Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Blut ist eine Droge

73 Beiträge, Schlüsselwörter: Blut

Blut ist eine Droge

17.11.2010 um 20:22
"ich kann kein Blut sehen..................










































....schneid tiefer"
:D :}


melden
Anzeige

Blut ist eine Droge

17.11.2010 um 20:31
@Excalibur

Ja und jetzt? Was willst Du von uns wissen? Abgesehen davon, dass normale Menschen ungern bluten und es dann auch noch aufbewahren und sich mitteilen wollen. o_O
Excalibur schrieb am 12.11.2010:Irgendwie hab ich auch manche Raubvögel besser verstanden.
Die suche nach Opfern ist eher die sucht nach frischem Blut, so wie bei einer Droge.
Die suchen einzig und allein nach Beute. Also - nein - verstanden hast Du's scheinbar nicht. ;)

Ausserdem verstehe ich gerade nicht, warum erst nach 2 Wochen ein "Klumpen" daraus wurde. Blut gerinnt doch schon nach ein paar Minuten. Es sei denn, man "verfeinert" es mit "verbotenen Sachen", was auch Deine Gesinnung erklären würde. (Nicht bös' gemeint ;) )


melden
Excalibur
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Blut ist eine Droge

17.11.2010 um 20:34
@22aztek
gibt es Menschen die sich nicht mitteilen wollen ?

Ein Tropfen gerinnt nach ein paar Minuten ja aber nicht ein ganzes Glas voll.
außerdem, wenn ich letztens Nüchtern gewesen währe hätte ich die Geschichte sicher nicht geschrieben, die trotz allem wahr ist.


melden

Blut ist eine Droge

17.11.2010 um 20:40
@Excalibur
Excalibur schrieb:Ein Tropfen gerinnt nach ein paar Minuten ja aber nicht ein ganzes Glas voll.
Touché. Ich will Dir mal glauben, denn ich habe es noch nie ausprobiert. Und dabei bleibt's wohl auch.^^
Excalibur schrieb: wenn ich letztens Nüchtern gewesen währe hätte ich die Geschichte sicher nicht geschrieben
Ach daher weht der Wind. Du Schlawiner! :D
Excalibur schrieb:die trotz allem wahr ist.
Das bezweifle ich nicht. Ich bin nur froh, dass Du dazu Dein Blut verwendet hast. ;)


melden

Blut ist eine Droge

17.11.2010 um 20:56
ich liebe blut und trinke immer mein eigenes es schmeckt so gut hilf ab und zu gegen depresionen wie eine drogen hald :D ;) :)


melden

Blut ist eine Droge

17.11.2010 um 21:00
@pätz

Super. Vielleicht hast du ein neues Heilmittel gegen Depressionen entdeckt ;)


melden

Blut ist eine Droge

17.11.2010 um 21:04
Ich halte mich nicht für verstört. In einigen Ländern essen Menschen noch direkt aus den erlegten Tieren frisch und ohne es zu braten.
Dieses Gefühl das sich bei mir entwickelte, dieser beisende drang nach diesem Blut fühlte sich irgendwie vertraut an. Immerhin haben wir ja millionenjahre lang so gelebt.


nun ja.. was ich von halte lasse ich mal stecken.... Menschen essen Tiere ja.. hm roh.. ja auch das solls geben.. und was hat das nun mit deiner Aktion zu tun?
Sorry, aber ich kann deinen Thread nicht im geringsten nachvollziehen. Herrje.. nacher muss deine Partnerin jeden Monat vor dir flüchten. Pfui mir wird schlecht.. ^^


melden

Blut ist eine Droge

17.11.2010 um 21:07
das ist eklig, hab in meiner Emophase mal mein Blut gesammelt in nem Reagenzglas,
das Stinkt und wird schwarz. Hab nie das Gefühl gehabt das Essen zu wollen.
Obwohl frisches Blut wenns rausläuft eig. schmeckt


melden

Blut ist eine Droge

17.11.2010 um 21:31
sag ich ja


melden

Blut ist eine Droge

17.11.2010 um 21:40
@Subway ja ka es tut einfach gut wie wunden lecken bei tieren des klappt auch bei depresiven menschen wie mir


melden

Blut ist eine Droge

17.11.2010 um 21:42
@pätz

Jedem das Seine. Für mich wäre es jedenfalls nichts.


melden

Blut ist eine Droge

17.11.2010 um 21:43
Vermutlich ist es eher die Befriedung, die du erfährst, wenn du dir eine Wunde zufügst, die gegen die Depression hilft. Obwohl sie das natürlich nicht wirklich tut. Ich denke eher, dass die Depression das SVV verursacht. @pätz


melden

Blut ist eine Droge

17.11.2010 um 21:46
die wunden füg ich mir nicht selber zu naja nich immer zumindest ab und zu man reinbeißen oder reinkrallen aber tut nichbesonders weh ich bin hald oft depresiev


melden

Blut ist eine Droge

17.11.2010 um 21:50
pätz schrieb:ich bin hald oft depresiev
Na dann, gute Besserung.


melden

Blut ist eine Droge

17.11.2010 um 21:51
is nun ma so


melden
Blickwinkel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Blut ist eine Droge

17.11.2010 um 23:43
@Doors

du weißt schon das wenn ein heroinabhängiger nen Affen schiebt( wenn er nichtsmehr bekommt ) daran sterben kann...

somit braucht er es zum Leben


melden

Blut ist eine Droge

18.11.2010 um 08:19
@Blickwinkel

Die Zahl derjenigen, die tatsächlich am Entzug sterben ist allerdings deutlich geringer als die derjenigen, die am Dreck im H krepieren.
Panik vor Entzug und Therapie gehört in der Szene zum Volksaberglauben. Die meisten cleanen Ex-Junkies, die mir privat wie beruflich über den Weg gelaufen sind, beschrieben mir ihre Ängste davor als deutlich grösser als den tatsächlichen Entzug.


Apropos "H":

Interessanter Link:


http://www.vision-ev.de/jes/was-ist-jes/


melden

Blut ist eine Droge

18.11.2010 um 19:37
Man man man... ich muss mich echt wurden was für kranke Seelen sich doch im Netz tummeln. O.o
Blut trinken oder zu sich nehmen, sei es das eigene oder von anderen, kann krank machen. Außerdem hat Blut die Angewohnheit im Magen zu verklumpen und da kann man schon eine böse Überraschung erleben.
Ich denke weiterhin, dass es nicht normal ist sein eigenes Blut aufzubewahren und zu gucken wie es verdirbt. Das ist eher krank und wahrscheinlich würde jeder Psychater die Finger nach euch abschlecken. Denn die stehen auf solche Fälle. Bringt viel Geld.
Wie Vorredner schon geschrieben hat: Wir sind Allesfresser. Das heißt, dass wir nicht gut leben, wenn wir nur Vegetarisch zu uns nehmen oder nur Fleisch. Außerdem ist unser Magen auch nicht dafür konzipiert roher Fleisch aufzuschlüsseln bzw. man tut sich sehr schwer damit.

Und das die Elster sich drauf gestürtzt hat ist auch klar, wenns Winter war und Schnee lag. Das Tier hatte einfach Hunger und war kurz vor dem Verrecken. Außerdem sind Rabenvögel (dazu zählt die Elster) die Gesundheitspolizei.


melden

Blut ist eine Droge

19.11.2010 um 11:24
@Mereel

Blutwurst - schon mal gehört?


über Blutwurst:
Blutwurst, Rotwurst, Blunzn oder Flönz (engl. Black pudding, franz. Boudin noir, ital. Sanguinaccio, span. Morcilla) wird aus Schweineblut, Fett, Zwiebeln, Milch oder Sahne und Gewürzen hergestellt. Wenn der Blutwurst Schinken oder Fleisch zugefügt wird, bezeichnet man sie auch als Fleischwurst/Rotwurst. Wenn Blutwurst Zunge enthält, wird sie als Zungenwurst bezeichnet. Überwiegt der Speckanteil, bezeichnet man die Blutwurst auch als Speckwurst. Auch Kräuter wie Thymian oder Majoran werden verwendet. Blutwurst gibt es geräuchert, oder unbehandelt. Man kann Blutwurst als Aufschnitt zu Brot essen oder braten und z.B. zu Gerichten wie "Himmel und Erde" servieren. Auch bei der Schlachtplatte darf Blutwurst nicht fehlen. Blutwurst ist die älteste bekannte Wurstsorte. 100 g Blutwurst haben: 344 kcal / 1439 kJ,
Eiweiß: 13 g - Fett: 38 g - Kohlenhydrate: 0 g (Marions-Kochbuch.de)


melden
Anzeige

Blut ist eine Droge

19.11.2010 um 13:41
Blutwurst ist aber kein rohes Blut. Ich meinte rohes Blut ist ungesund. Das hier immer alles auf die Waagschale geschmissen wird. Nächstes Mal passe ich noch besser auf, was ich schreibe. O.o


melden
115 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden