Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Wie gefährlich ist Kiffen wirklich?

2.540 Beiträge, Schlüsselwörter: Drogen, Rauchen, Kiffen, Gras, Qualität, Joint, Dampfen, Weed, Peace, Bong, Tüte + 22 weitere

Wie gefährlich ist Kiffen wirklich?

05.04.2011 um 10:14
Die Frage sagt schon alles...


melden
Supergefährlich, es ist eine Einstiegsdroge!!
253 Stimmen (24%)
Nur mäßig gefährlich, intelligente Menschen wissen damit umzugehen.
615 Stimmen (60%)
Überhaupt nicht gefährlich, es wurde noch nie ein körperlicher Schaden bewiesen. Das schädliche daran ist nur der Tabak, der mitgeraucht wird.
165 Stimmen (16%)

Wie gefährlich ist Kiffen wirklich?

05.04.2011 um 10:36
und einige Addititve die Grass noch zugeführt werden um den Konsument zu täuschen.


melden

Wie gefährlich ist Kiffen wirklich?

05.04.2011 um 11:11
es löst psychosen und schizophrenie aus und beeinflusst negativ deren verlauf - also scheiss gefährlich


melden

Wie gefährlich ist Kiffen wirklich?

05.04.2011 um 11:22
http://video.google.com/videoplay?docid=6227764886026539612#



Hanf, das milliarden dollarkraut - der film sagt alles^^


melden

Wie gefährlich ist Kiffen wirklich?

05.04.2011 um 11:35
Dr.Manhattan schrieb:psychosen und schizophrenie
Was so auch nicht zu pauschalisieren ist, selbst Leute mit Veranlagung, können bei geringem Konsum keine Symptome hervorbringen.
Kommt auf zuviele Faktoren an, man darf aber sagen das es ab dem 18ten Lebensjahr weitaus weniger gefährlich ist wie Alkohol.


melden

Wie gefährlich ist Kiffen wirklich?

05.04.2011 um 11:55
@Dr.Manhattan

Es mag die Bildung solcher Krankheiten erleichtern, ist aber nicht die alleinige Ursache dafür. Wer Psychosen entwickelt, hat schwerwiegendere Probleme.


melden
egolinchen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie gefährlich ist Kiffen wirklich?

05.04.2011 um 12:04
Ich denke das es wirklich schwer zu sagen ist. Wenn man so durchs www schaut dann wird man am Ende feststellen das die Meinung auch da weit auseinander gehen. Die Befürworter werden immer positive Eigenschaften in den Vordergrund stellen und die Gegner halt die negativen.

Ich habe mich mal mit einem Hausarzt darüber unterhalten, der meinte damalig zu mir, das es nicht so schädlich sei, wenn man dann den Tabak dabei weg lässt. Wobei ich schon denke das ein anderer Arzt wieder was anderes gesagt hätte.

Das hier ist vielleicht interessant dazu :

http://www.thieme.de/viamedici/medizin/krankheiten/cannabis.html


Meine Meinung dazu ist das es bei nicht regelmäßigen Konsum nicht sehr schädlich ist und wie in dem Pro und Kontra Bericht steht auch helfen kann, gerade bei schlimmen Krankheiten.
Manchen Menschen könnte es wirklich helfen ....


Zudem möchte ich noch nachreichen:
hatte in meiner Familie leider viel mit Alkoholikern zu tun die elendig daran verreckt sind und das finde ich weitaus schlimmer als kiffen. Oder hat einer von euch schon mal von einem Haschisch Toten gehört ??? Ich nicht !!!!


melden
datrueffel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie gefährlich ist Kiffen wirklich?

05.04.2011 um 12:10
Sehr begrenzte Auswahlmöglichkeiten. Eine total anti und zwei fast verharmlosende Alternativantworten... :|

*blubb*


melden

Wie gefährlich ist Kiffen wirklich?

05.04.2011 um 12:32
Kiffe zwar selber nicht mehr regelmässig,habe es aber jahrelang gemacht.
Auch sehr viele Freunde von mir tun es,und ich sehe gar keine Auswirkungen auf irgendwas.
Das Einzige was vielleicht negativ ist das mann kein Bock mehr hat was zu unternehmen und viel in der Bude herumlumert.


melden

Wie gefährlich ist Kiffen wirklich?

05.04.2011 um 12:39
@datrueffel
@Ishyas
@egolinchen
@Katori
@niggie
@Dr.Manhattan

Findet Ihr es wirklich richtig hier über Drogen zu diskutieren ob die gefährlich sind oder nicht?

Und dann noch so eine Mehrheit für: Überhaupt nicht gefährlich, es wurde noch nie ein körperlicher Schaden bewiesen. Das schädliche daran ist nur der Tabak, der mitgeraucht wird.

So ein völliger Blödsinn, es wird hier grad Kindern suggeriert das sie ruhig zum Joint greifen können weil es ja nicht gefährlich.
Ich kenne mich zufällig extrem gut aus mit dieser Droge und muss sagen das sie mehr als gefährlich ist und langzeitschäden verursachen kann, Vergesslichkeit, Psychosen, Angstzustände...

Es sind weniger die körperlichen Schäden sondern mehr die psychischen die die Droge gefährlich machen.

Und das schlimmste finde ich das ein Mod dazwischen sitzt und mitschreibt ohne etwas zu unternehmen -.-


melden

Wie gefährlich ist Kiffen wirklich?

05.04.2011 um 12:40
milerna schrieb:Wer Psychosen entwickelt, hat schwerwiegendere Probleme.
Nicht unbedingt. Außerdem kann so etwas auch genetische Vorbelastung sein.

Natürlich ist es gefährlich. Nur weil Kiffer im Bekanntenkreis keine negativen Auswirkungen spüren, heißt es nicht, dass es sie nicht gibt.


melden
egolinchen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie gefährlich ist Kiffen wirklich?

05.04.2011 um 12:43
Wenn ich oben lese in der Abstimmung das es eine Einstiegsdroge sein soll dann ist das auch nur eine Halbwahrheit. Es ist immer nur dann etwas eine Einstiegsdroge wenn eine andere Droge in der Nähe ist. Das heißt wenn irgendwo im Jungel ein Stamm jeden Tag Haschisch konsumiert dann werden sie wohl an keine andere Droge ran kommen, weil es keine andere gibt. Mir fiel nun kein besseres Beispiel ein.
Ich hatte eine gute Freundin die beim Zoll gearbeitet hat, die hat sich immer darüber aufgeregt das sie mega Papierberge haben wegen einem kleinen Stück Hasch und sich um die wichtigen Dinge wie Heroin oder Kokain gar nicht kümmern können.


melden
datrueffel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie gefährlich ist Kiffen wirklich?

05.04.2011 um 12:43
BlackPearl schrieb:Und das schlimmste finde ich das ein Mod dazwischen sitzt und mitschreibt ohne etwas zu unternehmen -.-
Merci! :|

Sorry, aber wenn im Bundestag über die Wirkung von Cannabis diskutiert werden kann, oder wenn der Spiegel darüber einen sechsseitigen Bericht verfassen kann, dann kann doch wohl bei Allmystery auch eine gerechtfertigte Frage gestellt werden, oder?


melden

Wie gefährlich ist Kiffen wirklich?

05.04.2011 um 12:45
Schnurrgerüst schrieb:Natürlich ist es gefährlich. Nur weil Kiffer im Bekanntenkreis keine negativen Auswirkungen spüren, heißt es nicht, dass es sie nicht gibt.
Andersrum wird n Schuh draus:

Nur weil Kiffer im Bekanntenkreis nur negative Auswirkungen spüren, heißt es nicht, dass Kiffen bei allen Menschen negative Auswirkungen hat.


melden

Wie gefährlich ist Kiffen wirklich?

05.04.2011 um 12:47
@datrueffel

Ich hab dazu nur meine Meinung gesagt und auch an der Abstimmung teilgenommen. Es ist und bleibt eben eine illegale Droge und wenn hier jemand einen Thread eröffnen würde das er Kokain süchtig ist und fragt wer noch und ob Kokain gefährlich ist würden auch alle Alarmglocken schrillen, aber Kiffen wird immer verharmlost, das verstehe ich einfach nicht.


melden

Wie gefährlich ist Kiffen wirklich?

05.04.2011 um 12:47
mir persönlich ist ein bekiffter lieber als ein stark alkoholisierter... klar kann man das nicht über einen Kamm scheren, aber einen Kiffer hab ich noch nie dermaßen ausflippen sehen wie manch einen der zuviel getankt hatte.

Ob es gefährlich ist, hängt von jedem Menschen individuell ab.


melden
datrueffel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie gefährlich ist Kiffen wirklich?

05.04.2011 um 12:48
@BlackPearl

Wenn ich dazu neige Cannabis zu verharmlosen, hätte ich dann so einen Beitrag geschrieben, wie ich ihn geschrieben habe?


melden

Wie gefährlich ist Kiffen wirklich?

05.04.2011 um 12:49
Ich glaube nicht dass man sagen kann Kiffen hätte gar keine negativen Auswirkungen.

Ich hab schon ein paar Leute kennengelernt die fast jeden Tag am Kiffen waren und die waren alle total verpeilt und haben gar nix mehr auf die Reihe gebracht, auch wenn sie grad nicht berauscht waren. Und auch die die schon längst aufgehört haben sind noch recht daneben. Na, wenn das nichts negatives ist.

Wenn man ab und an mal auf ner Party kifft wird das schon nicht so dramatisch sein, aber wenn es zu viel wird, ist es auch gefährlich.


melden

Wie gefährlich ist Kiffen wirklich?

05.04.2011 um 12:49
@BlackPearl ja genau, du bist schuld @datrueffel :D

Warte mal bis der erste was von Haschischfixer schreibt.
Ich staune ja immer noch, wie es damals im TV so behauptet wurde, habe aber bis heute noch keinen gesehen der sich die Tüte in die Blutbahn stopft.


melden

Wie gefährlich ist Kiffen wirklich?

05.04.2011 um 12:49
@
cavalera schrieb:mir persönlich ist ein bekiffter lieber als ein stark alkoholisierter...
Absolut richtig.


melden
384 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Gleiche Gedanken...?25 Beiträge