Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Öffne Dich!

60 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Veränderung, Dalai Lama, öffnen ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
habib Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Öffne Dich!

22.12.2004 um 07:43
Auszug aus einem Mantra des Dalai Lama

Sei achtsam mit dir selbst. Sei achtsam mit anderen.

Erinnere dich daran, dass es manchmal ein wunderbarer Glücksfall sein kann, nicht zu bekommen, was du dir wünschst.

Verbringe jeden Tag eine Zeit lang alleine.

Öffne dich der Veränderung, aber vergiss nicht deine Werte.

Erinnere dich daran, dass Stille manchmal die beste Antwort ist.

Lebe ein gutes ehrenhaftes Leben, denn wenn du älter bist und zurückdenkst, wirst du fähig sein, dich ein zweites Mal daran zu erfreuen.

Beurteile deinen Erfolg danach, was du dafür aufgegeben hast, um ihn zu erringen.

Nähere dich der Liebe mit unaufhörlicher Anstrengung.



melden

Öffne Dich!

22.12.2004 um 07:51
@ habib

>Erinnere dich daran, dass es manchmal ein wunderbarer Glücksfall sein kann, nicht zu bekommen, was du dir wünschst.<

Kannst du mir diese aussage mal bitte näher erleutern?
Damit kann ich so nichts anfangen....

Wer nicht versuchen will, ein zweites mal genauer hinzusehen, sollte die Augen lieber erst garnicht öffnen


melden

Öffne Dich!

22.12.2004 um 08:00
sehr weise!!

ich werd versuchen es zu verinnerlichen....

"Freiheit ist nicht nur die Wahl zwischen verschiedenen Konsumgütern!"

"Denken ist der Schlüssel zur Freiheit"
"Deutschland einig Zombieland"



melden

Öffne Dich!

22.12.2004 um 08:05
@giggels
vielleicht ,weil man wünsche oft so hochschraubt und im nach hinein denkt, hätte das sein müssen ?!? das man dann froh ist , dass man nicht alles was man will auch bekommen kann .sollten wir nicht mit dem was wir haben mal zufrieden sein .
einfach nur das man seine wünsche mal wiedersteht und das dann ein glücksfall ist , weil du in diesen moment stark warst .

Eine liebevolle Atmosphäre in deinem Heim ist
die beste Grundlage für dein Leben.

Bei Unstimmigkeiten mit deinen Lieben, beziehe
dich nur auf die momentane Situation.
Laß die Vergangenheit ruhen.

Teile dein Wissen. Es ist eine Möglichkeit,
Unsterblichkeit zu erlangen.

Sei sanft mit der Erde.

Gehe einmal im Jahr an einen Ort, an dem du noch
niemals zuvor warst.

Erinnere dich daran, daß die beste Freundschaft
diejenige ist, in der die Liebe zueinander das sich
gegenseitige Brauchen übersteigt.

Beurteile deinen Erfolg danach, was du aufgeben
mußtest, um ihn zu behalten.

Nähere dich der Liebe und auch dem Kochen mit
unbedingter Hingabe.
Dalai Lama

_____________________________
Wende Dich stets der Sonne zu , dann fallen die Schatten hinter Dich !



melden
habib Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Öffne Dich!

22.12.2004 um 08:08
@liebe giggels

Ein Kranker Mensch liegt im Krankenhaus und hat höhe Zucker im Blut, für ihn ein bisschen Zucker ist tötlich, weil es ihn im Koma versetzt.

Er verlangt von Schwester Marmalade für Frühstück und Schwester antwortet ihn," Sie sollen paar Tage noch warten".

In diesem Fall "NICHTS BEKOMMEN IST HÖCHSTES GESCHENK"


melden

Öffne Dich!

22.12.2004 um 08:12
@ Sabrina^

Ah jetzt ja...
;)

Jetzt kann ich mir auch eine reim drauf machen, ich bin im ersten moment von den inneren dingen ausgegangen, die man erreichen will, frieden, ausgegelichenheit, usw. nicht von meteriellen dingen die man erreichen will oder sachen die mit der umwelt, arbeit ect. zusammenhängen!
Weil in dem fall fänd ich es unsinnig froh zu sein nicht das zu erreichen was man sich wünscht!

Aber so allgemein gesehen, stimmts schon, wenn man seinen ansprüche zu hoch schraubt!

Wer nicht versuchen will, ein zweites mal genauer hinzusehen, sollte die Augen lieber erst garnicht öffnen


melden

Öffne Dich!

22.12.2004 um 08:13
@ habib


Ja, danke.
Hat gard schon gerattert bei mir...
;)

Wer nicht versuchen will, ein zweites mal genauer hinzusehen, sollte die Augen lieber erst garnicht öffnen


melden

Öffne Dich!

22.12.2004 um 08:24
@habib

Bei dir hab ich immer das Gefühl, das du uns die 10 Gebote in abderer Form verdeutlichst...

Es gibt keine Antworten nur Erwiderungen...


melden

Öffne Dich!

22.12.2004 um 08:29
mir gefällts....so etwas ist selten ;)

"Und mir das Herz erfüllt mit Traurigkeit
Seh' ringsum neue Qualen ich und neue Gequälte,
wohin auch den Blick ich wende." Dante



melden
habib Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Öffne Dich!

22.12.2004 um 08:34
@absimiljard

Liebe ist nur eine Geschichte, die man immer gerne wiederholt hören und lesen möchte, in dieser Sinne hast Du vielleicht Recht!

@pan

Das freut mich!


melden

Öffne Dich!

22.12.2004 um 08:35
Ich habe nicht gesagt, das es schlecht ist...

Teilweise sind mir die Texte etwas zu sel..kom...and...schmalzig, ja schmalzig. ABer die Aussage an sich die darin steckt ist sehr schön. Also ist mir die schmalzige Schreibweise dreimal egal.

Es gibt keine Antworten nur Erwiderungen...


melden
habib Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Öffne Dich!

22.12.2004 um 08:43
@absimiljard

Ich habe Dich nicht widersprechen, ich freue mich über Deine Bewertung!

Schönen Tag noch


melden

Öffne Dich!

22.12.2004 um 08:44
@absimiljard
schmalzig...nun ja wie beim essen.....geschmacksache ;)

"Und mir das Herz erfüllt mit Traurigkeit
Seh' ringsum neue Qualen ich und neue Gequälte,
wohin auch den Blick ich wende." Dante



melden

Öffne Dich!

22.12.2004 um 08:54
Gut, dann sollten wir Habibs Texte in die Sparte "Gesund aber schmeckt nciht schieben"

Nein, Spaß bei Seite...die Texte sind sehr Sinnvoll und einige sollten sich diese mal so kurz vor Weihnachten zu Herzen nehmen.

Es gibt keine Antworten nur Erwiderungen...


melden

Öffne Dich!

22.12.2004 um 10:07
@habib

einen sehr schönen text hast du da gepostet

vor allem der letzte satz , den halte ich für einen sehr wichtigen tip für alle die
die dem weg zu gott folgen möchten

Nähere dich der Liebe mit unaufhörlicher Anstrengung.



der sinn des lebens:

die zeichen des schicksals erkennen,und den weg zu gott finden



melden

Öffne Dich!

22.12.2004 um 10:11
Diese Zeilen finde ich haben weniger mit Gott zu tun als mit der ANleitung ein guter Mensch zu sein.

Es gibt keine Antworten nur Erwiderungen...


melden

Öffne Dich!

22.12.2004 um 10:19
@absi

das wichtige daran finde ich ist

das wir menschen vergessen haben das GOTT das höchste ist und nicht wir das heist wenn wir zu ihm wollen müssen wir uns auch anstrengen zu ihm zu kommen das beinnhaltet das tiefe wollen seinem weg zu finden mit energischem treiben seine zeichen zu erkennen und niemals abzu lassen ihm zu danken das er uns in seiner gnade den weg zeigt WENN WIR ES AUFRICHTIG WOLLEN ZU IHM ZU GELANGEN

also an alle die die noch den mut haben sich zu gott zu bekennen


" Nähere dich der Liebe mit unaufhörlicher Anstrengung."




der sinn des lebens:

die zeichen des schicksals erkennen,und den weg zu gott finden



melden

Öffne Dich!

22.12.2004 um 10:23
Zu dem Satz mit dem Nicht-Bekommen vom gewollten: Manchmal ist der Weg das Ziel. Das Streben nach etwas kann unendliche Motivation sein, es kann dem Dasein Sinn geben und Stärke stiften. Ist man dann am Ziel angelangt, ist dieses eigentlich irrelevant. Buchtipp: "Das Parfüm" von Patrick Süskind. Dort wird sehr schön geschildert, wie Grenouille (der Hauptprotagonist) unermüdlich nach Perfektion strebt und nach Erreichen dieser nicht weiterleben kann. Das Resultat befridiegt ihn nicht, es war der Kampf darum.


melden

Öffne Dich!

22.12.2004 um 10:30
@spuky

Ich bin nicht das was man sonderlich gläubig nennt, aber ich glaube an die Liebe und das gute im menschen.
Man muß nicht an Gott glauben um ein guter Mensch zu sein.

Es gibt keine Antworten nur Erwiderungen...


melden

Öffne Dich!

22.12.2004 um 10:35
@ spuky
@ Absimiljard

>Man muß nicht an Gott glauben um ein guter Mensch zu sein.<

Ihr redet immer von gott, ich denke das jeder sein eigenes bild von gott hat, das sollte man nicht so verallgemeinern...
...jeder verbindet ganz eigene ansichten und bezüge damit!





Wer nicht versuchen will, ein zweites mal genauer hinzusehen, sollte die Augen lieber erst garnicht öffnen


melden

Öffne Dich!

22.12.2004 um 10:57
@absimiljard

Das ist richtig,Nächstenliebe und Mitleid sind wesentlich wichtiger als das sklavische Einhalten bestimmter Rituale.

Sei vergnügt solange du am Leben bist...

Ptahotep (2400 v.Chr.)



melden