiert.

Es wird sich alles einpendeln.


melden

Scheidung - Plötzlich allein im Haus

08.11.2019 um 08:34
Wie mich das immer hart triggert, dass Frau die Kinder wie ihr Gepäck einfach mitnehmen, so selbstverständlich und automatisch...

@Anuel
Deine Situation tut mir leid und Scheidungen sind nicht sehr schön. Kann ich mir jedenfalls so vorstellen.
Das mit der Leere im Haus muss übrigens nicht so sein, gerade wenn du ebenfalls das Sorgerecht hast. Ich hoffe, dass es besser wird.

Sorry, bin nicht so gut in tröstende Worte.


melden

Scheidung - Plötzlich allein im Haus

08.11.2019 um 08:49
Oh man.... das klingt hart.

Ich sebst habe keine Kinder, finde es aber schon befremdlich wenn mein Mann Spätschicht hat und ich nach Hause kommen und niemand da ist.

Niemand ist nicht ganz richtig...... wir haben zwei Frettchen. Ganz allein bin ich nicht.
Das macht wirklich viel aus!

Außerdem gehe ich dann ganz entspannt meinem Hobby (Reiten) nach.
(Wenn mein Mann Frühschichthat beeile ich mich immer um schnell wieder zuhause zu sein.)
Kann also auch vorteilhaft sein wenn niemand wartet.

Wie wirst Du dass denn mit deinem Hund handhaben?
Wenn Du den ganzen Tag arbeiten gehst kann er ja schlecht so lange allein zuhause bleiben!?

Ich drücke Dir die Daumen dass Du (insbesondere die düstere Jahreszeit) alleine gut wegsteckst.

Hast Du denn Familie (Eltern, Geschwister) wo Du zu den Feiertagen hin kannst?


melden

Scheidung - Plötzlich allein im Haus

08.11.2019 um 08:57
Anuel schrieb:habe mir als Projekt vorgenommen noch dieses Jahr die Kinderzimmer wieder einzurichten. Nach dem Umzug werde ich neu streichen und sie wieder möbilieren, so dass meine Kids wissen dass ihr zuhause weiterhin bestehen bleibt.
Das gefällt mir gut!

Jede Trennung ist schlimm.
Für Dich beginnt ein neuer Lebensabschnitt. Auch wenn es anfangs schlimm für Dich ist, wird sich ein Rhythmus einspielen.

Du kannst nur die Zeit für Dich arbeiten lassen.

Das zeigt, dass Du ein lieber Mensch bist:
Anuel schrieb:dass es mir schon beim Gedanken daran dass meine Kinder bald hier weg sind den Magen rumdreht und ich einfach nur heule.
Anuel schrieb:wir führen keine Rosenkrieg
Anuel schrieb:Wegen dem Umzug möchte ich ihr keine Steine in den Weg legen.
Ich sende Dir eine besonders herzliche, tröstende Umarmung - alles Liebe!


melden

Scheidung - Plötzlich allein im Haus

08.11.2019 um 08:59
Anuel schrieb:Wegen dem Umzug möchte ich ihr keine Steine in den Weg legen.
Ihre Mutter ist Ihre einzige verwandte in Deutschland und ich kann es schon nachvollziehen dass sie sich bei diesem Neuanfang familiären Beistand wünscht.

Ich bin Vollzeit berufstätig, wir haben eine 6 Jahre alte Hündin und zum Sport gehe ich auch mehrmals die Woche.
So doof es jetzt klingen mag, aber ich fürchte dass mich auch gewisse Situationen mit meinem Hund triggern werden, da bei uns jedes Wochende lange Spaziergänge im Wald mit der Familie fest verankert waren.
Aber dies bitte nicht falsch verstehen, bin natürlich mehr als froh dass ich meine dicke hier habe.
Das ist zwar löblich von dir deiner Ex keine Steine in den Weg legen zu wollen. Wäre schön, wenn es nicht die gemeinsamen Kinder gäbe.
Wer denkt an dich und deine Situation/dein Wohlbefinden dabei? Wenn schon alles vorbei ist, dann sollte sie sich wenigstens dir und vor allen den Kindern zur Liebe etwas in der Nähe suchen, sodass du deine Kinder auch wirklich immer und regelmäßig bei Bestehen des gemeinsamen Sorgerechts sehen kannst oder sie ihren Vater, dich, ohne Aufwand schnell und regelmäßig besuchen können.

Na wenigstens darf deine Hündin bleiben.
Bei meinem Bekannten letztes Jahr hat seine Ex sogar den Hund mitgenommen. Er hatte tatsächlich nichts mehr im Haus. Angeblich war das so im Ehevertrag geregelt. Glaube ich aber so nicht wirklich.


melden

Scheidung - Plötzlich allein im Haus

08.11.2019 um 09:11
@sunshinelight

Das regt mich tatsächlich auch immer auf und kann daher bei sowas auch ganz besonders mit dem Mann mitfühlen.

Warum muss ständig der Mann zurückstehen und mit der ganzen Situation "allein" fertig werden? Mit der Einsamkeit zurecht kommen?
Bei recht gutem Verhältnis noch, wie der TE schrieb, und erst recht bei Bestehen des gemeinsamen Sorgerechts sollte definitiv ein Kompromiss gefunden werden. Ein bessere Situation/Lösung als wie jetzt geplant. Auch den Kindern zu Liebe!

Jedes zweite Wochenende, wenn ich das schon lese... Wie gnädig.


melden

Scheidung - Plötzlich allein im Haus

08.11.2019 um 09:15
Anuel schrieb:War mal jemand hier in einer ähnlichen Situation?
ich war in der umgekehrten situation. mein exmann ist von heute auf morgen aus unserm haus ausgezogen, hat mich mit den zwei kindern und hausschulden sitzenlassen und ist 80 km weg zu seiner neuen (von der ich bis dahin nichts wusste) gezogen.

für mich ist eine welt zusammengebrochen, ich habe auch definitiv einen "schaden" davongetragen. aber am meisten hats die kinder getroffen. ist schon 10 jahre her und tut immer noch weh. :(

ich wünsche dir alles liebe und dass du guten kontakt zu deinen kindern halten kannst!!


melden

Scheidung - Plötzlich allein im Haus

08.11.2019 um 09:16
Anuel schrieb:Wegen dem Umzug möchte ich ihr keine Steine in den Weg legen.
würde ich persönlich nicht. 90km sind kein Katzensprung.
rhapsody3004 schrieb:wenn ich das schon lese... Wie gnädig.
yep


melden
Anzeige

Scheidung - Plötzlich allein im Haus

08.11.2019 um 09:18
rhapsody3004 schrieb:Jedes zweite Wochenende, wenn ich das schon lese... Wie gnädig.
Wundert mich auch, da sie sich ja gütlich getrennt haben, zudem @Anuel ein liebevoller Vater ist, der sich um seine Kinder kümmern möchte.
Ist nicht selbstverständlich heutzutage.... und sie zieht relativ weit fort.


melden
166 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt