weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Stinker

358 Beiträge, Schlüsselwörter: Gestank, Stinken, Müffeln, Körpergeruch

Stinker

21.01.2012 um 23:37
Exon schrieb:Habe ich i-wo irgendwas von " anschreien und zusammen scheissen " geschrieben?
Hast du nicht aber in deinem Post kam es so rüber als würdest du so reagiereen. Sorry wenn ich was falsch verstanden habe.


melden
Anzeige
DieSache
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Stinker

22.01.2012 um 07:31
@minusmensch

So jetzt oute ich mich mal !

Ich selber leide immer mal wieder unter mässigen bis starken Depressionen, die sich unterschiedlich ausgeprägt auf meinen Alltag auswirken. Und ja ich kenne diese Zeit auch, in der man dann nur noch im Bett liegt und nichts mehr gebacken bekommt und auch die Körperpflege vernachlässigt, dass mans als Betroffener aber nicht wahrnimmt, dass man zu meucheln beginnt stimmt nicht, das riecht man selber schon noch !

Ich denke einfach der Mensch in Exons Fall, hat keinen Bezug mehr zur Realität, der sollte denke ich prinzipiell mal auf psychosomatische Reha um mal zu schaun wie realitätsentfremdet er seine Umwelt tatsächlich wahrnimmt, ein normaler "Hygieneverweigerer" scheint er jedenfalls nach all den Ausführungen nicht zu sein !


melden
DieSache
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Stinker

22.01.2012 um 07:43
Wenn körperliche Vernachlässigung auf Depressionen zurück zu führen sind, der Mensch, der so tief in dieser emotionalen Krise steckt, der würde auch nicht mehr am Arbeitsplatz erscheinen, also kann man Depression als Ursache ausschließen !

Gibt aber eine Vielzahl von anderen Erkrankungen und Störungen physisch, wie psychisch die dennoch in Betracht kommen können. Nur denke ich kann man nicht bei jedem Fall von körperlich, oder seelischen Störungen ausgehen, es soll in der Tat völlig gesunde Menschen geben, die auf Sauberkeit und Hygiene eben keinen großen Wert legen, sie es aus "Sparsamkeit", oder aus "Bequemlichkeit"...


melden
Exon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Stinker

22.01.2012 um 08:25
DieSache schrieb:Ich denke einfach der Mensch in Exons Fall, hat keinen Bezug mehr zur Realität, der sollte denke ich prinzipiell mal auf psychosomatische Reha um mal zu schaun wie realitätsentfremdet er seine Umwelt tatsächlich wahrnimmt, ein normaler "Hygieneverweigerer" scheint er jedenfalls nach all den Ausführungen nicht zu sein !
@DieSache

Danke. Wenigstens einer der sich die Mühe gemacht, und alles aufmerksam gelesen hat.

News: Während ich gestern hier getippt habe, kreuzte besagter Kollege auf, um etwas "internes" mit mir zu besprechen. Er muß derzeit NICHT arbeiten, hat Urlaub - das vorweg.
Wie nicht anders zu erwarten, trug er wie gewöhnlich sein wildledernes " Trapper-Outfit" und seine schweißdurchtränkten Lederstiefel.
Der Mann hatte mehr Fett in den Haaren, als man zum Abschmieren eines alten Magirus Deutz-LKW´s benötigt.
Es war keine 5 Minuten auszuhalten - und ich musste alle Fenster ganz öffnen - worauf er meinte: "Lass zu, es wird kalt hier drin!" ( und sowas will nach Alaska auswandern, und im Blockhaus leben...)

Der Gute war gestern dem 17. Tag zu Hause ( 1. Woche krank wg. was weisss ich was - Rest Urlaub) und kommt dermaßen versifft hier an....was nur bedeuten kann das er sich auch in seiner Freizeit nicht wäscht.

Auf sein Auftreten hin von mir angesprochen: ( "Sag mal, wann hast du das letzte Mal geduscht?" )
bekam ich mit einem breiten Grinsen die Antwort: " In Alaska werde ich mich auch nicht jeden Tag baden können"..........

Den Hinweis, das er hier nicht in Alaska ist, sondern auf seinen Arbeitsplatz in Deutschland ersparte ich mir -wäre eh sinnlos gewesen....

Soviel zum Thema Realitätsverlust.


melden

Stinker

22.01.2012 um 08:31
Wikipedia: Schweißfuß

Eine Überaktivität des vegetativen Nervensystems und eine übernormale Größe der Schweißdrüsen werden als Ursachen für eine vermehrte Schweißabsonderung angesehen, die durch weitere Faktoren zusätzlich verstärkend beeinflussbar ist. Das vermehrte Schwitzen über die gesamte Haut wird als generelle Hyperhidrose bezeichnet. Eine lokalisierte Überfunktion (fokale Form) tritt meist im Bereich der Achselhöhlen (Axillen) mit der Bezeichnung Hyperhidrose axillaris oder der Hände (Hyperhidrosis palmaris (Schweißhände)) und eben auch der Füße (Hyperhidrosis plantaris) auf. Bei letzterer spricht man von einer Überfunktion, wenn die abgesonderte Flüssigkeit mehr als 50 mg pro Fuß und pro Minute beträgt.

---

Die ständige Durchfeuchtung der Hornschicht ermöglicht eine Vermehrung der ortsständigen Keimflora, damit auch eine Zersetzung des Keratins und letztlich einen unangenehmen Geruch (Bromhidrosis), der die Betroffenen in soziale Isolation geraten und auch beruflich Nachteile erfahren lässt.

---

@Exon
Es gibt gar nicht so wenig *gg* echte Männer, die finden, *mann* darf ruhig ein wenig pökeln ...


melden
Exon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Stinker

22.01.2012 um 08:43
freebee schrieb:Es gibt gar nicht so wenig *gg* echte Männer, die finden, *mann* darf ruhig ein wenig pökeln ...
"Ein wenig" ist immer relativ. Und frischer Schweiß stinkt in der Regel nicht sofort. Hier ist die Rede von sich tagelang nicht waschen, tagelang die gleichen Socken tragen,und WOCHENLANG die gleiche Wildelderhose anhaben, auch nachts im Bett, wo er noch zusammen mit zwei Großhunden pennt......"weil man das ja in Alaska genauso macht, um sich gegenseitig zu wärmen.."


melden
DieSache
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Stinker

22.01.2012 um 08:45
@freebee

Das Problem bei dieser Argumentation ist leider, dass sich da die Grenzdefinitionen teils wirklich subjektiv unterscheiden ;)

Niemand sagt etwas, wenn ein Mann mit normaler Schweißproduktion z.B. kein Deo benutzen will, sich dafür aber täglich wäscht und frisch einkleidet nach körperlich, anstrengender Tätigkeit, oder Sport !

Hyperhidrosis hab ich selbst schon angesprochen und dass es hierfür auch therapeutische Mittel gibt um diese zu behandeln. Im Grunde wundert es mich, denn bei Fällen in denen ständig von Seiten des sozialen Umfelds darauf hingewiesen wird, dass eine Geruchsbelästigung wahrgenommen wird, gehe ich davon aus, dass Betroffener auch einen Leidensdruck empfinden wird. Wenn ich mir vorstelle ich wäre in solch einer Lage, da würde ich all meinen Mut zusammennehmen (kann ja auch Schamgefühle nachvollziehen !) und würde mit Hilfe eines Arztes schaun, wie ich dem beikomm um wieder ein normales und ungestörtes, soziales Verhältnis zu meiner Umwelt aufnehmen zu können !


melden

Stinker

22.01.2012 um 09:48
Oh habe auch jemanden auf Arbeit die sehr sehr oft stinkt.
Es ist kein unangenehmes riechen mehr, sondern wirklich stinken.

Und wenn wir Theorie haben, wird sie schon arg beleidigt und gemobbt deswegen.
Jemand stellte ihr sogar schon Deo und Duschbad auf den Tisch.
Okay ich gebe zu, ich musste etwas schmunzeln aber dennoch denke ich, man hätte es ihr auch einfach sagen können.
Das schlimme, als ich mich irgendwann mal dazu entschloss vernünftig mit ihr darüber zu reden, kam sie mit ganz miesen ausreden. Ich denke, ihr wars auch peinlich.
Aber ich musste mir die unglaubliche ausrede anhören "Ich stand heute morgen in der Bahn und da hatte jemand so einen Schweissfleck unter dem Arm.. und hat dmait meine Jacke berührt" Und nicht sie wäre es gewesen, die so gestunken hätte, sondern eben ihre Jacke. Von dem Mann in der Bahn.

Ich hatte mich dann einfach nur noch umgedreht und bin gegangen. Das war mir dann doch zu harter Tobak.
Und die Situation hat sich nicht wesentlich verbessert.

Man merkt halt, wann sie einmal in der Woche ihren Waschtag hat. Dann riecht sie nicht ganz so schrecklich. Aber denooch, ich kann sowas einfach nicht nachvollziehen.

Es kann ja maaaal passieren das man etwas schweissig riecht. Aber eigentlich auch nicht wenn man täglich duscht. Denn Schweiss stinkt erst, wenn man mehrere Tage nicht duschen war. Dann fängt er eben an salzig und streng zu riechen.
Und diese 5 MInuten muss man doch einfach täglich haben.. schnell nen bisschen wasser über sich laufen zu lassen.


melden
Exon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Stinker

22.01.2012 um 09:56
Stonechen schrieb:Und diese 5 MInuten muss man doch einfach täglich haben.. schnell nen bisschen wasser über sich laufen zu lassen.
Schön wäre es, wenn die alle hätten, ham´se aber nich.

Für mich persönlich ist es absolutes muß vor und nach dem Job zu Duschen, obwohl ich mittlerweile "nur noch" Büro mache.......war früher in der Schwerindustrie, Konzert & Messebau usw.
Aber ich spüre regelrecht wie meine Haut nicht mehr " atmen" kann, wenn ich verschwitzt bin und erst Stunden später duschen kann. Besonders intensiv ist dies der Fall. wenn ich ein paar Stunden in der staubigen Werkstatt verbracht habe..solange ich dort arbeite, ist´s mir wurscht ob ich schwitze, und mir der Saub die Hautporen zusetzt, verklebt.

Aber sobald ich da raus bin, ist der erste Weg unters Wasser - und zwar gründlich - im 3 Stufen-Reinigungssystem: Erst Kernseife ( für den groben Dreck ) dann Duschgel - dann kaltes Wasser.

Ich fühle mich danach wie neugeboren....umso unverständlicher ist es für mich, wie man sich tage -oder gar wochenlang nicht waschen kann.......

Um "Assi-Toni" frei zu interpretieren: Ich darf garnicht an den Mok denken, der da im Intim & Analbereich ensteht ( Klabusterbeeren )


melden

Stinker

22.01.2012 um 10:07
@Exon
Exon schrieb:Um "Assi-Toni" frei zu interpretieren: Ich darf garnicht an den Mok denken, der da im Intim & Analbereich ensteht ( Klabusterbeeren )
Danke das du meiner bildlichen Vorstellung noch geholfen hast..*würg

Für mich ist es auch ein Rätsel wie man sich so dreckig wohl fühlen kann.
Ist das gleiche wie der eklige Mundgeruch, der mir von der Dame entgegen kommt.
Ich muss dazu sagen, sie muss ewig nicht beim Zahnarzt gewesen sein. Ihre Schneidezähne haben vorne eine Madonnalücke, allerdings vom faulen. Und es stinkt bestialisch.

Wie kann man sich nur so gehen lassen?


melden

Stinker

22.01.2012 um 10:16
Also ich könnte allein deshalb nicht so rumlaufen, weil ich mich nicht wohlfinden würde (-> dreckig eben) und ich denk mir immer, wie mir das gefallen würde, wenn jemand mit mir zu tun hat, der nicht weiß was Waschen bedeutet :|
Ich würde mich irgendwie schämen, so unter anderen Menschen rumzulaufen.


melden
Exon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Stinker

22.01.2012 um 10:27
Stonechen schrieb:Danke das du meiner bildlichen Vorstellung noch geholfen hast..*würg
Hmm.....es gibt Berufe, in denen ist sowas Alltag....man denke nur an Kranken & Altenpflege.

Ich selbst habe ein paar Jahre lang Messi-Wohnungen mit geräumt....und bin daher einiges gewohnt, bzw. kenne auch extremste Fälle von körperlicher Verwahrlosung der damals Betroffenen......

Aber es ist ein Unterschied, ob man sporadisch mit solchen Gestank konfrontiert wird, oder in absoluter Regelmäßigkeit.

Wenn ich mir dann vorstelle das solche Menschen auch noch Partner haben, mit denen sie auch mal " zu Gange" sind - neeee, das sprengt auch meine Ekel-Toleranzgrenze.......und die liegt verdammt hoch!


melden

Stinker

22.01.2012 um 10:32
@Exon
Exon schrieb:Hmm.....es gibt Berufe, in denen ist sowas Alltag....man denke nur an Kranken & Altenpflege.
Das ist richtig, da liegts aber nicht daran das die Menschen sich nicht waschen wollen, bzw sie bekommen es dann nicht mehr mit.
Und dafür sind wir Pfleger da ;) Stinken tun nur die Leute, die einer gefährlichen Pflege unterliegen. Daran sind dann nur die Pfleger schuld. Oder Menschen mit Hospitalismus, auch das müssen Pflegekräfte verhindern.
Und natürlich offene Wunden, die stinken wie die Hölle. Aber ... kommen auch von der falschen Pflege ;)

Sprich, die Menschen können nichts für ihren stregen Körpergeruch. Das sind dann zwei verschiedene paar Schuhe :)


Und Messis, naja die sind ja auch eher krank als faul.
Da müssen auch viele Gespräche dazu führen das sie erkennen das stinken. Sie merkens oft ja nicht mal.

Aber so wie der TE erzählt , stinkt seine Person mit absicht und es scheint ihm noch zu gefallen.
Genauso wie meine Kollegin, die stinkt und weiss es. Jedenfalls müsste sie es wissen, wenn man es ihr jede Woche sagt und sie nur einmal die Woche körperpflege betreibt.


melden

Stinker

22.01.2012 um 10:38
Vielleicht gefällt ihm der Geruch? Manche stehen auf "Naturdeo" :D


melden

Stinker

22.01.2012 um 10:44
@wanagi

Wenn natudeo aber schon nach Urin und Schweiss riecht, ist es nicht mehr schön und gefällt eigentlich keinem ;)
Es ist ihm höchstens egal, denke ich mal.


melden
Exon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Stinker

22.01.2012 um 10:45
Stonechen schrieb:Aber so wie der TE erzählt , stinkt seine Person mit absicht und es scheint ihm noch zu gefallen.
Genauso wie meine Kollegin, die stinkt und weiss es. Jedenfalls müsste sie es wissen, wenn man es ihr jede Woche sagt und sie nur einmal die Woche körperpflege betreibt.
Wobei wir beim Thema " Gestank als Fetisch" angelangt wären. Auch hierbei habe ich schon hier am Arbeitsplatz einschlägige Erfahrungen machen "dürfen" - nur von einem anderen Kollegen.
Zum einen gab es eine Zeit, wo er seine völlig durchgeschwitzen Strassenschuhe hier im Büro hinter sich an die gegenüberliegende Schrankwand stellte, " weil er das so gerne riecht" - zum zweiten hatte der gleiche Kollege die Angewohnheit sich während der Nachtschichten stundenlang HC-Filme anzuschauen, und wenn er zu deutsch gesagt geil genug war, onanierte er in Papierhandtücher, knüllte diese zusammen und legte sie sich samt schleimigen Inhalt auf die Ablage des Waschbeckens, um bei jeden erneuten Toilettengang daran zu riechen.

Anfangs kam er noch mit der Ausrede das "er aus Sparsamkeit die Papierhandtücher merhfach benütze"......ich bitte euch, wer macht das - kein Mensch.

Bis es mir eines Tages zu bunt war, als er wieder mal seine Hinterlassenschaft auf der Ablage vergessen hatte, zog ich mir Latexhandschuhe an, und " öffnete" besagtes Papierkneuel......naja, viel war nicht drin, aber zur Geruchsentwicklung hat´s gereicht.

Bei ihm haben einige eindringliche Gespräche gefruchtet - beides unterlässt er jetzt seit 2 Jahren, bzw. räumt er seine Wichstücher wenigstens weg, bevor er Dienstschluß und somit Schichtübergabe hat....


melden

Stinker

22.01.2012 um 10:50
@Exon
Exon schrieb:zum zweiten hatte der gleiche Kollege die Angewohnheit sich während der Nachtschichten stundenlang HC-Filme anzuschauen, und wenn er zu deutsch gesagt geil genug war, onanierte er in Papierhandtücher, knüllte diese zusammen und legte sie sich samt schleimigen Inhalt auf die Ablage des Waschbeckens, um bei jeden erneuten Toilettengang daran zu riechen.
Okay nun ist mir wirklich schlecht.
Worüber reden wir hier? Ist ja widerlich !
Fetisch haben ist das eine, aber den dann noch am Arbeitsplatz ausleben und andere damit belästigen?
Das muss nun wirklich nicht sein. Gerade Onanieren könnte man evtl ja auch einfach nur zu Hause erledigen.

Aber zum Thema fetisch habe ich auch was beizutragen.
Wisst ihr das andere Länder, wie Indien und die Türkei zum Beispiel denken wir Deutschen hätten einen Kot-Fetisch?
Weil wir diese Toiletten haben, in denen diese Zwischenablage noch ist. Wo das abgesonderte eben nicht gleich im Klo verschwindet.
Und was machen die meisten Deutschen? Schauen nach dem Klogang meistens wirklich nochmal rein ;)
Im Grunde haben sie also recht. Wir haben einen Kot-Fetisch :D

Ich persönlich habe diesen nicht. Ich schau da NIE rein, ich kann das nicht -.-
Exon schrieb:Bis es mir eines Tages zu bunt war, als er wieder mal seine Hinterlassenschaft auf der Ablage vergessen hatte, zog ich mir Latexhandschuhe an, und " öffnete" besagtes Papierkneuel......naja, viel war nicht drin, aber zur Geruchsentwicklung hat´s gereicht.
Ich hoffe, ich habe mich jetzt da etwas verlesen.. aber du hast da nicht auch noch dran gerochen?


melden

Stinker

22.01.2012 um 10:52
@Stonechen
Stonechen schrieb:Wenn natudeo aber schon nach Urin und Schweiss riecht, ist es nicht mehr schön und gefällt eigentlich keinem ;)
Sag das mal nicht, da gibts doch auch Pissefetishisten usw
@Exon
Ja was ähnliches hab ich auch mal erlebt, nur dass diese Person sich die Hosentaschen voll mit onanierten Taschentüchern :D
Also an eurer Stelle würde ich schon um Sorge meiner Gesundheit Druck machen, solche Leute müssen doch Bakterienschleudern hoch zehn sein!


melden

Stinker

22.01.2012 um 10:58
@wanagi

Ja ich denke aber einfach, weil sie Hygieneregeln verlernt haben.
Wenn jemand immer nur nch Burger und Pizza isst, mag er auch keinen Salat und keine süßen Früchte mehr essen ;)

Ich denke das ist alles auch Erziehungssache.
Gerade die Familie müsste doch bei solchen harten Fällen besondert stark eingreifen und da mal ein Machtwort sprechen


melden
Anzeige

Stinker

22.01.2012 um 11:07
@Stonechen Fragt sich nur wie alt der Mann ist... Wenn er bereits 40 ist, wird er es eher weniger zulassen dass seine Familie da ein Machtwort spricht :|


melden
261 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden