weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Woher kommen Krankheiten und was ist das Geheimnis von Gesundheit?

57 Beiträge, Schlüsselwörter: Gesundheit, Krankheit
mich
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Woher kommen Krankheiten und was ist das Geheimnis von Gesundheit?

19.01.2012 um 13:18
Diese Frage wurde mir gestellt, und ich finde, sie ist von allgemeinem Interesse, darum eröffne ich dieses Thema.

Das Geheimnis von Gesundheit scheint mir im Gleichgewicht zu liegen - von "Yin" und "Yang", wie die Chinesen sagen. Leben ist für mich ein fließendes Gleichgewicht zwischen Aufbau und Abbau (je nach Alter unterschiedlich), Aktivität und Ruhe, Geben und Nehmen und vielen weiteren Paaren von sich ergänzenden Gegensätzen. Es geht nicht um totale Ausgeglichenheit - dann gäbe es gar nichts, oder wie sollte z.B. ein exaktes Gleichgewicht von Aktivität und Ruhe sein? - aber wenn ein Pol, z.B. die Aktivität, zu sehr oder zu lange überwiegt und die Ruhe zu kurz kommt, entsteht zunächst eine Empfindung von Unbehagen und im weiteren Verlauf auch körperliche Krankheit. Methoden der Heilung schaffen Ausgleich - wenn Krankheit erst im Entstehen ist, genügen einfache Maßnahmen oder energetisch wirkende Mittel wie Homöopathie oder Bachblüten. Schreitet sie fort, werden massivere Mittel gebraucht. Wenn Heilung innerhalb dieses einen Lebens gar nicht mehr möglich ist und der Tod eintritt, kann das Energiefeld (die Seele) die Störung speichern und im nächsten Leben auszugleichen suchen.

Erst mal genug - es gibt sicher auch andere Ansätze. Ich bin gespannt auf die Diskussion. :)


melden
Anzeige
matraze106
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Woher kommen Krankheiten und was ist das Geheimnis von Gesundheit?

19.01.2012 um 14:26
manche kommen auch krank zur welt oder vergiften sich unbeabsichtigt oder werden durch andere unfälle krank.
krankheiten haben unheimlich viele verschiedene ursachen - ich glaub, man kann kein konkretes "Wo?" festmachen. klar spielt ausgeglichenheit eine große rolle bei der abwehr und bei der heilung. und natürlich können homöopathie, bachblüten und klangschalen uns dabei unterstützen, auch wenn's am ende auf plazebo-effekte hinausläuft. dazu muss man sich mal fragen, warum plazebos überhaupt wirken.

das geheimnis von gesundheit wird heute eigentlich jedem auf eine oder andere weise folgendermaßen beigebracht: fitness, mindestens 2 liter wasser pro tag trinken, frische luft, genug kohlenhydrate, eiweis und mineralien, vitamine nicht vergessen.
ich geh oft mit nem leichten hungergefühl los und lass meinen bauch entscheiden, worauf er gerade lust hat. natürlich hab ich dabei viele halbwahrheiten im hinterkopf. z.b. dass obst immer gut ist, quark der übersäuerung entgegenwirkt, knoblauch und rotes obst und gemüse gut für's blut sind, grünes gemüse wie spinat entschlackend wirken aber das knochenmark schwächen, und dass milch widerum gut für dieselben ist, dass kräuter, honig und äpfel unheimlich gesund sind und wahrscheinlich noch eine menge binsenweisheiten mehr. aber manchmal bin ich auch einfach zu beschäftigt, um mir überhaupt bewusst zu werden, dass ich hunger hab, oder zu faul, was dagegen zu unternehmen.
jetzt knurrt mir aber der magen. :)


melden

Woher kommen Krankheiten und was ist das Geheimnis von Gesundheit?

19.01.2012 um 14:57
mich schrieb:kann das Energiefeld (die Seele) die Störung speichern und im nächsten Leben auszugleichen suchen.
Soll heissen: Wenn ich in diesem Leben todkrank bin, sollte ich mich mit dem Sterben gefälligst beeilen, damit ich im nächsten Leben topfit bin. Hoffentlich falle ich so einem Arzt nicht mal in die Hände.


melden

Woher kommen Krankheiten und was ist das Geheimnis von Gesundheit?

19.01.2012 um 15:30
Ich bin davon ueberzeugt, dass innere Ausgeglichenheit und ein vertrautes, naeheres Umfeld wichtig fuer die Gesundheit sind. Desweiteren eine einigermassen vernuenftige Ernaehrung, die nicht erzwungen ist - mit nicht erzwungen meine ich, dass man sehr wohl auch mal "suendigen darf, ohne ein schlechtes Gewissen zu haben. Mir ist aufgefallen, dass diese "Gesundheitsapostel" meist nicht sehr gesund sind. Deren Ernaehrungsweise ist - meines Erachtens - erzwungen. Dies wirkt kontraer!


melden
oneisenough
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Woher kommen Krankheiten und was ist das Geheimnis von Gesundheit?

19.01.2012 um 16:20
@mich

Wenn man Krankheit versteht als etwas vom "Normalzustand" Abweichendes, was ist dann das gesamte physische, körperliche Dasein anderes als genau eine solche Abweichung?

Alles Leiden ist ein Aspekt des Bewusstseins, etwas Konstruiertes, und ich bin nicht das konstruierte Bewusstsein. Mich gibt es auch in der Abwesenheit des Bewusstseins während des traumlosen Tiefschlafes. Für Denjenigen, der sich im Zustand des traumlosen Tiefschlafes befindet gibt es keinen Körper und auch keine Abweichung, keine Krankheit, keine Schmerzen, kein Leid. In diesem Zustand ist sich niemand des körperlichen Vorhandenseins bewusst.

Welche Krankheit auch immer bemerkt wird, sie kann nur bei Anwesenheit des Bewusstseins bemerkt werden und gilt demzufolge nur in der Domäne des Bewusstseins. So lange es da ist, muss eine Krankheit zwangsläufig erfahren werden. Nur während dieser Anwesenheit von Bewusstsein werde ich Schmerzen und Leid empfinden.

Alles, was es gibt, benötigt jemanden, für den es erscheint. Das gilt auch für Krankheit. Nur bei Anwesenheit des "Ich bin" kann etwas erfahren werden, ob Krankheit oder Gesundheit, Freude oder Leid. Jedoch, während der Abwesenheit dieses "Ich bin" (=traumloser Tiefschlaf) gibt es für mich weder Freude noch Leid, Krankheit oder Gesundheit, noch sonst irgendetwas.

Ich bin nicht dieses physisches, körperliche Dasein. Das ist nicht meine wahre Natur, sondern nur mein konstruierter, vergänglicher, als objektivierter Ausdruck im Bewusstsein vorhandener kommunikativer Aspekt. Ich bin nichts derart Konstruiertes, welche eine Form benötigt und eine zeitliche Dauer, während der diese Aspekte bemerkt werden können.

Ich bin die beobachtende Instanz, dass es ein für kommunikative Zwecke konstruiertes Etwas gibt, welches ich als "Ich bin" bezeichne, in Form eines physischen Körpers, der in wechselnder Weise Leid und Freude empfindet. Ich bin Derjenige, der bezeugt, dass es tiefstes Leid und intensivste Schmerzen wie auch größte Freude und höchstes Glücklichsein gibt. Doch ich selbst bin nichts von alledem. Ich befinde mich a priori zu allem, was ich bemerken kann.

Jede Krankheit ist etwas Konstruiertes, von unglaublich vielen Faktoren Abhängiges. Doch es gibt sie nicht wirklich. Sie ist vergänglich, wie alles Konstruierte und hat daher keine andere Qualität als die einer vergänglichen Erscheinung.

Auf der Ebene der Körperlichkeit kann ich nahezu jede Krankheit als ein Hilfsmittel verstehen, welches darauf hindeuten will, dass ich etwas falsch gemacht habe. Falsch im Sinne von "gegen den beabsichtigten Zweck des konstruierten Körpers" gehandelt habe. Krankheiten sind meist ein Signal, ein deutlicher Hinweis, dass ich etwas an meinen Überzeugungen und den sich daraus ergebenden Handlungen ändern sollte. Das gilt für die meisten, jedoch nicht für all das, was wir als "Krankheit" bezeichnen.


melden

Woher kommen Krankheiten und was ist das Geheimnis von Gesundheit?

19.01.2012 um 16:25
Von Nossrat Peseschkian weiss ich, dass Gelbsucht bekommt, wer Farbe in sein Leben bringen will, unter Epilepsie leidet, wer sich endlich mal so richtig fallen lassen will, und Verstopfung den befällt, der nicht loslassen kann sowie umgekehrt Durchfall von Bindungsunfähigkeit zeugt.

Ich dachte, dergleichen hätte nach seinem Ableben weniger Anhänger gefunden.


melden
DieSache
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Woher kommen Krankheiten und was ist das Geheimnis von Gesundheit?

19.01.2012 um 16:54
Finde den Ansatz der TCM schon interessant (jetzt mal abgesehen von fragwürdigen Mischungen aus Tierkörperteilen, die können auch mit pflanzlichen Arzneien ersetz werden !), ich meine damit den Ansatz körperliche Gebrechen erst garnicht entstehen zu lassen durch gesunde Ernährung, genug körperlicher Aktivität und Meditation !

Es ist immer die Frage, von welchen Erkrankungen wir sprechen, soll heißen für einige Erkrankungen sind ja auch so Dinge wie bakterielle, oder virale Infektionen verantwortlich, hier hilft oft die Einhaltung von Hygienemaßnahmen !

Dann gibt es noch die Gruppe der Erkrankungen die auf Funktionsstörungen und Anomalien der Organe beruhen...

So und jetzt zu einem weiteren Bereich, der Erkrankungen, die man heute als psychosomatisch bezeichnet, hier sind Faktoren wie Stress, Unzufriedenheit und Taraumatas als Auslöser zu nennen.

Ich denke ein guter Ansatz wäre also (wobei ich gestehen muss, auch wenn mans verstanden hat, tut es nicht jeder ;)), seinen Lebenswandel so zu führen, dass man von einem gesunden Leben sprechen kann, also Faktoren wie übermässigen Konsum zu vermeiden was sich auf Nahrungszunahme, Genussmittel und Schlafverhalten bezieht...grunz...


melden

Woher kommen Krankheiten und was ist das Geheimnis von Gesundheit?

19.01.2012 um 16:55
@DieSache

So ein bisschen zerstossenes Nashorn-Horn im Kaffee...


melden
DieSache
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Woher kommen Krankheiten und was ist das Geheimnis von Gesundheit?

19.01.2012 um 16:56
@Doors

Den Kaffee nehm ich, das Nashornpülverchen kannste behalten, schmeckt scheiße und knirscht so doof zwischen den Zähnen !


melden
ramisha
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Woher kommen Krankheiten und was ist das Geheimnis von Gesundheit?

19.01.2012 um 16:57
Fördert Nashorn-Horn nicht die Potenz?


melden

Woher kommen Krankheiten und was ist das Geheimnis von Gesundheit?

19.01.2012 um 16:58
@DieSache

Das wirkt auch nur, wenn man es direkt vom Nashorn-Nashorn abbeisst. Mit etwas Glück ist man dann von allen Beschwerden frei. *Trampel & Aufspiess*


melden
tic
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Woher kommen Krankheiten und was ist das Geheimnis von Gesundheit?

19.01.2012 um 17:04
Woher kommen Krankheiten - Zufall, Veranlagung, durch zb Arbeit....etc
Wer Gesund Lebt hat vielleicht Glück und bleibt verschont.....


melden
mich
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Woher kommen Krankheiten und was ist das Geheimnis von Gesundheit?

19.01.2012 um 20:34
@Doors
Doors schrieb:Soll heissen: Wenn ich in diesem Leben todkrank bin, sollte ich mich mit dem Sterben gefälligst beeilen, damit ich im nächsten Leben topfit bin. Hoffentlich falle ich so einem Arzt nicht mal in die Hände.
Kann ich verstehen, war auch nicht so gemeint.
Aber es gibt ja nun mal tödliche Krankheiten, und ich glaube, dass damit nicht alles zuende ist, sondern dass danach - im Jenseits oder in einem nächsten Leben - die Möglichkeit besteht, dieses Ungleichgewicht auszugleichen.

@Multo
@DieSache

Ich will das Prinzip "Ausgleich" hier nicht totreiten, aber ist "gesunde Ernährung" nicht auch eine ausgeglichene? Nicht zu viel und nicht zu wenig und mit Nährstoffen, die Mängel ausgleichen oder nicht entstehen lassen? Damit lässt sich auch erklären, dass gesunde Ernährung etwas Individuelles ist - passend zu den persönlichen Bedürfnissen.


melden
mich
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Woher kommen Krankheiten und was ist das Geheimnis von Gesundheit?

19.01.2012 um 21:00
@oneisenough
Materielles Dasein überhaupt ist eine Abweichung von einem absolut ausgeglichenen Zustand, scheint mir. Das hat auch die Physik entdeckt: kleine Materieteilchen zerstrahlen mit ihren entsprechenden Antimaterie-Teilchen zu Energie, wenn sie sich treffen. Also darf es keine exakt ausgeglichene Anzahl von beiden gegeben haben, sonst gäbe es keine Materie.
Leben ist Abweichung, nur wenn sie zu groß wird, läuft sie sich tot... Was sie irgendwann zwangsläufig in jedem Fall tut.
"Alles Leben ist Leiden", diese Worte des Buddha scheinen mir dasselbe zu bedeuten. Leben trägt den Keim zu Krankheit und Tod schon in sich. Absolute, dauernde Gesundheit gibt es nicht. Die Anwort auf die Frage, "Woher kommen Krankheiten?" lautet nach diesen Überlegungen: vom Leben. Das klingt ungewohnt, aber es wird, wie ich empfinde, dem einzelnen kranken Menschen am ehesten gerecht.
Danke für den Denkanstoß!

Zu deinen weiteren Ausführungen morgen mehr - habe gerade keine Zeit mehr :)


melden
empty77
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Woher kommen Krankheiten und was ist das Geheimnis von Gesundheit?

19.01.2012 um 21:04
ich bin kiffer, raucehn so meine joints um zu mir zu finden und esse gesund, und ich trinke nieeeeeeeeee alk, das is mein geheimniss, sogar eine grippe bin ich in 2 tagen loss ;)


melden
DieSache
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Woher kommen Krankheiten und was ist das Geheimnis von Gesundheit?

19.01.2012 um 21:44
@mich

War vielleicht etwas zu lachs dahingesagt mit dem "gesund", aber ja ausgewogen sollte der Speißeplan schon sein, nur wie gesagt obwohl ichs weiß wie es richtig wäre, halt ich mich nicht immer daran...bin da ehrlich und will mich nicht als besser hinstellen als ich bin ;)


melden
mich
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Woher kommen Krankheiten und was ist das Geheimnis von Gesundheit?

20.01.2012 um 06:48
@DieSache
Für Gesundheit zu sorgen ist keine Sache von "besser" und "schlechter", glaube ich. Übereifer in dieser Hinsicht und ein ständiges schlechtes Gewissen sind auch nicht ausgewogen. Mir kommt es so vor, als ob ich hier und jetzt so gesund bin, einschießlich des Verhaltens, das dieses bewirkt, wie es für mich passend ist. Wenn ich da Unstimmigkeit empfinde, ist es Zeit, etwas zu ändern, und dann ist die Motivation auch eher da.


melden
larryned
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Woher kommen Krankheiten und was ist das Geheimnis von Gesundheit?

20.01.2012 um 07:01
Leider kenne ich keine oder keinen hundert jährige... In meiner familie waren alle mit
60 sehr Krank .... Tja was lerne ich daraus ? Ich probiere alles anders zu machen .. Denn der gleiche weg führt meistens zum gleichen Resultat ...


melden
larryned
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Woher kommen Krankheiten und was ist das Geheimnis von Gesundheit?

20.01.2012 um 07:09
Ich finde auch das es nicht so entscheidet ist ob es jedes mal die 100% richtige Entscheidung war ... Das findet man im laufe seines Lebens schon heraus welches mittel mehr hilft und welches Schrott ist ... Aber mit Currywurst und Sülze und zippen wird man mit 60 krank ... Mal sehen wie es mit Äpfeln , Pillen und rauchfrei wird ....


melden
Anzeige
mich
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Woher kommen Krankheiten und was ist das Geheimnis von Gesundheit?

20.01.2012 um 07:11
@oneisenough
oneisenough schrieb:Welche Krankheit auch immer bemerkt wird, sie kann nur bei Anwesenheit des Bewusstseins bemerkt werden und gilt demzufolge nur in der Domäne des Bewusstseins. So lange es da ist, muss eine Krankheit zwangsläufig erfahren werden. Nur während dieser Anwesenheit von Bewusstsein werde ich Schmerzen und Leid empfinden.
"Bewusstsein" ersetze ich mal durch "Aufmerksamkeit". Ich finde, es gibt sonst leicht Verständnisschwierigkeiten. Manche nennen die Wirklichkeit "reines/absolutes Bewusstsein", und das ist immer und überall, auch im Tiefschlaf. Also bei Aufmerksamkeit... dann stimme ich mit dieser Aussage überein.
oneisenough schrieb:Alles, was es gibt, benötigt jemanden, für den es erscheint. Das gilt auch für Krankheit. Nur bei Anwesenheit des "Ich bin" kann etwas erfahren werden, ob Krankheit oder Gesundheit, Freude oder Leid. Jedoch, während der Abwesenheit dieses "Ich bin" (=traumloser Tiefschlaf) gibt es für mich weder Freude noch Leid, Krankheit oder Gesundheit, noch sonst irgendetwas.
Das finde ich stimmig, entspricht auch meinen Erfahrungen. Auch der Wachzustand kann so sein, ohne Fixiertheit auf ein Ich. Es gibt kein Ich, das krank sein könnte. Ein Ich mag es geben, aber keines, das derart begrenzt ist. Das ist eine Konstruktion, die in jedem Fall zu Leiden führt.

Ich bin Wirklichkeit, die sich in Beobachter und Beobachtetes aufteilen kann, wenn sie befindet, das dies zu tun ist. Wenn der Anlass vorbei ist, kann sie das wieder lassen. Leiden beginnt, wenn die Beobachter-Instanz glaubt, sich selbst und eine beobachtete Welt erhalten zu sollen. Es ist eine Illusion, dass es nötig oder überhaupt möglich sei, die Gegenüberstellung dauernd zu erhalten. Und wozu? Wenn wieder ein Anlass besteht, kommen Beobachter und Welt von selbst wieder - keine Sorge...


melden
349 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden