weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Unsere Fleischnahrung aus Stammzellen, ohne Tiere zu töten.

65 Beiträge, Schlüsselwörter: Fleisch, Stammzellen

Unsere Fleischnahrung aus Stammzellen, ohne Tiere zu töten.

29.02.2012 um 15:35
Wir können in der Zukunft die Möglichkeit haben, unsere Fleischnahrung nicht durch das
massenhafte Töten von Tieren zu bekommen, sondern sie in einer Herstellung aus
Stammzellen zu bekommen. Eigentlich müsste das jeder als eine sehr vernünftige Alternative
ansehen, oder kann man das etwa nicht als zukunftsweisend bezeichnen?
Dazu dieser Artikel :

Erster Hamburger aus Stammzellen angekündigt

Ein anonymer Sponsor will Tiere schützen. Er hat deshalb einen niederländischen Forscher beauftragt, Frikadellen aus Stammzellen zu entwickeln.

Uni Maastricht, 20.02.2012

tHyJo2b cl hamburger DW Wi 1570294p

Ein niederländischer Wissenschaftler arbeitet an einem Hamburger aus Stammzellen. Noch seien seine Forschungen in der Entwicklungsphase, sagte Mark Post bei einer Konferenz in Vancouver. Im Herbst wolle sein Team den ersten Hamburger aus Stammzellen einer Kuh präsentieren.

Das Gewebe aus den Stammzellen von Rindermuskeln solle einmal so schmecken und aussehen wie echtes Fleisch, sagte der Forscher. Bis es die neue Variante auch bei den Imbissketten zu bestellen gibt, werden aber noch Jahre vergehen. Bislang habe er erst winzige Streifen des neuen Fleisches im Labor produziert. Es seien mehrere Tausend davon nötig, um eine Frikadelle herzustellen.

Für das Projekt sind 250.000 Euro veranschlagt, die der Wissenschaftler von einem privaten Spender erhielt. Dieser wolle anonym bleiben, sagte Post von der Universität in Maastricht. Der Spender sorge sich um die Umwelt und wolle dazu beitragen, „die Zahl der wegen ihres Fleischs getöteten Tiere und den aus der Nutztierhaltung resultierenden Ausstoß von Treibhausgasen zu verringern“.

Auf dem Symposium „Die nächste Agrar-Revolution“ wurden mehrere Alternativen für Schlachtfleisch angekündigt. Mehrere Redner verwiesen dabei darauf, dass durch die Produktion von Fleisch durch Stammzellen die komplette Nahrungsmittelindustrie umgekrempelt werden könnte.

„Die Tierzucht ist bei weitem die größte anhaltende Umweltkatastrophe“, warnte der Biochemiker Patrick Brown von der Stanford Universität (Kalifornien) vor Journalisten in Vancouver. Die derzeitige Gewinnung von Fleischprodukten verbrauche mehr landwirtschaftliche Fläche, Wasser und Getreide als irgendein anderes Nahrungsmittel für Menschen. Brown selbst entwickelt zurzeit Burger, Steaks und Speck aus Getreideprodukten.

Was spricht eigentlich dagegen? Wenn Sie mal überlegen, wie viel genetisch veränderte und mit Pestiziden und Antibiotika belastete Lebensmittel Sie bereits tagtäglich essen, dann ist das im Labor gezüchtete Fleisch wahrscheinlich noch die bessere Wahl...
http://www.welt.de/wissenschaft/article13877524/Erster-Hamburger-aus-Stammzellen-angekuendigt.html


melden
Anzeige

Unsere Fleischnahrung aus Stammzellen, ohne Tiere zu töten.

29.02.2012 um 15:46
Da würde ich sofort mitmachen... die Tierhaltung finde ich nämlich auch zum Kotzen.


melden
Demandred
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unsere Fleischnahrung aus Stammzellen, ohne Tiere zu töten.

29.02.2012 um 15:47
Ich sehe schon die Konservativen rumheulen, wie ihre Prinzipien verletzt werden.


melden

Unsere Fleischnahrung aus Stammzellen, ohne Tiere zu töten.

29.02.2012 um 15:49
Wenn Langzeitstudien bestätigen, dass es nicht ungesund ist und es schmeckt, sofort :)


melden

Unsere Fleischnahrung aus Stammzellen, ohne Tiere zu töten.

29.02.2012 um 15:50
Naja, klingt auf den ersten Bick erst mal teuer und recht ekelhaft. Ich bleibe vorerst bei der guten, alten Tierschlachtung.


melden

Unsere Fleischnahrung aus Stammzellen, ohne Tiere zu töten.

29.02.2012 um 15:51
@Aniara

Warum ekelhaft? :D


melden
Malthael
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unsere Fleischnahrung aus Stammzellen, ohne Tiere zu töten.

29.02.2012 um 15:52
find ich auch ekelhaft ^^
die massentierhaltung aber noch viel ekelhafter und perverser.


melden

Unsere Fleischnahrung aus Stammzellen, ohne Tiere zu töten.

29.02.2012 um 15:52
@Hesher
Naja, hier, ein leckerer "Stammzellen"-Burger. Hm, klingt gewöhnungsbedürftig. :D


melden
Malthael
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unsere Fleischnahrung aus Stammzellen, ohne Tiere zu töten.

29.02.2012 um 15:52
@Hesher
stammzellen von menschen? kannibalismus?


melden

Unsere Fleischnahrung aus Stammzellen, ohne Tiere zu töten.

29.02.2012 um 15:54
@Malthael
Die Stammzellen stammen aus Tiermuskelfleisch!
Da ist nichts ekelhaft daran.


melden

Unsere Fleischnahrung aus Stammzellen, ohne Tiere zu töten.

29.02.2012 um 15:55
@Malthael
@Aniara
lenzko schrieb:Das Gewebe aus den Stammzellen von Rindermuskeln solle einmal so schmecken und aussehen wie echtes Fleisch, sagte der Forscher
Wo ist dann der Unterschied? Ich behaupte, dass weniger als die Hälfte der Fleischesser ein vegetarisches Bolognese Gericht nicht von einem fleischhaltigen unterscheiden könnte. Frag übrigens mal einen Vegetarier, was er vom Fleisch essen hält. Da kriegst die gleichen Antworten, es sei "ekelhaft".


melden
Malthael
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unsere Fleischnahrung aus Stammzellen, ohne Tiere zu töten.

29.02.2012 um 15:56
ausserdem ist das verschwendung. mit stammzellen kann man so viel besseres anstellen.
krebs heilen. krankheiten heilen. damit kann man sogar gliedmaßen nach wachsen lassen.
das zeug zu essen, wäre wohl die schlechteste alternative.


melden
Malthael
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unsere Fleischnahrung aus Stammzellen, ohne Tiere zu töten.

29.02.2012 um 15:57
lenzko schrieb:Die Stammzellen stammen aus Tiermuskelfleisch!
lol
und wie kommse da dran? richtig du musst das tier töten. was für eine alternative.


melden

Unsere Fleischnahrung aus Stammzellen, ohne Tiere zu töten.

29.02.2012 um 15:58
@Malthael
Es geht ja darum, dass dafür keine Tiere mehr getötet werden müssen.
Ich denke, das wäre es doch wert, oder ?


melden
Malthael
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unsere Fleischnahrung aus Stammzellen, ohne Tiere zu töten.

29.02.2012 um 15:58
@lenzko
es kommt nicht darauf an ob man tiere tötet oder nicht. es kommt darauf an wie die tiere leben.
sterben muss jeder irgendwann.


melden

Unsere Fleischnahrung aus Stammzellen, ohne Tiere zu töten.

29.02.2012 um 16:00
@Malthael
Zwischen Sterben und Töten liegt aber ein grosser Unterschied......


melden

Unsere Fleischnahrung aus Stammzellen, ohne Tiere zu töten.

29.02.2012 um 16:00
Nein Stammzellen gewinnt man aus Föten
dies wird dann glaub ich mit bestimmten Substanzen
versetzt das es zu Muskelfleisch wird.


melden

Unsere Fleischnahrung aus Stammzellen, ohne Tiere zu töten.

29.02.2012 um 16:00
@Malthael

Das ist ja eine ganz tolle Ausrede :D


melden

Unsere Fleischnahrung aus Stammzellen, ohne Tiere zu töten.

29.02.2012 um 16:01
Hesher schrieb:Ich behaupte, dass weniger als die Hälfte der Fleischesser ein vegetarisches Bolognese Gericht nicht von einem fleischhaltigen unterscheiden könnte
Da muss ich leider wiedersprechen, du bekommst den typischen Fleischgeschmack nie so täuschend rein in bspw. Tofu. Es mag auch gut schmecken, aber es wird nicht nach der klassischen Bolognese schmecken, wurde soghar schon bewiesen bzw. getestet. ;)


melden
Anzeige

Unsere Fleischnahrung aus Stammzellen, ohne Tiere zu töten.

29.02.2012 um 16:01
Ich finde die Idee durchaus interessant aber irgendwas in meinem Inneren ekelt sich davor.


melden
317 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden