Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Mit der Kamera in den Freitod

30 Beiträge, Schlüsselwörter: Selbstmord, Freitod
Diese Diskussion wurde von Merlina geschlossen.
Begründung: Bitte hier entlang Diskussion: Sterbehilfe - ja oder nein?

Mit der Kamera in den Freitod

22.02.2011 um 13:44
Mit der Kamera in den Freitod

Heikle SF-Dokumentation

Das Schweizer Fernsehen hat am Donnerstagabend eine Dokumentation gezeigt, die bereits vor der Ausstrahlung Aufsehen erregte. Der Film handelt von einem 56-jährigen Arzt, der seit den neunziger Jahren manisch-depressiv ist. Er wählte mit Hilfe von Exit den Freitod und liess sich in den letzten Lebenswochen von einem SF-Kamerateam begleiten. Die Dokumentation will die «Gratwanderung der Sterbehilfe» anschaulich machen.

Dem Film selber kann man keine Sensationshascherei vorwerfen. Er zeigt einen intelligenten Mann, der gewillt ist zu sterben. Der Autor, Hanspeter Bäni, begleitet den einst erfolgreichen Arzt und Unternehmer beim Abschiedsbesuch bei seinen Freunden. Er zeigt ihn am letzten Tag, wie er mit dem besten Freund in ein gutes Restaurant geht, eine Picasso-Ausstellung besucht und dann mit dem Taxi dorthin fährt, wo er mit Hilfe von Exit stirbt. Die Todesszene ist nicht zu sehen, nur später der Sarg, der ins Auto geladen wird.

quelle:
http://www.nzz.ch/nachrichten/politik/schweiz/mit_der_kamera_in_den_freitod_1.9582908.html



ich war erschütter als ich gestern diese dokumentation sah wie sich ein kern gesunder mensch ein genaues datum festsetzt an dem er sich das leben nimmt und sich 14 tage vorher darauf einstimmt um sich von seinen freunden, familie, bekannte zu verabschieden.

es war schlimm mitanzusehen wie diese menschen weinten und ihn alles gute wünschten für die zeit die ihm noch blieb bis zu seinem freitod.die freunde verabschiedeten sich mit dem wissen ihn zum letzten mal zu sehen. sie waren machtlos und ich könnte es mir nicht vorstellen es einfach so hinzunehmen bzw. nicht zu versuchen den menschen umzustimmen..... wie ist eure meinung dazu?

wie steht ihr zum thema freitot?
könntet ihr es verstehen/akzeptieren wenn ein körperlich kern gesunder mensch den freitod wählt?
wie würdet ihr damit umgehen wenn ein freund/bekannter oder jemand aus der familie diese art zu sterben wählen würde bei körperlicher gesundheit wohlgemerkt !?


melden
Anzeige

Mit der Kamera in den Freitod

22.02.2011 um 13:48
-Therion- schrieb:Der Film handelt von einem 56-jährigen Arzt, der seit den neunziger Jahren manisch-depressiv ist.
------------
-Therion- schrieb:ich war erschütter als ich gestern diese dokumentation sah wie sich ein kern gesunder mensch ein genaues datum festsetzt an dem er sich das leben nimmt
Wenn er manisch-depressiv war, kann er nicht gleichzeitig kerngesund gewesen sein!


melden
Heppy
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mit der Kamera in den Freitod

22.02.2011 um 13:50
naja is besser als nen leben in armut, krankheit oder sonst welchen sachen die man eh nicht mehr grade gebogen bekommt. ich stell mir das sogar als gute alternative zum hartz IV leben vor ;-)

aber wenn er es so will, ist es doch ok, er schien nicht so als wäre er unzurechnungsfähig. wer weiß was er vorgebeugt hat^^


melden

Mit der Kamera in den Freitod

22.02.2011 um 13:53
Wer bei relativ klarem Verstand für sich entscheidet in den Tod zu gehen, der soll es gerne machen.
Sehr schön, dass er diesen Weg gewählt hat und sich nicht wie ein paar Hirnlose einfach vor den nächsten Zug geworfen und andere in Gefahr gebracht hat.


melden

Mit der Kamera in den Freitod

22.02.2011 um 14:01
@martialis

KÖRPERLICH kern gesund !


melden

Mit der Kamera in den Freitod

22.02.2011 um 14:02
@Tröti

würde dir das echt nichts ausmachen wenn dein bester freund dir eines tages sagt das er in 14 tagen sterben möchte ?


melden

Mit der Kamera in den Freitod

22.02.2011 um 14:03
@-Therion-
-Therion- schrieb:KÖRPERLICH kern gesund !
Psychische Erkrankungen können weitaus schmerzlicher und unerträglicher sein als körperliche.
Hab zwar keine Statistiken zur Hand, aber ich würde behaupten bei den gesundheitlichen Motiven sich das Leben zu nehmen, stehen die psychischen Krankheiten in der Überzahl.


melden

Mit der Kamera in den Freitod

22.02.2011 um 14:03
Ich fand die Reportage echt strange und zuletzt haben die noch gesagt, dass sein Körper sich nach dem Cocktail noch Stundenlang gewehrt hätte :O
Ich dachte, die sorgen dafür, dass man unmittelbar abnippelt...

Und was das Thema "Austherapiert" angeht...

hmm


melden

Mit der Kamera in den Freitod

22.02.2011 um 14:04
Hab die doku gesehen, finde es weiter nicht schlimm es war sein freier wille zu gehen
niemand hatt in gedrängt. Ich denke so mit sterbeorganisation und letztes mal verabschieden ist auch leichter für die freunde als wenn ers irgendwie allein zu haus ohne ankündigung gemacht hätte


melden
eyecatcher
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mit der Kamera in den Freitod

22.02.2011 um 14:04
Schön und gut, wenn sich jemand für so eine Ablebensart entscheidet, das dann aber noch im TV zu vermarkten ist krank, geschmacklos und armselig.


melden

Mit der Kamera in den Freitod

22.02.2011 um 14:04
Ich würde vorher vermutlich muffensausen kriegen und das doch nicht machen :)


melden

Mit der Kamera in den Freitod

22.02.2011 um 14:07
@lateral
lateral schrieb:Ich fand die Reportage echt strange und zuletzt haben die noch gesagt, dass sein Körper sich nach dem Cocktail noch Stundenlang gewehrt hätte :O
Ich dachte, die sorgen dafür, dass man unmittelbar abnippelt...
ja da war ich auch ziemlich überrascht .... wobei sich mir die frage stellt wollte er wirklich sterben ? sein körper schien ja NEIN gesagt zu haben ....


melden

Mit der Kamera in den Freitod

22.02.2011 um 14:08
@-Therion-
Genau das hab ich mcih auch gefragt, soviel dann zum Thema austherapiert...
Mir hat er auch manchmal den Anschein gemacht, als würde er wollen, dass ihn vllt. doch jemand überredet, oder so?!


melden

Mit der Kamera in den Freitod

22.02.2011 um 14:11
@lateral

manchmal hatte ich auch diesen eindruck und ich stellte mir immer wieder die frage WARUM haben seine freunde nicht auf ihn eingeredet das kann ich nicht verstehen also ich könnte das nicht so einfach hinnehmen .... die blieben ja ziemlich gelassen hatte ich den eindruck


melden

Mit der Kamera in den Freitod

22.02.2011 um 14:12
@-Therion-
Ja stimmt, aber vllt. wurde das nur der Dokumentation wegen so gezeigt?!


melden

Mit der Kamera in den Freitod

22.02.2011 um 14:17
möglich ... trotzdem gibt mir diese doku einiges zum nachdenken ....


melden

Mit der Kamera in den Freitod

22.02.2011 um 14:19
@-Therion-
Natürlich würde es mir etwa ausmachen, ich bin ja nicht aus Stein.
Aber habe ich das Recht meinen Schmerz über seinen zu stellen?
Ich denke man muss auch Entscheidungen akzeptieren, die man selbst nicht unbedingt nachvollziehen kann.

@lateral
lateral schrieb:Ich würde vorher vermutlich muffensausen kriegen und das doch nicht machen
Falls du es doch machst, ich hätte gerne vorher deine Hauspuschen. :D


melden

Mit der Kamera in den Freitod

22.02.2011 um 14:20
hey interessantes thema was hier angesprochen wird. kann man sich diese doku irgendwo anschauen oder ausschnitte?
soweit ich das jetzt gelesen habe is meine meinung... klar jedem das seine und wenn überhaupt dann so wie er es getan hat.. allerdings was is schon der freie wille?.. der typ war ja depressiv also.. vlt hätte er es nich gewollt wäre er gesund gewesen... und an dem punkt denke ich mir.. warum hat ihn keiner davor bewahrt und dafür gesorgt dass er sich im leben wohlfühlt? wie gesagt das is einfacher gesagt als getan aber ich hab die doku nich gesehen


melden
Demandred
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mit der Kamera in den Freitod

22.02.2011 um 14:22
Diskussion: Tod nach Plan


melden
Anzeige

Mit der Kamera in den Freitod

22.02.2011 um 14:22
Tröti schrieb:unbedingt nachvollziehen kann.
Das ist es nämlich. Andere wollen leben und können es durch Krankheit nicht und so jemand, körperlich gesund, will einfach nciht mehr leben.
Mir ist auch klar, dass Depressionen nicht so easy sind... aber irgendwie schien dieser André ja auch keine Ziele mehr zu haben, sowie der andere Typ, bei dem es im letzten Moment doch ncih geklappt hat - er hat nämlich ne Freundin..

Naja, zwischendurch hab ich echt mal gedacht, der braucht einfach mal n *ick :O :} :D

@Tröti
:fuya:


melden
258 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Ärztlicher Notdienst105 Beiträge