weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Künstliche Befruchtung in unchristlicher Beziehung?

96 Beiträge, Schlüsselwörter: Künstliche Befruchtung, Beth Ditto

Künstliche Befruchtung in unchristlicher Beziehung?

15.11.2010 um 16:16
@der_wicht
jetzt, wo du nicht mehr weiter weißt, antwortest du nicht mehr!


melden
Anzeige

Künstliche Befruchtung in unchristlicher Beziehung?

15.11.2010 um 16:21
@mrsheffield

Wieso sollte ich nicht mehr weiter wissen? Weil mir die Hexenjagd zu blöd ist?
Hast Du eigentlich schon Deinen Standpunkt genannt, ich seh da irgendwie keinen von Dir?!

2 Frauen können durchaus gute Eltern sein und wer was anderes behauptet, muss doch erst Mal den Beweis erbringen, dass 2 Frauen die ein Kind erziehen zum Wertverfall der Familie beitragen.

Unabhängig davon, dass so eine Aussage diskrimminierend ist ;)

Mir ist es eh Jacke wie Hose, da ich die Olle nie kennen lernen werde, noch sonst je was mit ihr zu tun haben werde und dann kann sie so glücklich werden, wie sie es für nötig hält und es sich im Rahmen der Gesetze befindet und das tut es wohl, oder :)

Davon abgesehen möchte ich nicht die Leichen im Keller anderer Menschen sehen^^


melden

Künstliche Befruchtung in unchristlicher Beziehung?

15.11.2010 um 16:25
der_wicht schrieb: Unabhängig davon, dass so eine Aussage diskrimminierend ist
Diskriminierend?

Wenn ich eine Wertvorstellung haben, wo einem Kind nicht unnötigerweise ein Elternteil vorenthalten werden soll?


melden

Künstliche Befruchtung in unchristlicher Beziehung?

15.11.2010 um 16:26
hexenjagd? irgendwie wirfst du den leuten vieles vor, ohne dich wirklich das zu beziehen, was sie geschrieben haben.


melden

Künstliche Befruchtung in unchristlicher Beziehung?

15.11.2010 um 16:29
@insideman

Es ist diskriminierend zu behaupten, dass 2 Frauen als Eltern zum Wertverfall von Familien beitragen!
Aber ich nehm mal an, dass Du den Satz drüber, auf den sich diese Aussage bezieht, nicht absichtlich weggelassen hast^^

@mrsheffield

Bezieh doch Du erst Mal Stellung, bevor Du mich angehen willst! Du hast uns Deine Meinung dazu immernoch vorenthalten.


melden

Künstliche Befruchtung in unchristlicher Beziehung?

15.11.2010 um 16:33
@der_wicht

Irgendwie kommst du durcheinander.

Ich persönlich habe nie von einem Werteverfall gesprochen.

hast du aber richtig interpretiert. Nur leider weiß ich nicht wie du aus dem:
insideman schrieb: Wir brauchen keine Welt wo lauter Jacksons und Ditos rumlaufen, und in 100 Jahren gibts das Wort Familie nicht mehr.
das hier machst:
der_wicht schrieb: Es ist diskriminierend zu behaupten, dass 2 Frauen als Eltern zum Wertverfall von Familien beitragen!
Ist mir irgendwie schleierhaft. Du solltest bei meinen Posts weniger dazudichten


melden

Künstliche Befruchtung in unchristlicher Beziehung?

15.11.2010 um 16:40
@insideman

Du kennst Deine Aussagen doch am Besten und die Meinung dahinter.

Meine Meinung zum Thema hab ich ja kund getan. 2 Frauen als Eltern, von mir aus ja, hab nichts dagegen, auch wenn eine davon die Nette auf dem Bild im EP ist ;)

Und das wir 2 kein Grillfest zusammen besuchen werden, dass wissen wir doch auch schon aus vorigen Unterhaltungen, oder? Wir können gerne im UH damit weiter machen, aber lass mich doch hier aus dem Thema raus, denn mehr gibts für mich nicht zu sagen, zu einer Frau, die sich künstlich befruchten lassen will in Ihrer unchristlichen Beziehung, da sie an mir vorbei geht :)


melden

Künstliche Befruchtung in unchristlicher Beziehung?

15.11.2010 um 16:42
Ist alles kein Thema. Wenn du aber weiterhin Posts von mir umschreibst und es dann "Diskriminierung" nennst, werde ich auch weiter drauf eingehen.

Vor allem im selben Thread.


melden

Künstliche Befruchtung in unchristlicher Beziehung?

15.11.2010 um 16:45
@insideman

Darfst Du doch, es sei Dir gegönnt über das Thema zu denken, wie Du willst


melden

Künstliche Befruchtung in unchristlicher Beziehung?

15.11.2010 um 16:46
ich finde es unglaublich, wie selbst ein mod, ein gesetzeshüter des forums, der andere beiträge mit der begründung ot löscht, hier in diesem ernsthaften thread kaum einen beitrag zu thema verfasst, sondern alles nur zuspamt.


melden

Künstliche Befruchtung in unchristlicher Beziehung?

15.11.2010 um 16:52
Ich halte nichts davon.
Jeder soll machen was er will.

Wenn sie dann glücklich ist- warum nicht?


melden

Künstliche Befruchtung in unchristlicher Beziehung?

15.11.2010 um 16:53
Aber ob sie sich um ein Kind kümmern kann ist fraglich..


melden

Künstliche Befruchtung in unchristlicher Beziehung?

15.11.2010 um 16:56
@mrsheffield

Seltsam, ich sehe in jedem meiner Beiträge einen Bezug zum Thema. Bis auf einen ;)
äh, jetzt 2!

Und nu lass mal Dein OT mit dem OT Vorwurf und bezieh doch mal endlich Stellung. Wenn Du mich kristisieren willst, geh in den Smalltalk!


melden
ragged
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Künstliche Befruchtung in unchristlicher Beziehung?

15.11.2010 um 17:08
lieber eine funktionierende homo-, als eine nicht funktionierende heteroelternschaft.
ich denke nicht, dass kinder aus schwulen- oder lesbenbeziehungen einen schaden davon tragen,
gesetzt der fall, diese partnerschaft funktioniert.
leider ist es so, dass die meisten familien mit kindern nicht intakt sind.
fast jede 2. ehe in deutschland scheitert.
schlimmer kanns wohl nicht werden.


melden

Künstliche Befruchtung in unchristlicher Beziehung?

15.11.2010 um 17:11
@ragged
stimmt "deine eltern sind schwuchteln" schadet einem kind bestimmt nicht.


melden
ragged
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Künstliche Befruchtung in unchristlicher Beziehung?

15.11.2010 um 17:13
@mrsheffield
wenn die eltern beide dick sind, heißt es:
"deine eltern sind fette schweine".
idiotische menschen finden immer irgend einen grund, kacke zu labern!!!
so what...


melden

Künstliche Befruchtung in unchristlicher Beziehung?

15.11.2010 um 17:14
Wer schadet denn dann wem? Doch wohl die, die sich über alles was anders als sie selber sind aufregen, es mit Vorurteilen versehen und ein Kind, das nun nichts für die sexuelle Ausrichtung seiner Eltern kann, damit aufziehen. Ist halt blöd wenn man einerseits "schwere Knochen" hat und dann noch in eine zweite Minderheit fällt. Da sollte man das mit dem Kinderkriegen besser sein lassen.


melden

Künstliche Befruchtung in unchristlicher Beziehung?

15.11.2010 um 17:15
@ragged
meine Eltern waren beide dick, als ich in der schule war, aber so etwas habe ich nie zu hören bekommen. dass die eltern homo sind, ist noch ein bisschen extremer, kleine kinder sind grausam, das ist nunmal unsere natur. und das soll dem kleinen schulkind dann nicht schaden?


melden

Künstliche Befruchtung in unchristlicher Beziehung?

15.11.2010 um 17:19
@intruder


So viel ich weiß ist es in Österreich ohnehin nicht erlaubt. Auch nicht ohne Mann. Sollte sich in den letzten Jahren eine Gesetzesänderung ergeben haben, hätte ich das versäumt


melden
Anzeige
ragged
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Künstliche Befruchtung in unchristlicher Beziehung?

15.11.2010 um 17:21
@mrsheffield
ich weiß es nicht.
natürlich kann man mit solchen aussagen kinder sehr verletzen.
ich glaube aber daran, dass es einem solchen kind trotzdem besser gehen kann, als den meisten aus zerrütteten familienverhältnissen.


melden
191 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Terry Healey8 Beiträge
Anzeigen ausblenden