Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Konservative/religiöse Menschen - dumm aber glücklich?

46 Beiträge, Schlüsselwörter: Dumm, IQ, Intelligent, Konservativ, Religiös, Progressiv
Xoxxo
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Konservative/religiöse Menschen - dumm aber glücklich?

02.03.2010 um 20:22
Intelligenz und Evolution - Konservative haben geringeren IQ

mg60949,1267557747,image-64351-panoV9-komg

Je intelligenter Menschen sind, umso eher sind sie bereit, sich auf Neues einzulassen. Konservative und religiöse Menschen haben hingegen einen geringeren Intelligenzquotienten. Psychologen glauben, dass man das Phänomen evolutionsbiologisch erklären kann.


Den Gegner als naiv, einfältig und dumm zu verunglimpfen, gehört in der Politik zum Tagesgeschäft. Eine neue Studie des Psychologen Satoshi Kanazawa könnte zumindest Linke und Liberale in dem Glauben bestärken, dass sie tatsächlich ein bisschen schlauer sind als Konservative. Intelligente Menschen tendieren nach Kanazawas Aussage nämlich eher dazu, soziale Werte sowie politische und religiöse Überzeugungen zu vertreten, die in der menschlichen Evolution neu sind. Das Bewahren alter Werte ist hingegen Sache der Konservativen, die weniger intelligent sein sollen.

Der Forscher von der London School of Economics and Political Science hatte gemeinsam mit Kollegen eine Befragung von 14.000 US-amerikanischen Jugendlichen aus den Jahren 2001 und 2002 ausgewertet. Darin ging es auch um die eigene Religiosität. Die Befragten konnten wählen zwischen "überhaupt nicht religiös", "leicht religiös", "gemäßigt religiös" und "sehr religiös". Die Gruppe der Nichtreligiösen hatte mit 103 den höchsten Intelligenzquotienten, die Strenggläubigen kamen auf einen mittleren IQ von 97 - das ist ein minimaler, aber nachweisbarer Unterschied. Ein IQ von 100 entspricht der durchschnittlichen Intelligenz der gesamten Bevölkerung.

In der National Longitudinal Study of Adolescent Health, deren Daten die Londoner Forscher nutzten, wurde auch nach der politischen Überzeugung der Jugendlichen gefragt. Jene, die sich als "very liberal" einstuften, was im Deutschen einer linken und linksliberalen Haltung entspricht, erreichten einen IQ von 106. Wer sich als "sehr konservativ" charakterisierte, hatte hingegen nur einen IQ von 95, schreiben die Forscher im Fachblatt "Social Psychology Quarterly".

"Intelligenz hat unseren Vorfahren Vorteile gebracht, wenn es darum ging, neu auftauchende Probleme zu lösen, für deren Bewältigung noch keine Strategie existierte", sagt Kanazawa. Deshalb würden intelligentere Menschen derartige Situationen auch eher erkennen und verstehen. Dies gelte auch wenn es darum gehe, bei Werten und Lebensstil umzudenken. Ein höherer IQ ermögliche es, neue Wege zu gehen, die nicht mit Werten und Überzeugungen übereinstimmten, die sich im Laufe der Evolution herausgebildet hätten.

Konservative würden sich vor allem um ihre Familie und Freunde kümmern, während Linke und Liberale auch ein Herz für fremde, ihnen genetisch nicht nahestehende Personen hätten, behauptet der Londoner Wissenschaftler. Dies sei in der Evolution eine neue Entwicklung.

Nachteulen als Revoluzzer

Kanazawa ist ein überzeugter Verfechter der sogenannten Savanna-IQ Interaction Hypothese. Demnach wagen sich intelligentere Menschen viel eher an neue Aufgaben, die sich von den bisherigen Tätigkeiten unterscheiden. Ein Beleg für diese Hypothese sind nach Meinung des Psychologen nachtaktive Menschen. Unsere Vorfahren hatten kein künstliches Licht und schliefen deshalb während der Dunkelheit. Im Industriezeitalter gibt es aber immer mehr Menschen, die bevorzugt nachts arbeiten. Diese haben, so ergab eine Studie von Kanazawa aus dem Jahr 2009, einen erhöhten Intelligenzquotienten. Nachteulen hätten einen neuen Weg in der Evolution eingeschlagen.

Konsequenterweise hält der Psychologe auch den treuen Ehemann für intelligenter und für eine neue Richtung in der Evolution. Männer hätten in der Entwicklungsgeschichte immer einen leichten Hang zur Polygamie gehabt, erklärt Kanazawa. Frauen seien hingegen von Anfang an auf einen Mann fokussiert gewesen. Monogam zu leben, sei für Männer relativ neu, für Frauen nicht. Den Zusammenhang von hoher Intelligenz und Treue bei Männern sollen auch die Daten der National Longitudinal Study of Adolescent Health belegen.

Die Aussagen Kanazawas decken sich mit früheren Studien über die negative Korrelation von Intelligenz und Religiosität. Erste Untersuchungen darüber sind fast hundert Jahre alt. In fast allen Studien stellten Forscher fest, dass religiöse Menschen einen geringeren IQ haben. Zuletzt hatte Richard Lynn von der nordirischen University of Ulster die negative Korrelation in einem Vergleich von 137 Ländern der Erde nachgewiesen.

Alle Linken und Linksliberalen, die sich nach Kanazawas Studie nun im siebenten Himmel wähnen, sollten jedoch beachten, dass ihre offenbar leicht erhöhte Intelligenz auch unangenehme Nebenwirkungen haben kann: Sie gehen unzufriedener durchs Leben und verdienen weniger Geld als Konservative.

Quelle: http://www.spiegel.de/wissenschaft/mensch/0,1518,680956,00.html

----------------------------------------------------------------------------------------------------

Also ich glaube, dass es besser ist, wenn viele Menschen eher Konservativ/Religös bleiben. Wären alle - wie es aus dem Bericht hervorgeht - immer auf der Suche nach neuem - also Progressiv, dann würde die Gelassenheit in unserer Gesellschaft ganz verschwinden. Ich denke es macht schon Sinn, dass man auch zu einem gewissen Teil altbewährtes pflegt - Menschen brauchen gewohnte Strukturen. Würden die Strukturen die uns umgeben in ständiger Veränderung sein, würden die meisten garnicht mehr hinterher kommen - es würde mehr stressbedingte Krankheiten geben. So würde das Prinzip "Leistungsgesellschaft" wahrscheinlich noch verstärkt ...


melden
Anzeige
wheelman
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Konservative/religiöse Menschen - dumm aber glücklich?

02.03.2010 um 20:50
Viel Wissen, macht Kopfweh..(-;


melden

Konservative/religiöse Menschen - dumm aber glücklich?

02.03.2010 um 20:55
@Xoxxo
Xoxxo schrieb:Würden die Strukturen die uns umgeben in ständiger Veränderung sein, würden die meisten garnicht mehr hinterher kommen
Interessantes Thema! Allerdings geht ja diese Veränderung auch nicht von heute auf morgen - sondern allenfalls, wenn überhaupt so schnell, vll von einer Generation zur nächsten.
Außerdem glaube ich, daß wahrer Fortschritt eher durch Unzufriedenheit entsteht. Wieso sollte jemand, der mit allem zufrieden ist und einfältig genug ist, alles so zu lassen wie ist, Neues wagen bzw Fortschritt , Veränderung und Weiterentwicklung anstreben?


melden
azerate
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Konservative/religiöse Menschen - dumm aber glücklich?

02.03.2010 um 20:56
bei konservativ denkenden menschen scheint mir die faehigkeit zu fehlen, innovative ideen zuzulassen. diese koennten ja alt eingebrachte denkmuster zerstoeren, und viele menschen muessten lernen, fuer sich selbst zu denken ;)


melden

Konservative/religiöse Menschen - dumm aber glücklich?

02.03.2010 um 20:59
konsersvative und religiöse sind nicht zwingend dumm
aber dumme leute neigen eher dazu konservativ und religiös zu sein

wie gesagt bedeutet das nicht, dass konservative deshalb generell dümmer sind
also es ist nicht so dass dumme eher konservativ sind als intelligente
sondern dass dumme eher konservativ sind als links

kleiner aber wichtiger unterschied


melden

Konservative/religiöse Menschen - dumm aber glücklich?

02.03.2010 um 21:08
Der Forscher von der London School of Economics and Political Science hatte gemeinsam mit Kollegen eine Befragung von 14.000 US-amerikanischen Jugendlichen aus den Jahren 2001 und 2002 ausgewertet.

Dies Studie ist mit nichten für die Weltbevölkerung representativ.

Psychologen glauben, dass man das Phänomen evolutionsbiologisch erklären kann.

Eben auch nur ein glaubensbild................


melden

Konservative/religiöse Menschen - dumm aber glücklich?

02.03.2010 um 21:11
Ich würde nicht so weit gehen und konservative Menschen in diese Schublade stecken. In meinen Augen ist es allerdings ein einfach gehaltenes Weltbild. Ein Dasein ohne Innovation, wie trist.


melden
wheelman
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Konservative/religiöse Menschen - dumm aber glücklich?

02.03.2010 um 21:15
Religiöse Menschen, müssten eigentlich unglücklicher durchs Leben gehen, weil sie mehr über die Eigenschaften der Menschen wissen sollten.
Falls sie die Bibel oder andere Bücher gelesen haben.
Wer dumm ist sehen wir am Ende jeder selbst.
Ich bin in keinster Weise religiös.
Meine Meinung.


melden
wheelman
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Konservative/religiöse Menschen - dumm aber glücklich?

02.03.2010 um 21:23
was ich noch ergänzen möchte.

Dumm kann man eigentlich nur etwas nennen, das man tut obwohl man über dessen negativen Ausgang Bescheid weiß?
Oder irre ich da?


melden

Konservative/religiöse Menschen - dumm aber glücklich?

02.03.2010 um 21:24
Die Gruppe der Nichtreligiösen hatte mit 103 den höchsten Intelligenzquotienten, die Strenggläubigen kamen auf einen mittleren IQ von 97 - das ist ein minimaler, aber nachweisbarer Unterschied. Ein IQ von 00 entspricht der durchschnittlichen Intelligenz der gesamten Bevölkerung.
Ende]

Ok, ich bin religiös und habe einen ärztlichen IQ-Test gemacht mit dem Ergebnis 130. Ist das jetzt die Regel bestätigende Ausnahme?

Und ja: Ich bin oft unzufrieden aber nicht links. Hmm...


melden
rasco
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Konservative/religiöse Menschen - dumm aber glücklich?

02.03.2010 um 21:30
@wheelman
wheelman schrieb:Dumm kann man eigentlich nur etwas nennen, das man tut obwohl man über dessen negativen Ausgang Bescheid weiß?
Ein gewisser Widerspruch in sich, denn es darf nicht übersehen werden, dass mangelnde Erkenntnisfähigkeit, die Folgen seines Tuns auch erkennen zu können, bereits selber ein Ausdruck von Dummheit ist :D


melden
rasco
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Konservative/religiöse Menschen - dumm aber glücklich?

02.03.2010 um 21:33
@AthleticBilbao

Dein Einwand lässt mich an deinen plakatierten 130 stark zweifeln ;)
...denn darum ging es dir hier doch, nämlich uns allen zu verklickern, dass du - "ärztlich geprüft" - auf einen angeblichen IQ von 130 gekommen wärst, oder? :D :D :D


melden

Konservative/religiöse Menschen - dumm aber glücklich?

02.03.2010 um 21:35
@rasco
Da hast du mich fies erwischt, eigentlich will ich hier nicht Aufmerksamkeit erhaschen sondern lediglich diese Aussage vom Threadersteller anzweifeln, bzw die Aussage der Wissenschaftler, da ich glaube, dass IQ und Einstellung nur bedingt was miteinander zu tun haben. Und wie sagte bereits Brecht: Das Sein schafft das Bewusstsein.


melden

Konservative/religiöse Menschen - dumm aber glücklich?

02.03.2010 um 21:35
@rasco

Hast du je einen Menschen getroffen der von sich aus weniger als 120 angegeben hat ? :D


melden
rasco
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Konservative/religiöse Menschen - dumm aber glücklich?

02.03.2010 um 21:39
@AthleticBilbao

Ich denke schon, dass es da einen tendenziellen Zusammenhang gibt, also zwischen Konservatismus, Religiösität und dem IQ. Aber natürlich... über einen Kamm lässt sich das - wie auf jedem Gebiet - nicht scheren. Unser Papst z. B. ist nicht nur religiös, sondern auch konservativ bis zum Erbrechen, aber dumm ist er mit Gewissheit nicht. Edmund Stoiber hingegen.... :D :D :D


melden
rasco
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Konservative/religiöse Menschen - dumm aber glücklich?

02.03.2010 um 21:39
@insideman

hahaha, ne, habe ich noch nicht, @insideman :D


melden
wheelman
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Konservative/religiöse Menschen - dumm aber glücklich?

02.03.2010 um 21:44
@rasco
Und wer ist der Dumme wenn ich dann in der Hölle schmorr? *grins*
Wenn man weiss wie der Hase läuft, macht man sich sein eigenes Bild von allem.
Ist für den Konservativen nicht immer von Nachteil, ich meine sein Seelenbefinden.


melden

Konservative/religiöse Menschen - dumm aber glücklich?

02.03.2010 um 21:46
@rasco
Stoiber ist natürlich ein Fall für sich, darüber muss man nicht sprechen. Genau, über einen Kamm scheren kann man gar nichts. Und vor allem: Konservative erreichen oftmals mehr in ihrem Leben als Linke zum Beispiel. Und ob es dumm ist, etwas zu erreichen? Ich glaube auch dazu gehört Intelligenz.
Was ich mit dem Sein und dem Bewusstsein meine: Wenn jemand wirklich intelligent ist, aber im Ghetto aufwächst, die Schule nicht schafft wegen schlechtem Elternhaus und er eine religiöse Erziehung hat wird er diese vielleicht behalten - trotz seiner Intelligenz.

Und zum IQ zurück: Der Arzt hat mir das attestiert, doch ob ich deswegen "klüger" als andere bin, werde ich mir gewiss nicht anmaßen. Im Grunde ist das nur ne Zahl und nichts weiter. Es gibt genug "Hochintellektuelle" mit IQ 140+ die am Ende als Penner stranden oder ihren Lebensabend in ner Klapse verbringen.. Aber ich schweife ab.


melden

Konservative/religiöse Menschen - dumm aber glücklich?

02.03.2010 um 22:01
Und ob es dumm ist, etwas zu erreichen? Ich glaube auch dazu gehört Intelligenz.

Gibt viele Wege, nach oben zu kommen, nach Plan und Stechuhr zu funktionieren ist einer davon und ob es nun ein Zeichen von Intelligenz ist, wenn man das schafft, das wage ich auch zu bezweifeln.


melden

Konservative/religiöse Menschen - dumm aber glücklich?

02.03.2010 um 22:01
Eher Opportunismus...


melden

Konservative/religiöse Menschen - dumm aber glücklich?

02.03.2010 um 22:04
@GilbMLRS
Opportunismus ist in der Tat eine Möglichkeit nach oben zu kommen. Leider lohnt sich das aber. Jetzt meine Gegenfrage: Ist Opportunismus nicht auch eine Art Intelligenz? Verstehst du worauf ich hinaus will? Das Wort Intelligenz lässt sich so schwer definieren. In der Vorlesung für Lehramtsstudenten wurde darüber ein einhalb Stunden lang diskutiert ohne zu einer allgemein gängigen Lösung zu kommen die jedem gepasst hätte.


melden
Anzeige

Konservative/religiöse Menschen - dumm aber glücklich?

02.03.2010 um 22:08
@AthleticBilbao

Ob Opportunismus zwingend was mit Intellektugenz zu tun hat? Wenn nen Geldschein auf der Straße liegt, dann bück ich mich doch auch danach, dann hab ich mehr erreicht als alle, die sich nich gebückt haben, bin ich deswegen intelligenter? Es gibt sicher einige, die konservativ und trotzdem intelligent sind aber das sind ja nicht die einzigen Charaktereigenschaften, die der Mensch hat. Wenn einer intrigant veranlagt ist, kann es auch passieren, dass er mehr erreicht aber dafür musser auch nich intelligent sein, es reicht, wenn er andere gegeneinander ausspielen kann und solche Tricks beherrschen sogar die primitivsten Affen.


melden
191 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt