weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Den Hintern versohlt bekommen?

2.054 Beiträge, Schlüsselwörter: Körperstrafe, Züchtigung, Hintern Versohlt Bekommen

Den Hintern versohlt bekommen?

10.11.2017 um 14:27
Chu schrieb:Es sollte dann wohl eher heißen "Mir hat es nicht geschadet" im Zusammenhang mit "deswegen schadet es anderen auch nicht", also einer Pauschalisierung.
Aber es als alleinstehend als Phrase zu bezeichnen finde ich nicht korrekt.
"Mir hat es nicht geschadet" ist ja gerade die häufigste Variante die man zu diesem Thema zu hören bekommt. Das Problem ist nur wenn man dieses dann wie eine indirekte Erziehungsempfehlung so im Raum stehen lässt. Es kommt eben darauf an in welchen Kontext man es setzt dann wird auch die Intention dahinter meistens schon ersichtlich.

In den meisten Fällen die ich hier mitbekommen habe war es aber genau die Phrase wenn es wieder mal darum ging "den ungehorsamen Gören so richtig eins auszuwischen".


melden

Den Hintern versohlt bekommen?

10.11.2017 um 14:41
@Libertin
Ja, und nicht nur das. Es kommt dann auch oft zu Situationen, dass ein Mensch, der wirklich unter der Schläge der Eltern gelitten hat, dass dieses Leid relativiert wird, nach dem Motto, stell dich nicht so an, mir hat das ja schließlich auch nicht geschadet.

Aber dieses nicht geschadet ist einfach mal null nachweisbar, denn man hat ja keinen Vergleich.
Wäre es ohne Schläge vielleicht noch besser geworden?

Klar, viele Menschen haben, wenn sie erwachsen sind eine entspannteren Blick auf die Vergangenheit. Vieles im Verhalten der Eltern kann man nach empfinden, vieles sieht man auch, wenn man selber Kinder hat.

Auch ich habe einen entspannteren Blick auf meine Vergangenheit.
Ich konnte den Hass auf meine Eltern ablegen und bin nach über zehn Jahren auch wieder in der Lage mit ihnen ein gutes Verhältnis zu haben.

Ich habe es auch geschafft, dass ich einen erwachsenen Blick auf meine Mutter werfe und dadurch kann ich sagen, das sie mit der Gesamtsituation überfordert war.

Aber trotzdem fange ich nicht an es zu bagatellisieren, Schläge haben bei einem Kind nie einen guten Einfluss.

Entweder das Kind ist gut ausgestattet und kann es weg stecken, grad wenn die restliche Familiensituation stabil ist, oder aber ein Kind ist furchtbar sensibel und dann kann einfach schon eine Ohrfeige ausreichen, um das Kind zu traumatisieren.


melden

Den Hintern versohlt bekommen?

10.11.2017 um 15:09
troublerin77 schrieb:Aber trotzdem fange ich nicht an es zu bagatellisieren, Schläge haben bei einem Kind nie einen guten Einfluss.

Entweder das Kind ist gut ausgestattet und kann es weg stecken, grad wenn die restliche Familiensituation stabil ist, oder aber ein Kind ist furchtbar sensibel und dann kann einfach schon eine Ohrfeige ausreichen, um das Kind zu traumatisieren.
Eben aber das ist das was viele dabei häufig zu vergessen scheinen. Ein Kind ist kein Objekt bei man sich nach Erziehungsschema F abarbeiten kann nach dem Motto "dis hamma schon imma so gemacht" sondern immer noch ein Subjekt das man erstmal richtig kennen- und schätzen lernen muss um es besser zu verstehen. Eine Erkenntis die im Grunde schon seit der Reformpädagogik in die Wege geleitet wurde aber weitem noch nicht überall durchgedrungen ist. Vielleicht würden auch dann so manche Eltern kapieren, daß aus einer Ohrfeige oder Popo voll hauen noch lange keine gesunde und selbstbestimmende Persönlichkeit erwächst.


melden

Den Hintern versohlt bekommen?

10.11.2017 um 15:18
Warum neigen Täter und solche, die es werden möchten, eigentlich immer dazu, ihre Taten zu verharmlosen? Es ist nicht allein der Schmerz, der von dieser Gewalt gegen Kinder ausgeht, sondern die Machtdemonstration, die dem Kind die eigene Hilflosigkeit klar macht: "Ich bin hier der Chef. Ich kann Dich schlagen, wann immer mir danach ist. Ich bestimme, wann und wie viele Schläge Du bekommst. Du bist nichts". So gesehen ist diese Form der Gewalt gegen Schwächere durchaus mit dem sexuellen Missbrauch von Kindern vergleichbar. "Ich habe die Macht, über Dich und Deinen Körper nach Belieben zu verfügen!"


Menschen mit dieser Denke empfehle ich die Vorstellung, sie würden bei einem Fehler im Unternehmen von ihrem Chef vor versammelter Mannschaft über's Knie gelegt werden und "ein paar auf den Arsch" bekommen.

"Abteilung Vertrieb angetreten! Müller, sie haben die Umsatzziele schon wieder nicht erreicht!! Jetzt setzt es aber was. Zehn auf den Blanken! Hose runter, Sie elender Versager. Ich werde Sie lehren... etc."

Würde man in so einem Unternehmen arbeiten wollen? Sich auch nur annähernd wohlfühlen? Was dächte man über seinen Chef? Welche Schritte würde man unternehmen? Welche Fantasien hätte man?

Wer verharmlosend "Klapse" bevorzugt, der kann sich ja gern auch vorstellen, diese an seinem Schreibtisch oder hinterm Verkaufstresen von seinem Chef zu bekommen. "Stell'n se sich ma' nich' so an! Wer den Computer abstürzen lässt oder den Wurstsalat verschüttet, bekommt eben einen Klaps. Das hat noch niemandem geschadet, Herr Meyer/Frau Müller."


melden

Den Hintern versohlt bekommen?

10.11.2017 um 15:35
Doors schrieb:Warum neigen Täter und solche, die es werden möchten, eigentlich immer dazu, ihre Taten zu verharmlosen? Es ist nicht allein der Schmerz, der von dieser Gewalt gegen Kinder ausgeht, sondern die Machtdemonstration, die dem Kind die eigene Hilflosigkeit klar macht: "Ich bin hier der Chef. Ich kann Dich schlagen, wann immer mir danach ist. Ich bestimme, wann und wie viele Schläge Du bekommst. Du bist nichts". So gesehen ist diese Form der Gewalt gegen Schwächere durchaus mit dem sexuellen Missbrauch von Kindern vergleichbar. "Ich habe die Macht, über Dich und Deinen Körper nach Belieben zu verfügen!"
Genau genommen bekommt man als Kind von so ziemlich jeden, der nur 3 Jahre älter ist, als man selbst, in irgend einer Form aufgezeigt dass man zu klein für irgendwas ist oder jemand, der größer und stärker als man selbst ist, einem nach belieben dominieren kann. Das merkt man dann auch schon mal auf dem Schulhof, wenn die älteren Kinder gemein zu den jüngeren sind. Gut, letztendlich ist auch das eine Erziehungsfrage, aber man wird in den nächsten 1000 Jahren wohl nicht in einer Welt leben, in der jedes Kind so optimal erzogen wird, dass es keine Dummheiten gegenüber Kleineren/Schwächeren tut.

Meine Eltern haben mir irgendwann mal gesagt, ich soll meine Kindheit genießen und dass diese unbeschwerte Zeit nie wieder zurück kehrt. Ehrlich gesagt, fühl ich mich als Erwachsener besser als als Kind. Ich werde ernst genommen, ich bin nicht abhängig von anderen, ich kann mir mein Leben selbst gestalten.
Doors schrieb:Menschen mit dieser Denke empfehle ich die Vorstellung, sie würden bei einem Fehler im Unternehmen von ihrem Chef vor versammelter Mannschaft über's Knie gelegt werden und "ein paar auf den Arsch" bekommen.
Erwachsene behandeln Kinder anders als andere Erwachsene und deswegen gibt es sowas im Normalfall nicht. Wenn Erwachsene Kinder wie Erwachsene behandeln würden, dann wäre körperliche Züchtigung wohl noch eines der kleineren Übel, die man dann durchleben würde.


melden

Den Hintern versohlt bekommen?

11.11.2017 um 13:39
@Alienpenis
Alienpenis schrieb:ich bin davon überzeugt, dass eine gewisse härte bei der erziehung, auch heute wieder gut tun würde.
Bist du deshalb so davon überzeugt weil bei deiner eigenen Erziehung die nötige Härte gefehlt hat?

@KFB
KFB schrieb:Ein Satz heißer Ohren hat sicher noch niemandem geschadet
Sicher? Woher weißt du denn das ein Satz heißer Ohren niemanden schadet?

Aber wenn Du schon dieser doch sehr eigenwilligen Meinung bist, wie hältst du es momentan mit deiner eigenen Erziehung, wenn du in anderen Augen mal etwas falsch gemacht hast?
Sollte dir dann mal so ein 2m Holzfäller-Typ einen ordentlichen Satz heiße Ohren verpassen? Wobei er bestimmt wie viel Ohrfeigen du für einen Satz bekommst und wie weit er mit seiner Hand ausholt. Denn Schaden tut dir ja so was nicht, wo du doch der Überzeugung bist Ohrfeigen würden niemanden Schaden?


melden

Den Hintern versohlt bekommen?

11.11.2017 um 13:44
@plemplem
Ich sagte "EIN". Wenn das Kind regelmäßig vermöbelt wird, schadet ihm das mit Sicherheit.


melden

Den Hintern versohlt bekommen?

11.11.2017 um 14:06
@KFB

Aha! Und woher weißt du nun das dieser eine Satz heißer Ohren niemanden schadet? Wobei bei dir immer noch nicht klar ist, wie hoch die Anzahl und die Stärke des Satzes ausfällt und ab welchem Alter eines Kindes du Ohrfeigen für angebracht hältst.


melden

Den Hintern versohlt bekommen?

11.11.2017 um 14:08
@plemplem
Woher weißt du denn, das Menschen sofort perfekt sind sobald sie ein Kind haben? Kann wohl niemand verlangen, dass man dann nie wieder Zorn verspürt. Hast du deine Eltern nie zur Weißglut getrieben?


melden

Den Hintern versohlt bekommen?

11.11.2017 um 14:10
@KFB

Du weichst meinen Fragen aus. Aus gutem Grund wie ich glaube. Also, woher willst du wissen das Ohrfeigen niemanden schaden?


melden

Den Hintern versohlt bekommen?

11.11.2017 um 14:12
@plemplem
Ich glaube, dass einer hinter die Löffel niemanden schadet, wenn der Rest passt. 


melden

Den Hintern versohlt bekommen?

11.11.2017 um 14:23
@KFB

Gut, du glaubst das das so ist, aber wissen tust du es nicht. Ganz großes Kino.

Vielleicht sollten die Verfechter von Ohrfeigen mal anfangen, nicht von sich auf andere zu schließen. Nur weil ihnen angeblich eine härtere Hand nicht geschadet hat, heißt das nicht, das dies auch auf andere zutrifft. Wobei ich bezweifle, das bei einigen dieser Verfechter eine starke Hand bei ihrer eigenen Erziehung keinen Schaden bzw Knacks hinterlassen hat.


melden

Den Hintern versohlt bekommen?

11.11.2017 um 14:26
plemplem schrieb:Wobei bei dir immer noch nicht klar ist, wie hoch die Anzahl und die Stärke des Satzes ausfällt und ab welchem Alter eines Kindes du Ohrfeigen für angebracht hältst.
Was ist damit @KFB? Möchtest du dich dazu eventuell auch noch äußern, was du glaubst, was richtig ist?


melden

Den Hintern versohlt bekommen?

11.11.2017 um 14:27
@plemplem
Und du kannst das Gegenteil genau sowenig belegen und glaubst daher ebenfalls nur.
plemplem schrieb:was du glaubst, was richtig ist?
Wenn du mir verrätst, wo ich sagte, dass es richtig ist?


melden

Den Hintern versohlt bekommen?

11.11.2017 um 14:33
@KFB
Die Folgenschwere von Gewalt und Vernachlässigung für das älter werdende Kind und den späteren Erwachsenen ist umstritten. Die Extrempositionen reichen von „hat mir gutgetan“ oder „eigene Schuld“ bis hin zu „hat mein Leben zerstört“. Dies hängt unter anderem mit der Schwere des Erlittenen, den situativen Gegebenheiten und den Möglichkeiten zur Verarbeitung zusammen, aber auch damit, dass mit dem Erwachsenwerden die Erinnerungen an den eigenen kindlichen Schmerz verblassen, ohne dass dem Erwachsenen dies selbst bewusst wird. Mit dem Verschwinden der Erinnerung an beispielsweise demütigende Gefühle kann später mit ehrlicher Überzeugung behauptet werden, dass einem die Schläge von einst „doch ganz gut getan“ oder „bestimmt nicht geschadet“ haben.
Wikipedia: Kindesmisshandlung#Folgen_im_Erwachsenenalter
KFB schrieb:Ich glaube, dass einer hinter die Löffel niemanden schadet, wenn der Rest passt.
Kommt halt immer drauf an würde ich mal sagen. Wie schmerzhaft war die Ohrfeige, wie empfindlich ist das Kind, wie sehr hat es das Kind erschreckt,...


melden

Den Hintern versohlt bekommen?

11.11.2017 um 14:33
KFB schrieb:Und du kannst das Gegenteil genau sowenig belegen und glaubst daher ebenfalls nur.
Entschuldigung, der Unterschied zwischen uns ist, dass du Gewalt gegen Kinder gutheißt und dir sicher bist, das es keinem Kind Schaden wird. Aber was wenn doch? Möchtest du dafür die Verantwortung tragen?


melden

Den Hintern versohlt bekommen?

11.11.2017 um 14:58
@Bone02943
Natürlich, man kann wirklich nichts auf 100% einer Gruppe anwenden. Nur die Wahrscheinlichkeit, dass eine normale Ohrfeige dem Kind nachhaltig schadet, schätze ich gering ein.
Erneut, es ist die Summe der Umstände. 
Was ist mit einem Kind, das zwar nie eine Backpfeife bekam aber lieblos aufwuchs? Es verwahrloste nicht, erhielt aber auch nie eine Umarmung von seinen Eltern. Ich glaube, dieses Kind wird wahrscheinlich einen schwereren Knacks davontragen.


@plemplem
Wenn du nicht richtig liest und versuchst, mir die Worte umzudrehen, lassen wir dieses Gespräch.


melden

Den Hintern versohlt bekommen?

11.11.2017 um 15:00
KFB schrieb:Was ist mit einem Kind, das zwar nie eine Backpfeife bekam aber lieblos aufwuchs? Es verwahrloste nicht, erhielt aber auch nie eine Umarmung von seinen Eltern. Ich glaube, dieses Kind wird wahrscheinlich einen schwereren Knacks davontragen.
Das wird wohl so sein, dennoch legitimiert das ja keine Gewalt an kindern, nur weil scheinbar der ganze andere Rest zu stimmen mag. Man kann ein kind auch gewaltfrei groß ziehen und den Rest passend machen, also ohne Verwahrlosung, mit viel Mühe und Liebe. Das schließt sich ja nicht aus.


melden

Den Hintern versohlt bekommen?

11.11.2017 um 15:03
@Bone02943
Sag ich ja auch nicht, Gewalt gegen Kinder wird ohnehin durch nichts legitimiert. Aber die Definition von Gewalt ist in diesem Kontext wohl erforderlich. Jeder legt das ja scheinbar unterschiedlich aus.
Bone02943 schrieb:an kann ein kind auch gewaltfrei groß ziehen und den Rest passend machen, also ohne Verwahrlosung, mit viel Mühe und Liebe
Kann man auf jeden Fall, würde ich nie bezweifeln und @troublerin77 hat das ja aus eigener Erfahrung auch schon beschrieben


melden

Den Hintern versohlt bekommen?

11.11.2017 um 15:09
KFB schrieb:Wenn du nicht richtig liest und versuchst, mir die Worte umzudrehen, lassen wir dieses Gespräch.
Ich lese richtig und drehe dir nicht das Wort im Mund herum. Du solltest nicht versuchen mir was anzudichten, was nicht der Wahrheit entspricht. So was kommt allgemein nicht gut an.
KFB schrieb:Natürlich, man kann wirklich nichts auf 100% einer Gruppe anwenden.
So so, ein paar Beiträge zuvor warst du dir noch sicher das Ohrfeigen niemanden Schaden.

Aber lassen wir das mal so stehen, wofür du stehst. Ich glaube das sagt schon eine Menge über dich aus.


melden
244 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt