Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Die Motivation der Skeptiker auf Allmy

1.270 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Skeptik ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Die Motivation der Skeptiker auf Allmy

18.01.2013 um 16:01
@univerzal

Mmmh irgendwie widersprichst Du Dir nun selbst. Das eine ist die Einstellung, das andere das (äußere) Erscheinungsbild. Der "Skeptiker" kann auch mal langhaarig sein, mal kahlrasiert, mal klein, mal groß, mal Sozialist und mal Rechtsradikaler. Der Rechtsradikale wird aber, egal welche Erscheinungsform, vorerst Rechtsradikal sein. Der "Skeptiker" kann einem Sachverhalt skeptisch gegenüber stehen, einem anderen hingegen widerum sehr offen.


melden

Die Motivation der Skeptiker auf Allmy

18.01.2013 um 16:12
@AcidU
Das optische Erscheinungsbild lassen wir mal aussen vor, denn in meinem Vergleich spielt es keine Rolle und bei Skeptiker sowieso nicht. Du konzentrierst dich hier gerade auf die unwichtigen Details, ich hab dir dargestellt, dass es sich beim Begriff Rechtsradikaler um den Pöbel von der Strasse handeln kann, der dumpf Parolen nachäfft oder um einen intelligenten Menschen, der anhand seines rhetorischen Geschicks dem Pöbel seine Ausrichtung gibt.

Um die Brücke zurückzuschlagen, genauso wenig wie es den Skeptiker gibt (mit all seinen Facetten) gibt es auch nicht den Rechtsradikalen.

Der "Skeptiker" kann einem Sachverhalt skeptisch gegenüber stehen, einem anderen hingegen widerum sehr offen.

Ist es dann überhaupt ein Skeptiker lt. allg. Definition? Diese zeichnen sich durch stetiges, kritisches Hinterfragen aus und nicht durch abwechselnde Offenheit und Skepsis, je nach Situation und Sachverhalt.


1x zitiertmelden

Die Motivation der Skeptiker auf Allmy

18.01.2013 um 16:14
Zitat von univerzaluniverzal schrieb:Ist es dann überhaupt ein Skeptiker lt. allg. Definition? Diese zeichnen sich durch stetiges, kritisches Hinterfragen aus und nicht durch abwechselnde Offenheit und Skepsis, je nach Situation und Sachverhalt.
Das ist aber jetzt arg schwarz - weiß gedacht.

Natürlich kann man das eine Thema kritisch oder skeptisch sehen und das andere nicht.


melden

Die Motivation der Skeptiker auf Allmy

18.01.2013 um 16:20
@Plan_B
Das ist nicht meine Definition.


melden

Die Motivation der Skeptiker auf Allmy

18.01.2013 um 16:24
@univerzal

Also gut. Nennen wir es mal beim Namen damit endlich Ruhe ist. Ein Skeptiker ist ein Mensch der ständig, wiederhole, ständig und alles anzweifelt. Es ist also seine Grundeinstellung zu der Welt um ihn herum.
Ein Rechtsradikaler ist ein Mensch, der unabhängig von seiner Intelligenz und/oder gesellschaftlichem Status einer bestimmten politischen Ausrichtung angehört oder mit ihr sympathisiert. das eine ist ein Philosophischer Ansatz, das andere ein politischer. Das ist wie Birnen mit Äpfeln zu vergleichen.

Die "Skeptiker" hier im Forum, haben zu bestimmten Ansichten, Meinungen und/oder (das ist jetzt das wichtige dabei) grundsätzlichen Aussagen OHNE Beleg oder mit nur zweifelhaften Quellen ihre Zweifel. Es mag einen oder zwei geben die tatsächlich das sind was man per definition als Skeptiker bezeichnet. Ergo kann man auch nicht von "den Skeptikern" sprechen.

Ich hoffe ich konnte jetzt jede Begriffsstreitereien ausgrenzen und meine Meinung (nach dem gefühlt 50sten Post) verständlich und vor allem unmissverständlich kundtun.


1x zitiertmelden

Die Motivation der Skeptiker auf Allmy

18.01.2013 um 16:42
@AcidU
Sorry, dass ich in der Hinsicht eben so ekelhaft bin, aber vorhin kam eben die allg. Definition auf und daran halte ich mich nun streng. Einen Skeptiker als solchen bezeichnen, weil er nur anzweifelt wäre eben auch nur die halbe Wahrheit. Letztlich geht es ihm um einen objektiven, wertigen Beweis um der Wahrheit näher zu kommen, was sich auch in deiner Darstellung im vorletzten Absatz wiederspiegelt.

Ob man nun sich von philosophischen oder politischen Absichten leiten lässt, es hat beides Auswirkungen auf die persönliche Einstellung, auf die Art und Weise wie man Informationen verarbeitet, wie man im Umgang mit anderen Menschen regelt. Der Vergleich sollte doch schon zulässig sein.

Ergo kann man auch nicht von "den Skeptikern" sprechen.

Gut, dann sollten wir schleunigst den Threadtitel ändern.


melden

Die Motivation der Skeptiker auf Allmy

18.01.2013 um 16:46
Hallo!
Also ich bin bei Allmy, dass vielleicht meine gesunde Skepsis gegenüber Aussergewöhnlichem,
irgendwann einmal zu Gewissheit wird!
Was das jetzt mit den Rechten zu tun hat erschließt sich mir nicht so ganz... will auch keine Antwort darauf, bitte!
Allmy ist interessant und unterhaltsam für mich.
Einige Sparten auf diesem Board spare ich mir auch aus, da sie mich persönlich nicht sonderlich interessieren. Doch lese ich gerne die Themen wo es besonders "spooky" bzw. unerkärlich ist.
Diese Berichte dann durch Laien wie uns zu analysieren und von verschiedenen Seiten aus zu betrachten und (sachlich) zu kommentieren, finde ich das große Plus bei Allmy!

In diesem Sinne
Schönen Gruß
Gurkenbier


melden

Die Motivation der Skeptiker auf Allmy

18.01.2013 um 16:47
@univerzal

Den Threadtitel würde ich nicht ändern. immerhin ist dadurch eine recht anregende Diskussion entstanden, die die Problematik zwischen den Usern auf Allmy verdeutlicht und vielleicht hilft genau das zu verstehen und zu akzeptieren. Natürlich ist es unangenehm wenn Leute an einer Aussage zweifeln und eindeutige Beweise verlangen, aber erst dadurch kann eine sinnvolle Diskussion entstehen. Möchten sich einige einfach nur in ihrer Meinung bestätigt sehen sollten sie das anfangs schreiben, das würde einige Verwirrungen und Anfeindungen den Wind aus den Segeln nehmen.


melden

Die Motivation der Skeptiker auf Allmy

18.01.2013 um 16:57
@AcidU
Die Zweifel sind in Ordnung und ich hinterfrage gerne selbst, wenn etwas nicht plausibel wirkt.

Ich hatte ja am Anfang unserer Debatte zunächst den Zwiespalt erwähnt, der als Begleiterscheinung auftritt. Für die einen ein Feindbild, für die anderen ein Status. Oder einfach mal ganz ganz plump ausgedrückt:

Wir, die Wahrheitsfinder und die, die Skeptiker
Wir, die Skeptiker und die, die Believer

Das meinte ich ganz konkret, die Fronten, die sich inzwischen um den Begriff gebildet haben.

@Gurkenbier
Lies die vergangenen Beiträge, dann wird es ersichtlich.


melden

Die Motivation der Skeptiker auf Allmy

18.01.2013 um 17:25
Wikipedia: Skepsis
Skepsis ist:
Ein anderes Wort für Zweifel
Wikipedia: Zweifel
Zweifel:
(mittelhochdeutsch zwîvel, althochdeutsch zwîval aus germanisch twîfla, „doppelt, gespalten, zweifach, zwiefältig“) ist ein Zustand der Unentschiedenheit zwischen mehreren möglichen Annahmen,
Ab dem Moment wo in einer Diskussion die allgemeine Meinung vertreten wird man könne es nicht wissen, kann man davon ausgehen das alle möglichen Annahmen ausgeschöpft wurden. Wie langweilig wäre das Intellektuelle Dasein wenn alle gleich denken und über das gedachte gleich fühlen würden. Oder sich Menschen die Freiheit nehmen sich über andere zu erheben und darüber wachen wer wie zu denken hat. Ich finde den Film Fahrenheit, auch wenn er kitschig daher kommt, ein gelungenes Beispiel dafür wie sich Menschen suggestiv unterdrücken lassen. Dabei entsteht das Gefühl es selbst so zu wollen. Geht aber nur solange gut bis jemand dahinter kommt was wirklich abgeht dabei. Ein Danke an alle Skeptiker die ihren Weg weiter gegangen sind, und dadurch Weltbewegendes Erschaffen haben. Ansonsten würden wir heute noch glauben das die Erde flach wie eine Pizza sein soll. :)


melden

Die Motivation der Skeptiker auf Allmy

18.01.2013 um 17:43
@DonFungi

Nett, aber der Begriff Skeptiker leitet sich nicht von der Skepsis ab, sondern vom Skeptizismus und das ist der Grund, warum hier angemeldete Skeptiker sich gegen die Verwaschung der Begriffe auflehnen...

Wikipedia: Skeptizismus


melden

Die Motivation der Skeptiker auf Allmy

18.01.2013 um 17:56
ich würd mich eher als realist bezeichnen.. o:


melden

Die Motivation der Skeptiker auf Allmy

18.01.2013 um 18:11
Danke, auch nett. :) @Commonsense
In der ersten Zeile im Link Skeptizismus steht verlinkt Zweifel.
Skepsis ist:
Ein anderes Wort für Zweifel und davon ableitend die philosophische Richtung des Skeptizismus
Tschuldigung, ...philosophisch abgerutscht. :D
Gehts dabei nicht auch um methodisches Zweifeln


melden

Die Motivation der Skeptiker auf Allmy

18.01.2013 um 18:29
Zitat von AcidUAcidU schrieb:Ein Skeptiker ist ein Mensch der ständig, wiederhole, ständig und alles anzweifelt.
Ich halte mich zwar für einen Skeptiker, aber ich zweifle nicht ständig alles und jedes an. Sollte ich an Naturgesetzen zweifeln? Wenn ich meinen Stift fallen lasse, fällt er nach unten. Das ist kein Wunder, sondern Erdanziehungskraft. Das wird unter den in meinem Zimmer herrschenden Naturgesetzen immer so sein. Das muss ich ebenso wenig anzweifeln wie die Tatsache, dass 1 + 1 = 2 ist.

Also bin ich nur ein "Teilskeptiker", der zumindest von dem Quatsch, der hier von Spökenkiekern auf Allmy verzapft wird, das Meiste anzweifelt.


melden

Die Motivation der Skeptiker auf Allmy

18.01.2013 um 18:40
@DonFungi

Ich bin kein Skeptiker, daher will ich mich jetzt nicht zu sehr aus dem Fenster lehnen, aber so, wie ich es verstehe, ist im Sprachgebrauch außerhalb dieses Forums "Skeptiker" ein Begriff, der sich auf die philosophische Form des Skeptizismus bezieht. Ich verstehe das so, daß es eben nicht ausreicht, alles anzuzweifeln, sondern daß auch eine zielgerichtete Suche nach den Beweisen beinhaltet ist.
Alles bezweifeln ist eine Sache, das können hier viele User sehr gut, aber gemeinsam mit dem "Diskussionsgegner" nach der Wahrheit zu suchen, ist hier bei nur sehr wenigen die übliche Vorgehensweise...


1x zitiertmelden

Die Motivation der Skeptiker auf Allmy

18.01.2013 um 19:44
Also ich würde mich selbst eher nicht als Skeptiker bezeichnen, sondern als Rationalist und Modernist.


melden

Die Motivation der Skeptiker auf Allmy

18.01.2013 um 19:44
Es geht doch nur ums Widersprechen! ;)


melden

Die Motivation der Skeptiker auf Allmy

18.01.2013 um 19:58
Wie wäre es wenn man den Begriff Freidenker verwendet? Ich sehe mich weder als Skeptiker noch als Allesgläubiger, aber ich bin da durchaus auf der Suche was es sonnst noch geben könnte.


melden

Die Motivation der Skeptiker auf Allmy

18.01.2013 um 20:04
@Spöckenkieke
Klingt irgendwie wie der Schwipp-Schwager vom Freigeist ;)


melden

Die Motivation der Skeptiker auf Allmy

18.01.2013 um 20:05
@Spöckenkieke

Du bist ein Spezialfall, für Dich gibt's hier keine Kategorie... :D


melden