Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Kindermörder Gäfgen verlangt 15 000 Euro Schmerzensgeld

239 Beiträge, Schlüsselwörter: Gewalt, Folter, Rechtsstaat, Schmerzensgeld
ramisha
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kindermörder Gäfgen verlangt 15 000 Euro Schmerzensgeld

08.04.2011 um 16:42
@niurick
Du hast gefragt:

Wegfall der Menschenrechte?

Ich stehe hier nur für mich allein: ja!!!

Und nicht nur bei Delikten, die mit Kindern zu tun haben -
alles schreit gleich auf, wenn's um Kinder geht - es gibt auch
Fälle, die noch grausamer sind - sei's der Masse wegen oder
der Motivation.

Wollte ich mich eigentlich noch äußern?

Gäfgen ist lächerlich, unglaubwürdig und weder einer Anhörung,
noch einer eventuellen Schmerzensgeldzahlung würdig!


melden

Kindermörder Gäfgen verlangt 15 000 Euro Schmerzensgeld

08.04.2011 um 20:29
@UffTaTa
@niurick

Was der Täter für sich selbst fordert in Anbetracht seiner Tat, liess mich über "Die Menschenrechte" schreiben.
DonFungi schrieb:Menschenrechte werden propagiert für Kindermörder. Möchte mal wissen wer für das Menschenrecht des getöteten Kindes steht. Menschenrecht das ich nicht lache, sein recht besteht im leben bzw. dass wir seine Knastzeit bezahlen, dass er Nahrung bekommt, ein Bett hat und am leben bleiben darf. Jeder Penner der auf der Strasse leben muss hat ein schlechteres Leben als solche Spackos.
Er nutzt nun seinerseits zustehendes Menschenrecht.
Konnte aber selbst, einem jungen Leben sein Recht auf leben nicht zugestehen.


melden

Kindermörder Gäfgen verlangt 15 000 Euro Schmerzensgeld

09.04.2011 um 00:21
@DonFungi

Ja und nu?
DonFungi schrieb:Er nutzt nun seinerseits zustehendes Menschenrecht.
Konnte aber selbst, einem jungen Leben sein Recht auf leben nicht zugestehen.
Die erste Tatsache ist nun mal unabhängig von der Zweiten und die Zweitese Tatsache macht ja sein kriminelles Handeln aus. Verstehe jetzt nicht was das mit dem Verhalten der Gesellschaft ihm gegenüber zu tun hat. Auch wenn viele Leute im beliebten "Kunderschänder-Schwanz-ab"-Reflex es gerne fordern, die Gesellschaft (und damit der Staat, Richter und die ausführende Organe) können und sollen sich nun mal nicht kriminell verhalten, nur weil das Opfer diesmal ein Krimineller ist (und kein kleines Kind). Kriminelles Handeln ist und bleibt nun mal durch das Handeln kriminell und nicht durch das Opfer da es trifft. Eine wichtige Tatsache die aber leider vielen Menschen nicht bewusst ist. Und so kann ein Handeln nun mal nicht einmal ein Verbrechen sein (gegenüber einem Kind) aber das andere mal nicht (gegenüber einem Kinderschänder). So gehts nun mal nicht.


melden

Kindermörder Gäfgen verlangt 15 000 Euro Schmerzensgeld

09.04.2011 um 11:55
@UffTaTa

Was willst du mir damit eigentlich mitteilen ausser deinen Zwang zum letzten Wort.
Lies was Fungi schreibt, es bringt nichts meine Worte an den Abgrund schieben zu wollen,
es steht meinerseits alles da. Lesen und verstehen, ...nicht gleich drauf los brabbeln.
niurick schrieb:Folter ist soweit nicht in Ordnung und darüber soll auch gerichtet werden.
Es entwickeln sich völlig verquatschte Meinungsfreiheiten in Bezug auf Moral und Sitte.
Recht für sich als Täter ja, Rechte für das Opfer nein, so stellt es sich dar.

Der Täter wird eingesperrt; das Opfer, in diesem Falle meine Schwester, bezahlt die Zeche für ihren Peiniger mit. Ihr könnt so gesehen die Moral gleich mit auf den Mond schiessen.


melden

Kindermörder Gäfgen verlangt 15 000 Euro Schmerzensgeld

09.04.2011 um 14:37
@ramisha

Du magst Dich darüber ärgern, aber Menschenrechte sind universell und zudem nicht teilbar. Sie gelten für Mörder ebenso wie für den Schwiegermuttertraum von nebenan.
Eine Gesellschaft kann Schwerstkriminelle verkraften, das muss sie können. Was sie aber nicht verkraften kann, ist die Gefahr, dass Bürger das Vertrauen in die Prinzipien des Rechtsstaats verlieren, welche von Willkür ausgeht.
Die Gefahr ist wesentlich größer als die, die von einem bereits Inhaftierten ausgeht.
ramisha schrieb:Gäfgen ist lächerlich, unglaubwürdig und weder einer Anhörung,
noch einer eventuellen Schmerzensgeldzahlung würdig!
Das ist emotionaler und alberner Stuss, der von der Justiz nicht berücksichtigt werden kann, und auch nicht darf.


melden

Kindermörder Gäfgen verlangt 15 000 Euro Schmerzensgeld

09.04.2011 um 14:39
@DonFungi
DonFungi schrieb:Er nutzt nun seinerseits zustehendes Menschenrecht.
Konnte aber selbst, einem jungen Leben sein Recht auf leben nicht zugestehen.
Verstehe ich Dich hier richtig, dass Du das Irrationale, das Blackout, für das Gäfgen verurteilt wurde, auch für die Judikative beanspruchst?


melden

Kindermörder Gäfgen verlangt 15 000 Euro Schmerzensgeld

09.04.2011 um 17:02
@DonFungi

Tja, und noch mal meine Frage: Und nu? Was willst du uns den nun sagen? Möglichst kompliziert ausdrücken tust du dich ja schon, das alles sehr schlecht istr, ist auch heraus zu hören (und kann man schon nicht mehr hören), aber was ist den nun deine eigentliche Aussage oder Forderung.


@niurick

Oi, da hat mal wieder die Zensur zugeschlagen. Tja, so ist das nun mal mit der Freiheit. Wie bekannt betrifft die Freiheit bei den meisten nur sich selbst. aber niemals die Anderen.


melden

Kindermörder Gäfgen verlangt 15 000 Euro Schmerzensgeld

09.04.2011 um 19:54
UffTaTa schrieb:Möglichst kompliziert ausdrücken tust du dich ja schon, das alles sehr schlecht istr, ist auch heraus zu hören (und kann man schon nicht mehr hören), aber was ist den nun deine eigentliche Aussage oder Forderung.
Halte es für Moralischen Schwachsinn, als Täter Rechte zu fordern die er seinem Opfer selbst nicht zugestanden hat. Er hat ja nun das Recht, für sich selbst Menschenrechte zu fordern. Beamte haben sich nun mal auch an die Gesetze zu halten.

Fungi sagt nicht, alles ist schlecht !
Fungi schüttelt den Kopf auf Hinsicht seiner Tat, mit der er jegliche Menschenrechte für das Kind nicht gelten liess, für sich selbst aber solche fordert.



Selbst ein Opfer wie meine Schwester trägt die Gesellschaftliche Norm mit.
So bezahlt sie als Opfer mit den Abgaben an den Fiskus den Rechtsapparat und den Aufenthalt des Peinigers im Knast mit. Da gibts kein "und nun?" ist nun mal so. ( Bezieht sich auf die Anspielung Roms und die Selbstjustiz bzw. was Betroffene zu Denken haben.) - ich kann nichts dafür wenn du/ihr den Fokus aus den Augen verliert.


Ja, auch der Täter hat Rechte.
Ja, alle haben sich an die geltende Rechtslage zuhalten.

Nein, es ist nicht alles schlecht.

Ja, er sieht das Menschenrecht für sich geltend.
Nein, er konnte seinem Opfer das Recht auf Leben nicht gewähren.

War das nun verständlich genug in Anbetracht der moralischen Ironie?
Kompliziert wa?


melden

Kindermörder Gäfgen verlangt 15 000 Euro Schmerzensgeld

10.04.2011 um 08:46
DonFungi schrieb:War das nun verständlich genug in Anbetracht der moralischen Ironie?
Kompliziert wa?
Verrständlicher als vorher. Und kompliziert? Nein, das ist nun mal leider so und lässt sich halt einfach nicht verhindern. Nichts ist perfekt, schon gar nicht solch ein geistiges Konstrukt wie "Gerechtigkeiit". Es gibt immer jemand der meint er hätte Ungerechtigkeit erfahren und wohlö auch immer jemand bei dem es wirklich so ist.b Aber Gesetze sind nun mal von Menschen gemacht und können deshalb nicht besser als Menschen sein, also fehlerbehaftet. Es kann nur eine Annäherung an einen, ebenso fehlerhaft konstruiertes Idealbild geben.


melden

Kindermörder Gäfgen verlangt 15 000 Euro Schmerzensgeld

10.04.2011 um 08:54
Und was die Opfer betrifft. Wie deine Schwester. Ich habe michz schon oft gefragt warum die Opfer weniger Beachtung finden als die Täter. Ich habe auch mich selbst versucht zu beobachten wie ich mich verhalte. Und ich habe erkannt das ich auch die Opfer verdränge und ignoriere und mehr den Fokus auf die Täter richte. Nach einige Überlegungen kam ich zum Schluß das dies eine Verhalten ist das durch die den Selbstschutz und die Wertung innerhalb der Geselschaft erzeugt wird. Wer ein Opfer ist, gilt unbewusst als schwach. Wer ein Täter ist, gilt unbewusst (oder bewusst) als gefährlich und stark. Aus Selbstschutz muss man gefährliche und starke Personen im Auge halten, während die Schwachen unwichtig sind und auch, so brutal es klingt, von einem selbst übergangen oder über den Haufen gerannt werden können.

Verdammt miese Erkenntniss, vor allem wenn man es bei sich selbst feststellt.

Sag deiner Schwester trotzdem ein netter Gruß von mir. Und hoffentlich denkt Sie selbst nicht so über sich, wie ich es jetzt in meiner Analyse geschildert habe.


melden
ramisha
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kindermörder Gäfgen verlangt 15 000 Euro Schmerzensgeld

10.04.2011 um 10:07
@niurick
Dieser "Stuss" ist meine persönliche Meinung zu
Gäfgens Schmerzensgeldforderung und mit der
stehe ich offensichtlich nicht alleine.

Und wenn Justizia zwischen einem Mörder und
einem "Schwiegermuttertraum" keinen Unterschied
machen darf, dann klafft eine Lücke im Gesetz.


melden

Kindermörder Gäfgen verlangt 15 000 Euro Schmerzensgeld

17.04.2011 um 10:55
@DonFungi
DonFungi schrieb am 09.04.2011:Halte es für Moralischen Schwachsinn, als Täter Rechte zu fordern die er seinem Opfer selbst nicht zugestanden hat.
Da besteht kein Zusammenhang; Moral hat mit Rechten nichts zu tun. Einer der Unterschiede ist der, dass Rechte für alle gelten, aber Moral kann morgens anders sein als abends. Somit ist es kein Argument.


melden

Kindermörder Gäfgen verlangt 15 000 Euro Schmerzensgeld

17.04.2011 um 10:57
@ramisha
ramisha schrieb am 10.04.2011:und mit der
stehe ich offensichtlich nicht alleine.
In der Diskussion über Recht ist es irrelevant, wie viele Stimmen Du hinter Dir wähnst. Selbst wenn es die tatsächlich gibt, werden Deine Ansichten über den Verlust der Menschenrechte nicht rechtmäßiger. Sie bleiben unrecht!


melden
ramisha
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kindermörder Gäfgen verlangt 15 000 Euro Schmerzensgeld

17.04.2011 um 11:13
@niurick
Sehe ich das verkehrt?

Während sich Rechte ändern können, bleibt die Moral bestehen - nach meiner Meinung.

Während ich das Recht auf Meinungsfreiheit unterbrinden kann, ist z.B. der Mord an
einem Mitmenschen unmoralisch und wird das auch ewig bleiben - oder irre ich mich da?


melden

Kindermörder Gäfgen verlangt 15 000 Euro Schmerzensgeld

17.04.2011 um 11:20
@ramisha
ramisha schrieb:oder irre ich mich da?
Ja!
Bei der Diskussion zwischen Recht und Moral geht es nicht um die Beständigkeit, sondern um die Allgemeingültigkeit. Moral kann beanspruchen, wer will; Recht nicht.


melden
Sturmgewehr
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kindermörder Gäfgen verlangt 15 000 Euro Schmerzensgeld

04.08.2011 um 11:28
Jetzt hat der Typ doch wirklich mehr als 3000€ Schmerzensgeld zugesprochen bekommen.

Ganz toll unser Rechtssystem...


melden
Klartexter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kindermörder Gäfgen verlangt 15 000 Euro Schmerzensgeld

04.08.2011 um 11:54
Gut dass sich die Rechtssprechung nicht an dieser Hetze gegen ihn durch die BILD beteiligt hat und ein anständiges Urteil verfasst hat, denn wie soll er sonst als zu Resozialisierender ein Vertrauen in das Rechtssystem bekommen.
Hut ab meine Richter


melden

Kindermörder Gäfgen verlangt 15 000 Euro Schmerzensgeld

04.08.2011 um 12:00
Guck gerade RTL Punkt 12, kommt gleich ein bericht darüber.


melden

Kindermörder Gäfgen verlangt 15 000 Euro Schmerzensgeld

04.08.2011 um 12:32
So ein Monstrum gehört einfach nur getötet, es kann nicht sein dass wir solche Geisteskranken auch noch unterstützen. Ich bin schon länger für die Rehabilitierung der Todesstrafe in Deutschland, nur so kann man diesen Monstern einen Denkzettel verpassen.


melden

Kindermörder Gäfgen verlangt 15 000 Euro Schmerzensgeld

04.08.2011 um 12:40
Klartexter schrieb:denn wie soll er sonst als zu Resozialisierender ein Vertrauen in das Rechtssystem bekommen.
Ich glaube es hackt, aber echt! Hätte er kein Kind ermordet, wäre da nix zu resozialisieren! Er hat es doch selbst zu verschulden! Und die Gewaltandrohung seitens der Polizei (die ohne Folgen blieb) nur zum Zwecke der Befreiung Jacobs kostet den Staat jetzt noch 3000 Euro?!?

Nee, tut mir leid, aber wie soll da das Volk bitteschön Vertrauen in das Rechtssystem bekommen?

Armes Deutschland


melden
353 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Wiedergeburt109 Beiträge