Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Flaschensammler - ohne Pfandgeld geht's nicht mehr

116 Beiträge, Schlüsselwörter: Armut, Hartz IV, arm, Arbeitslos, Rentner, Pfand, Flaschen, Pfandflaschen, Flaschenpfand

Flaschensammler - ohne Pfandgeld geht's nicht mehr

21.10.2012 um 11:10
@Mrs.Mikaelson
Ne bestimmt nicht ich stand erstaunt neben dran und konnte es nicht Glauben worüber sie sich beschwert !


melden
Anzeige
crusi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Flaschensammler - ohne Pfandgeld geht's nicht mehr

21.10.2012 um 15:02
Also ich fühle mich von den Pfandflaschensammlern meist genervt.
Letztens saß ich im Zug von Hamburg nach Hause und da ist allen ernstes so einer schwarz gefahren und hat die Flaschen aus den Mülleimern geklaubt. Das ging dann so 10 min. gut, bis eine Bahnschaffnerin das mitbekommen hat und ihn dann raus schmiss.
Der hat die Flaschen sogar rausgesammelt, obwohl da Leute saßen und hat die einfach gestört - bei aller Not - das gehört sich einfach nicht. Meist riechen diese Leute auch nicht wirklich gut und das will ich nicht haben. Habe schließlich 30€ für meine Fahrkarte bezahlt und für so einen Preis möchte ich auch Ordnung haben.

In der Öffentlichkeit gibt es sogar welche, die richtig nach deiner Flasche starren und es kaum abwarten können, bis sie leer ist... ich fühlte mich anfangs dadurch belästigt und unter Druck gesetzt. Klar, heutzutage ignoriere ich das einfach.
Leider kann ich es mir als Studentin auch nicht leisten, Pfandflaschen einfach so wegzuwerfen! Und dann auch noch spenden? Wovon denn? Ich benötige ja eigentlich selbst spenden, um Arbeitsgeräte kaufen zu können...
Ich packe meine Flaschen stets in den Rucksack zurück, wenn nichts mehr drin ist und gehe in regelmäßigen Abständen zum Pfandautomaten.

Und von wegen Naturschutz - schön und gut, die Flaschen werden gesammelt und entsorgt, aber was ist mit dem restlichen Müll, der einfach so weggeworfen wird? Da kümmert sich keiner drum. Diese Art von Pfand müsste auf alle Produktverpackungen generalisiert werden.

Sollte ich selbst irgendwann einmal in Verlegenheit kommen, Flaschen sammeln zu müssen für eine Existenzgrundlage, dann wäre mir das unangenehm, weil ich ja selbst diese Praktik nicht leiden kann. Aber dann muss das halt sein und man wäre Teil des Abschaums. Ich werde es aber nie soweit kommen lassen. Und eigentlich könnte es den Pfandflaschensammlern auch viel besser gehen, wenn unser System nicht so ungerecht wäre. Deutschland ist zwar ein reiches Land, aber alle seine Bürger noch lange nicht...


melden

Flaschensammler - ohne Pfandgeld geht's nicht mehr

21.10.2012 um 17:51
Mrs.Mikaelson schrieb:Welche Idee mir auch zusagt, ist dass, was die Firma Lidl anbietet: die Möglichkeit sein Pfandgeld direkt bei Abgabe zu spenden für gemeinnützige Projekte- zum einen kann man sich sicher sein, dass es an den richtigen Stellen ankommt und zum Anderen glaubt man gar nicht was sich da für Summen ansammeln.....wo ich gerade an diejenigen denken musste, die ihre Pfandflaschen achtlos wegwerfen.
Sicher sein kann man sich auch nicht, ob die Spende dort ankommt. Lidl gehört nun auch nicht gerade zu den Läden, die bisher nicht negativ aufgefallen sind.
Wenn die Spende gemeinnützigen Projekten zugute kommt ok, allerdings wenn ich mir nen Sixpack Bier kaufe bezahle ich 1,50 € Pfand hinzu. Warum sollte ich das Geld spenden?
Ich kaufe mir ja auch kein Brot für 89 cent und spende an der Kasse dann noch 50 cent für irgendwelche Einrichtungen. Von mir aus soll Lidl auf jeden seiner Artikel 10 cent draufsetzen und diese dann spenden, aber einen Teufel werden sie tun. :)


melden

Flaschensammler - ohne Pfandgeld geht's nicht mehr

21.10.2012 um 17:57
@martialis

Und du kennst dich da aus?
Ich war Lidl-Mitarbeiterin.
Zudem soll damit doch auch kein Spendenaufruf gestartet werden, niemand verlangt das von dir.


melden

Flaschensammler - ohne Pfandgeld geht's nicht mehr

21.10.2012 um 17:59
Wenn in der Stadt irgendwelche Veranstaltungen sind, sehe ich viele Menschen die sich durch die Menge schieben und die Flaschen aufsammeln die die anderen weggeworfen haben. Manche gehen da mit 2 vollen Tüten Heim. Das lohnt sich dann schon. Einige gehen auch soweit, die durchwühlen die Müllkörbe im Park und in der Innenstadt. Viel Ausbeute wird es da aber nicht geben.

Ich selbst werfe Bierflaschen in den Glascontainer, weil es sich nicht lohnt für 8 magere Cent. Ich sammel dann eher die Aludosen und Plastikflaschen die sich in meinem Haushalt anhäufen. 25 Cent lohnen sich da schon mehr. Als ich damals noch Glasflaschen zum Getränkehandel geschafft habe, da hab ich für vielleicht 15 Flaschen 1,20 bekommen.


melden

Flaschensammler - ohne Pfandgeld geht's nicht mehr

21.10.2012 um 18:02
Mrs.Mikaelson schrieb:Und du kennst dich da aus?
Ich war Lidl-Mitarbeiterin.
Zudem soll damit doch auch kein Spendenaufruf gestartet werden, niemand verlangt das von dir.
Ich schrieb Wenn die Spende gemeinnützigen Projekten zugute kommt ok.
Etwas von dem Pfandgeld zu spenden ist ne feine Sache, besonders für Lidl.^^


melden

Flaschensammler - ohne Pfandgeld geht's nicht mehr

21.10.2012 um 18:03
@martialis

Oh,Lidl hat noch wesentlich mehr geleistet um ihr Image wieder aufzubauen- davon profitiert man allerdings nur als Mitarbeiter^^


melden

Flaschensammler - ohne Pfandgeld geht's nicht mehr

21.10.2012 um 18:09
Mrs.Mikaelson schrieb:Oh,Lidl hat noch wesentlich mehr geleistet um ihr Image wieder aufzubauen- davon profitiert man allerdings nur als Mitarbeiter^^
Als Mitarbeiter sieht man das natürlich anders, als als Aussenstehender.
Ich kaufe fast nur bei Lidl ein, weil es hier in der Nähe ist. Sehe auch öfter Fahrzeuge von der Tafel oder so dort stehen, die Zeugs abholen. Ist doch alles ok.
Ich meine nur - und das hat nichts nur mit Lidl zu tun- man kann sich nie sicher sein, wo seine Spenden bei solchen Aktionen wirklich landen. Nachweise gibt es nunmal nicht, wann man seine Flaschen in den Automaten feuert und das Geld spendet.


melden

Flaschensammler - ohne Pfandgeld geht's nicht mehr

21.10.2012 um 18:11
@martialis

Nein,das selbstverständlich nicht aber wem könnte man da auch hunderprozenzig trauen?
Letztendlich muss man wohl ein gewisses Grundvertrauen gezwungenermassen an den Tag legen, wenn man den Wunsch hat zu spenden- einwirken kann man leider nicht darauf ob die Summe tatsächlich an ihren Bestimmungsort gelangt.


melden

Flaschensammler - ohne Pfandgeld geht's nicht mehr

21.10.2012 um 18:13
@Mrs.Mikaelson

Ja ist ja alles richtig. Ich denke aber die Zahl der Spender wird sich in Grenzen halten. ^^


melden

Flaschensammler - ohne Pfandgeld geht's nicht mehr

21.10.2012 um 18:16
@martialis
Ich müsste nachsehen, mag nun auch keine falschen Tatsachen hier reinstellen aber im letzten Jahr soll es sich um eine 6-stellige gespendete Summe gehalten haben.^^


melden

Flaschensammler - ohne Pfandgeld geht's nicht mehr

21.10.2012 um 19:41
Wenn ich Flaschen auf den Boden liegen sehe hebe ich sie auf, werde direkt komisch angeschaut aber warum ? Weil ich nicht wie ein Obdachloser aussehe ?

Ich sehe eigentlich nicht die Flasche sondern das Geld was sich ja dahinter versteckt.

Habe einen Job und uns geht es recht gut also was ist daran so schlimm wenn ich mal ne Flasche aus dem Müll oder von der Strasse nehme?


melden

Flaschensammler - ohne Pfandgeld geht's nicht mehr

22.10.2012 um 03:31
@xeleven

Eben-gar nichts.
Mir ist offen gestanden auch noch nie aufgefallen, dass man da seltsam angesehen wird..mag auch nur hier so sein.
Es handelt sich ja auch um eine vollkommen nachvollziehbare Reaktion wie ich finde- und wenn ich 5 finden würde,würde ich Sie auch mitnehmen, nun ist es raus.^^


melden

Flaschensammler - ohne Pfandgeld geht's nicht mehr

22.10.2012 um 12:55
crusi schrieb:Aber dann muss das halt sein und man wäre Teil des Abschaums.
Du nennst Pfandsammler bzw. Menschen die kein Geld haben und sich so n bisschen was "dazuverdienen" also Abschaum? :o: Ich hoffe, ich hab dich einfach nur falsch verstanden!


melden
crusi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Flaschensammler - ohne Pfandgeld geht's nicht mehr

22.10.2012 um 14:12
@Lale
Ich bin wenigstens so ehrlich, dass ich schreibe, was ich denke. Kein Plan, ich weiß selbst, dass viele Leute da unverschuldet reingekommen sind, aber trotzdem baut sich da so eine strake Antipathie auf, wenn ich solche Sammler sehe. Asche über mein Haupt.


melden

Flaschensammler - ohne Pfandgeld geht's nicht mehr

22.10.2012 um 14:13
@crusi

Du kannst ja deine Meinung haben und sie auch gerne hier her schreiben, nur fand ich es arg heftig.. Aber jedem das Seine =)


melden
crusi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Flaschensammler - ohne Pfandgeld geht's nicht mehr

22.10.2012 um 14:16
@Lale
Ich denke, es ist sicher anerzogen, wenn man Menschen nach ihrem Verhalten und ihrer sozialen Herkunft bewertet. Ob das nun immer positiv ist, sei mal dahingestellt.


melden

Flaschensammler - ohne Pfandgeld geht's nicht mehr

22.10.2012 um 16:57
Sicher hat jeder ein Anrecht auf freie Meinungsäusserung.
Deshalb äussere ich mal die Meinung,dass viele noch umdenken würden,sobald Sie in eine entsprechende Lage in ihrem Leben geraten.


melden

Flaschensammler - ohne Pfandgeld geht's nicht mehr

22.10.2012 um 18:24
crusi schrieb:Ich denke, es ist sicher anerzogen, wenn man Menschen nach ihrem Verhalten und ihrer sozialen Herkunft bewertet.
Solange einem bei der Art Erziehung nicht das Denken abgewöhnt wird, besteht ja noch Hoffnung.^^


melden
Anzeige

Flaschensammler - ohne Pfandgeld geht's nicht mehr

22.10.2012 um 18:26
crusi schrieb:Ich denke, es ist sicher anerzogen, wenn man Menschen nach ihrem Verhalten und ihrer sozialen Herkunft bewertet. Ob das nun immer positiv ist, sei mal dahingestellt.
Da bin ich ja froh,dass ich die Möglichkeit hat mir mein eigenes Bild von den äusseren Umständen und Menschen zu machen.


melden
202 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Seltene Erkrankungen111 Beiträge