weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Melancholie?

30 Beiträge, Schlüsselwörter: Psyche, Melancholie
aylon
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Melancholie?

02.12.2004 um 23:11
Ist man gestört wenn einem das Leben keinem Sinn mehr macht weil man denkt die Menschen und die Welt zu kennen und weiß das man in ihnen kein glück das einen von innen erwärmt finden kann.Wenn man sogar denkt das Glück das man ab und zu erlebt nur ein von Hormonen und stoffen bzw ein logischer biologischer ablauf ist.Wenn man im tiefsten innern zusammengekrümmt in einer embrio ähnlichen pose darauf wartet von dem seelenschmerz erlöst zu werden der einem jedes mal plagt wenn man einem menschen in die augen sieht ohne ihn geistlich berühren zu können oder berührt zu werden.Wenn man durch die Stadt läuft sich die menschen ansieht und trauer,leid und abneigung empfindet und die umgebung immer farbloser wird.Man sich trotz vieler freunde und einer über alles geliebten freundin zutiefst einsam fühlt,wie als sei man am falschen ort existiert auf einer falschen welt.Wenn man sich nicht mehr daran erinnern ann von innen aus gelacht zu haben.Wenn alles immer mehr und mehr wie ein abgrund wirkt.Wenn man sich gefangen fühlt und weiß das man in diesem leben nciht befreit werden kann...auser in den man den verstand verliert wie es jeder irgendwann tut wie jeder irgendwann verbort ist und die wahrheit und dsa wirklich wichtige gar nicht mehr warnimmt.wenn einem die komunikation schwer fällt weil man sich darin nciht identifizieren kann.wenn man keine angst mehr vor dem tod hat und es einem scheiß egal ist ob es ein leben nach dem tod gibt oder ähnliches.wenn es einem schon einzig und allein reicht in dem vollkommenen Nichts zu sein bzw nicht zu sein?nicht mehr sein.....


melden
Anzeige

Melancholie?

02.12.2004 um 23:17
in wie fern gestört
gestört sein liegt im auge des betrachters

man hat eine andere ansicht der welt
eine pessimistische
und wenn man nicht glaubt dass es besser wird (dass es kein glück gibt) dann wird es auch nicht besser denk ich mal

Wer glaubt etwas zu sein hat aufgehört etwas zu werden


melden
nautic
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Melancholie?

02.12.2004 um 23:18
hast du leicht durch diese erkenntnisse die lust am leben verloren?
kopf hoch, du bist auch ein mensch mit gefühlen und bedürfnissen. lerne sie zu befriedigen, und es wird dir besser ergehen ;)


melden
terquana
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Melancholie?

02.12.2004 um 23:22
@aylon
wenn Du Dich persönlich JETZT so fühlst, wie Du soeben beschrieben hast, dann fürchte ich, hast Du eine aktive akute schwerste Depression und bräuchtest dringend ärztliche Hilfe.
Falls Du diese Gefühle nur "so" kennst, dann kann ich Dich beruhigen. Sie sind entwicklungsbedingt. Jeder Mensch, der einen persönlichen "Evolutionssprung" macht, fühlt sich vorübergehend so.


melden
schiriki
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Melancholie?

02.12.2004 um 23:26
Lächle und du wirst lächeln ernten. (oder eine billige anmache ;) )

Was ich sagen will ist, dass du mit diesen Gedanken ein Teil des ganzen wirst, obwohl dir dieser Zustand eigentlich missfällt.. Auch wenn ich dieses Gefühl sehr wohl kenn, hab ich doch gelernt anders damit umzugehen, meine Schlüsse zu ziehen..

Auge um Auge bedeutet nur, dass die Menschheit erblindet |

du kannst dem leben nicht mehr tage geben, aber dem tag mehr leben


melden
taothustra1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Melancholie?

02.12.2004 um 23:32
@aylon

das leben wird dir immer nur das gesicht zeigen,daß du in deinem selbstmitleid sehen willst um dich zu bestätigen....

um dich an deinem künstlichen seelischen schmerz zu laben....

leb es oder lass es

es könnte schlimmer kommen
und es wird schlimmer kommen...wenn du deine einstellung nicht änderst

änderst du sie,wirst du dich wundern was das leben noch für schöne seiten für dich bereit hält.....

schicksal ich folge dir
und wollt ichs nicht
ich müßt es doch
und unter seufzern tun


melden
gsb23
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Melancholie?

02.12.2004 um 23:51
Aylon,

wenn ich lese, was du schriebst, bekomme ich eine grosse Wut. Das Leben schenkt sich und das Geschenk wird nicht angenommen. Die Götter sind missgelaunt, verstimmt...Du verstehst nicht zu leben und das Sterben ist nicht dein Begehr....Du hängst total in der Luft!

Versteh mich nicht falsch, meine Worte sind kein Vorwurf an dich sondern an die Umstände, die dich glauben lassen, dass alles nichts wert ist. Dafür gibt es einen Auslöser und den gilt es zu finden und ihm einen Namen zu geben. Möglicherweise hast du Angst, deine Empfindungen einem wirklichen Menschen zu erzählen und schreibst darum hier im Internet. Jedenfalls hast du hier alles rausgelassen, warum nicht auch draussen? Vielleicht magst du dir einmal aufschreiben, was in deinem Leben ok war und gut geklappt hat und im Gegensatz, was besonders scheisse war und du nie wieder erleben möchtest? Sicherlich magst du jemanden finden, der dich in deinem Denken unterstützt, sonst hättest du hier nicht aufgeschrieben, wie es in deiner Gefühlswelt aussieht. Gib dir einen Ruck mehr als hier und heute, ruf das Sorgentelefon an und lass dir helfen! In welcher Stadt lebst du? Gib "Sorgentelefon" und den Namen deiner Stadt bei Google ein und du findest eventuell die richtige Anlaufstelle....Falls du weitere Hilfe brauchst, meld dich über PN. Ich denk an dich und wünsche dir alles Gute!!

Gruß

Die Reihenfolge ist:
Regnerisch kühl, Schaufensterbummel, Hundekot.


melden
teary
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Melancholie?

02.12.2004 um 23:51
@aylon


Ich würde mir den Beitrag von Terquana zu Herzen nehmen,denn das scheint mir das Einzige zu sein,was Dir helfen wird. :)

Nicht was wir erleben,sondern wie wir empfinden,was wir erleben,macht unser Schicksal aus.


melden
gsb23
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Melancholie?

02.12.2004 um 23:52
Tao,

also manchmal bist du wirklich "unglaublich"!

Gruß

Die Reihenfolge ist:
Regnerisch kühl, Schaufensterbummel, Hundekot.


melden
aylon
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Melancholie?

03.12.2004 um 00:10
ich fühle mich in keinster weise selbstmitleidig.Ärzliche hilfe brauche ich auch keine mir geht es menschlich betrachtet ganz gut.nur im tiefstem inneren weiß ich dinge oder zweifel an dingen die alles zum sturz bringen. Wie auch immer sich das anhören mag jedenfalls sehe ich nicht nur das schlechte im leben.Es ist nun mal so wie es ist und ich mus mich wie jeder mensch daran anpassen um überleben zu können...und das kann ich doch trotzdem oder genau deswegen sage ich es wird mir niemals richtiges glück bzw das was ich unter glück verstehe bieten können.Ich lächle viel shiriki und ich ernte auch viel lächen,liebe und das was ein mensch normaler weise brauch um glücklich zu sein.Terquana es kann gut sein das ich einen "evulutionssprung" mache. Aber was heist das, ist es das sich entgültig anpassen dem schleier hingeben jemand zu werden der seinem kern bzw dem kern nicht entspricht.Ich bin kein mensch der trauernd durch die gegend läuft auch wenn es sich stark so anhört ich zweifle an so vielem das es mich zu verzweifeln bringt.Aber doc trauer ich über so vieles.Aber nciht über mich selbst.


melden
gsb23
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Melancholie?

03.12.2004 um 00:17
Aylon,

nun liest sich das Alles nicht mehr so schwer. So schnell kanns gehen. :) Vielleicht magst du ein Buch schreiben?

Gruß

Die Reihenfolge ist:
Regnerisch kühl, Schaufensterbummel, Hundekot.


melden
aylon
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Melancholie?

03.12.2004 um 00:34
gsb23 wie meinst du das?


melden
aylon
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Melancholie?

03.12.2004 um 00:40
Es ist nciht so das ich angst habe mit jemandem persönlich darüber zu sprechen.
nagut ein paar ängste sind da schon mit verbunden zb das ich auf missverständniss stoße oder das ein falsches bild von mir ensteht bei diesem vertrauten menschen.Das ich hier im forum auf missverständniss stoße ist nciht auszuschließen(und so auch nciht,unsere gegebene komunikation ist irgendwie unzureichend)aber ob jemand ein verklärtes bild von mir bekommt ist auch nciht auszuschließen nur erleide ich dadurch keine großen verluste die mein bewustsein verletzen.


melden
gsb23
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Melancholie?

03.12.2004 um 00:45
Aylon,

naja, du hast ein paar Ängste, die es zu benennen gilt. Aufs Papier gebracht bekommen sie einen Namen und müssen sich rechtfertigen.

Gruß

Die Reihenfolge ist:
Regnerisch kühl, Schaufensterbummel, Hundekot.


melden
quentin_=3
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Melancholie?

03.12.2004 um 01:24
@aylon
Was gab es denn bislang, vor diesem Zustand, was für Dich wichtig war?

q.

Just let it go. The battle will soon be won.


melden
gsb23
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Melancholie?

03.12.2004 um 01:30
Aylon,

have a good time!


http://www.duerer-philatelisten.de/assets/images/melancholie.jpg

Gruß

Die Reihenfolge ist:
Regnerisch kühl, Schaufensterbummel, Hundekot.


melden

Melancholie?

03.12.2004 um 07:31
@aylon:

hey du bist nicht der einzige dem es so geht!
Mir geht es ganz genauso wie dir.
allerdings dachte ich für eine gewisse zeit, dass ich der einzige wäre dem es so geht.
Es kommt einem so vor als wäre man der einzige Mensch der sich nicht nur gedanken um sich selbst macht...
Du hast bloss gelernt die Welt so zu sehen wie sie ist, das ist nix schlimmes.

Ich nehme an du hast Ideale, an welchen gemessen diese welt ein scheißdreck ist ist...zumindest geht es mir so.

Auf jeden fall darfst du die Hoffnung nicht aufgeben, das schlimmste was du tun kannst ist selbstmord, denn selbstmord ist eine Egoistische Handlung und damit nicht vertretbar.

Sei immer Wachsam, wenn du Depressionen hast, sei dir Sicher dass sie wieder vergehen, wie jedes gefühl...
Wenn du Freude hast, freue dich dass du welche empfindest...

guten morgähn

"Freiheit ist nicht nur die Wahl zwischen verschiedenen Konsumgütern!"

"Denken ist der Schlüssel zur Freiheit"
"Deutschland einig Zombieland"


melden
sabrina^
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Melancholie?

03.12.2004 um 07:55
melancholie ist das dunkele in unserer zeit , aber sie kann auch die sonne scheinen lassen , es gibt immer zwei seiten einer sache ! menlancholisch gehen wir durch unser leben , sie wird immer in unserer nähe sein . nicht nur das sie uns traurig machen kann , nein sie kann einen auch glücklich machen !

Sabrina

_____________________________
Nenne Dich nicht arm, weil Deine Träume nicht in Erfüllung gegangen sind;
wirklich arm ist nur, wer nie geträumt hat.
Alle Träume können wahr werden , wenn wir den Mut haben , ihnen zu folgen !


melden
mc_new_york
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Melancholie?

03.12.2004 um 08:16
Melancholie ist etwas ganz normales. Menschen sind häufig melancholisch, ist doch kein Problem.

"Heaven ain´t hard 2 find, all u gotta do is look."


melden
taylor
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Melancholie?

03.12.2004 um 14:38
ist nix schlimmes. *Aylon nen keks gib* soetwas wie Melancholie spüre ich nicht mehr.nach einer zeit fühlt man es kaum noch . es lohnt sich nich mehr sich über die dummheit der menschen aufzuregen.sollen die doch scheisse bauen,das muss man von oben herab betrachten,alles amüsiert mich. aber wenn mich jemand angreift muss man ihn vernichten!


melden
Anzeige
Sucellus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Melancholie?

03.12.2004 um 19:35
Hey Aylon

Vielen Menschen ist Melancholie ein geläufiger Begriff. Ich persönlich habe ab und zu solche Fasen, die dann auch wieder verschwinden. So schwer wie es auch klingen mag, versuche dich deinen inneren Dämonen zu stellen und finde die Quelle deines Schmerzens. Richtig glücklich kannst du erst werden, wenn deine Seele wieder rein und leicht ist.

>>Ich lächle viel shiriki und ich ernte auch viel lächen,liebe und das was ein mensch normaler weise brauch um glücklich zu sein.<<

Ich setzte manchmal auch Masken auf um meine Stimmung zu verstecken. Versuche es dir abzugewöhnen. Deine Mitmenschen dürfen ruhig mal sehen, wenn es dir schlecht geht.

Du wirst erstaunt sein, welche Menschen dir helfen in diesen Zeiten....

Ich bin wie der Wind, der mich trägt: rau, aber
sanft, flüchtig, doch immer vorhanden. Zusammen
fliegen wir über die Phantasie hinaus.


melden
278 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden