weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der Zeitpunkt "Jetzt".

484 Beiträge, Schlüsselwörter: Zeit, Wissenschaft, Philosophie, Existenz

Der Zeitpunkt "Jetzt".

07.08.2011 um 18:57
@YaaCool
Lunita schrieb:Aber wann genau ist dann dieses "jetzt"?
Die Frage nach einem "wann" ist Nonsense, da das Jetzt einfach ist. Es ist zeitlos, es ist immer Gegenwärtig.

Man sagt zwar "Vor Jahren bin ich geboren worden, in 10 Jahren werde ich mal dies und das machen." Aber im Grunde genommen existieren ja weder Vergangenheit noch Zukunft. Zu dem Zeitpunkt, wo du geboren wurdest, war das JETZT, und wenn du jetzt denkst, dass du in 10 Jahren etwas tun wirst, dann denkst du das JETZT. Und wenn dann schließlich der Zeitpunkt gekommen ist, indem du nach 10 Jahren etwas spezielles machst, so ist es zu diesem Zeitpunkt jetzt. Es ist einfach nur das Jetzt, das sich ewig nachvorne bahnt.


melden
Anzeige

Der Zeitpunkt "Jetzt".

07.08.2011 um 19:03
@Yoshi
Yoshi schrieb:Es ist einfach nur das Jetzt, das sich ewig nachvorne bahnt.
wenn das jetzt sich nach vorne bahnt, dann ist es auch wieder kein fester Zeitpunkt sondern an sich ständig verändernder "Zustand" ...

@YaaCool
da stimme ich dir zu, aber wenn jeder das "jetzt" anders wahrnimmt, kann dieser Zustand ja nicht bestimmt werden, da es nicht im Ermessen des menschlichen liegt, so wie man sich das Unendliche nicht vorzustellen vermag..


melden

Der Zeitpunkt "Jetzt".

07.08.2011 um 19:07
@Lunita
"Nach vorne bahnen" war nur bildlich gesprochen... :P

Stell' es dir einfach so vor, alles geschiet innerhalb einer konstanten raum- und zeitlosen Essenz. Nicht diese Essenz ansich ändern sich, sondern ihre Aktivität. Die Existenz "pulsiert", und durch diese Aktivität entstehen Muster. Alles, was wir wahrnehmen sind nichts als energetische Muster. Je komplexer die Schwinungen sind, desto komplexer erscheinen auch die Dinge, irgendwann kehrt alles wieder zu einem einzigen Puls zurück, und dann ist alles wieder ein einheitliches "Es".


melden

Der Zeitpunkt "Jetzt".

07.08.2011 um 19:08
@Lunita
Aber ja, der Zustand verändert sich tatsächlich ständig. Die Existenz kann entweder ruhen, dann gibt es keine Muster (traumloser Schlaf z.B.). Wenn wir wach sind, dann erfahren wir Aktivität innerhalb unserer eigenen Omnipräsens.


melden

Der Zeitpunkt "Jetzt".

07.08.2011 um 19:10
Lunita schrieb:da stimme ich dir zu, aber wenn jeder das "jetzt" anders wahrnimmt, kann dieser Zustand ja nicht bestimmt werden
Nochmal
Es geht nicht um jeder, das ist etwas menschliches verstehst du?
Die Wahrnehmung des Menschen ist subjektiv und sagt nichts über den tatsächlichen Zustand aus.


melden

Der Zeitpunkt "Jetzt".

07.08.2011 um 19:12
@Lunita
Es nimmt nicht jeder das Jetzt unterschiedlich wahr. Wir alle erfahren bloß JETZT unterschiedliche Dinge, ich schreibe JETZT diesen Beitrag. Nein, das ist auch falsch, ich habe ihn ja schon längst geschrieben und du liest ihn JETZT.

Auch wenn wir an die Vergangenheit oder an die Zukunft denken, so ist das ein Akt, der im JETZT geschiet.


melden

Der Zeitpunkt "Jetzt".

07.08.2011 um 19:14
@Lunita
Aber im Grunde genommen befinden wir uns doch ständig in einem anderen Modus bzW. Zustand. Mal sind wir glücklich, mal traurig. Wenn wir im Urlaub sind, triggern wir unser Bewusstsein in einen ganz anderen Zustand, als wenn wir in gewöhnlichen Mustern stecken.


melden

Der Zeitpunkt "Jetzt".

07.08.2011 um 20:19
irgendwo hab ich mal gelesen oder in einer dokumentation gehört das das menschliche gehirn ein zeitfenster von entweder drei sekunden oder drei minuten als gegenwärtig verarbeitet

wenn es ein problem gibt, dann das man schlecht aus seinem hirn heraus kann um das richtig objektiv zu betrachten

ich denke das es eh nur einen ist-zustand gibt der sich ständig im wandel befindet, raumzeit-mäßig betrachtet

das universum ist dann aber doch etwas komplizierter gestrickt ^^

zb gibt es keine gleichzeitigkeit, heißt der 'zeitfluss' ist nicht im gesamten universum gleich


melden

Der Zeitpunkt "Jetzt".

07.08.2011 um 20:26
@Lunita

Das JETZT ist ein gigantischer Moment.
Er besteht aus der kompletten Vergangenheit und wird die gesamte Zukunft in Sich aufnehmen.
So könnte man Es auch sehen.
Dann ist nämlich immer Jetzt. Und irgendwie kommt das mit meinen subjektiven Erfahrungen auch hin.
Hihi.
Ferien sind was schönes.
Gruß
Mailo
Ps. Bei 1:28 wird die Frage geklärt.




melden
aut0mat
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Zeitpunkt "Jetzt".

07.08.2011 um 20:31
@Lunita
Zu der Frage "Was ist zwischen der 3 und 4 Sekunde"

Wikipedia: Sekunde

1 Attosekunde = 0,000 000 000 000 000 001 Sekunden = 10-18 Sekunden
1 Femtosekunde = 0,000 000 000 000 001 Sekunden = 10-15 Sekunden
1 Pikosekunde = 0,000 000 000 001 Sekunden = 10-12 Sekunden
1 Nanosekunde = 1000 Pikosekunden = 0,000 000 001 Sekunden = 10-9 Sekunden
1 Mikrosekunde = 1000 Nanosekunden = 0,000 001 Sekunden = 10-6 Sekunden
1 Millisekunde = 1000 Mikrosekunden = 0,001 Sekunden = 10-3 Sekunden
1 Sekunde = 1000 Millisekunden
1 Minute = 60 Sekunden
1 Stunde = 60 Minuten = 3600 Sekunden
1 Tag = 24 Stunden = 1440 Minuten = 86.400 Sekunden

^^
Und so weiter und so weiter.Vielleicht bis in die Ewigkeit?


melden

Der Zeitpunkt "Jetzt".

07.08.2011 um 20:38
interessante Denkansätze wie ich finde =)
@Mailo
klingt sehr plausibel deine Theorie..muss ich mal etwas drüber nachdenken! =)

@aut0mat
Danke für deine Ausführungen :D Wer weiß was kommt, wenn man in noch kleinere Zeiteinheiten geht...?

@Yoshi
meinst du mit der Essenz die vierte Dimension?


melden

Der Zeitpunkt "Jetzt".

07.08.2011 um 20:47
Servus,

ich denke das Problem ist, dass hier mit dem falschen Begriff gehandelt wird. "Jetzt" ist weder ein Begriff der Philosophie, noch der Physik, es handelt sich hierbei jediglich um ein sprachliches Konstrukt um den gegenwärtigen Moment, in nicht näher definierter Zeitspanne, zu beschreiben.

Dem "Jetzt" einen genauen Wert zuzuschreiben ist uns nicht möglich.

Wiki sagt hierzu aus quantenmechanischer Sicht:

Die Heisenbergsche Unschärferelation besagt, dass Zeit und Energie eines Quantensprungs nicht gleichzeitig beliebig genau bestimmt sind, also exakte Gegenwart der Beobachtung nicht zugänglich ist: Das Jetzt ist demnach ein skalenabhängiger Hilfsbegriff.


melden
aut0mat
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Zeitpunkt "Jetzt".

07.08.2011 um 20:48
Schwer zu sagen was dann noch kommen könnte.Aber vielleicht ist Zeit nur Schall und Rauch.

Ein künstliche Maßeinheit bei Menschen?Ein Tag auf der Erde hat nur aus dem Grund 24 Stunden weil die Erdrotation es halt so vorgibt.Die Lebewesen haben sich halt daran angepasst.Aber es könnte sein das 24 Menschenstunden wo anders nur 24 Mikrosekunden sind zum Beispiel.Wer weiss


melden

Der Zeitpunkt "Jetzt".

07.08.2011 um 20:56
@Yoshi
Du hast um 18:52 h das Wesentliche über das Jetzt gesagt. Dem wüßte ich auch nichts hinzuzufügen.


melden

Der Zeitpunkt "Jetzt".

07.08.2011 um 20:56
@aut0mat

Bring nicht den physikalischen Zeitbegriff mit der Einheit durcheinander. Die Zeit verläuft relativ zum beobachter immer gleichförmig, die Einheiten können jedoch variieren.

Wenn ich sage das 1 Kilo Zucker auch ca. 2.2 Pfund wiegen, ändert nichts an der Gewichtskraft.


melden
aut0mat
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Zeitpunkt "Jetzt".

07.08.2011 um 20:58
Es ist doch aber bekannt das nicht überall im Universum 1 Kilo Zucker auch 1 Kilo wiegt


melden
souljah
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Zeitpunkt "Jetzt".

07.08.2011 um 20:58
die gegenwart (also das jetzt), ist unabhängig von der zeit. es ist ein zeitloser zustand..


melden

Der Zeitpunkt "Jetzt".

07.08.2011 um 21:00
@Lunita

Tut mir Leid, böser Fehler von mir, ich mein natürlich Masse und nicht Gewichtskraft.


melden

Der Zeitpunkt "Jetzt".

07.08.2011 um 21:00
@souljah
Ein Standbild.


melden
Anzeige
souljah
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Zeitpunkt "Jetzt".

07.08.2011 um 21:01
@Mailo

warum schließt ein zeitloser zustand veränderung (also bewegung) aus?


melden
341 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden