weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Die Umwelt ist uns „scheißegal“, egal wie viel wir um sie jammern…

Bodo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Umwelt ist uns „scheißegal“, egal wie viel wir um sie jammern…

22.01.2013 um 13:41
@Alienshock
Weil du gerade Eisbären genannt hast; habs beim Link von phoenix entdeckt:

7eb019 umweltmensch-8-DW-Wissenschaft-CH
Der Klimawandel treibt die Eisbären zum Kannibalismus, da ihre Jagdgebiete mehr und mehr schrumpfen.

:o: Wenn man der welt Glauben schenken kann hat der Klimawandel Eisbären dazu getrieben, sich selbst aufzufressen. Furchtbar.


melden
Anzeige
BlackFlame
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Umwelt ist uns „scheißegal“, egal wie viel wir um sie jammern…

22.01.2013 um 14:07
Bodo schrieb:Wenn man der welt Glauben schenken kann hat der Klimawandel Eisbären dazu getrieben, sich selbst aufzufressen. Furchtbar.
Ist für die Menschheit auch ein mögliches Resultat. Zwar eher mittel- bis langfristig und auch nicht unmittelbar (und eher ein Horrorszenario), aber grundlegend schon denkbar.


melden

Die Umwelt ist uns „scheißegal“, egal wie viel wir um sie jammern…

22.01.2013 um 14:13
Sollte das mit 2030 stimmen und die Prognosen eintreffen, dann haben wir jetzt noch 17 Jahre Zeit halbwegs die Bremse zu ziehen, danach wird es ganz ganz Böse^^ Umdenken ist angesagt, ansonsten bitte nicht jammern, wenn es soweit ist^^ :)


melden
Bodo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Umwelt ist uns „scheißegal“, egal wie viel wir um sie jammern…

22.01.2013 um 14:24
@BlackFlame
Ist sicherlich ein mögliches Szenario, wird aber niemals umsetzbar sein denk ich.


melden
BlackFlame
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Umwelt ist uns „scheißegal“, egal wie viel wir um sie jammern…

22.01.2013 um 14:34
@Bodo
Na auf Dauer wäre das sowieso nichts und beträfe wohl auch nur einen kleinen Teil der Menschheit.
Aber ich wage die These, dass es durchaus Flecken auf diesem Planeten gibt, wo Menschen (möglicherweise sogar heute schon, ohne dass es bemerkt wird) so notleidend sind oder werden könnten, dass sie sich selbst bzw. gegenseitig anknabbern.


melden
Bodo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Umwelt ist uns „scheißegal“, egal wie viel wir um sie jammern…

22.01.2013 um 14:59
@BlackFlame
Hab gerade ein bisschen bei Kannibalismus gestöbert. Da gibts einige Vorkommnisse, bei denen durch Hunger Kannibalismus aufgetreten ist.


melden
Pascalham
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Umwelt ist uns „scheißegal“, egal wie viel wir um sie jammern…

22.01.2013 um 22:38
Jetzt beruhigen wir uns alle erstmal wieder ;)
http://www.liveleak.com/view?i=30d_1358649482


melden
BlackFlame
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Umwelt ist uns „scheißegal“, egal wie viel wir um sie jammern…

22.01.2013 um 23:22
Ach herje... eine Welt der Extreme.
Fragt sich, ob oder wann wir uns wieder ein Mittelmaß zwischen "scheißegal" und "um Bäume weinen" angewöhnen.


melden

Die Umwelt ist uns „scheißegal“, egal wie viel wir um sie jammern…

24.01.2013 um 09:32
@BlackFlame

Ich habe eher das Gefühl, dass sich diese (momentanen) Extreme mit der Zeit nur noch weiter voneinander entfernen werden.


melden

Die Umwelt ist uns „scheißegal“, egal wie viel wir um sie jammern…

24.01.2013 um 09:42
97447,1359016954,312px-Emperor-cold hg.jpeg@Alienshock
Alienshock schrieb:Ich stimme dem Threadersteller voll und ganz zu. Da wirf sich nie was änderen. Btw 2030 wird es fast keine Eisbären mehr geben und viele weitere Tierarten werden einfach verschwinden und nie wiederkehren.
… was an sich sehr schade ist, ungeachtet der Aussage, die ich oft von vielen höre, dass wir Europäer nichts mit Eisbären oder Pinguinen zu tun hätten.

97447,1359016954,312px-Emperor-cold hg.jpeg
Pict.: Hannes Grobe (CC-BY-3.0)



melden
BlackFlame
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Umwelt ist uns „scheißegal“, egal wie viel wir um sie jammern…

24.01.2013 um 14:25
somnipathy schrieb:Ich habe eher das Gefühl, dass sich diese (momentanen) Extreme mit der Zeit nur noch weiter voneinander entfernen werden.
Letztlich ist da die Gesetzgebung gefragt und auch ein gewisser Zwang von oben. Es scheint schon immer so gewesen zu sein, dass man Menschen zu halbwegs vernünftigem Verhalten zwingen muss.
Früher waren das Grundrechte bzw. Verfassungen oder auch allgemeine Tempolimits.
Heute sehen wir es beispielsweise an der Energiewende, Frauenquoten oder die Möglichkeit Patientenverfügungen zu erstellen.
Vielleicht muss man Fleisch tatsächlich noch gesetzlich rationieren, wenn sich Massentierhaltung gar nicht anders eindämmen lässt.

Ich kann verstehen, dass sich mancher fürchtet er könne in seinen persönlichen Freiheiten beschnitten werden, aber dieses Geschrei nach Freiheiten und Transparenzen ist nüchtern betrachtet eben nicht nur gut und mittlerweile sogar fast auch schon eines dieser Extreme geworden.
Das Gefühl fürs Mittelmaß darf einfach nicht verloren gehen.


melden

Die Umwelt ist uns „scheißegal“, egal wie viel wir um sie jammern…

24.01.2013 um 15:06
Es heißt immer "der Mensch zerstört seine eigene Umwelt, die Erde". Im Grunde genommen lässt sich das aber nicht verallgemeinern. Eigentlich sind es doch nur unsere Großen und Mächtigen, die dafür verantwortlich sind und denen die Umwelt "scheißegal" ist. Aus Profitgier sind sie die größten Umwelt-Schädlinge und fördern dieses (selbst-)zerstörerische Verhalten aus derselben, um ihren Dreck loszuwerden.
Klar, es gibt auch Privatleute die fördern die Zerstörung, belasten die Umwelt mutwillig. Aber genauso gibt es auch wiederum welche, die sich für den Erhalt der Umwelt einsetzen. Was die meisten aber nicht sehen: Es ist im Grunde genommen schon zu spät. Man kann heute im Grunde genommen gar nicht mehr anders als unsere Umwelt zu schädigen, wenn man seinen Lebensstandard beibehalten will, ob man will oder nicht: Man kauft etwas zu Essen, und direkt steht wieder etwas an der selben Stelle im Kühlfach, dessen Verpackung aus Kunststoff ist, welches unter größter Schadstoff-Emission produziert wird. Doch der einzige Weg, den gesamten Prozess zu stoppen, wäre jegliche Wirtschaft auf der Welt zum Stillstand zu bringen - LKWs, Maschinen, Fließbänder - und man müsste wieder aus Selbstversorgung umsteigen, was für viele Leute jedoch tödlich enden würde, aber was soll man sagen? Das ist eben das wahre Gesetz unserer Welt - der stärkere überlebt. Nennt man auch "natürliche Auslese". Der Mensch hat es lediglich geschafft, sich diesem Gesetz mit seiner Infrastruktur, Industrie und dem Gebilde, welches man "Gesellschaft" nennt, feige zu entziehen und somit nebenbei seine eigene Evolution gestoppt...ganz auf Kosten der Umwelt.
Und auch unsere Politiker sind mit verantwortlich. Sie hätten die Macht diesen ganzen Wahnsinn jedenfalls in eine Form zu bringen, den Prozess zu verlangsamen...den Leuten und Firmen entsprechende Gesetze und Auflagen aufzuzwingen. Stattdessen soll nur wieder das Volk alles brav befolgen aber die Firmen bekommen weiterhin Freibriefe für Umweltverschmutzung und Überproduktion.


melden

Die Umwelt ist uns „scheißegal“, egal wie viel wir um sie jammern…

24.01.2013 um 23:53
Achja zum Thema Politik finde ich es immer wieder Amüsant, alle Politiker reiten darauf herum wir sollen in Zukunft auf Elektroautos setzen und vor allem lieber kleinere sparsamere Fahrzeuge fahren usw... . Und selbst ?

Schaut mal auf deren Dienstwagen ! Audi A8, BMW 7er und Mercedes Limousinen so weit das Auge reicht ! Und was glaubt ihr was die fressen an Benzin ? Das wiederum Öl ist...

Aber auf kleine Leute abwälzen das die gefälligst sparsam sein sollen, ja ist klar.


melden

Die Umwelt ist uns „scheißegal“, egal wie viel wir um sie jammern…

25.01.2013 um 00:04
@Alienshock

Und das sind unsere Leitbilder^^ Sie kriechen den Ölmultis in den Arsch, damit sie nicht auf dem trockenen Sitzen!! Und die paar Leute die sich ernsthaft bemühen, können das Ruder nicht umreissen, es mutet wie blanker Unsinn an!!!


melden

Die Umwelt ist uns „scheißegal“, egal wie viel wir um sie jammern…

25.01.2013 um 01:34
@Mystera
Ganz genau ! Einfach lächerlich...


melden

Die Umwelt ist uns „scheißegal“, egal wie viel wir um sie jammern…

25.01.2013 um 01:43
Schlimmer finde ich die Leute, die es einfach nicht akzeptieren können, dass eventuell irgendwo mal ein Windpark hinkommt.

Mhm, erneuerbare Energien, sicher, aber doch nicht bei mir.


melden

Die Umwelt ist uns „scheißegal“, egal wie viel wir um sie jammern…

25.01.2013 um 01:58
@somnipathy
Ich habe vor Kurzem Autos an einer Bundesstraße gezählt. Bei einer Gesamtzahl von 300 Autos (nur Pkw, also keine Busse etc.) habe ich dann aufgehört.
Sind in der Zeit deiner Zählung keine Busse vorbeigekommen oder hast du diese bewusst nicht mitgezählt?


melden

Die Umwelt ist uns „scheißegal“, egal wie viel wir um sie jammern…

25.01.2013 um 02:12
Alienshock schrieb:Schaut mal auf deren Dienstwagen ! Audi A8, BMW 7er und Mercedes Limousinen so weit das Auge reicht ! Und was glaubt ihr was die fressen an Benzin ? Das wiederum Öl ist...
Sei mir nicht böse, aber ich finde diese Sichtweise äußerst dämlich und kindisch. Das fängt schon damit an, dass sich ein Elektroauto nicht ernsthaft panzern lässt und für die Aufgaben eines Politikers hinten und vorne ungeeignet ist.


melden

Die Umwelt ist uns „scheißegal“, egal wie viel wir um sie jammern…

25.01.2013 um 02:26
@Mr.Q
Busse habe ich bewusst nicht mitgezählt.


melden
Anzeige

Die Umwelt ist uns „scheißegal“, egal wie viel wir um sie jammern…

25.01.2013 um 02:30
chen schrieb:Das fängt schon damit an, dass sich ein Elektroauto nicht ernsthaft panzern lässt und für die Aufgaben eines Politikers hinten und vorne ungeeignet ist.
Politiker brauchen überhaupt kein Auto. Die sollen gefälligst ARBEITEN!
Ich bezahl die doch nicht dafür, das die in der Gegend rumgurken!! ;)


melden
302 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden