weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Schizophrenie Genetische Disposition

6 Beiträge, Schlüsselwörter: Schizophrenie, Genetik
Diese Diskussion wurde von der_wicht geschlossen.
Begründung: Hier geht es weiter:
Diskussion: Nervensystem
Seite 1 von 1
Rhythm
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schizophrenie Genetische Disposition

24.02.2013 um 11:40
Die Aussage von gestern hatte ein Fünkchen Wahrheit. Das mit den Verfolgungen aus früheren Leben, nur ist damit das Leben meiner Eltern gemeint wegen genetischer Disposition und Vererbungslehre.

Es stimmt, da wir vielleicht genetisch vorbelastet sind. Das heißt bei mir ist mein Nervensystem durch genetische Disposition mutiert.

Das heißt es gibt rote Wangen und Flushs durchs Nervensystem und endete in einer Schizophrenie.

Das rot werden der Wangen gilt als ein Modus beim Menschen für Flucht und Kampf, dieser erzeugte so viel Streß bei mir das SChizophrenie ausgelöst wurde und Stimmen durch mein Nervensystem mit mir kommunizieren.

Was sagt ihr dazu?


melden
Anzeige

Schizophrenie Genetische Disposition

24.02.2013 um 11:47
Rhythm schrieb:Was sagt ihr dazu?
so einen ähnlichen thread hast du schon mal erstellt

Diskussion: Nervensystem
Irgendwann habe ich Stimmen gehört. Ich bin der Meinung sie stammen aus meinem Nervensystem. Mein Nervensystem ist vielleicht mutiert.


melden

Schizophrenie Genetische Disposition

24.02.2013 um 12:12
@Rhythm
@-Therion-
Hallo es kam vor ein paar Tagen eine Sendung über Depression im Fernsehen, das Interessante war, dass sie ein neues Medikament gefunden haben, sie sagten, der wirkliche Auslöser von vielen psychischen Erkrankungen ist das Vorhandenseins eines zu hohen Stressspiegels im Blut, also bei Ratten hat es schon funktioniert, mit dem sinken dieses Spiegels haben bei den Ratten die tagelangen Symptome aufgehört und sie waren wieder risikobereiter. Sie sagten aber leider auch, dass es vielleicht noch Jahre dauern kann, bis es auf den Markt kommt aber es ist wahrhscheinlich in den nächsten Jahren, da viele Patente demnächst auslaufen.
Es kann wahrscheinlich wirklich soetwas wie "genetische Vorbelastung" geben allerdings denke ich, dass man sich trotzdem nicht mit bestimmten Symptomen abfinden muss, in den letzten Jahren sind einige gute Vortschritte erzielt worden, also behalt die Hoffnung!


melden

Schizophrenie Genetische Disposition

24.02.2013 um 12:18
Warum denken alle das jede genetische anomalie einen Wirkunksradius besitzt - zudem würde es irgendwo partieziell stark verändert werden, müsste der Körper es abstoßen wollen whatever - auf jeden Fall bringt nicht jede Veränderung des Erbugutes dazu, einen Effekt zu haben (und komischerweise sind es immer verbesserungen und positive veränderungen)
Rhythm schrieb:Die Aussage von gestern hatte ein Fünkchen Wahrheit. Das mit den Verfolgungen aus früheren Leben, nur ist damit das Leben meiner Eltern gemeint wegen genetischer Disposition und Vererbungslehre.
Mit wem redest du?
Rhythm schrieb:Es stimmt, da wir vielleicht genetisch vorbelastet sind. Das heißt bei mir ist mein Nervensystem durch genetische Disposition mutiert.
Gibt es beweise - und was ist mit den anderne hunderttausenden Shizophrenen Menschen auf der Welt? Haben die auch alle einen Nervensystemugrade erhalten oder ist es einfach eine Neurologische Krankheit


melden

Schizophrenie Genetische Disposition

24.02.2013 um 12:22
Man braucht sich nun wirklich nicht wundern, daß das Streßlevel so hoch ist. Ja lange Begründungen erspar ich mir, schaut einfach in den Straßen/Berufsverkehr. Das ließe sich beinah endlos fortsetzen.

@Wanagi

Medikament bei Depressionen, sind auch nur Symptomhemmer. Die Ursache wird allzuoft nicht gefunden und ausgeschaltet.


melden

Schizophrenie Genetische Disposition

24.02.2013 um 12:30
@Rhythm
@Katori
@RobbyRobbe
@-Therion-
Katori schrieb:Man braucht sich nun wirklich nicht wundern, daß das Streßlevel so hoch ist.
Der unterschied zwischen einem "gesunden" und einem "kranken" Menschen besteht darin, dass bei dem gesunden Menschen der Stressspiegel sinkt, sobald eine stressige Situation endet, bei dem kranken kann es allerdings sehr lange Zeit noch anhalten, obwohl eine aufregende/ stressende Situation schon lange vorbei ist, es wird also noch lange nach der Situation Adrenalin etc ausgeschüttet, das ist eigentlich ein natürlicher und wichtiger Vorgang, dass wir in brenzligen Situationen voll dabei sind, aufmerksam sind und Kraft haben, bei einem "kranken" werden sie Stoffe auch lange danach ausgeschüttet, daraus lassen sich Übersichten anfertigen, woraus man ablesen kann inwieweit ein Mensch nun Stress ausgesetzt ist und inwieweit er überhaupt zur Ruhe kommt. Stress macht den Körper kaputt das wissen wir aber auch den Geist, der Körper brauch Ruhephasen um sich zu regenerieren, nur dann kann er neues aufnehmen und verarbeiten.


melden

Diese Diskussion wurde von der_wicht geschlossen.
Begründung: Hier geht es weiter:
Diskussion: Nervensystem
95 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden