weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Offene Beziehung

440 Beiträge, Schlüsselwörter: Offene Beziehung, Paartnerschaft
praiseway
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Offene Beziehung

27.09.2013 um 13:54
@Bonnie
Den hast Du vermutlich auch zu erwarten.
Aber mir lag es auch schon lang auf der Seele. Insofern: Danke.
Bin gespannt auf die Antwort von Doors.


melden
Anzeige

Offene Beziehung

27.09.2013 um 13:57
@praiseway
Mal sehen. Ich glaube Doors ist erwachsen genug und kann mit Kritik ganz gut umgehen. Von ihm selber erwarte ich da jetzt keine Hasstiraden. Eher von anderen ach so offenen Hippies :troll:

Aber gespannt bin ich auch.


melden

Offene Beziehung

27.09.2013 um 13:58
FrauLehrerin schrieb:mit zusätzlichem Sex
Oh mein Gott! :D


melden
praiseway
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Offene Beziehung

27.09.2013 um 13:59
@Bonnie
Ich glaube auch nicht, dass Du irgendetwas von doors zu erwarten hast. Aber er wird sich äußern. Und darauf bin ich gespannt.


melden

Offene Beziehung

27.09.2013 um 13:59
@Aldaris
Hö? Was schockiert dich jetzt so?
Dass Doors Sex hat? :D
Ich meinte zwischen ihm und seiner Frau.


melden

Offene Beziehung

27.09.2013 um 14:00
Ich kann die offene Beziehung ja ebenfalls nicht nachvollziehen...auch nicht die erfolgten Erklärungen...die ehrlich gesagt schon gar nicht. Kann ja jeder machen, wie er möchte...allerdings erklärt sich für mich nach wie vor nicht, was die Beziehung dabei ausmacht!

Ich fragte nach Liebe und bekam als Antwort, warum ich den Sex denn so gewichte? Ich? Die, die eine offene Beziehung führen, gewichten den doch scheibar sehr stark.

Ich fragte, warum man nicht in WG's lebt, wenn man nicht alleine sein möchte und vögelt, mit wem man will - und wieso es dafür einen bestimmten Partner (Beziehung) geben muss, wenn man doch mehr Lust auf eine offene Beziehung hat, darauf wurde mit Treue, Vertrauen geantwortet..

Ich verstehe es nicht. Wirklich nicht...Kann es mir noch einmal jemand so erklären, dass ich es wenigstens nachvollziehen kann?


melden

Offene Beziehung

27.09.2013 um 14:00
FrauLehrerin schrieb:Dass Doors Sex hat? :D
Das ist echt zu viel des Guten. :D


melden

Offene Beziehung

27.09.2013 um 14:03
@Doors
hat Sex?

Wo steht das....bin noch am Lesen.

@ Topic: Offene Beziehungen sind so gar nichts für mich. Kann man einen Menschen lieben, so richtig und dann mit anderen ins Bett steigen?


melden
praiseway
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Offene Beziehung

27.09.2013 um 14:04
Ich glaube auch eher, dass eine offene Beziehung derart funktioniert:
Da gibt es den Reiz, mit jemand anderen rumzumachen. Und das wird nicht als unmöglich angesehen, sondern probiert. Dann stellt man fest: ganz nett, aber es ist es nicht wert, die Beziehung aufzugeben. Finde ich insofern auch wirklich verständlich. Nur, wenn ich mir vorstelle, dass meine Freundin das auch so macht.... Einen anderen Schwanz in ihrem Allerheiligsten gehabt hat...


melden

Offene Beziehung

27.09.2013 um 14:19
Ja das finde ich auch merkwürdig, vor allem die Konstellation bei Doors und auch BlackButterFly ist ja die folgende. Dort haben die Partner ja nicht nur One Night Stands, was ich noch verstehen könnte in einer offenen Beziehung wo man seine Lust nach fremder Haut stillt, sondern auch Langjährige Affären, mit denen man sich auch mal über ein ganzes Wochenende trifft ohne den Partner. Das klingt für mich nach Dreiecksbeziehung, man kann sich nicht für einen Partner entscheiden, also nimmt man beide und hat so das beste von beiden...


melden
Puccini
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Offene Beziehung

27.09.2013 um 14:21
Und ich bleibe dabei: Einer bleibt bei so etwas immer auf der Strecke oder leidet still. Es kann mir keiner erzählen, dass das beide geil finden, wenn der eine Mal ein ganzes Wochenende zur Zweitfrau verschwindet.
Ich würde kotzen.
Dann lieber lebenslang konsequenter Single ohne Verpflichtungen, als so einen Murks.


melden

Offene Beziehung

27.09.2013 um 14:34
@Bonnie
Ich bin son verschissener toleranter Hippie, dass mir sogar Shitstorms zu böse sind :troll: :D.


melden
praiseway
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Offene Beziehung

27.09.2013 um 14:37
@Puccini
Sehe ich auch so. Vielleicht sind wir zu intolerant?


melden
Puccini
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Offene Beziehung

27.09.2013 um 14:48
@praiseway
Keine Ahnung. Ich habe eben immer das Gefühl, dass jemand, der eine offene Beziehung führt, immer zeigen muss, wie unkonventionell und hip man doch ist.

Für mich und mein Verständnis führt das aber eine Beziehung ad absurdum. Ich bin schon eine ganze Weile Single und ich habe auch öfters Dates, aber ich bin nicht sonderlich scharf darauf, eine Beziehung daraus zu machen. Und warum? Weil mir momentan eine gewisse Unabhängigkeit und Freiheit wichtig ist. Ich habe kein Problem mit dem Alleinsein, merke aber, dass es in meinem Umfeld wenig Leute gibt, die so sind wie ich. Fast jeder klammert sich an irgendwen oder eine Beziehung, die längst nicht mehr intakt ist, nur um nicht allein zu sein. Und Menschen mit offener Beziehung sind in meinen Augen solche, die eben gerade nicht allein sein können und deshalb an einer Beziehung festhalten, die sie nicht wirklich erfüllt, sich dann aber die Erfüllung woanders holen. Je nach Bedarf. Dass das den anderen zwingend verletzt oder verletzen muss ist für mich sonnenklar. Durch das Fremdgerammel des einen bekommt der andere doch ganz klar gezeigt, dass es Defizite in der eigenen Beziehung gibt. Und da wir Menschen alle eitel sind, verletzt uns das. Schließlich bekommt man dadurch suggeriert, dass man nicht genügt.
Was passiert? Der eine will den anderen nicht verlieren, macht dann einen auf "yeah, offene Beziehung" und versucht sein angekratztes Ego in eigenen Abenteuern aufzupolieren. Das ist aber eine Milchmädchenrechnung.

Wenn ich mich für eine feste Beziehung entscheide, dann hoffe ich einfach auf ein gewisses Maß an Vertrauen, Stabilität und ich erwarte von meinem Gegenüber das Festhalten an gewissen Werten. Das hat meiner Meinung nach nichts mit Spießigkeit zu tun, sondern ist für mich Grundvoraussetzung für eine Beziehung. Sonst kann ich ja auch einfach weiter Single sein. Und unkonventionell kann man auch sein, ohne sich dabei durch die Gegend zu rammeln. Jedenfalls aus meiner Sicht.


melden
praiseway
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Offene Beziehung

27.09.2013 um 14:57
@Puccini
Word!!!


melden

Offene Beziehung

27.09.2013 um 15:14
Das stimmt dafür muss man keine Beziehung führen, da reichen dann die Affären aus.


melden

Offene Beziehung

27.09.2013 um 15:22
Grundsätzlich kann es jeder halten, wie er möchte. Ob man es offene Beziehung nennt, intime Freundschaft, Sexbeziehung, Affäre oder Romanze ist doch völlig egal. Für mich persönlich hätte sowas nicht funktioniert, weil ich denke, dass mindestens einer bei solch einer Beziehung leidet. Das Maß an Freiheit hat man mit der richtigen Partnerin ohnehin, dafür braucht's kein Freifahrtschein für's Ficken.


melden
praiseway
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Offene Beziehung

27.09.2013 um 15:28
@Aldaris
Ja schön. Aber so jemanden zu finden ist endschwierig. Die Realität sieht so aus: Keiner hat sie / ihn gefunden. Und jeder würde gerne ein wenig andersweitig rumficken. Warum nicht?


melden

Offene Beziehung

27.09.2013 um 15:30
praiseway schrieb:Die Realität sieht so aus: Keiner hat sie / ihn gefunden. Und jeder würde gerne ein wenig andersweitig rumficken.
Dann leben wir wohl in Parallelwelten.


melden

Offene Beziehung

27.09.2013 um 15:34
Ich denke wenn es um das Sexuelle geht, sollte man darauf achten das man dahingehend Kompatibel ist in einer Partnerschaft. Bei den Offenen Beziehungen von Doors und BlackButterFly geht es aber anscheinend um mehr als nur um Sex.


Zitat BlackButterFLy
Regelmäßig - alle paar Monate, ja. Ich kenne diesen Herrn schon länger als meinen Partner. Dass sich da also nun plötzlich Gefühle entwickeln halte ich für unrealistisch. Er und ich verstehen uns ganz gut, aber beziehungstechnisch haben wir aneinander genauso viel Interesse wie ne Ameise an Schnupftabak.
Dass mir dieser Herr was gibt, was mein Partner nicht hat: Ja! In diesem Falle schon - nämlich einen gewissen Luxus, den mein Partner oder ich uns so nicht leisten könnten. Bevor jetzt Stimmen laut werden: Das habe ich erst im Laufe der Affäre nach und nach mitbekommen. Ich schlafe also nicht deshalb mit ihm. Trotzdem freue ich mich nach jedem Wochenende wieder nach Hause zu kommen und meinen Partner wieder zu sehen.
Von mir
Klingt für mich nach Affäre. Er gibt dir etwas was sein Partner dir nicht gibt, sei es Luxus oder sonstiges, sonst würdest du dich nicht regelmäßig mit dieser Person treffen. Warum also nicht mir ihr eine Beziehung eingehen, würde sicher mehr Spaß machen als mit deinem Partner. Das du ihn sogar länger kennst als deinen Partner spricht sogar für eine Affäre, hat was von Prince Charles und Camilla Parker Bowles, diese hatten 30 Jahre lang eine Affäre und trafen sich alle paar Monate auch als Charles verheiratet war. Naja, jetzt sind sie ein Ehepaar...

Bei Ons befriedigt man wie gesagt nur seine Lust. In einer offenen Beziehung, geht es doch darum sich ab und zu mal jemand anderes zu gönnen um seine sexuelle Lust zu befriedigen, da passen nur Ons rein. Alles andere ist eine Affäre...


melden
Dr.Thrax
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Offene Beziehung

27.09.2013 um 15:36
Ich gebe zu: man könnte stundenlang darüber streiten, welche Vor- und Nachteile solche Beziehungen haben. Und es ist nicht einmal so, dass ich voraussagen könnte welche Position letztlich die besseren Argumente für ihren Standpunkt hätte. Es klingt immer so furchtbar humanistisch und tolerant wenn man so beschönigt darstellt, wie praktikabel und einfach so eine Beziehung sein kann, wo jeder nebenbei noch seine eigenen Interessen verfolgt. Ja - es klingt ja beinahe schon intolerant und inhuman, wenn man altmodischerweise von seinem Partner erwartet, dass er seine Sexualität auf die Partnerschaft beschränkt. Und in der Tat gibt es auch genügend Argumente für Polyamorie.

So rational sich diese offene Beziehung auch darstellen lässt, und so sehr ich auch zugeben muss dass möglicherweise Argumente für sie sprechen, ändert das trotzdem nichts daran, dass es für meine Begriffe etwas ist, was man von seinem Partner erwarten kann, dass er im Rahmen der Partnerschaft auf anderweitige sexuelle Betätigung verzichtet. Ich meine: das ist doch wohl das Mindeste, was man an Opfer für eine funktionierende Liebe zu erbringen im Stande sein sollte.


melden

Offene Beziehung

27.09.2013 um 15:39
Die Tatsache das es für die beiden um mehr als nur Sex geht, macht mich einfach misstrauisch...


melden

Offene Beziehung

27.09.2013 um 15:42
@Puccini
Puccini schrieb:Und unkonventionell kann man auch sein, ohne sich dabei durch die Gegend zu rammeln. Jedenfalls aus meiner Sicht.
Alles, was du da oben geschrieben hast, hab ich ja auch schon angeführt :) .

Diese "modernen", unkonventionellen und offenen Beziehungen, erinnern mich an frühere Zeiten - allerdings war ich da eigentlich noch zu klein und zu jung, um es wirklich zu verstehen, was da in Wohngemeinschaften wie der Kommune 1 u.ä. vor sich ging. Aber den Spruch hab ich noch immer im Ohr: Wer zweimal mit der gleichen pennt, gehört schon zum Establishment!
Wobei die ja untereinander feste Beziehungen hatten, nur eben mit mehreren gleichzeitig :D .

Daß Menschen verschiedene Ansichten darüber haben, was eine Beziehung ausmacht, ist klar, deswegen werden wohl wir monogamen und "die anderen" da wohl nie auf einen Nenner kommen werden, befürchte ich auf jeden Fall. :)

@Dr.Thrax
Dr.Thrax schrieb:Ich meine: das ist doch wohl das Mindeste, was man an Opfer für eine funktionierende Liebe zu erbringen im Stande sein sollte.
:D Also für mich ist das nun wahrlich kein Opfer, mich nicht für andere Männer außerhalb meiner Partnerschaft zu interessieren - in keinerlei Hinsicht, im Gegenteil, ich habe und hätte garkeinen Grund und schon garnicht das Bedürfnis links und rechts zu gucken!
Ich bin mir sicher, daß es meinem Partner genauso geht :) .


melden

Offene Beziehung

27.09.2013 um 22:36
Dass diese Bezeichnung nicht jedem gefällt ist ja nochmal eine ganz andere Sache - darüber könnte man sich stundenlang auslassen. Ich kann nur von uns und einem befreundetem Ehepaar reden - da ist nichts einseitig oder wird einfach nur irgendwie geduldet. Dass es sich, nur weil man auch sexuellen Kontakt mit anderen hat, nicht um eine Beziehung handelt halte ich für ziemlich engstirniges Denken. Heißt das denn im Umkehrschluss, dass man nur eine Beziehung hat, wenn man auch Sex miteinander hat? Sex ist etwas tolles, aber es sollte nicht überbewertet werden, finde ich. Viel wichtiger ist doch in einer Beziehung das zwischenmenschliche, das Vertrauen, das Gefühl des Wohlfühlens. Jeder muss einfach seinen Weg finden - die einen sagen, sie könnten es nicht... die anderen fühlen sich in einer monogamen Beziehung eingeengt und in den Freiheiten der natürlichen Lust eingeschränkt. Jedem das seine... =)
Mir gefällt nicht nur die Bezeichnung nicht, ich halte auch die Lebensart für heuchlerisch. Offene Beziehungen haben auch nichts direkt mit den Spielarten des Sex zu tun. Sie umschreiben nur die Unfähigkeit eines oder beider "Partner", sich auf eine echte tiefe Beziehung zueinander einzulassen. Ist nur meine Meinung. Meine. Nicht jedermanns. Diskussionsfähig. ;)


melden
Anzeige

Offene Beziehung

30.09.2013 um 08:41
Interested schrieb:Ich fragte nach Liebe und bekam als Antwort, warum ich den Sex denn so gewichte? Ich? Die, die eine offene Beziehung führen, gewichten den doch scheibar sehr stark.
Die Frage war ja dann, warum man Liebe und die Beziehung von Sex abhängig macht. Ich liebe meinen Partner, keine Frage. Aber ich definiere diese Liebe nicht über den Sex. Gemeint war lediglich, dass man in einer Beziehung den Sex nicht zu sehr gewichten sollte, was das Gesamtbild angeht. In einer Beziehung spielt Sex nunmal eine untergeordnete rolle. Wenn man mit jemandem grandiosen Sex hat, aber nicht mit ihm reden kann, nicht den selben Humor teilt... wird es nicht lange halten.
Interested schrieb:Ich fragte, warum man nicht in WG's lebt, wenn man nicht alleine sein möchte und vögelt, mit wem man will - und wieso es dafür einen bestimmten Partner (Beziehung) geben muss, wenn man doch mehr Lust auf eine offene Beziehung hat, darauf wurde mit Treue, Vertrauen geantwortet
Hmm... ich glaube, ich antwortete mit Gefühlen. Warum geht man eine Beziehung ein? Weil man Gefühle für denjenigen hat. Und bei mir ist es nunmal so dass ich dann trotzdem noch Lust habe, auch mal mit jemand anderem das Bett zu teilen. Das hat aber nichts mit der Liebe zu tun, die ich für meinen Partner empfinde.
Kybernetis schrieb: man kann sich nicht für einen Partner entscheiden, also nimmt man beide und hat so das beste von beiden
Da muss ich dir widersprechen. Mein Partner braucht nur ein Wort sagen und ich würde den anderen sofort abschießen. Da gebe es für mich kein Überlegen.
Puccini schrieb:Ich habe eben immer das Gefühl, dass jemand, der eine offene Beziehung führt, immer zeigen muss, wie unkonventionell und hip man doch ist
Hm... das trifft vielleicht auf Leute zu, die das dann in die Welt hinaus schreien: 'Seht her, wir führen eine offene Beziehung, sind wir nicht cool?'
Das trifft auf uns aber nicht zu. Mein engerer Freundeskreis weiß es, bei ihm ebenfalls. Ansonsten geht es nur die Personen was an, die es betrifft.
Magaziner schrieb:Sie umschreiben nur die Unfähigkeit eines oder beider "Partner", sich auf eine echte tiefe Beziehung zueinander einzulassen.
Ich finde nicht, dass man die 'tiefe' einer Beziehung am Sex, bzw an der Treue festmachen sollte/kann. Da spielen ganz andere Sachen mit rein.


Aber grundlegend drehen wir uns hier im Kreis. Die einen verstehen die anderen nicht und umgekehrt. Aber das schöne ist ja, dass jeder frei ist, so zu leben und zu lieben wie es für ihn/sie am besten ist. Ihr könnt noch so oft schreiben, dass es keine Beziehung ist, weil wir Sex außerhalb unserer Beziehung haben - ich weiß es für meinen Fall besser. Ihr könnt nicht beurteilen, ob wir uns lieben, weil ihr uns nicht kennt. Viele schreiben hier, dass sie in einer Beziehung keinen Drang verspüren mit anderen zu schlafen - ich könnte und würde das in Frage stellen. Beim Anfang einer Beziehung mag das so sein. Aber irgendwann kommt bei vielen (nicht bei allen, das mag sein) doch mal das Verlangen nach etwas neuem. Das ist nur menschlich und hat nichts mit der Liebe zu seinem Partner zu tun. Dass sich viele hier das nicht eingestehen wollen, weil es nicht so sein sollte, kann ich verstehen. Wir haben uns gemeinsam für diese Form der Beziehung entschieden, weil wir einfach die körperliche Freiheit genießen und zu schätzen wissen. Wir sind uns unserer Gefühle zueinander einfach sicher genug, dass wir uns einig sind, dass mal Sex außerhalb der Beziehung dieser nicht schaden kann. :)

Wünsche euch allen schon mal einen guten Start in diese verkürzte Woche. :)


melden
266 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden