Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Reifeprozess

40 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Leben, Erfahrung, Reifeprozess ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Reifeprozess

27.05.2012 um 13:30
@Daak
Ich weiß nicht. Wenn man sich wirklich mit Chemie und dem ganzen Gedöns auskennt, dann kann man sich manchmal nicht mehr dazu überwinden, überhaupt einmal Drogen zu konsumieren...


melden

Reifeprozess

27.05.2012 um 13:30
@Daak

Für was muss ich Drogen nehmen, ich bin auch so genug Lebenserfahren auch ohne Drogen.

Da ich nicht einmal Cannabis riechen kanne ohne zu erbrechen.
Ich hatte im Spital, nach der Op Morphium bekommen, ich war mehr auf oder neben der WC- Schüssel als im Bett, also habe ich auch von solchen Sachen Erfahrung gehabt, die ich gerne verzichte.


melden

Reifeprozess

27.05.2012 um 13:33
Man muss nicht Drogen konsumieren, um herauszufinden, ob, wie und ab wann sie schaden.

Das erinnert mich an einen Witz:
Kommt ein Mann zu Zirkusdirektor und will engagiert werden:
"Ich springe aus der Zirkuskuppel mit dem Kopf voran in den Sand der Manege
und will dafür pro Aufführung 1000 Euro Gage."
Der Zirkusdirektor überlegt hin und her, weil ja 1000 Euronen auch eine stolze Summe sind
und will erst mal einen Probesprung sehen.
Gesagt - getan! Der Mann klettert in die Zirkuskuppel und springt - Kopf voran - aus
12 Metern in die Tiefe. Der Direktor ist begeistert und will den Mann gleich einstellen.
Worauf der sagt:
"Da wird nichts draus; ich hab ja garnicht gewusst, dass das so weh tut!"


1x zitiertmelden

Reifeprozess

27.05.2012 um 13:36
@Jantoschzacke
Also deine Frage was du für Erfahrungen machen musst um irgendwann mal Weise von dieser Welt abzutreten, ist es, die , das du nicht die Erfahrungen der anderen kopierst sondern deine eigenen machst. Aber man muss nicht erst seinen Verstand verkiffen ,versaufen oder sonst was
anstellen um zu lernen was man besser sein lässt. Lasse einiges durch dein Gefühl und das meiste durch deinen Verstand filtern. Und immer schön die Augen offen halten die Menschen beobachten
und du wirst dir eine Meinung bilden und dem entsprechend dein Leben so meistern .


melden

Reifeprozess

27.05.2012 um 13:40
@Crusi

Das ist ja etwas anderes.
Dein Wissen auf dem Gebiet der Chemie befähigt Dich, steril die Wirkungsweise zu betrachten, und etwaige Folgen aufzuzeigen.
Das hat mit der Erfahrung der Wirkung auf den Einzelnen, auf Dich, überhaupt nichts zu tun.
Die Du auf die Weise auch nicht erlangst.

@Dr.AllmyLogo

Du mußt keine nehmen.
Sollst Du auch gar nicht.
Lebenserfahrung steht und fällt nicht mit Drogen.
Sie sind aber ein Teil der erfahrbaren Welt.

Wie so alles, zum Guten, wie zum Schlechten.
Und Erfahrungen die imHo nötig sind, das Thema auch von allen Seiten für sich betrachten zu könen.

@ramisha
Zitat von ramisharamisha schrieb:Man muss nicht Drogen konsumieren, um herauszufinden, ob, wie und ab wann sie schaden.
Doch.
Das sieht man alleine schon daran, daß Du jetzt, in diesem Moment, eine Droge nehmen könntest, ohne von ihr automatisch geschädigt zu werden.

Weder sind Drogen harmlos, noch sind sie unmittelbar schädlich.
Dazwischen liegt ein weiter Raum, der eben nur von Dir betreten werden kann.


Ich wollte mich aber auch nicht an Drogen festbeißen; die sind nämlich sicher nicht zwingend erforderlich, Reife zu erlangen, wann und wasauchimmer das ist ...


melden

Reifeprozess

27.05.2012 um 13:58
So beschränkt sich die Debatte wieder mal darauf, ob wir nun Saufen sollen oder nicht, ob Kiffen irgendwie cooler ist als Saufen und ob nicht künstliche Paradiese realen Höllen vorzuzuziehen sind.


melden

Reifeprozess

27.05.2012 um 14:04
Absolut unverzichtbar ist natürlich mindestens ein roher Kampf gegen prügelndes Gesindel, der die geistige und körperliche Belastbarkeit austestet und einem Gedächtnis ruft, dass man vor solchen Maden keine Angst zu haben braucht.


melden

Reifeprozess

27.05.2012 um 14:33
Meiner Meinung nach gibt es kein allgemeingültiges Patentrezept darüber "was man gemacht haben oder erlebt haben sollte im Leben".

Es kommt darauf an in welcher Kultur man lebt, wie die persönliche Einstellung ist und darauf in welchem Umfeld man lebt.

Für den einen gehört zum "Initiationsritus" eine Prügelei, der nächste verteht darunter eine Alkoholvergiftung oder den Kontakt zu Drogen, wieder ein anderer pflanzt einen Baum und/oder zeugt ein Kind, verreist ans Meer....

Was für den einen wichtig ist kann für den anderen absolut nebensächlich und unbedeutend sein


melden

Reifeprozess

27.05.2012 um 14:34
Ich persönlich fand meine Drogenerlebnisse nie so sonderlich eindrucksvoll, dass sie mir irgendwie fehlen würden, hätte ich sie denn nicht gehabt.


melden

Reifeprozess

27.05.2012 um 14:37
Zitat von JantoschzackeJantoschzacke schrieb:Welche Erfahrungen sollte Jeder Mensch mal gemacht haben?
jeder erfahrung die du machst bringt dich weiter es kommt einzig auf die einstellung an und was du daraus machst. aber es gibt kein muss das du erleben solltest weil zum glück nicht jeder mensch gleich ist und es besser ist manche erfahrungen lieber nicht zu machen.

daher gehe einfach nur bewusst durchs leben, nimm die prüfungen deines schicksals an, hinterfrage und akzeptiere sie, versuche lösungen zu finden und du wirst dich dadurch weiterentwickeln.


melden

Reifeprozess

27.05.2012 um 16:40
Da gibt es kein Rezept für , was man alles schon erlebt haben muss .
Man macht eben auch Erfahrungen, die vielleicht für das leben selbst, gar nicht so wichtig sind , die man eher als unnötig empfindet.

Das sieht eben auch jeder Mensch anders, der eine möchte vielleicht unbedingt eine Familie und der andere möchte seine Erfahrungen bei einer Weltreise sammeln.


melden

Reifeprozess

27.05.2012 um 16:45
Und so mancher, der eine Familie hat, möchte gern eine Weltreise machen. Ohne sie, versteht sich. :D


melden

Reifeprozess

27.05.2012 um 16:48
Und mancher würde sonstwas dafür geben eine eigene Familie gründen zu können


melden

Reifeprozess

27.05.2012 um 23:12
Reife ja durch Niederlagen genauso wie durch positive Erfahrungen bekommt eine gewisse Reife . Man lernt nie aus ob jung oder alt.


melden

Reifeprozess

27.05.2012 um 23:23
Ich weiß noch, wie mein Dad zu mir gesagt hat "Jung, Fehler sind da, um daraus zu lernen, aber nicht jeder Fehler muss gemacht werden"

Wenn ich als Kind sehe, dass mein Bruder weint, weil er die heiße Platte angefasst hat, brauch ich sie nicht selbst anfassen um zu wissen, dass es weh tut, wenn etwas heiss ist (Frauen jetzt ausgenommen :))

Ich will sagen, der Verstand sagt einem schon, was man mal gemacht haben muss, und was man nicht machen muss, um daraus zu lernen.

Ich finde auch nicht, dass man mal verlassen worden sein muss, um zu wissen, was wirkliche Liebe bedeutet. Man sieht auch bei anderen, wie schmerzlich eine Trennung sein kann.

Welche Erfahrungen man selbst machen muss, um weise zu sterben, muss man dann entscheiden, wenn man Entscheidungen fällen muss.

Und egal, was man für Erfahrungen sammelt, sie werden am Ende des Lebens ausreichen um weise genug zu sein.


melden

Reifeprozess

28.05.2012 um 23:10
Zitat von DoorsDoors schrieb:Das Leben (Schicksal, Gott, was auch immer) fragt nicht danach, welche Erfahrungen man machen möchte und welche nicht. Es lässt einen einfach Erfahrungen machen - und die sind oftmals so verdammt unschön, dass man sie niemandem anderen gönnen möchte. Aber man selbst hat sie gemacht und was draus gelernt. Frag' mich jetzt aber nicht, was.
Damit ist eigentlich alles gesagt.

Doors hat wieder mal den Nagel auf den Kopf getroffen


melden

Reifeprozess

28.05.2012 um 23:12
@Jantoschzacke
Für den Reifeprozess gibt es keine "Checkliste".


melden

Reifeprozess

28.05.2012 um 23:55
Zitat von JantoschzackeJantoschzacke schrieb:Was sollte man im leben unbedingt erfahren? Was muss man umbedingt durchmachen um am Ende des Lebens schlau zu sein. Also das man weise von dieser Erde geht? Welche Erfahrungen sind dafür wichtig. Welche Erfahrungen sollte Jeder Mensch mal gemacht haben?
Meine Meinung, mal ganz grundsätzlich:

Es gibt keine Universalität dafür was man gemacht haben sollte und was nicht,
dass ist auch gar nicht möglich weil:
Jeder Mensch hat andere Voraussetzungen für das Leben.
Jeder Mensch lebt in seinem (eigenen Körper) und in seiner eigenen Welt.
Jeder Mensch muss seinen eigenen Weg finden zu leben oder er lässt sich so beeinflussen,
dass er gelebt wird.

Dein Eingangspost hört sich für mich so an, als wenn du nach etwas suchst, es aber noch nicht gefunden hast. Ich kann dir nicht mein Lebensziel/ Lebensweg geben, damit du etwas hast um "schlau" oder "Wissend" zu werden.

Denn der Reifeprozess wird ganz klar durch denn Lebensweg bestimmt und der ist zwar planbar, aber trotzdem nicht vorhersagbar.

Ich hoffe du verstehst warum ich dir keine prezisen Erlebnisse oder Tätigkeiten nennen konnte.


melden

Reifeprozess

29.05.2012 um 00:17
Man wird nie wirklich „Weise“ von dieser Welt gehen können.

Ich kann @Doors nur zustimmen: Du kannst es nicht steuern, welche Erfahrungen Du machen willst, es passiert eben.

Dabei kommt es auf denjenigen selbst an, was für einen Charakter er hat, es kommt auf das Umfeld an, auf die Menschen mit denen Du in Deinem Leben zusammen triffst und und und.

Mit der Zeit verändert man sich ohnehin, weil einige Dinge automatisch mehr Priorität bekommen als andere und sich somit auch das Denken ändert, ohne dass man das groß beeinflussen kann.

Und nicht nur man selbst verändert sich (ob nun durch Erfahrungen die man macht, durch Menschen die man trifft und die einem andere Impulse geben oder durch die eigenen Ziele die man sich setzt, whatever), sondern auch die Welt um einen herum steht nicht still.

Dadurch dass sich ständig alles weiter entwickelt und in Bewegung ist, wird es auch immer andere und neue Dinge und Erfahrungen geben, die man macht, machen MUSS und die einen formen.

Und das hört nie auf :-)


melden

Reifeprozess

29.05.2012 um 00:50
Ich schließe mich meinen Vorrednern an

ich bin der Meinung das jeder Mensch sich vom Charakter her von den Vorlieben und Abneigungen
und natürlich von den Dingen die man bis zu diesem Moment erlebt hat von jedem anderen unterscheidet,
von einem mehr vom anderen weniger aber schon das allein verhindert das es ein Patentrezept gibt das man einhalten muss um reif und weise zu werden.
Schon allein die Ansicht was ist wirklich reif sein was ist weise sein geht auseinander. Für die einen mag das der Professor sein der auf alles eine Antwort weiß und als Unterhaltung Dokumentationen guckt
Für den anderen die Gewissheit das man selbst kein Typ dieser Art sein möchte und man selbst im reifen Alter noch AC/DC hört
Dementsprechent ist für manche vielleicht das was man machen muss eine Familie gründen Baum pflanzen und Haus bauen während es für die anderen ein leben auf einem Hausboot bei Australien ist was man erleben muss


melden