Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der Umgang von Vätern mit Kindern nach der Scheidung

64 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Kinder, Scheidung, Elternteil ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Der Umgang von Vätern mit Kindern nach der Scheidung

02.02.2011 um 20:08
@martialis
da steht, dass sie sich scheiden ließen und er 250 km weit weg gezogen ist.
das er euch wegen einer anderen frau verlassen hat, steht da nicht...


melden

Der Umgang von Vätern mit Kindern nach der Scheidung

02.02.2011 um 20:10
@Badbrain
Zitat von BadbrainBadbrain schrieb:Ist er noch mit derselben Frau von damals zusammen?
Das kann ich dir nicht sagen, habe schon ewig keinen Kontakt mehr.
Als ich 8 war, schrieben wir bereits das Jahr 1978, also hat sich das für mich schon sehr lange erledigt^^


melden

Der Umgang von Vätern mit Kindern nach der Scheidung

02.02.2011 um 20:11
@MaryVetsera

hmmm, korrigiere mich bitte wenn ich falsch liege aber so wie ich deine worte deute, kommst du allgemein mit der trennung deiner eltern nicht zurecht. stimmt das?


melden

Der Umgang von Vätern mit Kindern nach der Scheidung

02.02.2011 um 20:12
@MaryVetsera
Es geht ums Geld, frage mal direkt nach. Und es haben auch die Verantwortung den Kinderrn gegenüber, die sie beeinflussen und aufhetzen gegen diese Väter.
Übrigens, ich kümmer mich um meine Lütte(kein Wochenendpapi) und man merkt ihr nicht an, dass ihre Ellis getrennt sind und es funzt seit gut 2,5Jahren.Ich spreche also von meienr Realität und den Menschen die ich in meinem Umfeld habe und in solchen Situationen sind.


melden

Der Umgang von Vätern mit Kindern nach der Scheidung

02.02.2011 um 20:14
@tine
nein, ich sollte mich nach 12 jahren damit abgefunden haben.. ;-)
ich verstehe und verstand meinen vater einfach nicht, und als meine mutter mir das oben beschriebene heute erzählte, nahm mich das sehr mit. vielleicht liegt es auch daran, dass mir das mädchen im allgemeinen sehr leid tut.

@Badbrain
das ist aber sehr lieb von dir, so einen vater wünscht sich ein kind doch. :-) aber glaube mir - bei vielen ist das nicht so.


melden

Der Umgang von Vätern mit Kindern nach der Scheidung

02.02.2011 um 20:17
@MaryVetsera
Ja eben, weil sie zahlen aber nichts von ihren Kindern haben. Die Mütter sorgen sehr oft dafür dass es so ist. Mal nebenbei, ich würde Dir empfehlen, mal die Meinung deines vaters dazu zu hören, es ist immer schädlich nur eine Seite zu hören, das meine ich mit beeinflussen der Kinder....


1x zitiertmelden

Der Umgang von Vätern mit Kindern nach der Scheidung

02.02.2011 um 20:19
@MaryVetsera
ja nach 12 jahren hast du das sicher aufgearbeitet.
da habe ich was falsch verstanden.

ja das glaube ich dir, im kern sehe ich das alles sehr ähnlich wie du.


melden

Der Umgang von Vätern mit Kindern nach der Scheidung

02.02.2011 um 20:19
@Badbrain
Okay, das stimmt, das sollte ich mir mal anhören. :-)
aber eine Mutter kann doch nicht den Vater davon abhalten, sein Kind zu sehen, wenn er es wirklich sehen will oder doch? Wenn ja, wieso sollte sie das tun?
Zitat von BadbrainBadbrain schrieb:Ja eben, weil sie zahlen aber nichts von ihren Kindern haben.
Naja, das können sie doch jederzeit ändern, wenn die Mutter nicht so eine Schreckschraube ist?


melden

Der Umgang von Vätern mit Kindern nach der Scheidung

02.02.2011 um 20:20
@tine
gut zu wissen,dass jemand ungefähr meiner meinung ist. :-)


melden

Der Umgang von Vätern mit Kindern nach der Scheidung

02.02.2011 um 20:22
@MaryVetsera
Hast Du Dich mal mit der Rechtslage vertraut gemacht und damit, dass Du Glück haben mußt wie der Richter(Du hast Glück) oder die Richterin(Du hast schlechtere Karten) drauf sind?
Ich denke, damit sollteste jetzt beshcäftigt sein....


melden

Der Umgang von Vätern mit Kindern nach der Scheidung

02.02.2011 um 20:22
@MaryVetsera
freut mich auch *zwinker*


melden

Der Umgang von Vätern mit Kindern nach der Scheidung

02.02.2011 um 20:25
@Badbrain
Na gut, ist ja klar, wenn man im Streit auseinandergeht, wird es ganz und gar nicht leicht. Aber man sollte doch als Eltern probieren, das Beste für sein Kind auch nach der Scheidung zu erreichen, also beide Elternteile zu haben. (Es sei denn einer der beiden ist ein Schwerverbrecher oder sowas)
Naja, vielleicht bin ich mit meinen 21 Jahren noch zu jung um das zu verstehen..;-)


melden

Der Umgang von Vätern mit Kindern nach der Scheidung

02.02.2011 um 20:28
Bei mir funzt es deshalb, weil beide so vernünftig sind und nur das Beste für die Kleine wollen. Es kostet allerdings auch manchmal mächtig viel Überwindung....


melden

Der Umgang von Vätern mit Kindern nach der Scheidung

02.02.2011 um 20:29
Naja, ich kenne aber auch einen Fall wo der Vater (seit 5 Jahren geschieden) mit seiner Tochter in den Urlaub fährt - ohne seine Freundin. Die guckt dann nur dumm aus der Wäsche.
Sind also nicht alle so.

Und ich kenne auch andere Fälle, wo sich die Mütter das Geld zahlen lassen aber den Vater so vergrault haben, dass der nicht mehr kommen kann / will. Und natürlich wurden die Kinder auch massiv gegen den Vater aufgehetzt.


melden

Der Umgang von Vätern mit Kindern nach der Scheidung

02.02.2011 um 20:32
@AthleticBilbao
jap, ist mir auch bekannt, natürlich. beim ersten fall: das ist sehr schön, sowas sollte es auch geben,allerdings finde ich,man kann die freundin irgendwann auch mitnehmen, schließlich gehört sie jetzt einfach zu dem vater, damit muss man klarkommen. :-)

und die mütter sind vermutlich verzweifelt, was absolut keine entschuldigung ist, das gebe ich zu, das geht gar nicht, weder dem mann, noch dem kind gegenüber. man sollte einfach immer versuchen, einen guten mittelweg zu finden.

@Badbrain

einfach wird es vermutlich für niemanden sein. aber das freut mich,dass es bei dir so gut zu klappen scheint. und für deine tochter auch. :)


melden

Der Umgang von Vätern mit Kindern nach der Scheidung

02.02.2011 um 20:35
@MaryVetsera
Er will die Freundin nicht mitnehmen, weil a) die 13jährige Tochter was dagegen hat und b) weil er mehr Zeit für sein Kind allein haben will.
Das Kind wohnt seit knapp 2 Jahren bei ihm, weil die Mutter an einer "psychischen Krankheit" leidet und man ihr das Kind weg genommen hat. Wobei ich beide kenne, Mutter und Vater (klar, das Kind auch) und ich finde nicht, dass die Mutter irgendwie gefährlich ist. Bloß ein wenig hypochonderisch, weil sie aus einer Ärztefamilie kommt. Aber ich schweife ab.


melden

Der Umgang von Vätern mit Kindern nach der Scheidung

02.02.2011 um 20:37
@AthleticBilbao
dann ist dies aber sehr nett von dem Vater. toll, wenn man so einen hat.
Wenn man einer Mutter ihr Kind wegnimmt, finde ich das allerdings auch immer tragisch, vor allem wenn der Grund laut dir nicht stichhaltig ist. Ich hoffe,der Vater ist nciht Schuld.


1x zitiertmelden

Der Umgang von Vätern mit Kindern nach der Scheidung

02.02.2011 um 20:39
@MaryVetsera
Zitat von MaryVetseraMaryVetsera schrieb:Ich hoffe,der Vater ist nciht Schuld.
Doch, ist er.


melden

Der Umgang von Vätern mit Kindern nach der Scheidung

02.02.2011 um 20:41
Und von Kindeserziehung hat der gute Mann auch wenig Ahnung.


melden

Der Umgang von Vätern mit Kindern nach der Scheidung

02.02.2011 um 20:41
@AthleticBilbao
na gut, dann find ich das natürlich wieder nicht gut, wenn es "krieg" gibt und das kind mit hineingezogen wird. aber gut, ich kenne die beiden zu wenig um es beurteilen zu können..

und letzteres ist natürlich noch viel schlimmer.


melden