Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

"Missing 411", David Paulides/mysteriöse Vermisstenfälle

1.245 Beiträge, Schlüsselwörter: Vermisst, Mysteriös, Verschwunden, Paulides, 411

"Missing 411", David Paulides/mysteriöse Vermisstenfälle

06.04.2016 um 15:45
Hallo Allmystery,

Mich hat dieses Thema die letzten Tage unheimlich beschäftigt und ich wundere mich, dass es hier noch keinen thread dazu gibt.
Daher möchte es euch mal näher bringen...

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

David Paulides ist ein ehemaliger Polizist aus den USA, und Autor von, ich glaube bisher sechs Büchern, unter dem Titel "411 Missing".
Diese befassen sich mit anfangs 411 Vermisstenfällen , die gemeinsame Merkwürdigkeiten aufweisen.



Ich liste hier mal einige regelmäßig Auftretende Seltsamkeiten auf:

- es gibt eine deutliche Häufung in Naturparks. In Fällen die in Paulides Raster fallen, immer in der Nähe von Bergen bzw felsigen Orten oder Gewässern.

- Die Personen verschwinden plötzlich, trotz dass sie kurz zuvor noch in der unmittelbaren Nähe von Famile/Freunden waren.
Teilweise werden sie nur einen Augenblick aus den Augen gelassen, auch in offenem Gelände, und werden Tage später tot aufgefunden oder nie mehr gesehen.

- Vermisste Personen werden trotz ausgiebiger Suchmaßnahmen nicht gefunden.
Suchhunde finden entweder keine Spur oder die Spur hört urplötzlich auf. Helikopterflüge sind Ergebnislos.

Tage bis Wochen, manchmal auch erst Jahre später, werden sie dann an Orten gefunden, die zuvor teils mehrmals abgesucht wurden. Oder an Orten, die sehr schwer bis unmöglich zu erreichen sind. Z.B Kleinkinder werden mehrere Kilometer weit entfernt über Berge hinweg gefunden. Es handelt sich hierbei Geländemäßig um Nationalparks in den USA wie z.B Yosemite. Also fast nur Wildniss.

- Manchmal werden Vermisste lebend aufgefunden. Dann können sie sich entweder an nichts erinnern, oder sind zu jung um zu sprechen. Oder es sind Menschen mit Einschränkungen wie z.B Authismus.

- Aufgefundene Tote haben oft keine Verletzungen und es kann keine genaue Todesursache festgestellt werden.

- Kleidung der Opfer wird unter seltsamen Umständen gefunden. Z.B Hose auf links gedreht, oder Hose ausgezogen aber fein säuberlich zusammengelegt. Zustand sieht aus wie neu, trotz Monate in der Wildniss.
Sehr häufig fehlen ein oder beide Schuhe des Opfers oder liegen verwunderlicher Weise ausgezogen daneben. (mitten in der Wildniss und keine Verletzungen feststellbar)


- Häufig sind es Kinder oder erwachsene Männer die verschwinden. In Fällen, in denen es Männer sind konnte Paulides noch mehr Auffälligkeiten feststellen:
Entweder sie haben eine Behinderung oder es sind bemerkenswerte Personen. z.B sehr sportliche, und/oder sehr gebildete Männer wie Ingenieure oder Physiker. Nicht wenige der Opfer waren auch erfahrene Wanderer.

- fast immer schlägt das Wetter kurz vor dem verschwinden, oder kurz danach um und es stürmt, schneit oder regnet stark.


In seinem ersten Buch beschäftigt sich Paulides hauptsächlich mit verschwundenen Personen in amerikanischen Naturparks.
In seinen neueren Büchern suchte er dann überall auf der Welt, und auch in dichter besiedelten Gebieten, nach ähnlichen Mustern und musste feststellen, dass es auch in Städten und anderswo auf der Welt ähnliche Auffälligkeiten gibt.

In bewohnten Gebieten ergaben sich teilweise ähnliche Auffälligkeiten:

- Vermisste in diesen Fällen sind wieder häufig männliche sportliche und/oder gebildete Personen und werden meistens nach Tagen/Wochen tot in Gewässern gefunden. wieder teilweise weit entfernt an ungewöhnlichen orten.

- Auffällig plötzliches Verschwinden, meistens als letztes in einem Club oder einer Bar gesehen.

- wieder keine Todesursache feststellbar und keine Verletzungen (kein Wasser in der Lunge)

- Das Smartphone wird in der Nähe auf dem Boden gefunden

- Oft wird GHB (Abbauprodukt von vergewaltigungs-Droge) im Körper gefunden. Allerdings in exorbitanten Mengen, die nicht erklärbar sind.

- wieder teilweise keine Schuhe oder andere Kleidung fehlt.

- In einigen Fällen riefen die vermissten Personen kurz vor ihrem verschwinden Bekannte an und scheinen verwirrt oder zutiefst schockiert zu sein, oder es ist nur schweres Atmen zu hören. (hier ein besonders unheimlicher Fall mit voicemail-Aufnahme)

- Man konnte nun in den Fällen in der Stadt feststellen, dass Menschen, die z.B Wochen vermisst waren laut Obduktion erst wesentlich kürzer im Wasser lagen, in dem sie gefunden wurden...
Wo waren die Menschen die ganze Zeit, wenn sie nicht im Wasser waren?
Und es handelt sich hier fast ausschließlich um die typischen Fälle von jungen Männern, die nach der Disko im Fluss ertrinken.


Ich habe dieses Thema auch erstellt, weil ich bei einigen Fällen, die hier auf Allmystery diskutiert werden den Verdacht habe, dass diese in Paulides' Raster fallen.

Wenn man sich seine Bücher kaufen möchte sollte man dies auf der Homepage seines Projektes "Canamproject" tun.
Auf Amazon werden die Bücher von resellern zu überhöhten Preisen verkauft. Ich habe keine Informationen in wie weit die Bücher in Deutschland verfügbar sind.


https://www.youtube.com/watch?v=60vyOeV_fbc



https://www.youtube.com/watch?v=OE8k-A9qKBQ

Grüße


melden
Anzeige

"Missing 411", David Paulides/mysteriöse Vermisstenfälle

06.04.2016 um 15:58
@neonnhn
Also das erste, das ich im Kopf hatte war, dass sie in den Nationalparkt einfach vom Weg abgekommen sein könnten. Man kann ja sich schneller verirren als manche meinen.
In diesen Zusammenhang will ich sagen, dass es wohl auch mal andere Vorfälle gab, mit Tiere welche einfach Tod aufgefunden wurden und keiner weiß von welchem Tier.

Ein wenig mysteriös ist es ja schon weil man weiß ja nicht genau, was los ist. Insbesondere wenn die Menschen sich an nix erinnern oder nicht sprechen können.

Oder ein ähnliches Ereigniss welches aber wohl eher nur einmalig war
Wikipedia: Unglück_am_Djatlow-Pass


melden

"Missing 411", David Paulides/mysteriöse Vermisstenfälle

06.04.2016 um 16:04
@Niederbayern88

Über den Dytalov Pass-Vorfall hat Paulides auch recherchiert und ich glaube auch in einem seiner Bücher geschrieben.
Aber genaues weiss ich jetzt nicht, da ich die Bücher leider noch nicht gelesen habe.

Interessant, dass du mit deinem Namen als erstes antwortest. Ich habe nämlich einen Fall aus Niederbayern gefunden, der mir auch komisch vorkommt.
Ein Junger Mann (20) ist nach einem Diskoabend in Teisnach spurlos verschwunden. Einige Zeit später hat man ihn tot in einem Wasserwerk oder sowas gefunden. Ich hab mir die Karte angeguckt und der Fluss lag recht weit abseits von seinem Heimweg. Die Polizei vermutet kein Verbrechen. Man müsste mal nachfragen was die Gerichtsmediziner feststellen konnten.


melden

"Missing 411", David Paulides/mysteriöse Vermisstenfälle

06.04.2016 um 16:05
@neonnhn
Okay aber dies ist ja eher ein Fall für den Bereich "Kriminalität" oder?^^


melden

"Missing 411", David Paulides/mysteriöse Vermisstenfälle

06.04.2016 um 16:06
@Niederbayern88

und wenn die Polizei kein Wasser in seiner Lunge finden würde?^^


melden

"Missing 411", David Paulides/mysteriöse Vermisstenfälle

06.04.2016 um 16:07
@neonnhn
Ich kenne mich damit leider nicht aus.
Ich kenne mich nur mit My little Pony Friendship is Magic, Bierbrauern, Quantenphysik und Astronomie aus. Und keines dieser Themen würde helfen ;)


melden

"Missing 411", David Paulides/mysteriöse Vermisstenfälle

06.04.2016 um 16:08
@Niederbayern88

Ja. Es geht nun mal darum. Einfache Fälle hat Herr Paulides nicht recherchiert. Ich habe es ja alles oben beschrieben. In allen seinen Fällen gibt es immer eine Häufung von solchen Ungereimtheiten.


melden

"Missing 411", David Paulides/mysteriöse Vermisstenfälle

06.04.2016 um 16:10
@neonnhn
Es ist halt immer sehr schwer zu sagen was passiert ist.
Im Falle der Fälle in den Nationalparks. Woher weiß man wie "Nah" die Freunde, Familie usw. wirklich waren?
Ich meine, ich war selbst nie in einem amerikansichen Nationalpark, aber die sind von der Größe her schon sehr groß. Es kann relativ schnell etwas passieren.


melden

"Missing 411", David Paulides/mysteriöse Vermisstenfälle

06.04.2016 um 16:13
Was mir als erstes auffällt (ich habe jetzt nur das Eingangsposting gelesen, keine weiteren Erläuterungen): Es ist hier ständig von "häufig" die Rede. Also gibt es wohl auch Fälle, auf die diese Gemeinsamkeinten nicht zutreffen. Dass "häufig" Menschen in Nationalparks verschwinden, halte ich nun für so ungewöhnlich nicht. - Auf der anderen Seite verschwinden sie auch "häufig" in der Stadt, hier wiederum "häufig" nach Club- oder Barbesuchen. (Auch das finde ich nicht besonders ungewöhnlich.) Das klingt für mich schon extrem vage.

Zudem scheint der Autor ja nur die Vermisstenfälle zu dokumentieren, die in sein Schema passen. Ich greife mal einen Punkt heraus:

"Manchmal werden Vermisste lebend aufgefunden. Dann können sie sich entweder an nichts erinnern, oder sind zu jung um zu sprechen. Oder es sind Menschen mit Einschränkungen wie z.B Authismus."

Das heißt, wenn sich Vermisste erinnern können, schlicht den Weg zurück nicht gefunden zu haben, erscheinen sie nicht in Paulides Buch. Was ich meine: Wenn ich nach Gemeinsamkeiten suche und alle (und nur die) Fälle, die diese Gemeinsamkeiten aufweisen, dokumentiere, dann komme ich natürlich auf auffällige Ergebnisse.


melden

"Missing 411", David Paulides/mysteriöse Vermisstenfälle

06.04.2016 um 16:21
@Cleo13

Ja. Er hat sich halt auf Fälle konzentriert, die immer mehrere von diesen Faktoren aufweisen. Nicht immer alle Gleichzeitig. Das heißt zB:

In einem Fall geht eine Gruppe von jungen Männern wandern. Zwei wollen sich kurz ausruhen, einer möchte aber umbedingt weiter gehen. Er geht vor und sagt den Anderen, dass er weiter oben auf sie wartet.

Als sie dann später am verabredeten Ort eintreffen ist er nirgends zu finden.
Es wird eine riesen Rettungsaktion durchgeführt. Ergebnislos. Hunde nehmen keine Spur auf

Später wird er dann irgendwo tot zwischen Klippen gefunden irgendwo weit weit ab vom weg, wo man ihn aber mit dem Heli hätte finden müssen.

Er Hatte Nahrung, Zelt, Kleidung alles dabei, sogar mehrere Handyakkus. Er hat sich nie per Handy gemeldet und war nicht zu erreichen. Man stellt aber fest, dass es dort wo er gefunden wurde netz gab.

zu aller letzt fehlen dann auch noch die Schuhe.

Also es sind immer mehrere dieser Seltsamkeiten vorhanden aber eben nicht alle gleichzeitig. Und es geht hier eben nicht um "normale" Vermisstenfälle.

Man muss auch dazu sagen diese 411 Fälle sind über mehrere Jahrzehnte geschehen. Also so häufig kommt es anscheinend auch nciht vor. Aber diese Fälle sind dann wenn man sich die Details ansieht sehr merkwürdig


melden

"Missing 411", David Paulides/mysteriöse Vermisstenfälle

06.04.2016 um 16:50
Ich finde das Thema eigentlich total spannend, finde aber auf die Schnelle nichts darüber, inwieweit Herr Paulides einen seriösen Ruf hat? Der Wiki-Artikel ist sehr neutral formuliert. Vieles in der Zusammenfassung im Ausgangspost klingt für mich nach sehr selektiver Wahrnehmung und Faktenbiegerei, vor allem das hier:
neonnhn schrieb:- Häufig sind es Kinder oder erwachsene Männer die verschwinden.
In Anbetracht der Tatsache, dass es an Menschen nun mal nur Kinder, Männer oder Frauen gibt, ist es nicht verwunderlich, dass "häufig" Kinder "oder" Männer verschwinden (wenn es keine Frauen sind... ;) )
neonnhn schrieb:In Fällen, in denen es Männer sind konnte Paulides noch mehr Auffälligkeiten feststellen:
Entweder sie haben eine Behinderung oder es sind bemerkenswerte Personen. z.B sehr sportliche, und/oder sehr gebildete Männer wie Ingenieure oder Physiker. Nicht wenige der Opfer waren auch erfahrene Wanderer.
Jeder kann irgendwas. Wären es nun alles Physiker, alles Behinderte oder alles Barkeeper - ok. "Erfahrener Wanderer" ist ja auch ein subjektiver Begriff.
neonnhn schrieb:- fast immer schlägt das Wetter kurz vor dem verschwinden, oder kurz danach um und es stürmt, schneit oder regnet stark.
Hat der das wirklich so gesagt? Dann vermute ich fast, er kommt zu dem Schluss, dass die Personen von Außerirdischen entführt wurden?
neonnhn schrieb:- Oft wird GHB (Abbauprodukt von vergewaltigungs-Droge) im Körper gefunden. Allerdings in exorbitanten Mengen, die nicht erklärbar sind.
Ich täusche mich eventuell, aber ist es nicht so, dass GHB nach sehr kurzer Zeit schon nicht mehr im Körper nachweisbar ist?


Wie gesagt, im Grunde finde ich das Thema superspannend und wäre auch nicht abgeneigt, seine Bücher zu lesen, aber mir klingt das alles ziemlich hanebüchen.


melden

"Missing 411", David Paulides/mysteriöse Vermisstenfälle

06.04.2016 um 16:59
Minderella schrieb:Ich täusche mich eventuell, aber ist es nicht so, dass GHB nach sehr kurzer Zeit schon nicht mehr im Körper nachweisbar ist?
eben^^ das ist es ja. Es wurde aber in absurden Mengen nachgewiesen. zumindestens in mehreren solcher Disko-Fälle.

Und das ist es eben. In jedem seiner Fälle sind in der Summe einfach zu viele Merkwürdigkeiten, die dann auch noch parallelen aufweisen zu anderen ähnlichen Fällen.
Zugegeben manchmal sind es recht subjektive Sachen.
Wie zum Beispiel: warum sollte ein Kind sich steil Bergaufwärts bewegen, wenn es sich verlaufen hat? Weil es entführt wurde könnte man sagen... Aber es wurden keine Indizien von Gewalteinwirkung gefunden. Außerdem wurde das tote Kind dann an einer Stelle gefunden, an der man zuvor ausgiebig gesucht hatte.


melden

"Missing 411", David Paulides/mysteriöse Vermisstenfälle

06.04.2016 um 17:03
Ich hatte davon echt noch nie gehört vorher, aber je mehr ich mich einlese, um so mehr finde ich es schade, dass er anscheinend mit so einem spinnerten Ansatz an das Thema herangeht. ;)


melden
5X5
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Missing 411", David Paulides/mysteriöse Vermisstenfälle

06.04.2016 um 17:07
Das Krimiforum hier auf Allmy ist voll mit mysteriösen Vermisstenfällen.
Wenn die Vermisste Person nicht freiwillig abgehauen/untergetaucht ist, dann ist häufig ein Unfall oder manchmal auch ein Verbrechen passiert.
Das Aliens oder Besucher aus anderen Dimensionen da ihre Finger im Spiel haben glaube ich weniger. Wer selber mal in solchen Nationalparks war der weiss, das das nicht vergleichbar mit unseren heimischen Parks/Wäldern ist. Und selbst dier in Deutschland werden die Leichen von den Vermissten oft nur durch Zufall gefunden (wenn überhaupt).


melden

"Missing 411", David Paulides/mysteriöse Vermisstenfälle

06.04.2016 um 17:09
neonnhn schrieb:Außerdem wurde das tote Kind dann an einer Stelle gefunden, an der man zuvor ausgiebig gesucht hatte.
Das passiert aber ständig. Die Welt ist nicht so übersichtlich, wie sie manch einem erscheint - speziell in bewaldeten Gebieten und Gewässern findet sich so eine Leiche sehr schwer. Das ist doch kein Hexenwerk. ;)


melden

"Missing 411", David Paulides/mysteriöse Vermisstenfälle

06.04.2016 um 17:20
@Minderella

noch ein Beispiel:

Es Gibt in der Schweiz einen beliebten Ski-Ort namens Wengen, in dem traditionell viele englische Familien Weihnachtsurlaub machen.

Das besondere an diesem Ort: er ist quasi nur per Zug zu erreichen. Es führt keine vernünftige Straße hinein.

Nun, der Sohn einer Familie die dort Weihnachten verbrachte (Student 23 jahre alt) hatte am Abend mit Freunden in einer Bar etwas getrunken, war nach aussage der Freunde aber nicht all zu betrunken. Er hat seine Freundin in ihr Hotel gebracht und wurde zuletzt dort von einer Kamera aufgenommen. Man sieht wie er das Gebäude verlässt. Danach war er verschwunden.

Am nächsten Tag beginnt man eine Rettungsaktion. Hunde nehmen die Spur auf und führen auf einem Pfad zu einer sehr gefährlichen Gegend mit Klippen und Wald und das alles im Winter. Eine Meile weit entfernt und in entgegengesetzter Richtung zu seinem Hotel . Die Mannschaft wollte dort nicht weitersuchen aber Familie und bekannte machen weiter. Man findet am Boden einer 300 fuß Klippe seine Leiche. Verletzungen passen. Er hatte keine Schuhe an. Einen Schuh hat man gefunden den anderen nie.

Hat er Selbstmord begangen? an so einem Ort? und sich vorher noch die Schuhe ausgezogen? Ich glaube es eher nicht.

wenn sowas ein Einzelfall wäre.. ja dann könnte ich an Selbstmord glauben (wobei man sich da angenehmere Tode vorstellen kann)

Aber Paulides hat halt zich solcher Fälle gefunden und dauernd ist sowas seltsames dabei wie das mit den Schuhen.
Minderella schrieb:Das passiert aber ständig. Die Welt ist nicht so übersichtlich, wie sie manch einem erscheint - speziell in bewaldeten Gebieten und Gewässern findet sich so eine Leiche sehr schwer. Das ist doch kein Hexenwerk.
Beispiel in einem Fall : Ein Junge wurde mitten auf dem Weg, der zum Ort des Verschwindens hinführte auf einem Baumstamm der plötzlich auf der Straße lag aufrecht sitzend gefunden. tot.


melden

"Missing 411", David Paulides/mysteriöse Vermisstenfälle

06.04.2016 um 17:23
Also Nachtrag, hab das eben übersehen beim übersetzen: Die Hunde haben zu einem PFAD geführt. von da aus musste man weiter über einen im winter äusserst gefährlich pass um überhaupt zu der Klippe zu kommen, wo er gefunden wurde


melden

"Missing 411", David Paulides/mysteriöse Vermisstenfälle

06.04.2016 um 17:37
Ich glaube ich hätte ein paar Beispielfälle in den EP packen sollen. Denn die Details der einzelnen Fälle sind einfach das Entscheidende

Daher noch ein anderer Fall:

1952

2 Jahre altes Kind mit den Eltern zu Besuch auf der Ranch der Großeltern.
Kind verschwindet.
Rettungsaktion wird durchgeführt.
19 Stunden später findet man das Kind lebendig in einem kleinen Bach 12 Meilen entfernt über 2 Berge und mehrere Stacheldrahtzäune.
Die Hose des Jungen war in Fetzen.

Die Polizei hat dann wohl noch die Suchmannschaft verdächtigt, weil sie es zu abwegig fanden, da überhaupt zu suchen.


melden

"Missing 411", David Paulides/mysteriöse Vermisstenfälle

06.04.2016 um 17:39
5X5 schrieb:Das Aliens oder Besucher aus anderen Dimensionen
David Paulides zumindestens spricht nie davon. Er hat noch nie geäußert, was er glaubt, wer oder was diese Fälle verursacht.


melden
Anzeige

"Missing 411", David Paulides/mysteriöse Vermisstenfälle

06.04.2016 um 19:14
@neonnhn
Ein interessantes Thema, nur schade, dass die Videos alle auf englisch sind. Gibt es da nichts auf deutsch zu?


melden
160 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden