Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Wie viel steht mir zu/Was wird gezahlt

48 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Eltern, WAS, Kindergeld ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Wie viel steht mir zu/Was wird gezahlt

22.05.2012 um 14:30
Hallo, ich bin fast 19 Jahre und werde demnächst wohl ausziehen.
Ich wollte fragen welche Kosten neben Miete und Verpflegung auf mich zu kommen werden, was alles gezahlt (und von wem) werden wird (Miete, Unterhalt, Kindergeld etc.).
Mein Vater ist vor 3 Jahren ausgezogen und hat nicht wirklich viel Geld.
Meine Mutter ebenfalls nicht, somit bekomme ich schon seit langem kein Taschengeld mehr sondern erarbeite mir meine ca. 300 Euro im Monat selbst, und zahle auch Dinge wie Handyrechnung usw. Beide Elternteile sind mit meinem Auszug einverstanden, beziehungsweise denke ich dass meine Mutter mich sowies rausschmeißen wird.
Bevor ich jetzt allerdings mit der Wohnungssuche anfange, würde ich wie gesagt eben gerne wissen wies weitergeht.


4x zitiertmelden

Wie viel steht mir zu/Was wird gezahlt

22.05.2012 um 14:42
Zitat von jacksonDjacksonD schrieb:Bevor ich jetzt allerdings mit der Wohnungssuche anfange, würde ich wie gesagt eben gerne wissen wies weitergeht.
Tja, da würde Ich mal beim Zuständigen Versorgungsamt anfragen!
Hier wird wohl keiner genauere Auskünfte geben können!


melden

Wie viel steht mir zu/Was wird gezahlt

22.05.2012 um 14:47
Zitat von jacksonDjacksonD schrieb:Ich wollte fragen welche Kosten neben Miete und Verpflegung auf mich zu kommen werden,
Es werden wohl noch Telefon, Strom, Internet und vlt. eine Monatskarte für den Bus dazu kommen, ist abhängig wie du dich fortbewegst. Fährst du Auto musst du natürlich mit den Spritkosten rechnen.
Zitat von jacksonDjacksonD schrieb:was alles gezahlt (und von wem) werden wird (Miete, Unterhalt, Kindergeld etc.).
Na, wenn du berufstätig bist, dann zahlst du natürlich deine Miete selbst. Auf Kindergeld hast du kein Anrecht, nur deine Eltern, die es dir natürlich zukommen lassen könnten und Unterhalt auch nicht. Wenn du Hartz-IV beantragst dann wird dir natürlich die Miete gezahlt. Dazu kommen dann noch ca. 250-300 € für dich selbst.

Naja, so pauschal ist das schwer zu sagen, was auf dich kommt, dazu lieferst du zu wenig Details über dein Umfeld. ;)


1x zitiertmelden

Wie viel steht mir zu/Was wird gezahlt

22.05.2012 um 15:29
@jacksonD
Ähm, vielleicht solltest du erstmal geld verdienen bevor du ausziehst ?

Also bevor du ausziehst und dann auf unser aller Rechnung dir übers ALG2 Ne Wohnung finanzierst, such dir erstmal Ausbildung, job, Studienplatz oder ahnliches.

Finde ich irgendwie eine absurde Idee ausziehen zu wollen ohne Geld fur Ne Wohnung zu haben.

Immerhin bist du erwachsen und nichtmehr in Ausbildung, also ist dir eigentlich keiner wirklich unterhaltspflichtig.

Und man sollte sich das gut überlegen, alleine wohnen ist echt teuer.

Also plan besser erstmal deinen weiteren Werdegang und such dir dann eine Wohnung.

Gruß, JimmyWho


1x zitiertmelden

Wie viel steht mir zu/Was wird gezahlt

22.05.2012 um 15:31
Nix steht Dir zu.
Die arge wird wohl anmahnen, das Du bis 25 zu Hause wohnen bleiben sollst, oder Dir alternativ ein Gehalt zulegst. ^^


melden

Wie viel steht mir zu/Was wird gezahlt

22.05.2012 um 15:34
Wie??? "von wem"????
Du bist für dein Leben selbst verantworlich und wenn du ausziehst mußt du alles selber zahlen !!!
Willkommen im Leben !!!!!


melden

Wie viel steht mir zu/Was wird gezahlt

22.05.2012 um 15:34
@jacksonD

Wenn du nicht studierst, dann sind deine Eltern nichtUnterhaltspflichtig, und wieso sollte dir das Amt ne Wohnung bezahlen, wenn du auch zuhause wohnen kannst und das musst du sogar, soweit ich weiss bis 25.

Such dir doch eine Vollzeit Arbeit, das Gehalt was du dann bekommst ist exakt was dir zusteht.


melden

Wie viel steht mir zu/Was wird gezahlt

22.05.2012 um 15:34
@jimmybondy
Deswegen muss er erst ausziehen und dann H4 beantragen, dann auf staatskosten darauf klagen das es unzumutbar ist mit seinen Eltern zusammen zu wohnen....


melden

Wie viel steht mir zu/Was wird gezahlt

22.05.2012 um 15:37
Hi,

Du hast folgende Möglichkeiten(und ich sprech da aus Erfahrung, weil ich mit 17 ausgezogen bin)
Les dir genau durch, was ich dir jetzt rate.

Es kommt auf deinen Lebenszustand an:

1.bist du arbeitslos, wirst du vom örtlichen Arbeitslosengeld II-Träger(ARGE,JOBCENTER usw.) nichts erhalten mit der Begründung: Laut des U25-Gesetzes musst du bist 25 Zuhause wohnen, außer bei dir hersschen sehr schlimme Zustände in der Familie, bzw. deine Eltern setzen denen einen Brief aus, dass sie durch bestimmte Vorfälle nicht mehr haben wollen(Streit...u.ä.).. Selbst dann, wenn die ARGE denen zustimmt und dir eine eigene Wohnung bezahlt, wird geschaut wie viel deine Eltern verdienen und in wie fern sie dir Unterhalt zahlen können. Wenn alles gut läuft(und das tut es nicht, ich hab 6 Monate ohne Geld leben müssen und habe während meines Abis GEHUNGERT), erhälst du Miete,Heizkosten und Zuschuss, je nachdem wie viel du verdienst(d.h. die beziehen deine 300 Euro ein). Desweiteren sollte geschaut werden, dass du eine Ausbildung erhälst oder sonstwas. Die lassen dich nämlich nicht einfach so in Ruhe.

2. Wenn du schon ein Ausbildung machst und Geld verdienst, würdest du von der ARGE oder eigentlich von der Agentur für Arbeit einen Zuschuss zur Ausbildung bekommen. Den müsstest du beantragen. Auch da werden deine Eltern miteinbezogen wegen Unterhalt und so.

3. Du machst eine schulische Ausbildung und erhälst auf Antrag bei der zuständigen Bafög-Stelle Schülerbafög(das hab ich gemacht, ich hab meinen Abi mit Erzieherausbildung gemacht). Durch das neue Gesetz dürfen die, FALLS du eine eigene Wohnung schon hast, nicht verlangen wieder nach Hause zurückzugehen. Nach Prüfung des Unterhalts seitens deiner Eltern(und da rechnen die ECHT großzügig) erhälst du Bafög und von der ARGE/JOBCENTER einen Zuschuss(so hab ich das auch gemacht). Damit kommst du halbwegs um die Runden. Bei Schülerbafög darfst du sogar nis 400 Euro hinzuverdienen und das wird dir nicht angerechnet.


Was alles generell für Kosten auf dich zukommen sind(ich bezieh das auf meine Anfänge im Jahre 2008):
Mietkosten samt Nebenkosten für eine Einzimmerwohnung:198 Euro
Strom: 25 Euro
Gas: 25
Telefon: ca.20 Euro
Du musst auch zuschauen, dass du krankenversichert bist und auch andere Versicherungen hast.
Dann brauchst du auch gelegentlich Geld für Essen(wenn man sich gut anstellt ca. 80 Euro monatlich), Kleidung und natürlich auch Erstaustattung. Die Erstausstattung kannst du von der ARGE beantragen. Aber erst wenn sie deinen Auszug anerkannt haben (müsste so um die 2000 Euro sein). Ich hab aber selber alles bezahlt.


Am Wichtigsten ist aber, selbst den Hintern hochzukriegen. Den Anfang hast du schon gemacht, weil du ja schon nebenbei arbeiten gehst. Du musst lernen eisern zu sparen und mit dem Geld umzugehen. Wenn du weitere Fragen hast, einfach PN an mich :).

LG
Tarya


1x zitiertmelden

Wie viel steht mir zu/Was wird gezahlt

22.05.2012 um 15:42
Zitat von AniaraAniara schrieb: Auf Kindergeld hast du kein Anrecht, nur deine Eltern, die es dir natürlich zukommen lassen könnten und Unterhalt auch nicht.
Doch hast du. Du musst einfach nur deine Mutter dazu kriegen, das Kindergeld an der örtlichen Stelle "UM-zubeantragen" auf deinen namen. Das machen viele!
Zitat von JimmyWhoJimmyWho schrieb:Immerhin bist du erwachsen und nichtmehr in Ausbildung, also ist dir eigentlich keiner wirklich unterhaltspflichtig.
Doch. Hast du noch keine Ausbildung abgeschlossen bzw. Studium, sind deine Eltern noch unterhaltspflichtig. Beim Hartz IV-Amt sind deine Eltern IMMER unterhaltspflichtig, bis du 25 wirst.


1x zitiertmelden

Wie viel steht mir zu/Was wird gezahlt

22.05.2012 um 15:46
@Tarya13117
Ah, okay, ich dachte das gilt nur wenn man in Ausbildung ist. Trotzdem finde ich die Idee des TE etwas daneben....


melden

Wie viel steht mir zu/Was wird gezahlt

22.05.2012 um 15:47
@JimmyWho
Naja, wir wissen ja nicht, welche Intention er hat. Bei mir gab es ja wirklich familiäre Probleme. Und die waren echt, echt extrem.


melden

Wie viel steht mir zu/Was wird gezahlt

22.05.2012 um 15:49
Zitat von jacksonDjacksonD schrieb:Ich wollte fragen welche Kosten neben Miete und Verpflegung auf mich zu kommen werden, was alles gezahlt (und von wem) werden wird (Miete, Unterhalt, Kindergeld etc.).
Äh, von dir ?


melden

Wie viel steht mir zu/Was wird gezahlt

22.05.2012 um 15:55
Ich finds so geil, irgendwie...diese total schamlose Anspruchhaltung...ich existiere also bezahlt fuer mich...


melden

Wie viel steht mir zu/Was wird gezahlt

22.05.2012 um 16:01
Zitat von Tarya13117Tarya13117 schrieb:Die Erstausstattung kannst du von der ARGE beantragen.
Bei uns kann man die bei Ikea beantragen.

Wie läuft das bei euch. Kann man da ausziehen von zu Hause und wird mal finanziert??

Ich kapier das grade nicht. Ich bin auch mit 19 ausgezogen und naja, die Möbel gabs bei mir bei Ikea und nicht bei ARGE.

Ds erklärt natürlich auch ne gewisse Geldknappheit im sozialen Bereich, wenn man einfach so mal seine Lebensmittel, Möbel ect gesponsert bekommt.

Er wird ja nicht der Einzige sein, der irgendwann von zu Hause auszieht.


1x zitiertmelden

Wie viel steht mir zu/Was wird gezahlt

22.05.2012 um 16:05
@jacksonD
befindest Du Dich in irgend einer Form von Ausbildung, Schule? Dann würdest Du vielleicht Kindergeld bekommen.......ansonsten musst Du selber zusehen, wie Du alles bezahlt bekommst.
Miete, Nebenkosten (Strom, Wasser, Heizung) GEZ, Telefon/Internet, Essen, Kleidung, Einrichtung, sonstiges (Putzmittel, Hygieneartikel, Waschmittel etc.), Fahrkarte/Sprit, Versicherungen (Haftpflicht etc.) da kommt einiges zusammen......
Nur wenn es ein Härtefall wäre würde das Amt für Dich bezahlen, ansonsten musst Du erstmal bei Mama bleiben


melden

Wie viel steht mir zu/Was wird gezahlt

22.05.2012 um 16:06
@jacksonD

Bist du sicher, dass du ausziehen musst/willst?

Ich denke, wie es dir auch schon andere geraten haben, solltest du erstmal gucken, dass du ein Studium beginnst, eine Ausbildung oder direkt einen Job annimmst, abhängig von dem, was du willst und was für einen Abschluss du hast.

Bevor du das nicht geklärt hast, solltest du nicht ausziehen.


melden

Wie viel steht mir zu/Was wird gezahlt

22.05.2012 um 16:14
Zitat von insidemaninsideman schrieb:Ds erklärt natürlich auch ne gewisse Geldknappheit im sozialen Bereich, wenn man einfach so mal seine Lebensmittel, Möbel ect gesponsert bekommt.
Ich meinte das GELD für die Erstausstattung. Aber wie gesagt, erkennen die ja nciht jeden an, der ausziehen will. Deswegen kam ja das U25 Gesetz, um halt diese "Ich zieh mit 18 aus-Welle" zu stoppen.


1x zitiertmelden

Wie viel steht mir zu/Was wird gezahlt

22.05.2012 um 16:17
Zitat von Tarya13117Tarya13117 schrieb:Ich meinte das GELD für die Erstausstattung
Ja wenn ich Geld für Möbel bekomme, dann bekomme ich diese gesponsert.

Und Erstausstattung, naja Möbel wechselt man eh nicht alle paar Wochen.

Und wenn mal was kaputt geht, bekommt man es wohl auch bezahlt, habe ich hier wo gelesen.

Vielleicht bin ich auch nur zu dumm oder zu wenig hilfsbedürftig, aber ich weiß sehr wohl wie es ist, in einer vergleichsweise armen Familie aufzuwachsen.

Aber wenn bei uns der Kühlschrank kaputt wurde, dann gabs da kein Amt dass dir nen neuen schenkte.


1x zitiertmelden

Wie viel steht mir zu/Was wird gezahlt

22.05.2012 um 16:22
Zitat von insidemaninsideman schrieb:Und wenn mal was kaputt geht, bekommt man es wohl auch bezahlt, habe ich hier wo gelesen.
Also ich hab nie Geld für sowas bekommen. Aber ich weiß, z.b. dass es seitdem es HARTZ IV gibt nach der Erstausstattung für nix mehr Geld gibt. Das Geld für kaputte Geräte ist wohl in dieser monatlichen Regelleistung drin und sollte dann angespart werden. Es gab mal die einen oder anderen dreisten Leute, die es jedoch hingekriegt haben.

Ich weiß aber was du meinst.


melden