Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Bekannte "Spukerscheinungen", die nie geklärt werden konnten

91 Beiträge, Schlüsselwörter: Spukort, Berrühmt, Berkeley Square Nr. 50
WalkingDead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bekannte "Spukerscheinungen", die nie geklärt werden konnten

17.04.2014 um 01:29
@blackfirn
Hier im Thread geht es um "Bekannte Spukerscheinungen,...."


melden
Anzeige

Bekannte "Spukerscheinungen", die nie geklärt werden konnten

17.04.2014 um 01:31
@WalkingDead

Habe ihn schon zurecht gewiesen.

Immer diese Trolle. ^^


melden

Bekannte "Spukerscheinungen", die nie geklärt werden konnten

17.04.2014 um 01:42
@DvOnSiNnEn

In einer PN kann ich dich ja leider nicht fragen :

Du hast etwas von eigenen "Erlebnissen" geschrieben.
Kannst du mir diese bitte in einer PN schildern ?

Bin richtig neugierig.


melden
WalkingDead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bekannte "Spukerscheinungen", die nie geklärt werden konnten

17.04.2014 um 01:49
Nochmal was zu dem Spukhaus von Stans
Wikipedia: Melchior_Joller

Aus dem Pfarrblatt Stans, 21. Nov. 2012:

Das Rätsel bleibt ungelöst
Bei all dem bleibt die Frage offen: Was
hatte es mit diesem Spuk, diesem Poltergeistphänomen
auf sich?
Der Physiker und Psychologe Walter von
Lucadou, Leiter der Parapsychologischen
Beratungsstelle in Freiburg im Breisgau,
«vermutet, dass sich dieser idealistisch eingestellte
Mensch durch die Wahl in den
Nationalrat und sein politisches Engagement
zuwenig um die Anwaltskanzlei und
die mit dem verpachteten Bauernhof zusammen
hängenden Geschäfte kümmern
konnte und damit in grosse finanzielle
Schwierigkeiten kam. Der innere Konflikt
zwischen Beruf und Berufung könnte Ursprung
des Spuks gewesen sein.»
(Brigitt Flüeler, in: Melchior Joller, Das Spukhaus in
Stans, edition b., Stans 2006, S. 143)
Sicher ist, dass die Erscheinungen, die Melchior
Joller erlebt und erlitten hat, nicht
einmalige Erfahrungen auf dieser Welt sind,
sondern geteilt werden von Menschen, die
Ähnliches erlebt und erfahren, aufgeschrieben
und erzählt haben. Eine befriedigende
rationale und objektive Erklärung, was genau
solche Phänomene auslöst und was
das dabei handelnde Subjekt ist, wird wohl
nie gefunden werden.


Könnte sich wirklich um einen klassischen "Poltergeist" Fall handeln.


melden
DvOnSiNnEn
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bekannte "Spukerscheinungen", die nie geklärt werden konnten

17.04.2014 um 01:50
@Nemurenai
So, ich bin wieder da.
Nemurenai schrieb:In einer PN kann ich dich ja leider nicht fragen
Warum nicht? Geht das nicht, wenn ich ausgeblendet bin?
Dann blende ich mich wieder ein, so wichtig ist mir der komische Vogel im anderen Thema nun auch nicht.

EDIT:
Nemurenai schrieb:Du hast etwas von eigenen "Erlebnissen" geschrieben.
Kannst du mir diese bitte in einer PN schildern ?
Eines davon hatte ich seinerzeit in dem Österreichischen Mystik Forum veröffentlicht. Da bin ich platt gefahren worden, und zwar volle Kanne...auch von der Forenleitung. Ich werde jetzt den Namen nicht mehr nennen.

Irgendwo habe ich keinen Antrieb mehr, sowas zu schreiben. Du hast es doch gerade selbst mitbekommen, was man mit mir macht....

EDIT2:

Habe mein Profil wieder sichtbar gemacht. Der soll mich mal (obwohl ich offenbar tatsächlich verfolgt werde...)


melden

Bekannte "Spukerscheinungen", die nie geklärt werden konnten

17.04.2014 um 01:51
@DvOnSiNnEn

Wenn man "versteckt" ist kann keiner mehr dein Profil besuchen oder dir eine PN schreiben.


melden

Bekannte "Spukerscheinungen", die nie geklärt werden konnten

17.04.2014 um 01:53
@WalkingDead

Der Joller-Fall hört sich echt "gut" an.


melden

Bekannte "Spukerscheinungen", die nie geklärt werden konnten

17.04.2014 um 14:57
@Nemurenai
Du meinst also, das Polizisten und Professoren z.B. glaubwürdiger sind als "sogenannte Spinner", die Spukgeschichten erlebt und berichtet haben? Da habe ich so meine Zweifel!
Und Spukgeschichten können allgemein nicht geklärt werden. Es kommt nicht unbedingt auf den Status des Ermittlers an, sondern lediglich um die Glaubwürdigkeit von Erlebnissen durch die Betroffenen. Da aber Menschen tatsächlich manchmal spinnen und lügen, ist es schwierig, Wahrheit von Lüge unterscheiden zu können.


melden

Bekannte "Spukerscheinungen", die nie geklärt werden konnten

17.04.2014 um 16:18
@AgathaChristo
AgathaChristo schrieb: Und Spukgeschichten können allgemein nicht geklärt werden.
Würde ich so nicht sagen. Lucadou (ich hoffe, ich hab ihn richtig geschrieben) hat schon genügend Spukerscheinungen aufklären können.


melden
DvOnSiNnEn
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bekannte "Spukerscheinungen", die nie geklärt werden konnten

17.04.2014 um 16:19
AgathaChristo schrieb:Du meinst also, das Polizisten und Professoren z.B. glaubwürdiger sind als "sogenannte Spinner", die Spukgeschichten erlebt und berichtet haben? Da habe ich so meine Zweifel!
Ich auch.
AgathaChristo schrieb:Da aber Menschen tatsächlich manchmal spinnen und lügen, ist es schwierig, Wahrheit von Lüge unterscheiden zu können.
...und fehlinterpretieren
Loucadou (ich hoffe, ich hab ihn richtig geschrieben)
Nein.
DeepThought schrieb:hat schon genügend Spukerscheinungen aufklären können.
Aber auch existierende beenden können.


melden

Bekannte "Spukerscheinungen", die nie geklärt werden konnten

17.04.2014 um 17:03
@DeepThought
Dr.Lucadou erklärt die Spukgeschichten so, das die Betroffenen zufrieden gestellt werden.
.
Und da liegt das Problem. Er geht dem nach, aber je spektakulärer der Fall, umso besser. Die Sektrektärin und nicht er persönlich sortiert schon im Vorfeld. Das Freiburger Institut wird staatlich finanziert. Um die Daseinsberechtigung nachzuweisen. Dummheit verkaufen, mehr ist das nicht.
Trotzdem mag ich Dr. Lucadou.


melden
WalkingDead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bekannte "Spukerscheinungen", die nie geklärt werden konnten

17.04.2014 um 23:53
@AgathaChristo
Das bekannte Problem, dass an Paranormalen Themen Interessierte, viel zu schnell etwas außergewöhnliches erfahren haben wollen.
Das ist schon starker Aberglaube, wenn man fast alles, was man selber (!) physikalisch nicht erklären kann/will in diese Ecke schieben will.

Da bist Du leider auch ein gutes Beispiel, wenn man mal deine Theads betrachtet.


melden

Bekannte "Spukerscheinungen", die nie geklärt werden konnten

18.04.2014 um 17:22
@WalkingDead
Meine Threads habe ich so dokumentiert, wie ich es erlebt habe. Und habe dann aber auch festgestellt, das einige davon durchaus rational erklärbar gemacht werden konnten. Allerdings die meisten nicht.
Vermute, wenn man außergewöhnliches erlebt hat, dazu neigt, den Überblick zu verlieren, und alles in diese "Ecke" schieben möchte. Man darf halt die Realität nicht verlieren.
Habe auch festgestellt, das mysteriöse Erlebnisse geballt aufeinander treffen und dann Jahre Ruhe einkehrt. Seit ich hier bei Allmy bin, habe ich diesbezüglich keine solchen Erlebnisse mehr.
Meine Threads hier sind eine Cronologie über 30 Jahre. Komisch, das ich mir das alles merken konnte, obwohl es schon so lange her ist.
Das ich nun nicht zum Skeptiker mutiert bin, steht ja wohl außer Frage?


melden

Bekannte "Spukerscheinungen", die nie geklärt werden konnten

18.04.2014 um 17:42
Also ganz ehrlich.... nur weil etwas (noch) nicht erklärbar ist.
Geht doch mal davon aus, was die Menschen vor 300 Jahren gesagt hätten wenn man ihnen etwas von Elektrizität erzählt hätte.

Heute ist uns bekannt, dass nahezu jedes Teil auf dieser Welt eine elektrische Ladung enthält. Nur weil man etwas nicht erklären kann heißt es doch noch lange nicht, dass es nicht existent ist.

Nehmen wir in diesem Zusammenhang doch mal den Butterfly-Effekt (nein, das ist nicht nur ein Film ;-) ) hier wird von komplexen, nicht linearen, dynamischen Systemen ausgegangen. Die Empfindlichkeit, schon für kleine Abweichungen können den langfristigen, komplexen Verlauf nachhaltig verändern. Ist er bewiesen ? Nein, ist er nicht aber uns allen ist doch klar, dass die jeweilige Entscheidungsroute die wir nehmen einen massiven Einfluß auf unsere bzw. andere Leben nehmen.

Als nächstes Magnetismus.... auch dieser ist noch nicht zur Gänze erklärt. Gehen wir nun von einem ortsgebundenen Spuk aus.
Es ist klar und erwiesen, dass Geröll, Steine und jegliche Form der Materialien in der Lage sind Dinge zu speichern. Hier möchte ich zunächst nur die C14 (Radiocarbonmethode) anführen. Wer sagt, dass Nicht auch Emotionen o.ä. gewisse speicherungsfähige "Komponenten" auswerfen, die je nach Situation wieder ausgeworfen werden können ?

Solang wie ich nicht vom Gegenteil überzeugt werde, MUSS ich das doch in Betracht ziehen ?!

Skeptiker oder nicht ? Ich weiß nicht in welche Kategorie ich mich einordnen möchte.... Ich habe sicherlich das ein oder andere Komsiche erlebt ABER da ich weiß, dass unser Gehirn und damit unsere Wahrnehmung nur zu einem Bruchteil erforscht ist, neige ich dazu auch hier eine natürlich Ursache voranzustellen. Nur weil man sie NOCH nicht benennen kann, heißt es nicht, dass sie nicht natürlich ist!


melden

Bekannte "Spukerscheinungen", die nie geklärt werden konnten

18.04.2014 um 17:44
@Luna2510

Genau das selbe habe ich doch bereits geschrieben. :ask:


melden

Bekannte "Spukerscheinungen", die nie geklärt werden konnten

18.04.2014 um 17:50
@Nemurenai
es mag sein, dass ich das im Zuge des Trolls überlesen habe.....

Übrigens, zum Joller Thema, es gibt ein finales Schreiben des Herrn Joller, welches allerdings von seiner Familie noch nicht frei gegeben wurde (dieses wird in der Dokumentation von 2003 behandelt). Soweit ich informiert bin, bis heute nicht.

Die Dokumentation (Das Spukhaus) kann ich übrigens wärmstens empfehlen. Das Buch ist kaum noch zu bekommen, ausser vielleicht über ein Antiquariat.


melden

Bekannte "Spukerscheinungen", die nie geklärt werden konnten

18.04.2014 um 17:52
@Luna2510

Siehe Seite 3


melden

Bekannte "Spukerscheinungen", die nie geklärt werden konnten

18.04.2014 um 17:55
Also gut, verstanden !
Dann bin ich mal raus aus der Nummer :-D


melden

Bekannte "Spukerscheinungen", die nie geklärt werden konnten

18.04.2014 um 17:57
@Luna2510

Ist ja nicht weiter schlimm. :)

Welchen Troll meinst du eigentlich ?
Mir ist nichts Schlimmes aufgefallen.


melden
Anzeige

Bekannte "Spukerscheinungen", die nie geklärt werden konnten

18.04.2014 um 18:00
@Luna2510
Du hast es gut beschrieben, finde ich. Und lässt diplomatisch alles offen.

Trotzdem bin ich der Meinung, das, wer mysteriöse Erlebnisse hat, sozusagen von Kindheit an sich wie ein roter Faden durchs Leben zieht, diese von Nichtbetroffenen auch anerkannt werden sollten?
Es ist weder kriminell, noch schadet es jemanden, außer den Betroffenen vielleicht?

Was nützt mir ein Dr. von und zu, der mir erklären will, was ich, wohlbemerkt persönlich, erlebt habe? So verschieden wie wir Menschen sind, sind wohl auch die Erlebnisse, und da gibt es keine Formel.


melden
131 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt