weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Drogen ein Tabuthema?

1.156 Beiträge, Schlüsselwörter: Drogen, Aufklärung, Tabu
sanatorium
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Drogen ein Tabuthema?

12.07.2011 um 14:41
Mein letzter Thread wurde ja gelöscht, wegen angeblicher Verherrlichung... Das ganze erst nachdem ein paar Übertreiber mir die Wörter im Munde verdrehten und mich auf übelste Weise als Junkie darstellten und beleidigten... naja egal :)

Ich versuchs dann mal etwas anders zu formulieren!

In der Gesellschaft und in den Medien wird kaum über Drogen geredet... Illegale Drogen werden ohne jegliche Argumente oder Fakten verteufelt (z.B. Mariuhana). Das sollte so nicht der Fall sein, erst recht nicht in einer Zeit in der Drogen bei vielen Leuten und auch Jugendlichen ein Thema sind...
Man sollte mehr Aufklärung über Drogen bieten... mit FAKTEN! Viele Jugendliche nehmen Drogen ohne jegliche Kenntnis darüber... wenn sie wüssten aus was bsp. Amphetamine (Pep, Speed) usw. bestehen würden sie es sich 2 mal überlegen bevor sie sich sowas in die Nase ziehen!
Außerdem sollten die Menschen wissen das man Mariuhana nicht mit Crack, Heroin und anderen harten Drogen in einen Topf werfen kann!
Alkohol z.B. wird verharmlost, nur weil es legal ist, obwohl es nach neueren Studien gefährlicher als das illegale Mariuhana sein soll!
Viele Menschen trinken täglich Alkohol und verteufeln dann Leute die einmal in der Woche kiffen... o_O

1. Findet ihr auch man solle offener mit dem Thema Drogen umgehen?
2. Denkt ihr auch das Drogen wie Mariuhana zu sehr schlechtgeredet werden, während min. genau so gefährliche Drogen wie Tabak und Alkohol schön geredet werden?
3. Welche Drogen sollten eurer Meinung legal sein und welche illegal?
4. Sollten die Medien über Drogen berichten, wenn man doch offensichtlich sieht das sie oft keine Ahnung davon haben...?

1. Auf jeden Fall
2. Ja
3. Man sollte Mariuhana definitiv legalisieren! Dafür sind ja sogar einige Parteien in der Politik! Lsd und Magic Mushrooms sind da auch sone Sache... Süchtig wird man ja nicht, und wenn jmd mal auf nem Trip sein will, warum sollte man es verbieten? Freiheit spielt doch eine große Rolle... Wenn man dies legalisiert sollte man allerdings auch viel mehr Aufklärung betreiben!
4. Manche Medien könnten echt die Berichterstattung über Drogen lassen... Das hat echt teilweiße dieses Großmütterchen Niveau ala "Raucht jmd Gras hängt er in nem halben Jahr an der Nadel"

Bsp. bei Rtl "Mietprellern auf der Spur"... die finden in der Wohnung des Mietprellers eine Bong, der Sprecher im Hintergrund sagt "Vermutlich ist der Mietpreller drogenabhängig..."
Schonmal davon gehört das man von Mariuhana nicht abhängig werden kann??

Naja... was haltet ihr davon?

Wie gesagt, soll keine Verherrlichung etc. sein.. Es ist mir sowas von übertrieben egal ob ihr Drogen nehmt oder nicht!!! Ich spreche im Sinne von Konsumenten, nicht dafür das jmd Konsument werden solle!

DROGEN SIND NICHT GUT!!!
gebt sie lieber mir


melden
Anzeige

Drogen ein Tabuthema?

12.07.2011 um 14:51
zu deinen fragen:
1. ja
2. ja, auf jeden fall. viele haben überhaupt keine ahnung wie gefährlich z.b. alkohol ist und verharmlosen das, wobei sie andere drogen dann völlig schlechtreden.
3. da bin ich ganz deiner meinung.
4. wenn sie sich vorher informieren würden.
man sollte damit viel offener umgehen finde ich.
vor einigen wochen hab ich auch genau darüber nachgedacht, da mir aufgefallen ist, dass manche in meinem bekanntenkreis überhaupt keine ahnung von dem thema hatten...


melden

Drogen ein Tabuthema?

12.07.2011 um 14:51
Es könnte nicht schaden, wenn in den Schulen (vielleicht in der 5. oder 6. Klasse) ähnlich dem Sexualkundeunterricht die Kinder über alle Drogen (legal und illegal) aufgeklärt werden...

Welche Inhaltsstoffe, wie es wirkt, welche Schäden es verursacht....und dann nach ne Frage-Antwort-Runde mit nem Ex-Junkie...

obwohl ich brav geworden bin und es auch nicht mehr anfangen würde, finde ich das Marihuana legalisiert werden sollte...mit entsprechenden Auflagen wie beim Alkohol (Fahrverbot etc.)

...."wer hat das Gras weg geraucht?"...


melden

Drogen ein Tabuthema?

12.07.2011 um 14:55
Also mir ist das egal....

hab das Kraut 7 Jahre durchgehend geraucht, jetzt nur mehr ab und zu.....früher war ich ein typisches 15 Jähriges Klischee-Kiffer-Kiddie......wie peinlich....

Hmmm.....ob Marijuana legalisiert werden sollte?
Weis nicht, eher alcohol verbieten ^^

Fände ich zwar auch besser wenn es eine geregelte Abgabe gäbe (nicht nur für Gras) aber wie gesagt ist es schnurz egal.......ich hab sowieso NIE dafür bezahlt, und das werde ich auch nie.
Bekomme das immer geschenkt ^^

Aber naja. Drogen sind zwar schon eine Interessante sachen und man gewinnt ganz andere Eindrücke von der Welt, aber im nachhinein betrachtet wärs besser ich hätte nie angefangen.

Bringt mir einfach nichts mehr......bin aus dem Experimentieralter herausen.
Kiffen ist was für Kinder ^^ (scherz xD )

Obs mir geschadet hat?
Wahrscheinlich schon.
Ob ich es bereue?
Nicht wirklich.

mfg


melden

Drogen ein Tabuthema?

12.07.2011 um 14:59
Klar wegen Drogen in unserer Gesellschaft schlecht angesehen.
Gerade die ältere Generation ist festgefahren und behält ihre Meinung bei. Drogen sind schlecht.

Ich bin allgemein gegen Drogen. Eine Ausnahme würde ich bei Cannabis machen da es aufkeinen Fall schädlicher als Tabak und Alkohol ist und auch nicht körperlich abhängig macht.

Ich denke in einem Land wie Deustchland wird es nie sowas wie eine legalisierung geben.
Da hat sicher nicht nur die Bundesregierung was dagegen sondern vorallem die
Alkohollobby in Deutschland die Angst vor Umsatzeinbrüche hat.


melden

Drogen ein Tabuthema?

12.07.2011 um 15:18
@-M7-

Alkohol und Tabal sind im Gegensatz zum Kiffen aber nicht Psychosefördernd.
das muss man ganz klar so sagen.

Das soll nicht heißen, dass Alkoholmus keine schreckliche Krankheit ist, aber auch bei geregelten Cannabiskonsum hast du eine erhöhte Chance an einer psychischen Krankheit zu erkranken.


melden

Drogen ein Tabuthema?

12.07.2011 um 15:25
@sanatorium

davon abgesehen, von Marihuana kann man sehr wohl abhängig werden, davon gibt es tausende in Deutschland.
Psychische Abhängigkeit ist genauso eine Abhängigkeit wie körperliche Abhängigkeit auch.


melden

Drogen ein Tabuthema?

12.07.2011 um 15:29
@shionoro
shionoro schrieb:Alkohol und Tabal sind im Gegensatz zum Kiffen aber nicht Psychosefördernd.
also Alkohol ist 1. sehr wohl psychosenfördernt und 2. wenn sich dieses Thema auf psychische Abhängigkeit ausweitet, werden wir von Glücksspiel (ebenfalls psychosenfördernt) zu TV und Sport kommen. Ausserdem ist es ein Widerspruch in sich Cannabis zu verbieten denn unter den gleichen Gesichtspunkten und Argumenten müsste man Alkohol sofort ins BTM aufnehmen und verbieten....


melden
sanatorium
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Drogen ein Tabuthema?

12.07.2011 um 15:32
@shionoro
ja stimmt, das weiß ich auch
hab ich wohl vergessen zu erwähnen

allerdings gibt es diese psychische abhängigkeit auch bei sachen wie waschen, fernseher gucken, i-net surfen, ... bei sogut wie allem was man aus irgendwelchen gründen tut


melden

Drogen ein Tabuthema?

12.07.2011 um 15:56
@shionoro
Alkohol macht psychisch und körperlich abhängig!

Und klar wenn man regeläßig kifft und vllt psychisch nciht stabil ist das es einen erwischen kann.
Aber wenn man etwas regelmäßig macht hat man eben auch eine höhere Chanche süchtig zu werden. Das ist aber bei allen Dingen so.


melden
sanatorium
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Drogen ein Tabuthema?

12.07.2011 um 15:58
@-M7-
word ;)
genau so siehts aus...
ich war früher mal abhängig davon ins i-net zu gehen! ohne witz! und das mehr als ich vom kiffen jemals sein werde... und ich hatte schon zeiten wo ich monatelang täglich gekifft hatte!
das mit dem i-net hab ich in den griff bekommen, als mir meine sehr dominante mutter einfach den pc wegnahm, welchen ich erst ca. ein jahr später wiederbekommen hatte.

edit: das war wie ein drogenentzug! o_O


melden

Drogen ein Tabuthema?

12.07.2011 um 16:01
Die Cannabis vergötterung in diesem Forum nervt ! Das Kraut ist heutzutage nicht mehr mit dem zu vergleichen wie vor 10 Jahren !


melden
zeux
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Drogen ein Tabuthema?

12.07.2011 um 16:02
shionoro schrieb:Psychische Abhängigkeit ist genauso eine Abhängigkeit wie körperliche Abhängigkeit auch.
und noch viel schlimmer. körperliche entzugserscheinungen sind heftig, jedoch muss man nur 1woche-bis ca 2monate dagegen kämpfen. psychische sucht kann ein ganzen leben begleiten.
und psychisch macht cannabis voll abhängig. hab damit eig immer mit zu kämpfen.
trotzdem ist cannabis nix gegen alk und andere drogen.


melden
schwa
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Drogen ein Tabuthema?

12.07.2011 um 16:03
a) die dokus auf RTL und alle anderen privaten sendern faken was das zeug hält. nennt sich scripted reality...

b) "Drogen ein Tabu Thema?" Bei mir nicht!

c) mit "drogen" muss man umgehen können.


melden

Drogen ein Tabuthema?

12.07.2011 um 16:05
@sanatorium
Ich habe mal ein verständliches Beispiel dafür was Sucht im alltag bedeutet.

Schaltet mal für eine Woche Facebook ab.
Und ihr werdet sehn was dann mit manchen Leuten los sein wird.

Die sind jeden Tag drinne bis zu X mal.
Dadurch sind sie ein Stück süchtig geworden.
Und wenn man dann aufeinmal nicht mehr online gehen kann drehen Sie durch.
Das wäre wie wenn man einem Kettenraucher die Kippen wegnehmen würde,.


melden

Drogen ein Tabuthema?

12.07.2011 um 16:09
shionoro schrieb:@sanatorium

davon abgesehen, von Marihuana kann man sehr wohl abhängig werden, davon gibt es tausende in Deutschland.
Psychische Abhängigkeit ist genauso eine Abhängigkeit wie körperliche Abhängigkeit auch.
Das stimmt. Ich war früher auch auf der:" Cannabis ist viel besser als alc weil: blablalbalbalbal" Schiene.

In Maßen genossen ist gar nichts schädlich......in Massen, alles.

Ja, da bin ich mir sogar sicher das Alkohol mehr schaden anrichtet, aber
was ich nicht ausstehen kann sind beleidigte Klischee-Peace-*Hanfbutton auf Rucksack steck* und Cannabis T-Shirt-Kiffer-Kiddis weil sie sich vom Staat nicht legal zukiffen können.
Nichtmal einen Abschluss haben, aber wollen dass man sich schön legal was holen kann.
^^

Aber zum Glück sind ja nicht alle Konsumenten so.

Ich gebs zu: ich find gras toll zum entspannen, aber wie @Rabe1982 schon erwähnt hat, hänge ich es nicht an die große Glocke und bin zufrieden mit dem was ich hab.

Früher oder später wird´s sowieso legalisiert mMn. Die alte Generation lässt sich sowieso nicht umstimmen......


melden

Drogen ein Tabuthema?

12.07.2011 um 16:11
sanatorium schrieb:Schonmal davon gehört das man von Mariuhana nicht abhängig werden kann??
Bei Gott das is ne Lüge, ich war selber lange genug davon abhängig und ich war abhängig, ich hatte zwar keinen Entzug mit Körperlichen Schmerzen aber ohne hab ich schon nicht viel auf die Reihe gebracht!

Solange es dir übrigens nur um Cannabis geht kiff doch einfach und jammer nicht rum, legal wirds dadurch auch nicht und es wird dir kein Bulle die hölle heiss machen wenn du kleinkonsument bist und dich nicht gerade beim bekifft fahren erwischen lässt!


melden

Drogen ein Tabuthema?

12.07.2011 um 16:15
bTight schrieb:
Schonmal davon gehört das man von Mariuhana nicht abhängig werden kann??



Bei Gott das is ne Lüge, ich war selber lange genug davon abhängig und ich war abhängig, ich hatte zwar keinen Entzug mit Körperlichen Schmerzen aber ohne hab ich schon nicht viel auf die Reihe gebracht!
Amen, @König_Rasta.
Es gibt nichts unreiferes und naiveres als Kiffer die sich das selber einreden.
Aber so eine Zeit hatte ich auch, du nicht?
Habs am Anfang auch bestritten "weil´s ja so ein gutes Argument ist.".....nur stimmts halt leider nicht ^^


edit: psychische Abhängigkeit ist echt kein Spass und auch nicht so leicht zu überwinden wie jeder denkt.
König_Rasta schrieb:
Solange es dir übrigens nur um Cannabis geht kiff doch einfach und jammer nicht rum, legal wirds dadurch auch nicht und es wird dir kein Bulle die hölle heiss machen wenn du kleinkonsument bist und dich nicht gerade beim bekifft fahren erwischen lässt!
Auch da muss ich dir 100% zustimmen. Kleinkonsumenten werden eh "so gut wie gar nicht mehr" verfolgt. Nichtmal Homegrower, wenn sie für den Eigenbedarf anbauen.


melden

Drogen ein Tabuthema?

12.07.2011 um 16:15
Rabe1982 schrieb:Die Cannabis vergötterung in diesem Forum nervt ! Das Kraut ist heutzutage nicht mehr mit dem zu vergleichen wie vor 10 Jahren !
Also so hart würde ich es nicht formulieren, aber was auffällt ist dass man von Seiten der Konsumenten der Meinung ist man wäre besonders intelligent, kreativ, einzigartig und nicht so dumm und normal wie andere Menschen.

Im realen Leben aber, erlebe ich Kiffer eher als Verlierer die kaum was auf die Reihe bekommen.

Entweder schon immer, oder eben durch die Droge.


melden
Anzeige
schwa
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Drogen ein Tabuthema?

12.07.2011 um 16:17
Hier mal eine lustige flash animation mit mäusen, wie drogen wirken...

http://learn.genetics.utah.edu/content/addiction/drugs/mouse.html


melden
102 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden