weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Geburt und Geburtserleichterung

1.021 Beiträge, Schlüsselwörter: Geburtserleichterung

Geburt und Geburtserleichterung

19.07.2012 um 11:26
@Tarya13117
Gegen "nicht mehr eng genug" gibts ja auch Rückbildungs-Gymnastik, Beckenbodentraining, ich glaube, wenn man da am Ball bleibt, ist das nicht SOOOO ein großer Faktor.... ;)


melden
Anzeige

Geburt und Geburtserleichterung

19.07.2012 um 11:28
@Tarya13117
Ich lasse mir lieber den Bauch aufschneiden als nochmals über 24 Stunden in den Wehen zu liegen, während eines Wehensturms bewusstlos zu werden, die Information zu bekommen, dem Kind ginge es zwischendurch immer wieder schlecht, nach der Geburt Blutungen zu haben, von denen die Hebamme nicht sagen kann, woher sie kommen und anschließend so erschöpft zu sein von der ganzen Prozedur, dass ich mehrmals im Sitzen mit dem Kind eingeschlafen bin.

Besser Bauch aufschneiden, in 20 Minuten ist alles vorbei, zunähen und in zwei Wochen ist man wieder der alte.

@LuciaFackel
Horrorgeschichten findest du überall im Internet, doch kenne ich persönlich KS-Geburten, die es im Leben weit gebracht haben und wahre Kämpfer sind. ;)


melden

Geburt und Geburtserleichterung

19.07.2012 um 11:30
@Tarya13117
Puh...also über fehlende Enge hat sich mein Mann nicht beschwert ;D

Auf der Entbindungsstation hab ich ne Geschichte gehört, also die Krankenschwester hats erzählt:

Frau wünschte sich unbedingt einen KS (aus welchen Gründen auch immer, nön), gut, wurde gemacht, nach ein paar Tagen durfte sie heim. Mann hat sie und das Baby abgeholt. Kommen vorm Haus an, zack, ist die Gute ausgerutscht, der Schnitt wieder aufgeplatzt und ab ins KH. Wozu das Ganze? Ich mein klar, das passiert nicht jedem, genau wie der Dammriss nicht jeder Frau passiert, mir zB.


melden

Geburt und Geburtserleichterung

19.07.2012 um 11:35
@nanusia
Ja da sind sie wieder die Geschichten.

Es gibt auch Frauen, die mit einer Schulterdystokie bei der Geburt konfrontiert werden, wäre ihnen beim KS erspart geblieben. :)

Wikipedia: Schulterdystokie


melden

Geburt und Geburtserleichterung

19.07.2012 um 11:36
@DeepThought
Wenn es bei dir Komplikationen gab, kann ich verstehen, warum du Keiserschnitt vorziehst. Aber wenn man evtl. kaum Beschwerden hat oder es dem Kind gut geht, kann man doch wohl die normale Art wählen.

Ich z.B. habe mich nicht gedreht, bzw. viel zu spät. Ich bin im Iran zur Welt gekommen. Den Ärzten war es egal, da ich ein Mädchen war. Meine Mutter hat damals die Hölle durchgemacht. Sie hat aufm Klo gesessen und mit mir geredet, mir gesagt, alles wird gut. Und das nach endlosen Wehen... Und dann habe ich mich plötzlich in ihrem Bauch gedreht. Ich kam dunkelblau zur Welt und habe kaum geschrien. Meine Mutter haben sie kaum behandelt. Sie lief tagelang mit meiner Nachgeburt in sich rum und hat dadurch sehr viel Blut verloren. Wir haben uns beide irgendwie durchgekämpft...

Das alles würde nicht im Deutschland passieren. Und genau deswegen gebe ich der TE total Recht. Die Frauen in Deutschland stellen sich ein wenig an. Natürlich tut eine Geburt weh und ich selbst habe Angst davor. Eher habe ich aber Angst, keine Kinder kriegen zu können, weil ich Endometriose habe... Aber letztendlich läuft hier alles besser als in anderen Ländern. Und das sollte man sich echt schon klar werden.


melden

Geburt und Geburtserleichterung

19.07.2012 um 11:38
@DeepThought

Ich hab mich aber nicht wegen der Geschichte gegen einen KS entschieden. Denn diese Story hörte ich erst nach der Geburt. Wie ich bereits geschrieben habe, im Wehen-Geburts-Wahnsinnsschmerz wollte ich auf Teufel komm raus einen KS. Dieser wurde abgelehnt. Ich war DANN froh darüber, denn ich war gleich mobil, konnte aufm Bauch schlafen etc.

Jede Frau soll für sich entscheiden - das ist auch gut so :D


melden

Geburt und Geburtserleichterung

19.07.2012 um 11:46
@Firehorse

Lass die Frauen doch so gebären, wie sie wollen. Wenn ich schon höre, dass das "früher" nicht so war. Und, was soll das jetzt heißen? Mit fortschreitender technologischer Entwicklung sind wir immer weniger bereit, Schmerzen zu ertragen und das ist auch gut so.

Wenn wir das passt, bau dir eine Zeitmaschinen oder geh in die Dritte Welt.


melden

Geburt und Geburtserleichterung

19.07.2012 um 11:50
@GrandOldParty
wow, klare Worte. Wobei, man darfs nicht so scharf sehen. Jede Frau soll für sich entscheiden, wie sie entbinden soll. Die KS-Frauen sollen nicht hergehen und auf die normal Gebärenden einhacken und die normal Gebärenden bitte schön nicht mit den Bauchaufschlitzgeschichten anfangen.

All jene Frauen, die ganz bewusst ohne Schmerzmittel entbinden wollen (das frage ich mich immer wieder), verweigern die bei einer Wurzelbehandlung beim Zahnarzt auch die Spritze? :D


melden
popcorncandy
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Geburt und Geburtserleichterung

19.07.2012 um 12:01
Natürlich sollte jede Frau für sich entscheiden. Da bin ich mit dir einer Meinung. Frage mich wie man gegeneinander einhacken kann weil man dies oder das besser findet. Macht das wer? Ich hab seit gestern Abend nichts mehr gelesen. War es spannend? :D @DeepThought
Die Berichte hier sind sehr interessant.


melden
DieSache
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Geburt und Geburtserleichterung

19.07.2012 um 12:01
Hab nichts gegen Kaiserschnitte, wohl aber gegen die, die auf einen bestimmten Termin festgelegt werden, wenn Kinder zu früh "geholt" werden hat das keinen guten Einfluss auf deren weitere Entwicklung, die zeigen der Mutter schon selbst, wann sie fertig gebrütet sind !


melden
popcorncandy
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Geburt und Geburtserleichterung

19.07.2012 um 12:03
@DieSache Das finde ich auch. Das Kind weiss es am Besten. Gibt es einen "ungeplanten" Wunsch Kaiserschnitt? Ich meine wenn die Wehen einsetzen dass man dann KS macht.


melden

Geburt und Geburtserleichterung

19.07.2012 um 12:08
@DieSache
Ich halte die Geschichten vom KS, weil man einfach ein anderes Sternzeichen haben möchte, für Unsinn. Der wird eine Woche vor dem eigentlichen Geburtstermin angesetzt, war bei mir so, wenn die Ärzte sicher sind, dass der Kleine schon vollständig entwickelt ist.

@popcorncandy
na aber Hallo was ich in einem Elternforum erlebt habe, wo es Frauen gab, die für die Alleingeburt waren. Kannst du dir nicht vorstellen, wie KS-Frauen da hingestellt wurden. KS-videos wurden eingestellt und es war wirklich vom "Bauchaufschlitzen" die Rede.

Alleingeburt ist eine Geburt ohne Hebamme, ärztliche Hilfe oder sonstiges, wie der Name schon sagt.


melden
DieSache
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Geburt und Geburtserleichterung

19.07.2012 um 12:09
@popcorncandy

ich meinte damit eigentlich den Trend, dass sich Frauen teils wirklich den Tag festlegen, wann das Kind geholt werden soll...ich sagte ja ich hab nichts gegen Kaiserschnitte die auf den errechneten Geurtstermin fallen. Da soll jede selber entscheiden, ob "natürliche" Geburt, oder Kaiserschnitt...wobei ich bei der natürlichen der Meinung bin, dass sich die Evolution dabei schon was gedacht hat, dass das Kind im wörtwörtlichen Sinne durch die Mutter zur Welt kommt...


melden

Geburt und Geburtserleichterung

19.07.2012 um 12:10
@popcorncandy
Mein Arzt hat mir das damals vorgeschlagen. Natürliche Geburt und sollte ich einen KS verlangen würde er sofort einen machen.
Ich habe ihm das nicht geglaubt (stell dir mal vor um drei Uhr nachts holen die nicht extra dann einen Anästhesisten, Chirurgen und das ganze Team zusammen, nur weil mir dann spontan einfällt, doch per KS zu entbinden)


melden
popcorncandy
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Geburt und Geburtserleichterung

19.07.2012 um 12:12
@DeepThought Alleingeburt ist doch steinzeitlich. Ohne jede Hilfe ist doch ein unnötiges Risiko. Wo einem heute alle möglichen Sicherheiten zur Verfügung stehen. Eine Hebamme ist das Mindeste finde ich. Trotzdem würde ich niemanden wegen irgendetwas beschimpfen. Ist denen ihre Sache. Du hast mich belehrt wie böse die Menschen sind :D Selbst aus solchen Lapalien basteln sich die Menschen noch Fronten.


melden

Geburt und Geburtserleichterung

19.07.2012 um 12:15
@popcorncandy
Ja, Alleingeburt ist doch mit einem sehr hohen Risiko verbunden, aber da gab es Fanatiker sage ich dir, hätte ich es nicht selbst gelesen.... :D :D


melden

Geburt und Geburtserleichterung

19.07.2012 um 12:19
Hat mal jemand daran gedacht, dass die Betäubung auch das Kind mitbekommt? Hat mal jemand daran gedacht, dass der natürliche Vorgang der Geburt, wenn möglich, einen Sinn hat? Nicht nur den, dass Kind zur Welt zu bringen......hat mal jemand daran gedacht, dass eine OP immer auch Gefahren birgt, dass man den Bauch aufgeschnitten bekommt, obwohl es auch natürlich gehen könnte? Muss man alles auf die "leichte" Tour bekommen? Ich will ein Kind, aber keinen Schmerz, ich will ein Kind, aber nicht so angebunden sein, deshalb stille ich nicht, ich will ein Kind, aber kümmere mich nicht selbst darum, wäre ja anstrengend.....das ist das, was heutzutage passiert......das ist das, wo sich diese Gesellschaft hinentwickelt. Kinder sind Accessoires, für die man nicht mehr wirklich Mühe aufbringen will, man will ein Kind aber nicht wirklich in jeglicher Konsequenz....sorry, aber ich finde das ekelhaft.


melden
popcorncandy
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Geburt und Geburtserleichterung

19.07.2012 um 12:22
@DeepThought
ich würde gern mal dieses Forum sehen. Dann hab ich was zu lesen wenn mir langweilig ist ;)


melden

Geburt und Geburtserleichterung

19.07.2012 um 12:26
@popcorncandy
Schreib mir eine PM, dann schick ich dir einen link. Dir kann man keine PMs schicken da du versteckt bist.


melden
Anzeige

Geburt und Geburtserleichterung

19.07.2012 um 12:47
Tussinelda schrieb:Hat mal jemand daran gedacht, dass die Betäubung auch das Kind mitbekommt? Hat mal jemand daran gedacht, dass der natürliche Vorgang der Geburt, wenn möglich, einen Sinn hat? Nicht nur den, dass Kind zur Welt zu bringen......hat mal jemand daran gedacht, dass eine OP immer auch Gefahren birgt, dass man den Bauch aufgeschnitten bekommt, obwohl es auch natürlich gehen könnte? Muss man alles auf die "leichte" Tour bekommen? Ich will ein Kind, aber keinen Schmerz, ich will ein Kind, aber nicht so angebunden sein, deshalb stille ich nicht, ich will ein Kind, aber kümmere mich nicht selbst darum, wäre ja anstrengend.....das ist das, was heutzutage passiert......das ist das, wo sich diese Gesellschaft hinentwickelt. Kinder sind Accessoires, für die man nicht mehr wirklich Mühe aufbringen will, man will ein Kind aber nicht wirklich in jeglicher Konsequenz....sorry, aber ich finde das ekelhaft.
Wahre Worte! Sehr wahre Worte! Und an alle anderen: Ein Wunsch-KS ist kein technologischer Fortschritt. Dadurch werden die Menschen einfach nur fauler. Wenn dat so weitergeht, bewässern wir in 20 Jahren unsere Getreidefelder mit Cola, weils ja gut schmeckt...


melden
93 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden