weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Haben Frauen ein Recht auf Kinder?

622 Beiträge, Schlüsselwörter: Kinder, Frauen, Künstliche Befruchtung
GrandOldParty
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Haben Frauen ein Recht auf Kinder?

14.02.2013 um 18:22
Haben Frauen ein Recht auf Kinder?

Nehmen wir z.B. alleinstehende Frauen, die in eine Samenbank gehen oder Frauen, die sich absichtlich von Fremden schwängern lassen. Ich meine, dass es alleinstehende Frauen (und Männer) gibt, die Kinder aufziehen, ist ja gesellschaftliche Realität. Aber die haben sich ja in der Regel nicht dafür entschieden, es ist halt so passiert: z.B. durch Trennung, Verlust des Partners usw.

Doch wie krank, mal ganz im Ernst, ist es, sich dieses Leben nicht nur für sich auszusuchen. Nein, diese Entscheidung dann auch für die eigenen Kinder zu treffen? Sich bewusst dazu zu entscheiden, ein Kind ohne Vater zu bekommen, ist doch an sich pervers. Wie gesagt, es geht nicht um die Millionen Mütter, die aus verschiedenen Lebensumständen her nun alleine ihre Kinder großziehen.

Nein, es geht um die Frauen, die sich bewusst dazu entscheiden, ein Kind ohne Vater zu bekommen. Ist dies, aus der Sicht des Kindes, nicht absolut schädlich und egoistisch?

Ich meine, stellen wir uns doch mal den umgekehrten Fall vor. Nehmen wir also mal an, in 10 oder 20 Jahren gibt es künstliche Mutterleibe. In diesen kann eine befruchtete Eizelle bis zur Geburt herangezogen werden. Dann kommen alleinstehende Männer daher, haben Eizellen aus einer Eizellenbank und ihren eigenen Samen. In diesen künstlichen Mutterleiben lassen sie die befruchtete Eizelle solange reifen, bis es zur Geburt kommt. Nach der Geburt nehmen sie ihr neues Kind dann mit nach Hause und kümmern sich darum.

Ist das normal? Ein Kind, so völlig ohne Mutter? Nein, oder?

Und warum ist es dann normal, wenn Frauen sich aus einer Samenbank befruchten lassen und ein Kind so völlig ohne Vater bekommen?


melden
Anzeige

Haben Frauen ein Recht auf Kinder?

14.02.2013 um 18:25
@GrandOldParty
Ist es denn normal, dass es immer Vater, Mutter, Kind sein muss? Wer bestimmt das? Die Kirche? Du? Der Staat?


melden

Haben Frauen ein Recht auf Kinder?

14.02.2013 um 18:26
Haben Frauen ein Recht auf Kinder?
Ja.

@Tussinelda
Die Natur?

Ich find ein Kind braucht eig. schon 2 Elternteile.


melden

Haben Frauen ein Recht auf Kinder?

14.02.2013 um 18:26
@Isana
ist das denn in der Natur so? Immer?
Nicht falsch verstehen, ich finde es schön, wenn es eine "heile" Familie gibt, in der das Kind aufwächst, aber muss das Vater, Mutter, Kind sein? Ist es nicht wichtig, dass das Kind geliebt wird, egal von wem?


melden
GrandOldParty
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Haben Frauen ein Recht auf Kinder?

14.02.2013 um 18:27
@Tussinelda

Die Natur bestimmt das.


melden

Haben Frauen ein Recht auf Kinder?

14.02.2013 um 18:28
Ja haben Sie
Sie sind dafür wie geschaffen :)


melden

Haben Frauen ein Recht auf Kinder?

14.02.2013 um 18:28
Was ist daran verkehrt?
Wie Tussinelda schon schrieb, muss es immer das gleiche Schema sein, nur weil man es so "gewohnt" ist?!

Woher willst du wissen, dass jedes Kind, dass aus so einer Situation entstanden ist, unglücklich ist?

Zudem berichtest du hier von den Seiten der Kinder, aber in diesem Beispiel Frauen, sollen diese nur keine Kinder haben dürfen, weil sie keinen Mann finden?


melden

Haben Frauen ein Recht auf Kinder?

14.02.2013 um 18:29
@GrandOldParty
die Natur bestimmt, dass der Samen gebraucht wird, um überhaupt ein Kind im Leib der gesunden Mutter entstehen zu lassen....was bestimmt die Natur sonst noch?


melden
GrandOldParty
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Haben Frauen ein Recht auf Kinder?

14.02.2013 um 18:30
Spotttölpel schrieb:sollen diese nur keine Kinder haben dürfen, weil sie keinen Mann finden?
Ja.
Tussinelda schrieb:die Natur bestimmt, dass der Samen gebraucht wird, um überhaupt ein Kind im Leib der gesunden Mutter entstehen zu lassen
Richtig. Aber nur, weil wir in der technisierten Welt den Samen vom Mann getrennt haben, bedeutet das noch nicht, dass die daraus entstandenen Kinder auch glücklich sind, wenn sie keinen Vater haben.


melden

Haben Frauen ein Recht auf Kinder?

14.02.2013 um 18:33
Ein Kind, das nur eine Mutter hat und ein gutes Verhältnis zu dieser kann nur mit Mutter genauso glücklich sein, wie ein Kind, dass Vater und Mutter hat.
Bzw kann so ein Kind sogar glücklicher sein, als eines, das Vater und Mutter hat, zu denen aber ein schlechtes Verhältnis.
Du kannst also nicht pauschalisieren und sagen, so eine Frau würde ihrem Kind das Glück vorenthalten. Es gibt Frauen, die schaffen es, es gibt welche, die tun das nicht. Es gibt aber genauso "Familien" die schaffen das und jene, die tun es nicht.
Wenn eine Frau sich für diesen Schritt entscheidet, dann wird sie sich das schon überlegt haben und dazu bereit sein. Ich sehe da also kein Problem drin.
(ähnlich ist es btw auch bei alleinerziehenden Vätern)


melden

Haben Frauen ein Recht auf Kinder?

14.02.2013 um 18:35
@GrandOldParty, ist dies nicht aber auch falsch, wie deine Meinung, dass es egoistisch wäre, wenn diese Frauen Kinder bekommen?!

Du hast Recht, dass Kind muss nicht glücklich sein. Mit Sicherheit gibt es Kinder, die traurig sind, wenn sie ihre Freunde mit heiler Familie sehen, doch mit großer Wahrscheinlichkeit gibt es auch Kinder, die es sind. Es ist möglich, dass die Liebe eines Elternteils ausreicht um glücklich zu werden.


melden

Haben Frauen ein Recht auf Kinder?

14.02.2013 um 18:35
@GrandOldParty
Nun, Frauen ohne Mann haben natürlich auch ein Berechtigung Kinder zu haben, z.B. Kinder aus One- Night- Stands, getrennt lebende Eltern usw.
Aber sich ein Kind über eine Samenspende zu beschaffen finde ich auch verwerflich, es muss nicht jeder auf biegen und brechen Kinder bekommen, es gibt eh genug Menschen auf der Welt.


melden

Haben Frauen ein Recht auf Kinder?

14.02.2013 um 18:35
Ein weibliches Elternteil und ein männliches sind durchaus sehr wichtig für die richtige Erziehung eines Kindes. Eine Mutter kann niemals das an ein Kind vermitteln, dass ein Vater vermitteln würde und ein Vater nicht das, was eine Mutter dem Kind in Laufe der Jahre weitergeben würde.

Es ist z.B. nachgewiesen, dass Kinder die in Ihrer Jugend ohne einen leiblichen Vater leben öfters Drogenabhängig werden als bei denen die in dieser Zeit mit Ihrem leiblichen Vater zusammenleben.

Außerdem kann ich aus eigener Erfahrung sagen, dass es für ein Kind sehr unangenehm, verwirrend und auf jedenfall nicht gut ist, wenn es Zeitweise oder ganz und gar ohne den leiblichen Vater/Mutter aufwachsen muss.

Ich habe es zwar auch überlebt aber wenn ich mir andere Kinder im der frühen Jugendzeit angucke, merke ich oft was mir in dieser Zeit fehlte.

Es ist auf keinen Fall zu befürworten jemanden ein Kind zu "erlauben" wenn vorher feststeht, dass es ohne Vater aufwachsen muss.


melden

Haben Frauen ein Recht auf Kinder?

14.02.2013 um 18:35
@GrandOldParty

Stell Dir vor es gibt Mutter und vater die sich ständig streiten, der Vater schlägt die Mutter, das Kind bekommt alles mit, wird depressiv, lässt in der Schule nach und ist ständig unglücklich. Und jetzt stell Dir ein liebevoll aufgezogenes Kind vor das eben nur die Mama hat die es groß zieht, mit ihm Hasuaufgaben macht und aus dem mal wirklich etwas wird.

Wo ist das Kind besser aufgehoben?

Es kann auch mit zwei Elternteilen sehr schief laufen und mit nur einem Elternteil dafür sehr gut.

Ich finde Frauen haben sehr wohl das recht auf ein Kind und das Kind hat im Gegenzug genauso ein recht auf ein gutes Zuhause, genug zu essen, Bildung, Werte die ihm vermittelt werden und gute Erziehung, völlig egal ob die Mutter sich allein drum kümmert oder mit Vater.


melden

Haben Frauen ein Recht auf Kinder?

14.02.2013 um 18:38
cassiopeia88 schrieb:es muss nicht jeder auf biegen und brechen Kinder bekommen, es gibt eh genug Menschen auf der Welt.
Da könntest du genauso die Frage aufwerfen ob sie das Recht hätte alleine ein Kind zu adoptieren. Ich weiß, dass eine Adoption auch verschiedenen Prüfungen usw unterliegt aber die Frage ist eigentlich die selbe.


melden

Haben Frauen ein Recht auf Kinder?

14.02.2013 um 18:41
GrandOldParty schrieb:Nein, es geht um die Frauen, die sich bewusst dazu entscheiden, ein Kind ohne Vater zu bekommen. Ist dies, aus der Sicht des Kindes, nicht absolut schädlich und egoistisch?
So darf ein lesbisches Paar, keine Kinder haben, wenn eine Partnerin sich künstlich befruchten lässt?
Solche Einstellung gehört ins Mittelalter und nicht ins 21. Jahrhundert.


melden

Haben Frauen ein Recht auf Kinder?

14.02.2013 um 18:42
GrandOldParty schrieb:Ist das normal? Ein Kind, so völlig ohne Mutter? Nein, oder?
Vielleicht sollte man sich mal bewußt machen, dass ein Kind etwas anderes als z.B. ein Auto ist, was man gerne haben möchte?
Wer denkt denn eigentlich darüber nach, was das Kind einmal dazu sagen wird? Noch schlimmer finde ich allerdings, wenn Homosexuelle ein Kind adoptieren dürfen und diesem von vornherein ein Aufwachsen ohne Mutter oder Vater verwehren (nur um ihre egoistische Sehnsucht nach einem Kind zu stillen).


melden

Haben Frauen ein Recht auf Kinder?

14.02.2013 um 18:42
@Tussinelda
wo in der Natur denn nicht?
Ja klar muss ein Kind geliebt werden aber das Kind fängt ja auch an Fragen zu stellen.


melden
GrandOldParty
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Haben Frauen ein Recht auf Kinder?

14.02.2013 um 18:43
martialis schrieb:Noch schlimmer finde ich allerdings, wenn Homosexuelle ein Kind adoptieren dürfen und diesem von vornherein ein Aufwachsen ohne Mutter oder Vater verwehren (nur um ihre egoistische Sehnsucht nach einem Kind zu stillen).
STOPP!

Als Verfechter des Adoptionsrechts auch für Homosexuelle, sage ich, dass der Vergleich hinkt.


melden
Anzeige

Haben Frauen ein Recht auf Kinder?

14.02.2013 um 18:44
@YaaCool
Solange diese Frau finanziell und auch psychologisch auf der Höhe ist, halte ich es für durchaus berechtigt auch alleine ein Kind zu adoptieren.
Schliesslich ist dort das Kind ja schon enstanden und es fällt eher unter Hilfeleistung als egoistisch zu versuchen ein Kind alleine zu zeugen.

Die Sache mit dem männlichen Einfluss eines Vaters ist richtig, es ist wichtig weibliche und männliche Bezugspersonen zu haben, dies kannman aber auch durch gute Freunde erreichen.


melden
201 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden