Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Wieviel Unrecht verträgt ein Mensch?

52 Beiträge, Schlüsselwörter: Unrecht

Wieviel Unrecht verträgt ein Mensch?

20.02.2012 um 20:59
Guten Tag, liebe Community. ich bin 46. Ich glaube an das Schicksal und daran dass jeder seinen Preis bezahlt für sein Handeln.Ich glaube nicht an unsere Rechtssprechung, sondern an das Recht jedes Einzelnen. Meine Erfahrung lässt mich verzweifeln, zweifeln an Gerechtigkeit und Fairness.
Euch im Einzelnen die ganzen Hiebe der Ungerechtigkeit zu schreiben würde wahrlich diesen Rahmen sprengen. Meine Frage an Euch. Warum kommen miese Menschen immer mit ihrer Masche durch und treten denen die gut sind mit Anlauf in den Arsch. Warum geht ein Psychopat leer aus und jemand der sein Leben rechtschaffend bestreitet, wird bestraft???
ich meine, wieviel Unrecht verträgt ein Mensch? Wann nimmt er sein ?Recht? in die eigenen Hände oder ist suizid?
Wieviele Menschen scheitern und es taucht in keiner Statistik auf. Ich habe mir oft überlegt mein
Recht oder die Fairness selber in die Hände zu nehmen. Nur normale Idioten wie ich, überlegen wohl ehe sie handeln.
Also wie gesagt, wäre nett wenn jemand mir seine Meinung schreibt und mich vielleicht erdet.
PS:Wenn gewünscht schreibe ich dem den es interessiert die eine oder andere Story.

Euch alles Gute
Feanor


melden
Anzeige

Wieviel Unrecht verträgt ein Mensch?

20.02.2012 um 21:07
ich habe mal einen spruch gelesen, der sich irgendwie eingebrannt hatte.
und der spruch ist sogar noch von doors...^^

"Die sonne scheint genauso für gauner und halunken"

aufjedenfall erklärt es einiges.....vielleicht ist ja zudem die "das schicksal hobelt alles gleich" theorie schwachsinn.

OODER
wir erkennen die leiden des anderen nicht. vielleicht beginnen die leiden erst nach dem tod?
oder im nächsten leben? wer weiß das schon.

aber solange man mit sich selbst zufrieden ist, gutes tut und sich am leben erfreut. ist es doch ein viel angenehmeres leben als ständig auf der "flucht" zu sein...oder albträume zu haben für seine taten, die man getan hat.

vieles ist möglich. such dir die antwort raus, die dir am meisten weiterhilft :)


melden

Wieviel Unrecht verträgt ein Mensch?

20.02.2012 um 21:10
@feanor
Ich bin genauso wie du vom Schicksal überzeugt. Und ich denke, der Sinn des Lebens ist einfach das Leben, Bewusstsein dass sich in unendlich vielen Facetten erfährt. Es gibt keinen Sinn, warum Menschen leiden müssen... es ist einfach das Leben, es ist ein energetisches Spiel.


melden

Wieviel Unrecht verträgt ein Mensch?

20.02.2012 um 21:13
Ist von Mensch zu Mensch verschieden. Manche sind schnell frustriert deswegen und landen in depressionen, während andere sich wieder hochraffen und weitermachen.
@feanor
Mir geht es oft genauso. Ich sehe wie die guten nichts bekommen und die Arschlöcher belohnt werden (meistens jedenfalls)


melden
Haret
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wieviel Unrecht verträgt ein Mensch?

20.02.2012 um 21:17
@feanor
DAS bemerke ich auch immer wieder:/ die "guten" werden nicht belohnt, die "schlechten" schon...
jetzt gibts zwei dinge, warum das so ist: erstens, die "schlechten" kommen erst gar nicht auf solche gedanken, und bremsen sich dementsprechend auch nicht selber in ihrem handeln und tun aus.
oder zweitens, die "guten" sind einfach zu doof, auch mal ar... zu sein;))
lg, haret


melden

Wieviel Unrecht verträgt ein Mensch?

20.02.2012 um 21:18
Das ist individuell verschieden.


melden

Wieviel Unrecht verträgt ein Mensch?

20.02.2012 um 21:21
Ich bin erfreut über Eure Anteilnahme,
nur das Problem ist, dass es mich zerfrisst und Stück für Stück als Mensch tötet.Ich will der optimistische, kämpferische und hoffnungsfrohe mensch bleiben. Nur meine Erfahrungen ersticken alles Gute. Alles leidet, ich glaube an nichts mehr.
Ist dass der Preis den man zahlen muss.?Sterben im Leben??
Wann ist es genug? Ich weiß das Selbstjustiz alles nur noch schlimmer macht, aber wenn Keiner für dein Recht sorgt, dann bleibst du doch nur selber übrig.

feanor


melden

Wieviel Unrecht verträgt ein Mensch?

20.02.2012 um 21:21
Ist schon so das Leben stinkt, und es kann einem böse mitspielen.

Wichtig finde ich, das man nicht versucht zu schauen wie gehts dem anderen. Und sich fragt, womit hat der das überhaupt verdient.

Im Endeffekt ist es schon so. "Der Deibel scheisst immer aufn grössten Haufen".


melden

Wieviel Unrecht verträgt ein Mensch?

20.02.2012 um 21:23
Ich finde, man muss auch nicht immer was Gutes tun. Manchmal muss man auch an sich denken.

Das mit dem "die Guten werden bestraft, die Bösen belohnt" halte ich für überzogen. Wenn ich selber mir einrede, ständig bestraft zu werden, dann fühlt es sich irgendwann wirklich so an. Entsprechend funktioniert das auch, wenn ich mir einrede, dass die "Bösen" ständig belohnt werden. Das ist auch nicht immer so. Vielleicht fällt einem es nur mehr auf, wenn jemand für etwas "böses" belohnt wird.

Ich finde also, es kommt auf die Betrachtungsweise an. Wenn man sich ständig als Opfer fühlt, als ungerecht behandelt, ja dann nimmt man es auch so war. Nach dem Motto: wir fühlen, wie wir denken.


melden
Haret
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wieviel Unrecht verträgt ein Mensch?

20.02.2012 um 21:24
@feanor
nicht verzagen, versuch dich, wieder aufzurichten!
ich kenn das, dieser punkt im leben gibt dir eigentlich auch nur 2 möglichkeiten: entweder zu kapitulierst, oder du siehst ein, dass an einem punkt, an dem nix mehr geht, du einen völlig neuen weg einschlagen musst, um weiterzuleben!


melden

Wieviel Unrecht verträgt ein Mensch?

20.02.2012 um 21:29
Subway, Danke für Deine Mail.
Hier ein Beispiel von VIELEN:
Wir hatten ein Geschäft, dieses war (amtlich nachgewiesen) total Schimmel verseucht. Kurz, das Gericht interessierte dass keine Bohne und der Vermieter konnte machen was er wollte. HEY das nenne ich gerecht. da kommt doch voll der Glaube ans gute auf. Oder? Klar ich bin auch kein Musterschüler nur schade ich niemals Andere. Bin ich zu blöd für diese Welt oder zu alt und spießig?


melden

Wieviel Unrecht verträgt ein Mensch?

20.02.2012 um 21:31
Haret, kein Thema, du hast Recht. NUR wie oft kann man immer nur nachgeben und sich von anderen vorführen lassen?? Ich habe echt Angst dass das Fass voll ist.


melden

Wieviel Unrecht verträgt ein Mensch?

20.02.2012 um 21:34
Ich befürchte mal, das ist sehr unterschiedlich... manche werden auch von soviel Unheil heimgesucht, dass es ihnen am Ende ziemlich gleichgültig.

Man verliert also am Ende mehr oder weniger den Willen weiterzumachen, oder es ihnen egal, wie es ihnen geht.


melden

Wieviel Unrecht verträgt ein Mensch?

20.02.2012 um 21:35
@feanor
feanor schrieb:Haret, kein Thema, du hast Recht. NUR wie oft kann man immer nur nachgeben und sich von anderen vorführen lassen??
Wie schon gesagt: man muss nicht immer nachgeben. Manchmal kann man auch einfach "nein" sagen und an sich denken. Hat noch keinem Menschen geschadet. Ich denke, sowas bewahrt einen auch davor, in die "Opferrolle" zu kommen.
feanor schrieb:Wir hatten ein Geschäft, dieses war (amtlich nachgewiesen) total Schimmel verseucht. Kurz, das Gericht interessierte dass keine Bohne und der Vermieter konnte machen was er wollte. HEY das nenne ich gerecht. da kommt doch voll der Glaube ans gute auf.
Ehrlich gesagt frage ich mich, wieso du das "gerecht" findest? Der eine hat genauso einen Schaden, wie der andere - und beide können nichts gegen den Schaden machen. Höhere Gewalt eben. Aber gerecht finde ich das jetzt nicht. Ich würds eher als Schadenfreude deinerseits bezeichnen.
Ich meine wenn mein Nachbar genauso viel Schimmel hat wie ich, finde ich das nicht gerecht.


melden
barbiesenemy
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wieviel Unrecht verträgt ein Mensch?

20.02.2012 um 21:39
RaideR. schrieb:Man verliert also am Ende mehr oder weniger den Willen weiterzumachen, oder es ihnen egal, wie es ihnen geht.
@RaideR.
Das ist dann aber schon ein Resignieren bzw. Dahinvegetieren. Unter "vertragen" verstehe ich etwas anderes.


melden

Wieviel Unrecht verträgt ein Mensch?

20.02.2012 um 21:40
Ja stimmt auch wieder :/


melden

Wieviel Unrecht verträgt ein Mensch?

20.02.2012 um 21:41
Tja warum die miesen immer besser da stehen als die guten?
Eine gute Frage, ich denke dies liegt an der Gesellschaftform, wer am besten Tritt, schmiert und sonstwie auffällt, der wird beachtet. Der eher stillere Gutmensch, gerät dabei in der Regel immer ins Hintertreffen. Ich kenne dies auch sehr gut aus eigener Erfahrung, ich gehöre zu den Leuten die handeln aber nicht darüber reden und es gibt genügend Menschen die Reden laut machen aber eher wenig. Diese Leute glänzen dann nach aussen und werden gelobt ohne Ende.
Das Schicksal ist wichtig aber derzeit ist es sehr viel wichtiger wenn man mit dem Wölfen heulen kann, leider.


melden

Wieviel Unrecht verträgt ein Mensch?

20.02.2012 um 21:47
@aaljager
aaljager schrieb:Ich kenne dies auch sehr gut aus eigener Erfahrung, ich gehöre zu den Leuten die handeln aber nicht darüber reden und es gibt genügend Menschen die Reden laut machen aber eher wenig. Diese Leute glänzen dann nach aussen und werden gelobt ohne Ende.
Wenn man handelt, tut man dann dies darum, um gelobt zu werden? Ich glaube nicht.
Wenn man handelt, sollte man es vor allem für sich selbst tun bzw. für den Zweck. Da sollte es einem relativ egal sein, ob man dafür gelobt wird, oder nicht. Die Hauptsache ist, dass man es macht. Allein dafür bekommt man als Belohnung ein gutes Gefühl für sich selbst ;)


melden
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wieviel Unrecht verträgt ein Mensch?

20.02.2012 um 21:49
@feanor
Für alle Gescheiterten

http://www.quiz3000.de/

das Desaster zelebrieren,Schlingensief war da Avantgarde



melden
Anzeige
Malthael
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wieviel Unrecht verträgt ein Mensch?

20.02.2012 um 21:52
leider viel zu viel.
der mensch ist sehr anpassungsfähig oder der mensch kann sich an alles gewöhnen.
und das ist auch das problem. man gewöhn ihn scheibchenweise an die ungerechtigkeit.
so langsam das er sich an die ungerechtigkeit gewöhnt.


melden
368 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Deja Vou ?38 Beiträge
Anzeigen ausblenden