weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Schädelfund im Wald bei Oberstadtfeld

29 Beiträge, Schlüsselwörter: tot, Verschwunden, Schädel, Demenz

Schädelfund im Wald bei Oberstadtfeld

22.10.2013 um 14:33
Hallo zusammen.

Vorhin wurde in einem Wald zwischen Oberstadtfeld und Wallenborn ein Schädel gefunden.
Es wird vermutet, dass dieser der dementen 66jährigen Margaretha Krasser gehört.
Sie ist am 25. Juli nach einem Spaziergang verschwunden und nie gefunden worden.

http://www.volksfreund.de/nachrichten/region/daun/aktuell/Heute-in-der-Dauner-Zeitung-Pilzsucherin-findet-Schaedel-Vermi...

Glaubt ihr an ein Verbrechen? Laut Gerichtsmedizin gibt es keine Anzeichen dafür, aber gehen wir mal von aus, die Frau hat sich aufgrund ihrer Krankheit verlaufen, wird so einem Menschen bei einem derartigen Ausmaß nicht eigentlich geholfen?

Auch das mehrere Suchaktionen erfolglos blieben wundert mich, wenn die Frau nicht Opfer eines Verbrechens geworden ist!?

Vielleicht hat der Mörder sie ja nur ausrauben!? wollen und gedacht, sie vergisst es? Er ist sich unsicher geworden oder sie hat ihm Grund gegeben daran zu zweifeln und er hat sie umgebracht?


Lasst mal eure Thesen hören.


melden
Anzeige

Schädelfund im Wald bei Oberstadtfeld

22.10.2013 um 14:36
Vielleicht hat sie sich verlaufen und ist gestürzt o.ä.


melden

Schädelfund im Wald bei Oberstadtfeld

22.10.2013 um 14:37
@Chiller2803

ich denke du hast in die falsche rubrik gepostet. bei "kriminalfälle" wär es vermutlich besser aufgehoben.

das alte menschen vorallem wenn sie dement sind ab und an verloren gehen kommt öfters vor als man denkt. auch das sie, so schlimm es ist, dann teilweise in wäldern stürzen/erfrieren weil sie sich nicht orientieren können.


melden

Schädelfund im Wald bei Oberstadtfeld

22.10.2013 um 14:39
das alte menschen vorallem wenn sie dement sind ab und an verloren gehen kommt öfters vor als man denkt, auch das sie so schlimm es ist dann teilweise in wäldern stürzen/erfrieren weil sie sich nicht orientieren können ebenfalls.
Mitten im Sommer erfrieren? Glaube ich kaum...
Und dann hätte sie bei der Suchaktion eigentlich gefunden werden müssen, ich denke es wird dort gewisse Pfade/Wege geben und eine 66jährige wird kaum waldeinwärts durchs Gestrüb krabbeln...


Zum Thema "Falsche Rubrik":

Es steht noch nicht fest, ob es ein "kriminalistischen" Hintergrund gibt, weshalb ich ihn erstmal hier rein gepostet hab.


melden
Bodo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schädelfund im Wald bei Oberstadtfeld

22.10.2013 um 14:39
Die alte Frau war dement und das Waldgebiet scheint sehr groß dort zu sein. Kann mir schon vorstellen, dass man sie deswegen nicht gefunden hat. Mysteriöses seh ich da eher nicht.

EDIT: Ob sich demenzkranke wirklich an Pfaden oder Wegen orientieren :ask:


melden

Schädelfund im Wald bei Oberstadtfeld

22.10.2013 um 14:40
Chiller2803 schrieb:ich denke es wird dort gewisse Pfade/Wege geben und eine 66jährige wird kaum waldeinwärts durchs Gestrüb krabbeln...
Du weißt nicht, zu was demente Menschen fähig sind, wenn sie die Orientierung verloren haben.


melden

Schädelfund im Wald bei Oberstadtfeld

22.10.2013 um 14:42
Chiller2803 schrieb:Mitten im Sommer erfrieren?
verlaufen und stürzen kann man sich auch im sommer.

warum sollte ein raubmörder ihre leiche verstecken und dann irgendwo ablegen.

wahrscheinlicher ist das sie sich verlaufen hat, vielleicht noch lebendig war zu "such aktion" zeiten orientierungslos umherwanderte, stürzte oder verdurstete.

eventuell lag sie aber schon tot im gebüsch und wurde einfach übersehen.


melden

Schädelfund im Wald bei Oberstadtfeld

22.10.2013 um 14:43
Ich muss dazu sagen, ich habe ursprünglich aus erster Quelle von diesem Fund gehört und die Finder haben auch ein Foto von dem Schädel gemacht (habe ich selber gesehen). Es lag in einem sehr gut einzusehenden Ort nahe einem Baum.

Es waren Pilzesammler, die sie gefunden haben, die werden wohl kaum ebenso im Gestrübb rumklettern. Da meine Eltern früher viele Pilze gesucht haben und ich auch oft mit war, weiß ich das sie auch vorzugsweise an Lichtungen/Wegen mit genügend Lichteinfall wachsen....


melden

Schädelfund im Wald bei Oberstadtfeld

22.10.2013 um 14:43
Wie kann man helfen? Wenn die Frau einfach raus und ab ist?
Demente Menschen wollen immer nach Hause, und zwar dort, wo sie als Kind gewohnt haben.
Da niemand wusste, wo sie genau hin ging, konnte auch niemand sie suchen, oder finden.
Da sie eh nicht mehr wusste, wo sie gerade war, war sie einfach losmaschiert, stürzte und da sie ja niemand gefunden hatte, verdurstet sie einfach.


melden

Schädelfund im Wald bei Oberstadtfeld

22.10.2013 um 14:44
Chiller2803 schrieb:Es lag in einem sehr gut einzusehenden Ort nahe einem Baum.
tiere verstreuen oft leichenteile/knochen über einen großen bereich.


melden

Schädelfund im Wald bei Oberstadtfeld

22.10.2013 um 14:49
Nur der Schädel lag doch dort, wo ist dann der Rest?
Sicher versteckt, dort wo sie verstarb.
Es gibt ja im Wald Tiere, die sicher an der Leiche herumgeknabbert haben, und wie schon geschrieben wurde, die Knochen verstreut haben.


melden

Schädelfund im Wald bei Oberstadtfeld

22.10.2013 um 14:58
Bei dem Opfer von Ronny Rieken waren auch nur noch vereinzelt Knochen am Ablageort.
Den Rest hatten Tiere mitgenommen.

Und Omas machen die verrücktesten Dinge.
Die Nachbarsoma war verschwunden.
Wir hatten eine riesige Suchaktion.
Sie wurde mitten im Morast in einer Flutmulde entdeckt.
Eingesackt bis zur Hüfte.
Sie wollte Pfeifenreiniger pflücken...


melden

Schädelfund im Wald bei Oberstadtfeld

22.10.2013 um 15:16
Die Frau war noch nicht so alt, jedoch in einem sehr schlechten körperlichen Zustand.
Meiner Meinung ist alles möglich aber am ehesten das sie sich verlaufen hat und gestürzt ist.
Allerdings bei dem Aufwand der hier betrieben wurde sie zu finden mit wärmebildkamera etc. dachte ich sie wäre weiter weg gewesen...


melden

Schädelfund im Wald bei Oberstadtfeld

22.10.2013 um 18:52
Chiller2803 schrieb:Und dann hätte sie bei der Suchaktion eigentlich gefunden werden müssen,
Nö.

Es gab auch mal eine Fall, als ein ehemaliger Praktikant im Winter nach einem Fest verschwand.

Gefunden wurde er per Zufall in folgenden Sommer.


melden

Schädelfund im Wald bei Oberstadtfeld

22.10.2013 um 19:03
Na ja es ist aber schon wie blöd gesucht worden mit allem drum und dran... Spürhunde Leichenspürhunde Bevölkerung Bundeswehr Feuerwehr und und und ich selber war auch öfters in dem Gebiet unterwegs...
Könnte mir einfach nur alles vorstellen von Verirren bis Mord...


melden

Schädelfund im Wald bei Oberstadtfeld

22.10.2013 um 19:41
Mord halte ich aufgrund ihrer Demenz schon für eher nicht sehr wahrscheinlich. Außer man wüsste sie hatte viel Geld bei sich oder teuren Schmuck an.

Aber sonst... Schließe ich mich da der Meinung an, dass demente Menschen, oder Leute mit Alzheimer Dinge tun die einfach nicht logisch sind. Vielleicht hat sie sich einfach dort hingesetzt und gewartet bis ihre Verwandten sie abholen.


melden

Schädelfund im Wald bei Oberstadtfeld

22.10.2013 um 19:53
@Chiller2803
Falsche Rubrik ?

Kriminalfälle


melden

Schädelfund im Wald bei Oberstadtfeld

22.10.2013 um 20:19
@Chiller2803
wie schon @Ciela sagte, sind demente Menschen zu einigen Dingen fähig, Sachen die wir uns nicht vorstellen können oder die für uns einfach keinen Sinn ergeben würden z.B. "durch Sträucher krabbeln"

und selbst das wäre nicht so abwegig, wenn ich Hunger hätte und mich im Wald verlaufen würde, könnte ich mir gut vorstellen im Strauch nach essbaren Beeren oder ähnlich ^^ zu suchen. dass sie im schlechten körperlichen Zustand war, bedeutet nicht dass sie keine "Notreserven" hatte und scheinbar in der Lage war, weit zu kommen.


melden

Schädelfund im Wald bei Oberstadtfeld

22.10.2013 um 20:20
Orientierung verlohren Flüssigkeitsmangel Schlaganfall und tot. Wenn die Überreste von Tieren verstreut wurden müssten sich Spuren von Krallen und Zähnen auf den Knochen finden lassen.


melden

Schädelfund im Wald bei Oberstadtfeld

23.10.2013 um 08:30
Das wäre auf jeden fall eine denkbare Variante...
Sie war ja auch auf der Suche nach ihrem Hund und das man dann unter Sträucher klettert ist ja auch nix außergewöhnliches.
Da es auch sehr heiß war, sehr heiß kommt das mit dem flüssigkeitsmangel und anschließendem Schlaganfall auch in Betracht.
Allerdings ist das was ich immer noch nicht verstehen kann das sie nicht gefunden wurde... Das Gebiet wurde als erstes untersucht.
Nixdestotrotz wie kann man den nur mit dem Schädel nicht von einem Gewaltverbrechen ausgehen? Der Körper besteht ja nicht nur aus Schädel


melden

Schädelfund im Wald bei Oberstadtfeld

23.10.2013 um 09:27
Bis jetzt konnte/kann man ja nur den Schädel untersuchen und bei etwaigen Gewalteinwirkungen an anderen Stellen würde man das am Schädel nicht erkennen.


melden
Gorgarius
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schädelfund im Wald bei Oberstadtfeld

23.10.2013 um 10:30
@Chiller2803
Da war kein Verbrechen..... demente Leute laufen oft einfach los und werden dann tot aufgefunden... ist auch hier im Ort schon passiert...

Du hast keine Erfahrungen mit Demenz oder?


melden

Schädelfund im Wald bei Oberstadtfeld

23.10.2013 um 10:33
Chiller2803 schrieb: Da meine Eltern früher viele Pilze gesucht haben und ich auch oft mit war, weiß ich das sie auch vorzugsweise an Lichtungen/Wegen mit genügend Lichteinfall wachsen....
Was natürlich auf die Art von den Pilzen ankommt...


melden
Anzeige

Schädelfund im Wald bei Oberstadtfeld

23.10.2013 um 10:51
was ich komisch finde, ist das man nur den schädel gefunden hat.....und nichts weiteres...oder der zeitungsartikel ist sehr spärlich gehalten...ansonsten einfach abwarten, was die ermittlungen ergeben..


melden
273 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Black eyed Kids86 Beiträge
Anzeigen ausblenden