Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Kontrolle

64 Beiträge, Schlüsselwörter: Menschen

Kontrolle

04.01.2013 um 09:33
@dasewige wie gesagt ich will ihr halt nicht zu sehr weh tun sie hat meinen bruder zu pflegen der schwerst behindert ist und hat dadurch genug stress... und ich weis von meinen vater das sie schon mal tage lang gekotzt hat als ich ihr gesagt habe das sie mich in moment einfach er drückt.


melden
Anzeige

Kontrolle

04.01.2013 um 09:40
@Michimaus1991
also ist Deine Mutter ziemlich belastet und gestresst, da machst Du es ihr aber auch nicht gerade einfach. Meine Güte, sie will mit jemandem reden, wenn es der Scheisstyp wäre, den Du ja nicht aufhören kannst zu lieben, dann würdest Du jeden Tag den ganzen Tag mit ihm sprechen, lässt Dich be- und ausnutzen etc. und bei der Mama ist das natürlich alles nervig und blöd, obwohl die Dich bestimmt wirklich liebt und sich wirklich für Dich interessiert. Vielleicht solltest Du mal darüber nachdenken, wie Du so Deine Prioritäten setzt. Vielleicht genügen Mama ja 5min am Tag, die kann man doch mal übrig haben.


melden

Kontrolle

04.01.2013 um 09:43
@Michimaus1991
Michimaus1991 schrieb: sie hat meinen bruder zu pflegen der schwerst behindert ist und hat dadurch genug stress...
Na da hast du doch eigentlich schon die Erklärung!
Für mich ist das ganz logisch, daß sie dann zu dir so engen Kontakt sucht - wahrscheinlich bist du dann so mehr oder weniger die einzige wirkliche "Ablenkung" die sie hat, neben der Sorge, daß es dir vielleicht auch nicht gut gehen könnte.
Du solltest dich mit ihr in Ruhe versuchen auszusprechen und ihr erklären, daß sie sich keine Sorgen zu machen braucht ...wobei ich sie irgendwo verstehe, nach deinem damaligen Thread ;) .

Im übrigen: Meine Mutter lebt schon lange nicht mehr und ich wäre froh, wenn ich mit ihr noch wie früher jeden Abend telefonieren könnte!


melden
utopia009
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kontrolle

04.01.2013 um 09:44
@Michimaus1991
Das mit deiner Mutter hört sich auch ein wenig wie ein "Hilferuf" an- sie braucht vielleicht deine Liebe , seelische,psychische Unterstützung.
Wenn sie sich um dich keinerlei Sorgen machen muss dann wäre ja alles bestens- aber sie kann nicht loslassen und hat eben mit sich ein Problem. Sie sollte dich wirklich in Ruhe lassen-hast ein Recht auf deine eigene weitere Entwicklung. Du musst ihr das erklären und sie muss verstehen ! Sehr wichtig-reden ! Sonst leidet sie und ist noch mehr "hinter dir her".


melden

Kontrolle

04.01.2013 um 09:47
@Thalassa
ich gehe auch mehrmals die Woche bei meinen Eltern vorbei (ich komme da sowieso auf der großen Hunderunde vorbei) und wir babbeln auch oft am Telefon. Warum? Weil ich sie liebe und sie mich. Weil ich mich für sie interessiere und sie sich für mich. Weil man sich gegenseitig hilft, sich füreinander interessiert, froh ist, dass man sich hat. Ich würde dies auch sehr vermissen, wenn ich es nicht mehr könnte.

@Michimaus1991
und das, was ich da gerade beschrieben habe hat von keiner Seite aus etwas mit Kontrolle zu tun, sondern mit Interesse, manchmal Sorge, eigentlich nur Liebe.


melden

Kontrolle

04.01.2013 um 09:47
@Thalassa ganz klar bin ich froh das ich sie habe und es spricht ja auch nix dagegen wenn man bischen schreibt und telefoniert... aber leider wird daraus immer ein stunden gespräch oder ein stunden getippsel... weil sie immer wieder mit etwas anfängt... eigentlich ist es doch klar das ich nach der arbeit mal meine ruhe brauch und nicht mit ihr schreiben oder reden will glaube da empfindet jeder der berufstätig ist gleich.... ich kann verstehen das sie vieleicht ablenkung oder liebe/zuneigung sucht aber warum muss ausgerechnet ich das sein? ich selber hab in moment noch schwer selber mit meinen problemen zu kämpfen und muss mir dann noch die geschichten von ihr an hören.. ist es denn nicht verständlich wenn man über eine woche aufeinander hockt das man sagt mama ich will meine ruhe????


melden

Kontrolle

04.01.2013 um 09:57
@Michimaus1991
Michimaus1991 schrieb:ist es denn nicht verständlich wenn man über eine woche aufeinander hockt das man sagt mama ich will meine ruhe????
Hm - ich weiß nicht, ich hatte ein sehr enges und wie es scheint wohl anderes Verhältnis zu meinen Eltern und habe immer für sie Zeit gehabt, wie sie auch für mich.
Wenn ich an deinen berühmten Thread denke, dann kann ich sie irgendwo schon verstehen, daß sie sich um dich sorgt und ich bezweifle, daß das bei ihr reiner Kontrollzwang ist.
Suche das Gespräch mit ihr und höre dir ihre Beweggründe an!


melden

Kontrolle

04.01.2013 um 09:59
@Thalassa diese theards sind vergangenheit und auch ich habe mich geändert.


melden

Kontrolle

04.01.2013 um 10:04
@Michimaus1991

Dann sprich mit ihr, hör dir an, was sie zu sagen hat und erkläre ihr, daß dir dieser enge Kontakt nicht angenehm ist, auch wenn ICH persönlich das nicht nachempfinden kann - aber, jeder ist eben anders!


melden
utopia009
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kontrolle

04.01.2013 um 10:41
@BlackFlame
Was schreibst-? Warten noch!


melden

Kontrolle

04.01.2013 um 10:42
@utopia009 ich auch ;-)


melden
utopia009
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kontrolle

04.01.2013 um 10:45
@Michimaus1991
Lustig- !
Muss jetzt dringend raus-!
Nimmt mich Wunder was los ist-


melden
BlackFlame
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kontrolle

04.01.2013 um 10:46
@Michimaus1991
Inhaltlich kann ich nur noch wenig zu dem ergänzen, was hier schon mehrfach angesprochen wurde. Heruntergebrochen braucht es hier klare Kommunikation.

Einerseits braucht es eine gesunde Portion Egozentrik, wenn man sich von seinen Eltern ablösen möchte, aber bedenke auch, dass diese Egozentrik ohne eine gewisse Kommunikation genau so vor den Kopf stoßend wirkt, wie du es scheinbar nicht wirken lassen willst.

Bedenke ein paar Dinge:
Eltern haben ihre Kinder im Schnitt mind. 18 Jahre lang, fast täglich um sich gehabt und somit auch viel Zeit gehabt, sich an deine Anwesenheit zu gewöhnen. Und ich rede hier nicht nur von deiner körperlichen Anwesenheit, denn Kinder sind mindestens genauso in der Gedankenwelt ihrer Eltern präsent, selbst wenn sie ausgezogen sind.
Sie dahingehend zu entwöhnen, braucht einfach Zeit, die man ihnen auch zugestehen sollte, ebenso wie man ihren Wunsch nach Kontakt grundsätzlich Ernst nehmen sollte.

Weiterhin solltest du bedenken, dass du hier diverse Gedanken ausformuliert hast, die deiner Mutter sicherlich noch nicht bekannt sind. Dass du gedanklich in diesem Konflikt möglicherweise schon viel weiter bist als sie. Lass sie das wissen.
Einige Probleme mit meinem Vater, den ich im Schnitt nur 2-3mal im Jahr sehe, sind erst dadurch entstanden, dass aus dem letzten Gespräch Dinge offen blieben, die ich dann ein halbes Jahr nur mit mir, also ohne jeden Abgleich mit der Realität, durchdacht und mit mir selbst diskutiert habe und dabei schon mehrfach bei Gedankenkonstrukten herauskam, die letztlich völlig absurd waren.

Dieses Verhalten musste ich mir aber generell über die Jahre erst abgewöhnen, nicht nur meinen Eltern gegenüber. Das lies sich auch 1:1 auf Freunde, Mitschüler und sogar Lehrer übertragen.
Da hat jemand schlecht geschlafen, dann schmeißt man sich morgens gegenseitig unbegründet, flapsige Sätze an den Kopf und anstatt dies dann zeitnah zu entschärfen, beschäftigt einen diese Situation, lässt einem keine Ruhe mehr und man interpretiert im Stillen viel mehr in diesen Moment hinein als nötig.

Nur man selbst hat vollen Zugriff auf die eigene Gedankenwelt und dabei vergisst man nur allzu oft, dass man erst durch Reden auch Anderen einen gewissen Einblick in eben diese eigenen Gedanken geben kann. Und selbst wenn man dann miteinander spricht, so ist es an der eigenen Formulierung, einen Sachverhalt so zu formulieren, dass man dem Gegenüber möglichst wenige relevante Informationen vorenthält.
Es ist eben genau dieses Fehlen von Informationen, was erst eine breite Palette von Missverständnissen ermöglicht.
Michimaus1991 schrieb:eigentlich ist es doch klar das ich nach der arbeit mal meine ruhe brauch und nicht mit ihr schreiben oder reden will glaube da empfindet jeder der berufstätig ist gleich....
Und hier haben wir eben ein solches Paradebeispiel für ein solchen Missverständnis bzw. Fehlen von Information.
Mittlerweile bin ich der Auffassung, dass man einfach nicht erwarten darf, dass ein jeder Mensch nur durch Hinschauen sieht, dass man einen besonders stressigen Tag hatte. Woher soll man das als Außenstehender denn auch wissen, wenn man keinerlei Reaktion bekommt?
Ich musste auch erst lernen bzw. realisieren, dass das von Außen so ohne weiteres einfach nicht geht und wie dankbar man doch ist, wenigstens irgendeine Reaktion zu bekommen, anstatt mit Ignoranz bzw. Schweigen gestraft zu werden.
Man darf nicht erwarten, dass es das Gegenüber gleich erfreut, wenn man auf eine Frage mit "Keine Lust. War ein stressiger Tag." antwortet, aber diese Information überhaupt erst auch dem Anderen zugänglich zu machen, ist deutlich produktiver als eine Anfrage komplett reaktionslos zu lassen, weil sie dann nicht mehr ganz so ratlos in der Luft hängt.


Zum Abschluss:
Realisiere, dass deine Mutter auch nur ein Mensch ist. Realisiere weiterhin, dass sie eben deine Mutter ist und Mütter/Eltern eben ein besonderes Verhältnis zu ihren Kindern haben, was nicht so einfach mit einer guten Freundin gleichsetzen sollte.
Und bedenke einfach, dass man Problemsituation nur mit sich selbst auf einer ganz anderen Informationsebene führt als mit einem Mitmenschen und man für Letzteres unbedingt das Mittel der Kommunikation braucht.


melden

Kontrolle

04.01.2013 um 10:46
wowwww. so viel text.. erst mal ziggi stopfen und nebenbei eine rauchen ;-)


melden
utopia009
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kontrolle

04.01.2013 um 10:52
@BlackFlame
Das Warten hat sich gelohnt !!!

Sehr richtig ! In jeder Hinsicht hast du Recht- und ich selber habe noch jede Menge zu lernen-Theorie und Praxis sind oftmals Lichtjahre voneinander entfernt!


Jetzt muss ich weiter-einen schönen Tag euch allen.


melden
BlackFlame
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kontrolle

04.01.2013 um 10:53
@Michimaus1991
Ich weis. Meine Beträge sind in der Regel etwas länger. Manchmal auch länger als nötig, aber ich möchte eben mit möglichst wenigen Beiträgen, möglichst viele Informationen aus meinen Gedanken nach Außen tragen.
Und dementsprechend formuliere ich manchmal in einem Absatz einen einzigen Gedanken auf mehrere Weisen, um einfach etwas sicherer zu gegen, dass er auch für möglichst viele gleichermaßen verständlich ist.


melden
utopia009
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kontrolle

04.01.2013 um 10:53
@BlackFlame
Bist super-
by,by !


melden

Kontrolle

04.01.2013 um 10:56
@BlackFlame ich werde sie heut nachmittag anrufen und mit ihr reden ich weis das sie auf kohlen sitzt und nicht weis was los ist aber genau sie sollte eigentlich wissen wie stressig es ist wenn man einen neuen job beginnt und noch dazu um 5 uhr raus muss... ich bin in moment nach der arbeit einfach platt, abgekämpft und ko... wenn sie wenigstens mir eine stunde zum ausruhen lässt und dann schreibt oder anruft würde ich es ja noch okay finden aber sie löchert mich ja sobald es 15 uhr ist weil da bin ich dann in der regel zuhause... ich werde ihr es aber heute sagen das ich erst mal eine pause brauche das hab ich ihr nämlich noch nicht so gesagt. vieleicht bessert sich dann alles und sie zieht sich dann etwa zurück...


melden
BlackFlame
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kontrolle

04.01.2013 um 11:30
@Michimaus1991
Jemand sollte eigentlich wissen, wie etwas ist oder sein sollte.
Den Satz hörte ich schon oft, auch von mir selbst und doch kann ich ihn mittlerweile nicht mehr ganz Ernst nehmen.

Viele Verhaltensweise von Mitmenschen erscheinen einem oftmals etwas merkwürdig oder unverständlich und doch konnte ich schon viel dadurch lernen, dass ich versucht habe, diese Verhaltensweisen auf mich selbst zu übertragen. Man lernt erstaunlich viel dabei.
Beispielweise diese Situation, dass man jemanden versucht zu kontaktieren und es kommt keine Reaktion.

Ich saß schon oft zu Hause und wollte einen guten Kumpel fragen, ob er Lust hat etwas zu unternehmen. An sein Handy ging er nicht ran, über einen Messenger kam keine Antwort. Ja was macht man nun, allein zu Hause sitzend mit ihm und dieser Situation? Es frustriert doch etwas, wenn das andauernd passiert.
Jetzt übertragen wir das gedanklich einfach von der Innensicht auf die Außensicht:
Es ist Freitagabend, ich komme nach 10 Stunden in der Uni nach Hause, mein Akku ist leer und ich will mich nur noch mit einem Feierabendbier vor den PC setzen, mir meine Lieblingsmusik anhören, den Abend ausklingen lassen und dann zeitnah und völlig erledigt ins Bett fallen. Aber plötzlich kommt eine SMS, "Hey, hast du Bock heut noch die Stadt unsicher zu machen?"
Innen- und Außensicht: Ich sitze hier, geschafft wie ich bin und dort sitzt jemand, der "eigentlich genau wissen sollte", dass ich freitags immer lang in der Uni bin und mich das sehr angestrengt hat. Richtig?
Ich sage Falsch, weil es hier eben ein Ungleichgewicht in den vorhandenen Informationen gibt.
Ich weis, immer noch hier sitzend, einfach nicht, ob oder in wie fern dieser Person bewusst ist, dass ich freitags in der Regel völlig fertig und müde bin. Weiterhin ist zu fragen, woher diese Person denn so ohne weiteres wissen sollte, dass ich mich eben jetzt so fühle? Schließlich könnte es ja auch möglich sein, dass es ausnahmsweise ein entspannter Freitag war und ich jetzt doch noch Lust habe etwas zu unternehmen.
Die Person fragt das letztlich eben nicht, um mich zu ärgern, weil "sie es ja wissen müsste", sondern weil eine Frage grundlegend einfach nur Informationen abfragen soll.
Und mittlerweile haben wir auch besprochen, dass ich in diesem Semester freitags eben in der Regel zu Nichts mehr zu gebrauchen bin, es aber gleichzeitig dieser Person doch viel bringt, wenn ich eine solche SMS wenigstens mit "Nein." beantworte.
Erinnern wir uns dabei noch einmal an die anfänglich beschriebene Innensicht von uns selbst, wie wir zu Hause saßen, jemanden versuchten zu kontaktieren und keine Reaktion bekamen.

Es geht hierbei eben nicht um Wissen oder Lernprozesse. So wie wir, haben auch alle anderen Personen ein Privatleben, eine tägliche Beschäftigung und hin und wieder etwas mehr Stress bzw. das Verlangen nach Ruhe.
Und ich muss gestehen, es ist mir einfach zu anstrengend zu protokollieren und statistisch auszuwerten, welche meiner Freunde momentan an welchen Wochentagen durchschnittlich etwas mehr Stress haben. Und gleichzeitig sollte ich aber nach obrigen Schema dann auch nicht erwarten, dass diese das tun.
Da ist es für alle Beteiligten doch um einiges einfacher, wenn man die Fähigkeit zu Kommunzieren einfach praktisch anwendet, indem man Fragen stellt und die abgefragte Information zurückgibt.

Wenn es dann dabei ein grundlegendes Problem gibt, so wie das scheinbar mit Eltern desöfteren der Fall zu sein scheint, dann sollte man sich einfach die Zeit nehmen und es so vernünftig klären, wie man auch von dieser Person erwartet, dass sie mit uns ein Problem bespricht, anstatt im Stillen irgendwelche Absurditäten zu erspinnen.

Ich möchte dich also ermutigen, trotz allen Stresses, diese Projektionen von Innen- und Außensicht zu bedenken und dich weiterhin ermutigen dich auch etwas zu entspannen, weil wir bei genauerer Betrachtung in unseren Verhaltensweisen viele Ähnlichkeiten erkennen können und man für eine Besserung einer Situation auch bereit sein sollte, selbst zum Vorbild zu werden, da wir selbst auch als Erwachsene noch viele Verhaltensweisen von unserer Umwelt abschauen und übernehmen.


melden
Anzeige

Kontrolle

04.01.2013 um 11:33
@Michimaus1991
Dreh den Spieß mal um.
Deine Mama alle paar Minuten anrufen, zu den ungünstigsten Zeiten, schreib ihr laufend bei FB, sie wird bald von Dir genervt sein.
Solche Fälle gibt es nämlich auch


melden
111 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden