weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Ist Deutschland kinderfeindlich?

68 Beiträge, Schlüsselwörter: Deutschland, Kinderfeindlich
Kampfpudel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist Deutschland kinderfeindlich?

16.07.2011 um 01:15
kommt drauf an in welcher region von deutschland man lebt bei uns steht man immer noch als sonderling da, wenn man mit 30 noch single ist und kein kind hat...


melden
Anzeige

Ist Deutschland kinderfeindlich?

16.07.2011 um 01:21
@nexutron

Dann muss ich sagen scheinst du allerdings ein einem extremen Viertel zu leben. Oder sonstwo.

Ich kenn das Gegenteil, als ich noch mit Kinderwagen unterwegs war, war da kein einziger, der mir mal irgendwo die Tür aufgehalten hätte, gefragt hätte, ob ich vielleicht HIlfe mit dem Wagen an Treppen bräuchte. Und im Gegenteil, die Leute weichen einen mit Kinderwagen gar nicht aus, das hat nichts mit Menschenmengen zu tun, in Menschenmengen, wirklichen Mengen, hält man sich auch nicht mit Kinderwagen auf, sondern benutzt andere Hilfsmittel!

Auch jetzt, wo mein Kind alleine laufen kann und wir mal mit den öffentlichen unterwegs sind, da nimmt keiner Rücksicht auf das Kind. U-Bahn Station, jeder drängelt sich vor, lässt Leute nicht aussteigen und als Mutter mit Kind dann auch einmal einsteigen wollen, wird Kind "unabsichtlich" geschubst und landet mit einem Bein zwischen U-Bahn und Bordstein.

Ich habe im übrigen auch die ERfahrungen machen dürfen, dass sich weitaus weniger ältere Leute als jüngere Leute über Kinder aufregen. Meist sinds dann die Leute, die bald selbst Kinder haben und ins andere Extrem überschlagen.

Ich bin ganz erstaunt, mir ist es noch nie passiert, dass fremde Kinder unter meinem Tisch im Restaurant krabbeln, noch hab ich erlebt, dass jemand absichtlich jemanden in die Haken fahren würde. Gegenseitige Rücksichtnahme heißt die Zauberformel!

Und noch etwas, wo gibt es denn sowas, das fremde Kinder ihre Spielsachen in deiner Einfahrt deponieren können? Das ist dann allerdings die Sache der Eltern nachzufragen, wo deren Spielzeug herumliegt, bzw. deine, vielleicht einmal darauf aufmerksam zu machen, dass genannte Kinder ihr Spielzeug aus deiner Einfahrt zu entfernen - ist dein gutes Recht, und wohlmöglich haben die Eltern noch keine Kenntnis davon genommen.

Auch die Mutter mit dem weinenden Kind. Es gibt Eltern, die sind dann grad beim Kochen, lauter brasen oder Wäsche waschen, Küche und hören ein Kind nicht schreien wenn es draußen ist. Vielleicht beim nächsten Mal einfach klingeln, ich find es sehr löblich und schön, dass du dem Kind ein Pflaster aufgeklebt hast - keine Frage - aber vielleicht hat die Mutter wirklich nichts mitbekommen und du verwendest solche Ausdrucksweise. Nun gut.

Niemand legt es als Kinderfeindlich aus, wenn du die Erziehung der Eltern in Frage stellst. DAs steht auf einem ganz anderen Blatt Papier.

Wie dem auch sei - ich finde eher es hapert gewaltig an gegenseitiger Rücksichtnahme.
Und meine Meinung bleibt stehen : Deutschland ist kinderfeindlich - zumindest zu einem gewissen Grad. Es ist nunmal so, dass Kindergeschrei, Kinderlärm nicht gern gehört wird. Kleine Kinder die rumwuseln, über die man stolpert nicht mag, weil man ja selbst auf seinen Weg aufpassen müsste.

Gleichgültigkeit von oben, da hast du Recht, das habe ich weiter oben auch schon bemängelt.


melden

Ist Deutschland kinderfeindlich?

16.07.2011 um 05:49
Solange hier Spiel,Bolzplätze und Kitas als Mietminderungsgrund und ruhestörenden Lärm gesehen werden,solange Jugendliche nur als Störung der öffentlichen Ordnung gesehen werden,als Rabauken und Schlagetots,solange hierzulande mehrere tausend Kinder und Jugendliche in den Suizid getrieben werden ohne das es eine Sau interessiert ist es nicht kinderfeindlich,es ist kinderhassend


melden
Floris
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist Deutschland kinderfeindlich?

16.07.2011 um 06:01
Es gibt in Deutschland halt andere Prioritäten....

An erster Stelle:
Das Auto

An zweiter Stelle:
Der Urlaub

An dritter Stelle:
Das Kneipengehen

An vierter Stelle:
Das Vögeln


usw. usw.


alles was mit Verantwortung zu tun hat ist völlig uninteressant und stört nur.....


melden

Ist Deutschland kinderfeindlich?

16.07.2011 um 06:28
dann muss man bitte minderjährig bleiben, weil dann bekommt man für sein verantwortungsloses Verhalten auch nur Jugendstrafen. so nen mist hab ich schon lang nicht mehr gelesen.
weißte, wer vögeln kann, der kann sich auch bewusst sein, WAS er da tut und was für Folgen das haben kann.
ich will dich mal hören, wenn du nen Kind hast und dann mal am eigenen leib spürst, dass man sehr oft als "last" behandelt wird.

das mit dem "miteinander" oder gegenseitige Rücksicht, war schon mal Thema und da wurd ich für belächelt, aber wenn man schon für ein paar cent jemand am Bf totprügelt, wenn man aus Lust und Laune andere vergewaltigt, wenn man für ein paar minuten länger schlafen einen Unfall baut auf dem weg zur arbeit- familien zerstört.
warum führen wir es dann nicht ein, dass jeder nen Waffe bei sich tragen darf und einfach dem gegenüber den Kopf wegknallt, wenns einem passt. man muss ich nie an was stören, man muss nur aufpassen jemand anderen nicht zu stören!
dann hat es sich bald ausgelebt in D.

und wenn Verantwortung nur stört: dann kann man ja davon ausgehen, dass solche Leute wie du entweder nur mist wählen oder erst gar nicht wählen gehen, weil Verantwortung übernehmen is ja nicht dein ding.
warum dann auch u.U arbeiten (falls du nicht gehst)- verantwortung für ne produktion, ne kasse oder gar menschn übernehmene?fällt nur zur last, bleib ma besser daheim und lass dich fürs nix-tun bezahlen.

auf so nen beitrag muss ich gleich ma shoppen gehen, geht ma gar nicht.
ich wünsch euch allen, nen freundlichen sonnigen Tag


melden

Ist Deutschland kinderfeindlich?

16.07.2011 um 06:55
Ich finde, verallgemeinern kann man diese Behauptung nicht.

Gibt allerdings Leute, besonders gerne solche, die sozusagen schon ,,alt auf die Welt gekommen" sind, welche bei jeder Kleinigkeit wie spielenden Kindern gleich wutentbrannt Enthaltung fordern.
Diese haben vergessen, dass es nur natürlich ist, wenn kleine Kinder mal rumschreien oder laut sind oder sich schmutzig machen.

Aber ich würde jetzt wie gesagt nicht behaupten, dass Deutschland allgemein ein kinderfeindliches Land sei.
Das hängt wohl davon ab, wo man wohnt und unter welchen Bedingungen.

Dass das Versorgen und Aufziehen von Kindern immer auch eine gewisse finanzielle, materielle und nervliche Belastung ist, sollte jedem klar sein, schon bevor man sich dazu entschließt, Kinder zu bekommen.
Es geht nicht nur um Geld, sondern es geht auch darum, dass man sich um Kinder kümmern muss, sie erziehen muss, eventuell aufgeregt zu Hause sitzt, wenn sie als Teenager noch bis spät nachts unterwegs sind - daran muss man halt denken, bevor man sie macht ;)

Geld erzieht keine Kinder. Und Geld sorgt auch nicht dafür, dass aus frechen, faulen, respektlosen Kindern anständige Erwachsene werden. Dafür braucht es auch bei Multi-Milliardären eine gute Erziehung der Eltern.


melden

Ist Deutschland kinderfeindlich?

16.07.2011 um 10:18
@Kc
Geld erzieht keine Kinder. Und Geld sorgt auch nicht dafür, dass aus frechen, faulen, respektlosen Kindern anständige Erwachsene werden. Dafür braucht es auch bei Multi-Milliardären eine gute Erziehung der Eltern.
oder auch die Erziehung der für teuer erworbene Kindernannys :D

Natürlich sollte man vorher darüber nachdenken und trotzdem fängt es beim Geld wirklich an schwer zu werden. Wie gesagt, was tun die armen Eltern, die keine Betreuung finden, die aus unerklärlichen Gründen keinen Kindergartenplatz bezahlt bekommen, aus diesem Grund auch nicht arbeiten gehen können usw. usf. ?

Die leben ihrem Kind dann auch gleich wieder ein "Bild" vor, dass in der Allgemeinheit als asozial abgestempelt wird!
Ich habe das Glück Großeltern zu haben, die ihr Enkelkind gerne einmal übernehmen, damit ich Geld verdienen gehen kann. Was ist mit den Eltern, die soetwas eben nich haben?

Und ich gebe dir Recht, Geld alleine reicht nunmal auch nicht. Man muss stets und ständig das Interesse verfolgen, aus seinen Kindern gute Menschen zu machen. Egal wie stressig und anstrengend es gerade wieder einmal ist. Man darf nicht einfach aufhören zu erziehen, nur weil es einem selbst gerade nicht in den Kram passt, wenn das Kind so wie es zeitweise in seiner Natur liegt, eben nicht das tut, was die Eltern von ihm wollen.

Deutschland ist bis zu einem gewissen Grad kinderfeindlich. Wie gesagt fängt an beim Spielen, bei Wohnungssuche, Kinderbetreuung und selbst Urlaub - erzählst du, du reist mit Kleinkind an, hörst du sofort die veränderte schroffe Stimme (nicht überall aber sehr oft)


Ups das wart doch alles gar nicht als Zitat gedacht....ÄHHHHHMMMM?


melden
ramisha
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist Deutschland kinderfeindlich?

16.07.2011 um 10:55
Wer sich bei McDonalds, Burgerking oder IKEA zum Essen niedersetzt,
kann von vorn herein keine ruhige Atmosphäre erwarten, rumwuselnde
Kinder mit eingeschlossen.

Ein Bierkellerbesuch am späten Nachmittag, zum Feierabend und zu
einer Brotzeit sollte schon Entspannung bringen, die einem Kinder im
Vorschulalter, die beim Fangen über Tische und Bänke gehen, ziemlich
verhageln können. In dem Fall handelte es sich um das Geschwisterpärchen
meines jetzigen Oberbürgermeisters, der offenbar viel von antiautoritärer
Erziehung hielt. Es ist also nicht nur die allerunterste Schicht, die ihre Kinder
nicht im Griff hat.

In der Vergangenheit ergab es sich, dass ich auch ab und an mal mit meinen
jüngeren Kindern in Restaurants der gehobeneren Kategorie eingeladen war
und ich brauchte mir keine Gedanken über das Benehmen meines Nachwuchses
zu machen - im Gegenteil - sie fielen angenehm auf.

Meine Kinder waren ganz normale Kinder und ich war auch ganz froh, dass ich eine
Haftpflichtversicherung abgeschlossen hatte - mal wegen einer zerbrochenen
Glasscheibe, mal wegen eines Anoraks vom "besten Freund", der beim
Rangeln einen Riss bekam und angeblich "brandneu" war.

Es gibt einen Mittelweg zwischen "draufrumschlagen" und "alles durchgehen lassen".
Den sollten viele Eltern finden und ihre Kinder dementsprechend erziehen.
Meinem Spross gegenüber hat sich seinerzeit niemand "kinderfeindlich" gezeigt.


melden

Ist Deutschland kinderfeindlich?

16.07.2011 um 11:53
Anderseits, ist mein Sohn echt ein beliebtes Kind, fast jeder lächelt mein Kind an, er bekommt auch viel geschenkt und nun ja also so Extreme kommen selten aber nervig.

Zu gerne würde ich dann diese gesagten Personen zu schnecke machen,
aber mein Sohn, würde nur mehr schreien und Angst bekommen.

Dann ignoriere ich solch Personen, aber wenn es Jemand mal wagen sollte,
meinen Sohn zu beleidigen oder anzuschreien, als Fremde/r auch noch...

Tja dann hab ich den Menschen gefressen...


melden

Ist Deutschland kinderfeindlich?

16.07.2011 um 14:34
Antiautoritäre Erziehung,,da schüttelt´s mich richtig


melden
Floris
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist Deutschland kinderfeindlich?

16.07.2011 um 15:03
@Vergessene
So wie ich meine kleine Liste der Prioritäten in Deutschland geschrieben habe, dachte ich, es wäre ganz deutlich, dass ich diese Einstellungen nicht unterstützen will, sondern anprangern will.....
...aber da habe ich mich wohl getäuscht... :)


melden

Ist Deutschland kinderfeindlich?

16.07.2011 um 16:07
@shirimasen

Ich lebte in einer gesitteten Kleinstadt und die letzten 8 Jahre auf einem "Dorf"
Also kein extremes Viertel. Eher das "sonstwo" :-)
Du kannst davon ausgehen das ich die Nachbarn mehrmals darauf angesprochen habe.
Doch diese besagt Mutter kümmert sich nicht darum.

Ähnlich wie bei @ramisha sind die Nachbarn auch nicht aus der durch die Medien geisternde Unterschicht. Ändert aber nichts daran das ihre 2 Kinder jeden Tag völlig unbeaufsichtigt rumtoben.
Das sie rumtoben ist ok. Das sie aber nicht beaufsichtigt werden und hier und da wenn es extrem wird "aufgehalten" werden nicht.

Dies ist nur ein Beispiel aus meinem Umfeld. Leider nicht das einzigste.
Worauf ich hinaus will ist das solche Eltern (mit Sicherheit nicht die Regel) das Bild prägen wo einige Leute schlecht darauf reagieren.

@Floris
Sobald es um Kinder geht haben einige nur noch ein schwarz weis denken. :-)

Grüße
Nex


melden

Ist Deutschland kinderfeindlich?

16.07.2011 um 16:43
Also ich würde mal in die Diskussion einwerfen, dass man behaupten könnte, dass Deutschland nicht gerade "kinderfeindlich" ist, aber auch nicht besonders "kinderfreundlich"


melden

Ist Deutschland kinderfeindlich?

16.07.2011 um 16:56
Was für eine Aussage :-)


melden
zeux
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist Deutschland kinderfeindlich?

16.07.2011 um 16:58
Floris schrieb:Es gibt in Deutschland halt andere Prioritäten....

An erster Stelle:
Das Auto

An zweiter Stelle:
Der Urlaub

An dritter Stelle:
Das Kneipengehen

An vierter Stelle:
Das Vögeln


usw. usw.
ja wir sind alle scheiße!!! xD


melden
Nymeria
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist Deutschland kinderfeindlich?

16.07.2011 um 19:25
Deutschland ist auf jeden Fall kinderfeindlich, aber unterschwellig, zumindest in Kleinstädten, vielleicht sieht das in Großstädten anders aus.
Wenn man viel in Italien ist, weiss man was wirklich kinderfreundlich ist.

Mich persönlich stören laute Kinder nicht, ganz im Gegenteil, aber mich stören ungezogene Kinder, denen nicht beigebracht wird, innerhalb einer Gemeinschaft auch mal Rücksicht üben zu müssen.

Zwischen einfach Kind sein und einem Kind, das keine Erziehung genießen darf bestehen Unterschiede und mittlerweile lächle ich da auch nicht mehr, denn da gibts nichts mehr nachsichtig zu lächeln.


melden

Ist Deutschland kinderfeindlich?

16.07.2011 um 20:44
Nymeria schrieb: Wenn man viel in Italien ist, weiss man was wirklich kinderfreundlich ist
Dafür lässt die Erziehung in Italien zu wünschen übrig, hab 14 Jahre in Süditalien gelebt und die Kinder dürfen alles, von Erziehung keine Spur,kaum Manieren am Tisch, die Mütter laufen den Kindern mit den Tellern draußen beim Spielen hinterher.
Ich hasse auch diese Kinderfeindlichkeit in Deutschland, habe selbst 2 Kinder und wurde auch schon schief angeguckt als mein Sohn damals als Baby im Kinderwagen geweint hat. Er wollte einfach nur nach Hause und stehenbleiben und beruhigen wäre genau das Falsche gesesen.


melden

Ist Deutschland kinderfeindlich?

17.07.2011 um 01:38
der demograpische wandel ist halt wie er ist


und früher brauchte man kinder noch damit sie für einen sorgen


wir sind nich mehr abhängig von Ihnen es gibt genug andere leute die sie produzieren


Emanzipation führt halt dazu das frauen da sie kein kind brauchen oft lieber geld machen als kinder




Zudem ist es der Obrigkeit nich daran gelegen dass sich die Deutschen vermehren (;


melden
Floris
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist Deutschland kinderfeindlich?

17.07.2011 um 05:38
tunnelblick schrieb:wir sind nich mehr abhängig von Ihnen es gibt genug andere leute die sie produzieren
Richtig. die Frage ist aber: Haben die Kinder dieser Leute auch Lust, für unsere Renten zu arbeiten ?
tunnelblick schrieb:Zudem ist es der Obrigkeit nich daran gelegen dass sich die Deutschen vermehren (;
Es ist mir zwar unbegreiflich warum, aber das scheint zuzutreffen !


melden
Anzeige
Caulerpa_T
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist Deutschland kinderfeindlich?

17.07.2011 um 08:53
Ich finde schon, dass Deutschland kinderfeindlich (geworden!) ist.
Hier treiben soviele Frauen ab, nur weil sie keine Lust auf das Kind haben oder ihre Karriereleiter hochsteigen wollen.
Aber diejenigen die dann mal mehr als 2 Kinder haben, haben meistens keinen Mann und müssen sich mit Hartz 4 versorgen. Das ist auch nicht toll für die Kinder.

Und wie schon erwähnt, WILL ja niemand mehr Kinder! Jedenfalls gibt es irgendwann kaum mehr deutsche Kinder in Deutschland.

Traurige Tatsachen!


melden
306 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden