Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Anonym - oder Vertrauensbruch

34 Beiträge, Schlüsselwörter: Gewalt, Schutz
leserin
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Anonym - oder Vertrauensbruch

26.02.2012 um 00:56
Da heisst es.., man kann an anonym jemanden anzeigen.
In der Hoffnung , dass da kein Racheakt entseht..,

aber wielange hält diese Anonymität an?

Spätestens vor Gericht , werden Namen bekannt..

und wo ist dann noch Schutz , man ist der Gewalt ausgesetzt.., klar man könnte wieder Anzeige machen .., und dann hoffen , dass die Täter einem sowas nicht krumm nehmen..

denn heute darf man sich alles erlauben.., die Strafen sind ganz niedrig und Täter freuen sich über das Wort Bewährung,..

aber wo bleibt der Schutz der Opfer???

die können sich dann gar nicht mehr nach draussen trauen.., sie müssen Angst haben , das man sie belästigt weiter bedroht , oder das gar an ihnen Gewalt ausgeübt werden..


was ist da bitte noch anonym.


Wo bleibt der Schutz`?

Was denkt ihr?


melden

Anonym - oder Vertrauensbruch

26.02.2012 um 00:58
@leserin

hast du damit erfahrungen gemacht?

ich hab noch niemanden angezeigt, weiß nicht in wie weit man da dann vor gericht aussagen muss oder namen bekannt gegeben werden und so


melden
leserin
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Anonym - oder Vertrauensbruch

26.02.2012 um 01:02
ja.., Freunden ist es passiert.., und da blieb nichts anonym.., und es kam zum Racheakt.., das Opfer hat unendliche Angst .., und man meinte man soll doch bitte das anzeigen,... soll wohl ein schlechter Witz sein.., damit dann das Opfer irgendwann von anderen Tätern übelst zugerichtet wird??

wo ist denn da was noch anonym und geschützt?

die Täter bekommen ,... minimalste Strafen und grinsen noch einen Drauf.


melden
Branntweiner
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Anonym - oder Vertrauensbruch

26.02.2012 um 01:03
@leserin

Eine anonyme Anzeige bleibt anonym, da ja die Staatsanwaltschaft der Ankläger ist. Selbst wenn es eine Falschanzeige ist, bleibt es anonym: denn dann ermittelt die Staatsanwaltschaft gegen dich, ohne dass es die von dir angezeigte Person erfährt.

Dies ist keine Rechtsberatung.


melden

Anonym - oder Vertrauensbruch

26.02.2012 um 01:11
Ich musste schon jemanden Anzeigen, weil der mich von der Strasse abdrängte.
Ich traute zuerst auch nicht. Der Polizist sagte ich solle nur eine Anzeige machen, ich müsse keine Angst haben. Mir war es die ganze Zeit nicht wohl, weil er meinen Name und die Adresse wusste.
Zum Glück hatte ich Ruhe von ihm und seiner Familie.

Ich finde, wenn man Anonym die Anzeige macht, sollte man Anonym bleiben.

Er bekam nur Bewährung, ich aber bin jetzt arbeitsunfähig.


melden
leserin
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Anonym - oder Vertrauensbruch

26.02.2012 um 01:11
das stimmt nicht..
@ branntweiner
einer meiner Freundin.., zeigte jemanden an , wegen einem Delikt.., sie bat ausdrücklich um Anonymität..., da sie Angst vor den Tätern hatte. Und dennoch , kam bei den Tätern an.., wer das war.., durch die Anzeige..,

die Täter bedrohten darauf hin .., eines ihrer Freunden, **extrem**

obwohl dieser gar nichts mit der Anzeige zu tun hatte. War halt ein Freund dieser Freundin..

darauf fragte man.., was man machen kann bei der Polizei.., die rieten wieder zur Anzeige.

es bleibt nicht anonym ..

sie nehmen trotzdem Namen auf , und es taucht dann auf.


melden
Branntweiner
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Anonym - oder Vertrauensbruch

26.02.2012 um 01:12
Da habe ich Schrott geschrieben:
Branntweiner schrieb:Eine anonyme Anzeige bleibt anonym, da ja die Staatsanwaltschaft der Ankläger ist. Selbst wenn es eine Falschanzeige ist, bleibt es anonym: denn dann ermittelt die Staatsanwaltschaft gegen dich, ohne dass es die von dir angezeigte Person erfährt.
Eine anonyme Anzeige ist ja total anonym. Da weiß ja nicht mal die Polizei, wer die Anzeige gemacht hat. Wie soll da eine Rache möglich sein?


melden
leserin
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Anonym - oder Vertrauensbruch

26.02.2012 um 01:12
@dr.Häfi..

ja die Täter werden wie Opfer mit Samthandschuhe angefasst..,es ist unglaublich was da passiert


melden
leserin
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Anonym - oder Vertrauensbruch

26.02.2012 um 01:13
Branntweiner schrieb:Eine anonyme Anzeige ist ja total anonym. Da weiß ja nicht mal die Polizei, wer die Anzeige gemacht hat. Wie soll da eine Rache möglich sein?
das stimmt auch nicht.., die hat die Tel und kann nachschauen.


melden
leserin
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Anonym - oder Vertrauensbruch

26.02.2012 um 01:14
@Branntweiner
Du kannst mir glauben.., auch ich bin geschockt.., wie das möglich ist .., was soll da noch anonym sein.


melden
Branntweiner
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Anonym - oder Vertrauensbruch

26.02.2012 um 01:17
@leserin

Wer zur Polizei latscht, macht keine anonyme Anzeige (Zeugen werden aufgenommen). Anonyme Anzeigen gehen nur von einer Telefonzelle (oder mit Rufnummernunterdrückung?) oder mit einem Brief ohne Absenderangaben.


melden
leserin
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Anonym - oder Vertrauensbruch

26.02.2012 um 01:18
sollte es aber nicht möglich sein ..., die Anonymität zu wahren, wenn die Person , die Anzeigt , darumbittet ?


melden
Branntweiner
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Anonym - oder Vertrauensbruch

26.02.2012 um 01:19
leserin schrieb:sollte es aber nicht möglich sein ..., die Anonymität zu wahren, wenn die Person , die Anzeigt , darumbittet ?
Gute Frage.

Wie wurden die Namen an die Beklagten eigentlich weitergegeben?


melden
leserin
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Anonym - oder Vertrauensbruch

26.02.2012 um 01:20
@ Branntweiner..., wie soll man denn auf einen anschliessenden Racheakt.., reagieren`?

wieder Anzeige? .., damit man irgendwann zusammengeschlagen in der Ecke liegt?


melden
m7
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Anonym - oder Vertrauensbruch

26.02.2012 um 01:22
ich finde jemanden anonym anzuzeigen irgendwie feige.

das sich der angezeigte im nach hinein rächt ist doch wohl verständlich.


melden
leserin
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Anonym - oder Vertrauensbruch

26.02.2012 um 01:24
Wie wurden die Namen an die Beklagten eigentlich weitergegeben?

per Anzeige Brief..

alle kannten sich untereinander , aber sehr verfeindet.


melden
leserin
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Anonym - oder Vertrauensbruch

26.02.2012 um 01:25
m7 schrieb:das sich der angezeigte im nach hinein rächt ist doch wohl verständlich.
echt?

das ist aber nicht ok.. , und jemanden das Leben mit Angst zu versauen.


melden
m7
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Anonym - oder Vertrauensbruch

26.02.2012 um 01:32
@leserin

das dass nicht korrekt ist sehe ich auch.

aber jemand anonym anzuzeigen zeigt mir irgendwie das man vor der person angst, respekt, nenne es wie du willst hat.

aber man muss sich doch bewusst sein das wenn es spätestens zu einer gerichtsverhandlung kommt man aussagen muss und somit sicherlich nicht mehr anonym ist.

geschweige die zeit vorher da der anwalt des beschuldigten akteineinsicht hat und alle betroffenden personen (auch anzeigensteller) bereits kennt.

das so eine person sich im nach hinein rächt, damit sollte man meiner meinung nach leider mit rechnen.

ich stand auch schon mal vor einer ähnlichen situation und die polizei!!! hat mir sogar von der anzeige abgeraten da es für mich hätte böse enden können.

habe den rat natürlich befolgt und würde es immer wieder tun.

wie du bereits geschrieben hast, der die anzeige erstellt hat wird bestimmt nicht beschützt oder ihm geholfen.

that's germany :)


melden
leserin
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Anonym - oder Vertrauensbruch

26.02.2012 um 01:36
siehst Du , daher auch der Thread..,

aber all as ist nicht korrekt, vor allem , dass die Täter auch noch mit Samthanschuhen angefasst werden. Ist doch kein Wunder , dass sich hier in Deutschland jeder alles erlaubt.


melden
m7
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Anonym - oder Vertrauensbruch

26.02.2012 um 01:41
@leserin

ja so ist das aber leider.

deshalb soll sich der staat und die mitmenschen auch nicht wundern wenn zivilcourage bald nicht mehr im wörterbuch steht.


aber ich finde man muss mit den konsequenzen rechnen wenn man bestimmte leute anzeigt und du kannst mir nicht erzählen das ihr nicht wusstet wie der typ oder die typen drauf sind!


melden
230 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt