Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Fernsehen

85 Beiträge, Schlüsselwörter: Gesellschaft, Meinung, Fernsehen, Sinn, Jugend, Fernseher

Fernsehen

28.07.2012 um 00:48
Ich hoffe das Thema passt in diese Rubrik!

Nach Gedanken über das Leben was wichtig ist und was nicht, bin ich zum Entschluss gekommen, dass ich das Fernsehen meide. Hin und wieder einen Film anzusehen, oder Kino zu gehen ist ok, aber nicht Stunden vor der Klotze verbringen und das Leben saust an einem nur so vorbei.
Ich bin der Meinung, dass das Fernsehen uns verblödet und uns dazu bringt keine eigenen Ideen, Gedanken und Meinungen zu haben. Wir werden dazu gebracht, dass zu glauben, was die Nachrichten, Soaps und sinnlose und realitätsferne Serien uns zeigen. Die Jugend wird mit Werbung bombardiert so dass die Kauflust und der Konsumwahn gesteigert wird.
Wir wissen alle, dass wir gewisse Dinge nicht brauchen und nie brauchen werden, wir aber trotzdem glauben, dass uns das Leben dadurch erleichtert wird.

Ich bin noch relativ jung, und möchte nur mal wissen, wie ihr dazu steht.


Lg
Crispinus


melden
Anzeige

Fernsehen

28.07.2012 um 00:50
oder man lässt dich nicht davon beeinflussen


melden

Fernsehen

28.07.2012 um 00:52
@crispin

sehr schön!
ich denke wir müssen das fernsehen nicht ganz meiden.
aber zumindest die sender, die zur menschlichen verblödung beitragen.


melden
blackpony
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Fernsehen

28.07.2012 um 00:53
@crispin
es ist deine entscheidung ob du Fernseh glotzt oder nicht du sparst damit auf jedenfall schonmal Strom und Geld
Wichtige Nachichten kann man ja auch in der Zeitung oder im Internet lesen wenn man dazu lust hat


melden

Fernsehen

28.07.2012 um 00:53
@crispin

und natürlich auch selber eine aufklärung starten.zumindest bei den leuten, die wir selbst kennen.
wennigstens darauf hinweisen.


melden
panurg
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Fernsehen

28.07.2012 um 01:07
@crispin

Tja, ich habe seit Jahren keinen Fernseher, weil der kaputt ist und ich keinen Bock habe, mir einen neuen anzuschaffen. Als es einen gab hatte ich den an und teilweise Filme gesehen, die alle Jubeljahre mal im Kulturprogramm kommen, aber auch irgendeinen Scheiß, der nebenbei so läuft.

Verblödet hat mich das nicht - aber man kann natürlich auch davon ausgehen, daß da, wo nichts ist, nichts zu holen ist.

Ich kenne Leute, die nichtmals den Fortinbras-Autor vom Erewhon-Autor unterscheiden können, und das sind alles nette Leute. Ausnahmen sicherlich, aber so welche gibt es - mitten unter uns!

Oder manche verwechseln Upton Sinclair mit Sinclair Lewis. Meiner Meinung nach ist das nicht zu verurteilen.

Das technische Gerät an sich und die Sendungen, die dafür produziert werden sind wie alle anderen Medien auch halt eigentlich harmlos. Ich muß sogar zugeben, daß mich oft das bizarre, egal in welcher Darstellung, dazu inspiriert, mir Gedanken zu machen. Das können Leserbriefe in Tageszeitungen sein oder Threads bei allmystery, die um Klopfgeister gehen, oder C.G. Jung (naja, Klopfgeister) oder Nietzsche oder lustige Lieder im Radio.

Es gibt genug zu konsumieren, alles ist Ausdruck derer, die es produzieren, und mich hindert nichts daran, mir meine Gedanken dazu zu machen. Ich sehe das nicht als verpaßtes Leben an, sondern durchaus als Anregung.

Wenn ich nicht so ein fauler Sack wäre, würde ich mir wieder einen Fernseher zulegen und mir sogar Talkshows angucken, bei Lust und Laune.

Soaps habe ich aber nie geguckt, kenne aber Harry Rowohlt aus der Lindenstraße :-)


melden

Fernsehen

28.07.2012 um 01:10
Habe früher von Mitternachts bis morgens Ferngesehen. Nun gucke ich am Tag höchstens 2 Stunden.

Ich fühle mich besser..Nachrichten im Fernsehen zu gucken meide ich schon seit Monaten..mir geht es besser.. Ich klicke lieber auf Google auf News. Das reicht mir..


melden

Fernsehen

28.07.2012 um 01:12
@crispin

ich benutze das fernsehen auch nur aus deinen oben genannten grund. ich schau mir da ab und an gerne mal ein film an oder irgendwelche dokus auf den nachrichtensendern oder arte. aber auch mal fußballspiele. also ganz aufgeben würde ich das fernsehen dann doch nicht. man muss halt wissen wie man damit umgeht


melden

Fernsehen

28.07.2012 um 01:14
panurg schrieb:Ich kenne Leute, die nichtmals den Fortinbras-Autor vom Erewhon-Autor unterscheiden können, und das sind alles nette Leute. Ausnahmen sicherlich, aber so welche gibt es - mitten unter uns!

Oder manche verwechseln Upton Sinclair mit Sinclair Lewis. Meiner Meinung nach ist das nicht zu verurteilen.
Habe von den 4 genannten Sachen noch nie eine einzige bzw einen einzigen Namen gehört


melden

Fernsehen

28.07.2012 um 01:15
Geht mir eigentlich genauso. Falls ich die Glotze mal einschalte, gibt's entweder Nick oder arte. :D

@Ferraristo
Das ist unmöglich, jede/r wird von den Medien, die sie/er konsumiert beeinflusst, und zwar teilweise ganz schön übel.


melden
occitania
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Fernsehen

28.07.2012 um 01:18
@crispin
Ich fände es auch falsch diese medium nicht zu nutzen. Die auswahl ist doch das problem. Ich mein, so ne toppe Komödie wie letzten Montag "Willkommen bei den Schtis" kann man sich nachdem ich sie im Kino gesehen habe auch mal ganz einfach vorm Fernseher reinziehen.. :-) Mal abgesehen von wirklich seltenen und guten Dokus...


melden
panurg
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Fernsehen

28.07.2012 um 01:25
@Twisted_Fate
Twisted_Fate schrieb:Habe von den 4 genannten Sachen noch nie eine einzige bzw einen einzigen Namen gehört
Siehst du? Dann kenne ich einen mehr und du bist sicherlich auch sehr nett.

Ich wollte damit sagen, daß es recht egal ist, ob es ums Fernsehen geht oder um Literatur, oder sonstwas. Man muß das beste draus machen. So sehe ich das jedenfalls.

War nicht ernsthaft als Klugscheißerei gedacht.

fernseh

Comics machen auch nicht immer blöde :-)


melden

Fernsehen

28.07.2012 um 01:36
@panurg

ich finde das du es mit dem vergleich sehr gut getroffen hast.

ich verurteile nur, das hier viele leute annehmen, das alle leute wissen, was fiktion und was real ist.
und das ist leider bei gott nicht der stand.

wie gesagt, man muss sich nur durchlesen was manche leute, über manche sendungen im internet schreiben.
die glauben sehr wohl das, es um echte storys geht.

und solche leute finde ich, muss man erstmal aufklären.
bevor man sie abstempelt.


melden
Teutomas
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Fernsehen

28.07.2012 um 02:40
@crispin
crispin schrieb:Ich bin der Meinung, dass das Fernsehen uns verblödet und uns dazu bringt keine eigenen Ideen, Gedanken und Meinungen zu haben. Wir werden dazu gebracht, dass zu glauben, was die Nachrichten, Soaps und sinnlose und realitätsferne Serien uns zeigen. Die Jugend wird mit Werbung bombardiert so dass die Kauflust und der Konsumwahn gesteigert wird.
Wir wissen alle, dass wir gewisse Dinge nicht brauchen und nie brauchen werden, wir aber trotzdem glauben, dass uns das Leben dadurch erleichtert wird.
Sehr gut erkannt.
Ich persönlich schaue mir fast nur noch DVDs oder Videos an (Ja, ich habe auch noch einen Videorekorder), weil entweder nur Schrott läuft oder Wiederholungen ohne Ende.

Leider werden Sachen nicht oder kaum wiederholt, auf die ich Jahrzehnte warte.
Ein Beispiel dafür ist "Der Schrecken der Medusa", uralt, aber gut.
Hatte ich 17 Jahre drauf warten müssen. Bei "Raumpatrouille" riß mir die Geduldschnur und ich holte mir die DVD, naja, für einen einstelligen Euro-Betrag.

Dokus guck ich (aber seehr selektiert), aber wenn sie auf Privatsendern laufen, grundsätzlich nicht.

Ansonsten Komödien, SiFi (aber auch nur selektiert), Cyber-SiFi (ehrlich gesagt, nur die Matrix-Trilogie), Historie (z.B. Braveheart, Der Patriot, 300), mythologische Verfilmungen (Excalibur, wobei ich sagen muss, daß das die einzige Verfilmung über Merlin & Co ist, die wirklich den Mythos echt gut rüberbringt), und dann noch Serien (Akte X, Andromeda, Stargate Atlantis).

Insgesamt gesehen finde ich es gut, daß es auch noch in der jüngeren Generation Leute gibt,
die das heutige TV so kritisch beäugen.

Ich dachte, sowas gibts gar nicht mehr :D

Denn als ich mir kürzlich anhörte, was meine Tochter (18) so alles guckt, schlug ich die Hände über dem Kopf zusammen.

Und ich habe alle Achtung insgesamt vor allen Leuten, die sagen:
Fernseher? So was brauch ich nicht.


melden

Fernsehen

28.07.2012 um 02:48
Ich schau ehrlich gesagt nicht mehr wirklich viel fern obwohl ich gerne Filme schaue. Aber wenn mal endlich ein guter Film läuft wird der ständig von immer länger und dreister werdender Werbung unterbrochen. Ne danke da gehe ich lieber ins Kino oder hole mir eine DVD.

Im Fernsehen schaue ich nur noch Sendungen, die einen nicht völlig verblöden und zwar Simpsons, South Park, Family Guy, American Dad. Das ist übrigens traurigerweise nicht mal ironisch gemeint. Der geistige Anspruch dieser Sendungen übersteigt so Formate wie Galileo, Deutschland sucht den Superstar und was es noch so alles gibt, doch bei Weitem!


melden

Fernsehen

28.07.2012 um 02:56
Ganz einfach... Ich gucke erstens kein Fernsehen, und zweitens lasse ich mich nicht davon beeinflussen.
Hin und wieder einen Film, ja, Sport oder Nachrichten, mehr nicht.


melden
Teutomas
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Fernsehen

28.07.2012 um 03:03
@horusfalk3
horusfalk3 schrieb:Im Fernsehen schaue ich nur noch Sendungen, die einen nicht völlig verblöden und zwar Simpsons, South Park, Family Guy, American Dad. Das ist übrigens traurigerweise nicht mal ironisch gemeint. Der geistige Anspruch dieser Sendungen übersteigt so Formate wie Galileo, Deutschland sucht den Superstar und was es noch so alles gibt, doch bei Weitem!
Stimmt! Die Simpsons hatte ich vergessen. Und, als alter Mystery-Fan, würde es mich freuen, wenn mal wieder "Buffy" wiederholt würde, man weiß nie, wie es ausgeht.

Manchmal sogar mit dem Tod eines Hauptprotagonisten.

Bei den Simpsons warte ich schon Ewigkeiten auf die Folge "Verbrechen lohnt sich nicht".
Ich weiß durchaus, daß ich mir im Internet alle Folgen theoretisch ansehen könnte.
Aber ich will sowas unbedingt auf meinem Fernseher anschauen.

Groß und gut. Und die dabei unverzichtbare "überdimensionierte große Zigarette" dabei rauchen, wochenends.

Hm, Galileo wird sogar bei mir von der Wettervorhersage überflügelt.

Denn die trifft sogar gelegentlich zu :D


melden

Fernsehen

28.07.2012 um 08:11
Vielleicht haben mich hier ein paar Leute falsch verstanden! Man verblödet nicht im wörtlichen Sinne, nur ich habe gemerkt, man kommt nachhause, schaltet den Fernseher ein die Freundin sitzt daneben und man schaut wie hypnotisiert in die Klotze! Man kommuniziert weniger mit dem Partner und weniger mit seinen Mitmenschen, was ich persönlich als sehr falsch sehe.
Ich sage, dass sich ein jeder Mensch vom Fernsehn beeinflussen lässt! Das ist unkontrollierbar, da die Serien, Werbungen auf ein jedes Land und auf gewisse Persönlichkeiten abgestimmt sind. So naiv zu sein und zu sagen, "NE ich lasse mich von solchen dummen Werbungen nicht beeinflussen!" der träumt. Denn wir nehmen das auf, und unser liebes und noch sehr unerforschtest Unterbewusstsein verarbeitet.
Und ehrlich gesagt, ich lade lieber Freunde ein, erkunde die Natur, bilde mich in dem ich Lese, oder unternehme etwas mit meinem Partner.
Jeder musst selbst wissen was er tut und was er will, nur der dagegen spricht, mal richtig und neutral darüber nachdenken was besser ist, für Geist und Seele!

Lg
Crispinus


melden

Fernsehen

28.07.2012 um 08:41
Naja es gibt schon viele Serien die ich gerne schaue , man schaut irgendwie doch manchmal mehr Fernsehen , als manisch vorgenommen hat.
Es ist ja auch mit dem Internet nicht anders, da sitzt man ja auch viel davor und gerade dadurch verlieren/verlernen viele den Umgang mit Menschen ...


melden
Anzeige

Fernsehen

28.07.2012 um 11:45
ich gucke gerne Dokus oder was über Fotografie und Vampire Diaries für frauchen ^^,


melden
381 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt