weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Evolutionärer Selbstmord?

61 Beiträge, Schlüsselwörter: Evolution, Selbstmord, Biologie, BIO, Sozialdarwinismus

Evolutionärer Selbstmord?

12.07.2012 um 00:18
Laokoon schrieb:Naja aber andersherum gesehen sind das ja eher geringe Beschwerden mit Allergien etc. wenn man mal bedenkt das die Menschen vor ein paar Jahrhunderten schon mit 40 an Schnupfen (übertrieben gesagt) gestorben sind.
ja schon klar, aber Allergien können auch z.B. Asthma auslösen. Teilweise kann eine extrem starke Allergie auch zu einem anaphylaktischen Schock und zum Tode führen. Ich glaube auch das jemand, der an durch Fettleibigkeit induzierter Diabetes, das nicht gerade als Kleinigkeit ansehen würde.
Klar, heute ist gegen fast jede Krankheit ein Kraut gewachsen. Das ändert aber nichts daran, dass unser Erbgut sich quasi verschlechtert. Diese Probleme werden nur durch die Medizin im gewissen Rahmen wieder ausgeglichen.


melden
Anzeige

Evolutionärer Selbstmord?

12.07.2012 um 00:21
@blind_guardian

Vergiss es, es gibt genug 'Durchmischung' der Menschheit um ein paar fette Europäer und Amerikaner auszugleichen. Denk' dran - an den meisten Orten dieser Welt gibt es für die meisten Krankheiten KEIN Kraut...


melden

Evolutionärer Selbstmord?

12.07.2012 um 00:21
@Laokoon
So hart es auch klingt aber aus deiner Sicht hast du absolut recht, was jetz aber nicht heißt das wir morgen losmarschieren sollten und alle kranken, schwachen und behinderte töten


melden

Evolutionärer Selbstmord?

12.07.2012 um 00:23
@Thawra
dann scheint es noch nicht genug durchmischung zu gegen, wenn man sich mal so umschaut. Außerdem ist ja auch nicht auszuschließen, dass die Schwellenländer auch mal irgendwann "aufsteigen" und dann haben wir den Salat. ;)


melden

Evolutionärer Selbstmord?

12.07.2012 um 00:24
@blind_guardian

Worauf ich hinauswill: die Europäer und Amerikaner sind nicht die Menschheit. Das Ganze ist eigentlich ein Luxusproblem, ehrlich gesagt zeigt es sogar, dass man sich nicht so ganz mit der realen Situation der meisten Menschen auf dieser Erde auseinandergesetzt hat.


melden

Evolutionärer Selbstmord?

12.07.2012 um 00:27
@oiwoodyoi
Das habe ich auch nie behauptet das man etwas daran ändern sollte den Menschen zu helfen die Hilfe brauchen.
Mein Eingangsthread hört sich auch hart an aber es geht mir nur um die biologische Sicht der Dinge.


melden

Evolutionärer Selbstmord?

12.07.2012 um 00:28
@Thawra
das habe ich schon verstanden. Ich gehe aber einfach mal davon aus, dass irgendwann einmal alle Menschen einen ähnlich guten Lebensstandard haben werden.


melden

Evolutionärer Selbstmord?

12.07.2012 um 00:29
@blind_guardian

Nope, werden sie nicht, da dies physikalisch schon gar nicht möglich ist. Traurig, aber wahr...


melden

Evolutionärer Selbstmord?

12.07.2012 um 00:29
@Laokoon
Ich weiß das du das nicht behauptet hast, ich wollte es nur nochmals erwähnt haben nicht das jemand was falsches von uns denkt


melden

Evolutionärer Selbstmord?

12.07.2012 um 00:30
@Thawra
argh... und wenn wir in ferner Zukunft das Weltallt besiedeln und dortige Ressourcen nutzen?
O.k., ich drifte ab...


melden

Evolutionärer Selbstmord?

12.07.2012 um 00:32
@oiwoodyoi
Das ist bei solchen Diskussionen immer das Problem, dass man gleich in eine Schublade gesteckt wird wenn so ein Thema aufgerollt wird.


melden

Evolutionärer Selbstmord?

12.07.2012 um 00:38
Durch die kulturelle Evolution ist der biologische Evoltionsdruck fast verschwunden. Allerdings hat dies keine wirklich negativen Auswirkungen auf die Menschheit, da sie sich darauf spezialisiert hat sich technisch statt biologisch an sich verändernde Bedingungen anzupassen.


melden
schluessel1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Evolutionärer Selbstmord?

12.07.2012 um 00:40
Es macht keinen Sinn, Menschen zu töten wegen einer Theorie, die nicht nietundnagelfest ist. Die Gesellschaft pathologisiert sich selber und das Kraneknproblem ist ein Problem der Neuzeit, weil Mediziner anfingen, Krankheiten zu entwickeln, die man heilen kann. Menschen müssen nicht evolutionär entstanden sein, sie können auch einfach aus Geburt ihrer Eltern entstanden sein. Ich sehe da keinen Regress, warum es den ersten Vater nicht schon immer gegeben haben soll und warum es kein Mensch sein soll, sondern dass er aus Affen kam. Man sollte da Ockhams Razor anwenden und nicht zuviele Behauptungen machen, welche die Entstehung des "Ich" konstruieren. Außerdem, was geht euch die Fortentwicklung des Menschen an? Was gibt euch das Recht zu sagen was krank ist? Müsstet ihr nicht alle umgebracht werden, weill ihr alle Fehler habt? Ab wann tötet man dann einen Menschen?


melden

Evolutionärer Selbstmord?

12.07.2012 um 00:41
@schluessel
Wer hat denn was von töten gesagt?


melden

Evolutionärer Selbstmord?

12.07.2012 um 00:42
@schluessel
Die Indizien sind zu Zahlreich, aber auch mit der Evolution als Grundannahme ist Sozialdarwinismus blödsinn.



Hier ein guter Artikel zum Thema http://www.stern.de/wissen/natur/abenteuer-menschheit-die-zukunft-der-evolution-502015.html


melden
schluessel1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Evolutionärer Selbstmord?

12.07.2012 um 00:43
Der Thread heißt evolutionärer Selbstmord. Dann haltet doch eure Familien genetisch rein. was interessieren euch andere Familien? Es kann sich doch fortpflanzen wer will. Und ihr euch mit genetisch "besserem".


melden

Evolutionärer Selbstmord?

12.07.2012 um 00:45
@schluessel
Alter, was is bei dir los? :D
Und was hat das jetzt mit anderen Familien zu tun? Und wo steht was davon das ich mich für genetisch besser halte?
Interpretation is ja schön und gut aber man sollte lesen was andere schreiben so als tipp ;)


melden

Evolutionärer Selbstmord?

12.07.2012 um 00:46
bevor ich jetzt Schlafen gehe noch mal ein kleiner Denkanstoss:
Wikipedia: Präimplantationsdiagnostik

ich halte nämlich die PID für eine ethisch gut vertretbare Möglichkeit, die Weitergabe von Erbkrankheiten zu verhindern. Das ganze darf natürlich nicht so weit gehen, dass Eltern sich ihr Wunschkind aussuchen oder gar Zusammenbasteln.
Erbkrankheiten von vornherein zu verhindern kann meiner Ansicht nach die Lebensqualität der Eltern und vor allem des Kindes erhöhen.


melden

Evolutionärer Selbstmord?

12.07.2012 um 00:47
denkt doch mal nach.

Es ist sicherlich so, dass wir theoretisch selektieren könnten bei menschen und damit eine kleinere effizientere gesellschaft schaffen könnten ohne kranke behinderte, arbeitslose, kriminelle, bla.

Der PReis wäre aber etwas, was den Menschen schon immer weiter gebracht hat, seine Moral.

das ist ein verlust, den wir damit nicht ausgleichen könnten.

Unsere Moral hat uns zu dem gemacht was wir sind, und amoralische gesellschaften mit korruption, kriminalität usw funktionieren schlechter als soziale gesellschaften.

wir können nicht moralisch sein zu den 'guten# und amoralisch zu den 'schlecht', so funktioniert das ganze nicht.

insofern ist unsere Moral immer noch eine der wichtigsten und nützlichsten eigenschaften die wir als menschen haben


melden
Anzeige
schluessel1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Evolutionärer Selbstmord?

12.07.2012 um 00:50
Wohin geht denn die menschliche Evolution? Wollen wir, dass etwas anderes als der Mensch entsteht. Hat der Mensch je mit etwas anderem zusammengelebt als dem Menschen? Ist das dann der Mensch, aus dem es entstanden ist?


melden
291 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden