weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Meine Familie & ihre übernatürlichen Phänomene

57 Beiträge, Schlüsselwörter: Geist, Familie, Übernatürliches

Meine Familie & ihre übernatürlichen Phänomene

15.11.2013 um 07:38
@XxAxX
Ich möchte Deinen Eingangspost nicht rational auseinandernehmen, weil ich Dir glaube. ;)

Das sind „Geschichten“, die gerne bei Familienfeiern erzählt werden, wer kennt das nicht?
Und jedes Jahr „erinnert“ sich der eine oder andere an ein weiteres Detail, welches dann noch hinzugefügt wird.
So werden im Laufe der Jahre einzelne, vielleicht wirklich kuriose, Ereignisse zu mysteriösen Familienmythen.

Bewahre sie für Dich und erzähle sie Deinen Kindern weiter. ;)


melden

Meine Familie & ihre übernatürlichen Phänomene

15.11.2013 um 07:42
Ok, ich sehe gerade, Rechtschreibung ist heute nicht meine Stärke (oder es ist einfach noch zu früh). Sorry dafür -.- .


melden

Meine Familie & ihre übernatürlichen Phänomene

15.11.2013 um 09:39
@XxAxX
XxAxX schrieb:Ich werde euch ein paar Ereignisse schildern
hast du noch weitere ereignisse zu schildern? wenn sie über drei generationen geschehen müssen ja noch einige in petto liegen
XxAxX schrieb:Sie zeigte meine Schwester Fotos von Lebendigen Familienmitglieder um zu sehen ob meine Schwester einen von ihnen gesehen hat doch sie verneite bei allen.
Dann zeige meine Mutter ihr Bilder von Verstorbenden Familienmitgliedern,
wie kam deine mutter darauf? auf diese idee würde ich nicht kommen...
XxAxX schrieb:Meine Schwester war 4 Jahre alt.
wie alt ist deine schwester heute? kannst du sie zu diesem vorfall befragen? hat sie noch eine erinnerung daran?


melden

Meine Familie & ihre übernatürlichen Phänomene

15.11.2013 um 09:47
XxAxX schrieb:
Sie zeigte meine Schwester Fotos von Lebendigen Familienmitglieder um zu sehen ob meine Schwester einen von ihnen gesehen hat doch sie verneite bei allen.
Dann zeige meine Mutter ihr Bilder von Verstorbenden Familienmitgliedern,
Ach nee, da wurde es unglaubwürdig.
Warum sollte sie Fotos von Lebenden zeigen?

Der Rest sind klassische Spukgeschichten von Oma und Opa.

Das fällt schon auf bei dem dreifachen Ruf aus der Scheune.

Und natürlich dann eine weisse Frau... gäähn...

Alte Leute neigen dazu Geschichten aus der Ich-Perspektive zu erzählen, um interessanter zu wirken.


melden

Meine Familie & ihre übernatürlichen Phänomene

15.11.2013 um 10:08
@XxAxX
Es ist sicherlich schwer im nachhinein das alles zu erforschen aber ich kann schon verstehen wenn man solchen Erzählungen auf dem Grund gehen will.
Was bietet sich da mehr an als ein geeignetes Forum zu wählen , um eventuell mal zu fragen ob es auch andere Menschen gibt die ähnliches erlebt haben.
Demnach hast du also nichts falsch gemacht!
Falsch ist es das hier so ein paar User nichts besseres zu tun haben als andere als faker , Lügner usw. hinzustellen!
Du musst dir denken das ihr Leben sonst sehr langweilig verläuft wenn sie nicht rumspotten, nörgeln usw dürfen.
Dafür ist Almy eben auch da um diesen Leuten die Langeweile zu nehmen
Sie werden es auch nicht müde ,immer und immer wieder die selben Sätze zu schreiben, dieselben Beschuldigungen los zu werden.
Der einzige wahre Thread hier auf Almy ist das Flussmonster! ;)


melden

Meine Familie & ihre übernatürlichen Phänomene

15.11.2013 um 10:11
@Amsivarier
soso alte Leute erzählen Spukgeschichten um interessanter zu wirken ?
Darf ich mal fragen wie alt du bist?
Womit machst du dich interessant?


melden

Meine Familie & ihre übernatürlichen Phänomene

15.11.2013 um 10:18
@Babsi6

Ich bin 43 (noch) und neige noch nicht dazu Spukgeschichten zu erzählen.
Aber ich werde in 20 Jahren bestimmt meinen Enkelkindern von Allmy berichten und die eine oder andere Geschichte auf mich ummünzen.

Mein Opa fing mit 83 an die unmöglichsten Geschichten zu erzählen.
War unheimlich drollig.
Leider wurde er später sehr verwirrt und starb mit 85.


melden

Meine Familie & ihre übernatürlichen Phänomene

15.11.2013 um 10:21
@Amsivarier
Na hoffendlich geraten dann deine Enkel nicht an Menschen die sie wegen dem bekloppten Lügenopa verspotten! ;)


melden

Meine Familie & ihre übernatürlichen Phänomene

15.11.2013 um 10:22
@Babsi6

Nein.

Ich lege großen Wert auf Bildung.
Die werden den Unsinn in Opas Geschichten früh merken.


melden

Meine Familie & ihre übernatürlichen Phänomene

15.11.2013 um 10:25
Na hoffendlich früh genug! :D


melden

Meine Familie & ihre übernatürlichen Phänomene

15.11.2013 um 10:55
@Babsi6

Naja, wie man an meinem Post von heute morgen aber erkennen kann, ist das nun mal so, dass alte Leute ihren Enkeln gerne mal Geschichten erzählen. Denkt doch nur mal an Opa Simpson. Das kommt nicht von ungefähr, dass das thematisiert wird.


melden

Meine Familie & ihre übernatürlichen Phänomene

15.11.2013 um 11:01
Opa Simpson war aber auch in einer Zeit jung in der Bananen noch gelbe Fettbohnen hiessen.
Sowas erzählt man eben gerne mal ;-)


melden

Meine Familie & ihre übernatürlichen Phänomene

15.11.2013 um 11:04
@metze76
Das mag ja vieleicht sein das es auch solche Omas und Opas gibt aber das bedeutet ja nicht das es immer so ist oder?
Ich kritisiere aber nicht dieses Argument an sich aber diese Art und Weise wie einige es an den Mann bringen.
So Sachen wenn da so von ober herab gäähn.... geschrieben wird usw.
Geht das nicht auch ohne so eine Art und Weise?


melden

Meine Familie & ihre übernatürlichen Phänomene

15.11.2013 um 11:09
@Babsi6
Es muss natürlich nicht immer so sein, aber da es ja durchaus öfter vorzukommen scheint, kann man ja die Möglichkeit schon mal in Betracht ziehen, finde ich.

Natürlich geht das auch anders. Ich denke zum Beispiel nicht, dass ich mit meinem Beitrag, mal abgesehen von meinen seit mittlerweile mehreren Hundert Jahren verstorbenen Vorfahren, irgend wem zu Nahe getreten bin und die dürfte das wohl herzlich wenig interessieren ;-)


melden

Meine Familie & ihre übernatürlichen Phänomene

15.11.2013 um 11:19
@metze76
@Babsi6
Ich könnte mir auch gut vorstellen, dass die Großeltern das nicht "nur so zum Spaß" erzählen, sondern tatsächlich davon überzeugt sind. Früher konnte man sich viele Dinge noch nicht erklären, die man heute ganz einfach aufklären könnte. Damals hat man es eben so erlebt, so geglaubt und dann wohl auch so weiter gegeben :) Hört sich für mich eigentlich sogar recht logisch an.


melden

Meine Familie & ihre übernatürlichen Phänomene

15.11.2013 um 11:37
@ahri
Genau deswegen sagt ich ja, dass ich es nicht so sehe, dass da "bewusst" gelogen wurde. Es wurde eben so weiter gegeben, wie man es selber gehört oder mitbekommen hat, oder auch erlebt zu haben glaubt. Je nachdem wurde es evtl. über die Zeit oder sogar über Generationen hinweg noch ein wenig "ausgeschmückt".


melden

Meine Familie & ihre übernatürlichen Phänomene

15.11.2013 um 12:16
@metze76
@ahri

Das die Storys gelogen sind, behaupte ich auch nicht.

Nur es sind halt die klassischen Oma-Opa-Legenden.

Die Zahl 3 spielt oft eine große Rolle und/oder zu der weissen Frau muss man ja wohl nichts mehr sagen.
Daher mein "Gähn"...

Mittlerweile müssen im deutschen Strassennetz hunderte weisse Frauen herumrennen.
Jede bewaldete Strecke hat mindestens eine...
Das zeigt doch das es einfach eine Geschichte ist.


melden
tic
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Meine Familie & ihre übernatürlichen Phänomene

15.11.2013 um 12:18
und in meiner Familie ers, seid 100 Generationen täglich, beweisen kann ichs natürlich nicht ;) ..


melden

Meine Familie & ihre übernatürlichen Phänomene

15.11.2013 um 12:19
@Amsivarier
Nein nein, das wollte ich damit auch gar nicht sagen ;)

Meine nur, dass sich die Leute früher so einige Dinge wohl nicht rational erklären konnten, bei denen man heute innerhalb von 5 Minuten drauf kommen würde :)


melden
Heijopei
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Meine Familie & ihre übernatürlichen Phänomene

15.11.2013 um 12:20
Babsi6 schrieb:soso alte Leute erzählen Spukgeschichten um interessanter zu wirken ?
Naja , oftmals erzählen sie sowas auch um Kindern Angst zu machen weil wissen das Verbote eher Kontraproduktiv sind .

Es gibt da auch soeine Geschichte aus meiner Kindheit .
Ich bin fast jeden Tag mit meinem Opa auf Fahradtour gegangen , durch Wald und Wiesen , als ich Kind war .
Und da gab es ein Waldstück das nannte sich "Otterstadt ", über das er mir die Geschichte erzählte das dort früher ein Dorf war ,welches versunken ist und wenn man zu weit dort hineingeht und den Kirchturm findet , findet man den Weg hinnaus nicht mehr und die ehemaligen Bewohner des Dorfes, die dort immer noch umgehen , holen einen .

Ich habe nach dieser Legende gegoogelt und habe nichts gefunden , also war es wohl eher eine aus den Fingern gesaugte urbane Legende .

Heute weiss ich das es nur dafür da war um mir Angst zu machen damit ich da nicht rumstrolche , weil durch dieses Waldstück ist ein Abwasserkanal geflossen der an dieser Stelle strak verengt wurde um die Fliessgeschwindigkeit zu erhöhen .
Wäre da jemand reingefallen wäre er nie wieder rausgekommen , weil die Böschung in steilem Winkel mit Beton befestigt war .
Ist zumindest für mich eine plausible Erklärung .


melden
348 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt